Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Testergebnis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    Testergebnis

    hab eine Frage.Ich hab seit 2003 ua die Diagnose Borderline und alle Kriterien dafür erfüllt.2009 hab ich einen Adhs test gemacht der dauerte 30min und da kam heraus das ich in der kindheit adhs hatte und dann borderliner geworden bin und nur noch zu 30% adhs hab.Meine Therapeutin auf borderline speziealisiert meinte das reicht nicht aus um es mit medikamnete zu behandeln.Da ich aber vorallem beim autofahren grosse probleme mit derKonzentration habe hab ich letzte woche noch malm einen Test gemacht der wurde von eiene Psychologen gemacht der darauf spezialisiert ist und der dauerte 2stunden.Es war auhc nicht möglich zu schummel da er zu jeder frage wissen wollte wie sich das äussert.Was mich etwas gestört hat war die antwort immer oder meitens. Da dachte ich immer geht das denn.Jetzt hab ich irgendwie angst das ich vielleicht doch was falsch gemacht habe.Ihc soll jetzt medikamnete nehmen.zum glück gehe ich seit Januar zu einer anderen Therapeutin,zusätzlich,die zufälligerweise was ich nciht wusste auf adhs bei jugendlichne und erwachsenen spezialisiert ist.Im Internet hab ich schon öfters einen adhs test gemacht und es traf bis auf ein zwei punkte alles zu.Meine Frage ist wie sicher kann ich jetzt sein das ich adhs ausgepägt habe."2009 war das nicht so kann das sein das es schlimmer geworden ist oder lag das am test.Gibt es für ADhS auch Kriterien die man erfüllen muss und wenn ja wieviel.Jetzt werde ich mit der neuen am adhs arbeiten und mit der alten therapeutin nochmal borderline angucken.Dbt hat mir jedenfalls nicht geholfen und ich hab das intensiv über drei jahre gemacht mit klinik die darauf spezialisiert ist und auch mit skillgruppe.Erkenn mich bei vielen in Borderline wieder aber auch bei adhs.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Testergebnis

    Hallo Phantasia.Du machst dir arge Sorgen, dass du was falsch gemacht haben könntest...
    Erstmal zu deiner Frage. Ja, die drei Leitsymptome sind:
    Erhöhte Ablenkbarkeit, Impulsivität und motorische Unruhe. Letzteres muss nicht immer heißen, dass man ständig herumlaufen muss. Es kann auch im feinmotorischen Rahmen sein. Mit Stiften in der Hand spielen, Kaffetasse etc.
    Dann wird eine Aufmerksamkeitsstörung in dem Sinne nicht weniger. Man lernt nur mit zunehmendem Alter bessere Strategien kennen, um den Altag zu meistern, oder die Kernsymptome zu "verstecken". Und auch das muss nicht immer funktionieren. Nicht therapierte Aufmerksamkeitsstörungen können viele Folgen haben. Psychische, soziale, schulische, berufliche und so weiter. Daraus können sich wiederum andere Krankheiten entwickeln. Will meinen, es kann also beides vorliegen. Ich habe heute schon an anderer Stelle geschrieben:
    Eine Diagnose ist eine überprüfbare, zeitlich begrenzte Aussage darüber, wie man jemandem am besten helfen kann.
    Eine medikamentöse Behandlung von AD(H)S macht dich nicht zu einem anderen Menschen, aber es kann helfen. Eine Basis schaffen, auf der der Körper und der Geist besser lernen können.
    Ich hoffe, du erfährst diese gezielte Unterstützung!
    Lg
    Geändert von Laubsammler ( 5.03.2012 um 21:46 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Testergebnis

    Ach ja, und noch was. Eine halbe Stunde ist......fragwürdig. Bei Kindern bedarf es mehrer Termine zur Diagnostik. Im Erwachsenenalter sieht dies meist anders aus. Aber ein ausführliches Anamnesegespräch sollte es mindestens sein.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    AW: Testergebnis

    das war es fragen aktuell und aus der kindheit.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    AW: Testergebnis

    ich mache mir deshalb gedanken weil 1 hab ihc schon depressionen,esstörungen, borderline und trauma und jetzt auch noch adhs.Und dann ist es oft so wenn ich was lese dann denke ihc ja das trifft zu das bin ich.Sagt mein freund immer was hast du jetzt schon wieder gelesen was bist du jetzt wieder.Aber da stimmen dann meisten nur ein 2dinge.Aber borderline und adhs da erkenne ich mihc voll wieder im forum und in den büchern die ich gelesen habe.Ich konnte ja auhc nicht nur einfach sagen hab ihc ich musste auch erklären wie sich das äussert und beispiele nennen.Ich muss immer was in der hand haben oder im mund essen,oder trinken.Impulsiv bin ich immer aber das ist auch borderlin und ablenken schlimm es fällt mir tierisch schwer zuzuhören mein freund sagt immer ich mach das mit absicht dabei versuche ich es ja aber es geht irgendwie nicht.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Testergebnis

    Schau hier im Forum mal bei dem Bereich AD(H)S und Komorbiditäten, da findest du einiges sicher wieder was bei dir diagnostiziert wurde. AD(H)S hat viele Begleiterscheinungen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Testergebnis

    Wenn du eine gute Therapeutin hast, wird sie die Symptome der anderen Störungsbilder und evtl Nebenwirkung der laufenden Medikation mit berücksichtigt haben.
    Das, was du über deinen Freund schreibst, kenne ich nur zu gut. Es gibt einen Unterschied zwischen Funktions- und Verhaltensdefiziten. Menschen, die kein Problem mit Aufmerksamkeit haben, wie meine Frau, können das nur schwer nachvollziehen! Und dass, obwohl sie ich ich, Ergotherapeut/in ist.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    AW: Testergebnis

    ich hab ja heute mit ihr geredet und da sie auf borderline spezialisiert ist werd ihc mit ihr nochmal dahin schauen.mit der anderen Therapeutin die auf adhs spezialisiert ist gucken wir uns das an.Dann soll ihc wenn ich dann ein medikamnet bekomme nochmal sehen was von den anderen störungen,borderline,depressi onen,esstörungen noch übrig ist.Sie hat mir aber auch gesagt das das trauma damit ja nichts zu tun hat und dann extra behandelt werden muss also irgendwann ne traumatherapie.Jetzt denke ich oft wäre das erkannt worden und behandelt wäre vielleicht die anderen störungen nicht dazu gekommen.Meine Therapeutin meinte aber so krass wie meine eltern drauf waren,borderline adhs esstörungen alkoholsucht und meine familie auch da wahrscheinlich doch.ist ja jetzt auhc egal was wäre wenn.Ein vorteil hat die sache ich kann meinen freund jetzt beweisen das ich nichts dafür kann das ich so schwer zuhören und mich konzentrieren kann.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Testergebnis

    Damit kannst du es ihm erklären, ja. Wenn du dann medikamentös behandelt wirst, fliegt dir das jedoch leider nicht zu. Vielleicht anfänglich aufgrund der Euphorie. Dann, wenn die weg ist, erkennt man, dass da auch ne Menge Verhaltensänderung dazu gehört. Nur mit dem Unterschied, dass nun die Funktion da sein kann, um ein Verhalten auf längere Zeit zu verändern. Aber leicht, ist das trotzdem nicht.
    Wünsch dir viel Erfolg dabei!

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 168

    AW: Testergebnis

    das denk ich mir aber es ist schön zu wissen das man nicht dumm ist oder es mit böser absicht macht weil ihc es wirklihc versuche und keiner versteht wie schwer das ist.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Testergebnis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum