Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Phobie / Angst / Stress im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    Phobie / Angst / Stress

    Hallo Leute,

    Mir fällt es immer wieder auf, dass ich in Situationen, in denen ich von "fremden" Menschen umringt bin, ängstlich bzw. aggressiv reagiere. Das passiert vorallem dann wenn ich mit meiner Wahrnehmung den Überblick verliere. Kann man sich trainieren in solchen Situationen "cool" zu bleiben?

    Wie unterscheiden sich solche Stresssituationen von einer Phobie?

    Angenommen man hat eine Phobie "vor vielen fremden Menschen",


    Wie behandelt man diese am besten?


    Beste Grüße

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Phobie / Angst / Stress

    Hallo.

    Ich hab leider auch noch keine Lösung gefunden. Aber mir gehts genauso. Habs probiert mit dem Trainieren aber bei mir hats nicht geklappt, was mich auch grad wieder total runterzieht.
    Vorallem ist man wie man ist, macht man es falsch, versucht man es zu ignorieren bzw zu übergehen, bricht es unerwartet raus, versucht man es zu überspielen, wirkt man nicht authentisch was die anderen auch merken. Egal was man macht, man ist immer nur "komisch" und sobald man merkt, dass die anderen das wirklich so sehen, wird alles viel schlimmer. Vorallem wenn man sich dann noch anhören darf man soll gefälligst nicht so aufgeregt sein (mit einem nicht freundlichen Unterton)

    ..aber halt: das "man" trifft auf mich zu, denn jeder ist anders

    Ich glaube es gibt Menschen die wirklich damit umgehen lernen können, was vermutlich eher langsam geht. Von Bekannten weiß ich dass ihnen bestimmte Antidepressiva helfen, wobei ich nicht weiß ob generell bei der Angst, denn in bestimmten Situationen kann die Angst trotzdem doll da sein.
    Ich muss dazu auch sagen, bei mir ist es mehr die Angst vor bestimmten Menschen und Situationen, und bei welchen die ich ein bisschen schon kenne, ist es oft schlimmer als bei ganz fremden. Aber gerade so wenns neu ist, und ich meine den Überblick zu verlieren, dann ist die Angst def. da und der Stress.


    Was glaube ich schon ein wenig hilft, ist der Kontakt und die Bestätigung zu guten Freunden und Familie, vorallem nach solchen Erlebnissen. Kann einfach nur mal ne nette Unterhaltung sein, halt jemand der einem Rückhalt gibt und einen mag wie man ist. Das hilft mir zumindest.



    Viele Grüße
    Monedula

Ähnliche Themen

  1. Soziale Phobie, Depressionen, Eigenverdacht ADS
    Von I.O.K im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 22:50
  2. Hochbegabung, soziale Phobie ADS
    Von odem im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 12:53
  3. Soziale Phobie ja oder nein
    Von ichnicht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.05.2010, 09:55
  4. Durch ads soziale phobie?
    Von Chaoselfe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 15:24
  5. Wegen Sozialer Phobie Studium abbrechen?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 01:18

Stichworte

Thema: Phobie / Angst / Stress im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum