Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren

    Morgen,
    ich muss direkt mal ein bisschen Dampf ablassen. Ich sollte gestern meine ADHS-Testung erhalten. Nach 5 Monaten Wartezeit durfte ich endlich zum Erstgespräch in der Uniklinik. Die behandelnde Ärztin schien mit meinem Monolog über den Schwachsinn der Welt offensichtlich überfordert und stellte (sie muss ja) die standardmäßigen Fragen. Während ich ihr also berichte, dass ich mit den Seminararbeiten nicht vorran komme, weil die Bibliothek voller störender Menschen ist und ich mich generell eher frage, wie ein Elektroinstallateur arbeitet, fragt sie, ob ich Stimmen höre oder mich verfolgt fühle. Ich erkläre, dass ich Verständnis für den Fragenkatalog habe, mein Probleme aber ziemlich genau die ADHS-Symptomatik abdecken, zumal meine Mutter, fast alle meine Cousins und Cousinen und mein Onkel betroffen sind und ich mich jetzt endlich durchgerungen habe, die Thematik ADHS in Angriff zu nehmen und außerdem mein Hausarzt den Verdacht auf der Überweisung vermerkt hat. Ergebnis der Erstuntersuchung: Ich brauche einen Termin beim hauseigenen Psychologen in ... eventuell (!!!) 1,5 Monaten ! Ist das normal ??? Der Verdacht ist gestellt, meine Familie ist John McADHS höchstpersönlich und während meine Uni, Schulden und Nebenjob jeden Morgen dafür sorgen, dass ich zwei Stunden an die Decke starre, erklärt die Tante mir, das sie alle ausgebucht sind. Hätte man den Termin bei der Psychologin nicht schon vor 5 Monaten zusammen mit dem Erstgespräch machen können, so wie die mir das bei der Anmeldung gesagt haben ??? Dass ich zur ADHS-Testung muss war doch absehbar! Steht doch auf dem kack Schein ! Ich brauch diese Gewissheit. Für die Uni, aber vor allem, um endlich mal nen Anfang machen zu können...

    1. Option: Ich rufe an und erkläre, dass ich ab heute mache was ich will: Klaue, prügle und vor habe Heroinabhängig zu werden. Bei Polizeifragen stelle ich fest, dass die Uniklink Schuld ist, weil die den Ernst der Lage nicht erkennen konnte.
    2. Ich gehe zu deren Vorgesetzten und frage, was das soll ?

    Sonst irgendwelche Vorschläge ? Bis ich den Termin bei der "richtigen" Psychologie-Tante erhalten habe, bin ich raus aus dem Studium, da ich dann insgesamt 3 Seminararbeiten nicht abgegeben habe...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren

    hey daaave,

    ich kann dich soooo gut verstehen!!! bei mir läuft ein ähnlicher mist ab,...

    ich habe meine adhs diagnose bekommen und in diesem zuge wurde mir gesagt welche medikamente für mich infrage kämen und wie toll diese doch wirken würden. soweit so gut.... sagt mir diese ärztin glattich bekomme die medis aber frühestens in 4-5 monaten wenn ich mindestens 3x negative drogentests nachgewiesen habe.
    ok, auch das kann ich nachvollziehen,nur warum sagt sie mir das erst beim diagnosetermin. ich hatte bereits 2 monate früher mit ihr ein erstgespräch,wo sie mich bereits nach drogen fragte. sie erklärte mir das dies wichtig sei für sie zuwissen, damit sie wenn es zu einer diagnose kommt, sie sich für die richtigen medis entscheidet.

    ich bin der meinung, sie hätte mir von anfang an sagen können, das sie darauf besteht, das amn mindestens so und so lange keine drogen mehr konsumiert hat,bevor sie was verschreibt...ich hätte in den ohnehin 2 monaten wartezeit schon extrem viel vorarbeit leisten können, wenn ich das gewusst hätte. diese zeit hängt jetzt hinten dran und zeiht meiner meinung nach alles unnötig in die länge...

    bei mir steht auch der job auf dem spiel...bin grad seit 2 monaten in der probezeit und wollte es diesmal gerne hinbekommen, mal länger da zubleiben... naja durch den ganzen kram(aufgehört zu kiffen=extreme schlafprobleme=stress und ärger auf der arbeit),sieht es mal wieder nicht so toll aus...

    bin auch echt frustriert deswegen.

    nächsten termin bei der tante habe ich ende april mal gucken wat dabei rauskommt...

    ne wirklich idee diese sache zulösen hab ich noch nicht,ausser da sich ihr ganz klar und verständlich sagen werde, das es so nicht geht und keinen großen zweck für mich hat. und vllt hilft es mir wenn ich ihr mal deutlich mache was da im mom auf dem spiel steht!

    vg

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren

    Hallo ihr beiden,

    Erste frage: Wo lebt ihr? Also welche Stadt.
    Bei einem Neurologen, der auf ADHS spezialisiert ist bekommt ihr schneller Termine als in einer Klinik.
    Wenn die Probleme zu massiv sind, z.B. Schlafprobleme usw. wird euch dort auch, wenn ihr genau schildert, auch schneller geholfen.Allerdings müsst ihr dort die Testung selber zahlen , zwischen 80 und 140€.
    Ichfinde das was ihr erlebt habt auch nicht o.k. Wirkt für mich so, dass unwissenheit vorliegt über den Leidensdruck unter dem viele, aber auch nicht alle, ADSler stehen. Und Warten ist sowieso nicht unsere Stärke


    Ich hatte damals auch zuerst einen Termin in einer ADS Spezialambulanz machen wollen. Als die mir sagten ein halbes Jahr Wartezeit,
    habe ich mich freundlich verabschiedet. In der Praxis bekam ich nach drei Wochen einen Termin und entschied mich lieber zu zahlen statt zu warten.
    @earonn Falls du dich entscheidest woanders die Testung zu machen, lass doch jetzt schon ein Drogentest bei deinem Hausarzt machen.
    Das das geht weiß ich von meinem Sohn. Dann kannst du zum Termin schon mal belegen dass du Drogenfrei bist.

    Nimmt gleich zum Termin wenn möglich Grundschulzeugnisse mit und schreibt einen Lebenslauf. Das hilft und ihr müsst nichts nachbringen.
    Tipps zu guten ADS Ärzten die Testen könnt ihr hier auch bekommen. Denkt aber bitte daran, dass im offenen Forum keine vollen Namen und Adressen geschrieben werden dürfen. Per PN geht das dann auch.

    Verliert nicht den Mut.
    Liebe Grüße
    Lillemoor

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren

    Sorry earonn, jetzt hab ich es gesehen du kommst aus Düsseldorf. Da gibt es bestimmt eine gute Adresse. Schreib mal neues Thema mit Titel Arzt in Düsseldorf gesucht
    Lg
    Lillemoor

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren

    moin, nee wohne im mom woanders,nicht mehr in düsseldorf.

    ich weiß ja auch nicht so wirklich... ich hab ja diese adhs diagnose schon und das testverfahren war ziemlich umfangreich! es geht mir bloss darum das ich nicht mehr solange auf die medis warten möchte, um nicht alles noch schlimmer zumachen...
    wie gesagt,im mom steht mal wieder die arbeit in frage...

Ähnliche Themen

  1. Hausarzt oder direkt Psychologe? Oder eventuell nur einbildung?
    Von user89 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8.08.2010, 13:32

Stichworte

Thema: Idiotische Organisation oder Standart-Verfahren im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum