Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Zufallsdiagnose und Psychologentest im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    Zufallsdiagnose und Psychologentest

    Hallo Leute,

    ich war heute bei einem Psychiater, da ich das Gefühl habe mein Leben nicht so richtig auf die Reihe zu bekommen und war, ohne es zu wissen bei einem
    ADHS-Spezialisten, der meinte, dass meine Beschreibungen sehr auf ein ADS hindeuten. Ich hatte vorher nie an sowas gedacht, weil ich ADHS immer mit Hyperaktivität verbunden hab, aber er klärte mich dann auf (ADS).
    Nun hat er gemeint, dass er mir Methylphenidat verschreiben würde, was seiner Meinung nach der gängige Standard und sehr hilfreich wäre.
    Aber Voraussetzung dafür, wäre, wenn ich zu (s)einer Psychologin gehen würde und einen Test machen würde, der 80 euro kostet, was für einen Studenten nicht gerade wenig ist.
    Nun ist meine Frage:
    a) Lohnt es sich das wirklich?
    b) Sind diese 80euro normal, oder Geldmacherei?
    c) wie sieht denn so ein Test idR aus ?

    Liebe Grüße,
    soulrebel

  2. #2
    howie

    Gast

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    hallo!
    meiner hat glaube ich 120 euro gekostet. man muss alle gängigen fragebögen ausfüllen.
    ja, was das bringt ist die große frage. na, du hast dann ein diagnose, mit der man dich weiterbehandeln kann. bei den meisten diagnosen beurteilt dich ein fachmann (oder eine fachfrau) nach einem gespräch. hier wird so getan, als wäre das ganze objektiver, weil du eben wissenschaftliche fragebögen ausfüllst (und gegebenenfalls noch andere tests machst.) erst danach kannst mph bekommen. ob sich das lohnt musst du selber herausfinden. komisch der nennt sich adhs spezialist und macht die tests nicht selbst? meiner scheint mehr qualifikationen gehabt zu haben, weiß auch nicht.
    (gut, so wie ich das wieder ausgedrückt habe, löst das sicher wieder diskusionen aus )

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    Danke für die schnelle Antwort, Howie. Habe die Psychologin angerufen und nach den Tests gefragt. Sie meinte es dauert ca. 1-1.5h und bestünde aus einem Gespräch und und am Ende noch einen
    kurzen Konzentrationstest. Ich hoffe da wird kein Intelligenztest gemacht. Bei sowas krieg ich dann schon wieder Panik und Versagensangst.
    Würdest du sagen, dass mph hilft "eine Struktur" in den Alltag zu bekommen?

  4. #4
    howie

    Gast

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    was du musst dann keine fragebögen ausfüllen?! so viel zur wunderbar einheitlichen, super verlässlichen diagnose. aber ich bin ein sehr kritischer mensch (und überlasse das diagnostizieren anderen.) ich glaub nicht, dass ein intelligenz test gemacht wird, konzentrationstests können aber auch stressen (vor allem wenn man gleich so schlecht abschneidet wie ich.)
    zu mph sag ich jetzt mal nichts. müsste es erst mal selbst länger ausprobieren. hab s selbst erst ein paar wochen genommen, hat sich nix verändert bei mir. dachte auch ich werde ein superverlässlicher ordnungsliebender immer aufräumender und nie verwirrter streberstudent gut, das sich gleich gar nix verändert hat, liegt vllt daran, dass ich nicht richtig dosiert war, keine ahnung. aber das war nur bei mir so. andere hier in diesem forum loben es und sehen es als bereicherung für ihr leben, sie denken klarer und ja viele fühlen sich strukturierter gedanklich, lies selber nach.
    jedenfalls: mph ist sicher nicht allein die lösung deiner probleme, also eine riesen veränderung deiner persönlichkeit ohne therapie ist nicht zu erwarten - die werden dir schon einen therapeuten empfehlen.

    zitat von einem foren mitglied hier: mph ist nur eine krücke, aber humpeln musst du schon allein
    Geändert von howie (14.02.2012 um 18:57 Uhr)

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    Zahlt denn die Krankenkasse so einen Test nicht? Das wäre ja ein Unding!

    Und ich habe gehört man muss um ADHS sicher feststellen zu können verschiedene Tests machen an verschiedenen Tagen stimmt das? Das klingt echt bissl arg. Macht das jeder so oder jeder anders?

    @ soulrebel

    Was für Symptome hast du denn genau? Beschreib doch mal. Mich würde mal interessieren was es genau ist was laut dem Experten so nach ADS klingt.

  6. #6
    howie

    Gast

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    die krankenkasse zahlt den test nicht.

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    Auch nicht die private? Das ist ja ein Hammer. Bekommt man das vorher gesagt dass die das nicht zahlen?
    Also das heißt wenn man zu nem Spezialisten geht wg ADS und will eine Abklärung dann zahlt man das mit Sicherheit selbst???
    Das erschreckt mich jetzt aber sehr. Wenn ich zu nem Arzt gehe wegen was anderem zahl ich das ja auch nicht.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    @volki

    also die symptome die ich geschildert habe waren halt so sachen wie:
    -unfähig ordnung zu halten (hat mich nie gestört früher, aber so langsam nervt's mich, dass ich das mitte 20 immer noch nicht hinkriege)
    -vergessen bzw rausschieben und dann vergessen von (wichtigen) terminen
    -leicht ablenkbar, also sachen wie: ich geh zur heizung um sie anzumachen und sehe auf dem weg was anderes und vergess die heizung völlig, bis ich wieder merke, dass es kalt ist. da gibt's halt wirklich hunderte sachen, bie denen das ist.
    - dann hat er gefragt, ob ich in der schule unruhig war. als ich verneint habe, hat er gefragt, ob ich oft sachen verschlampt/vergessen habe und damit voll ins schwarze getroffen. Diese ganzen zettel für die eltern zum unterschreiben hab ich permanent verschlampt und dann strafarbeiten bekommen. oder immer das schulbrot im ranzen vergessen bis es verschimmelt ist,...

    so in etwa war das, was mir noch einfällt

    LG

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    soulrebel schreibt:
    ...Sie meinte es dauert ca. 1-1.5h und bestünde aus einem Gespräch und und am Ende noch einen
    kurzen Konzentrationstest....
    Nur meine eigene persönliche Meinung: Finger weg lassen! Hört sich nicht seriös und fundiert an!

    Wenn ich bedenke, dass meine Testung 3 Termine beeinhaltet hat. Dazu kamen Fragebögen die ich selber, meine Eltern und mein Mann ausfüllen mussten. Weiterhin Blutuntersuchungen und jetzt im Nachgang noch einmal Blutuntersuchung und zusätzlich MRT und EEG, da ich jetzt auch auf Medis gesetzt werden soll. Bis jetzt sind das alles Untersuchungen, die die KK trägt.

    Schau lieber mal, ob du in deiner Nähe eine ADS-Ambulanz oder ähnliches in der Nähe hast, deren Untersuchungen von der KK übernommen werden.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Zufallsdiagnose und Psychologentest

    @ soulrebel

    Ich frag mich ob die Sachen wirklich ADS sein müssen. Ich kann mir auch vorstellen, dass man sowas hat ohne gleich ADS zu haben. Ist das nicht ein wenig vorschnell?
    Vielleicht springt der auch nur darauf an weil er ADS-Spezialist ist oder gerne wäre.

    @ brived

    Wieso denn ne MRT? Was soll das bringen? Finde ich bissl arg überzogen. Wieso machen die nicht noch gleich nen Herzkatheter oder ne Gehirnbiopsie? Also wenn ich mir
    vorstelle, dass man das alles machen muss für ne Diagnose dann hab ich darauf keinen Bock das ist ja irrwitzig.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Zufallsdiagnose und Psychologentest im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum