Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    susiprincess

    Gast

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Also da ich heute Biofeedback hatte weiß ich das man da Elektroden an den Fingern angeschlossen gekommt. Und Neurofeedback da bekommt man die an den Kopf falls ich mich irre, kann mich einer gern verbessern aber woher weiß ich was besser ist. Bei dem Neurofeedback werden nur Gehirnströme gemessen denk ich mal, und da kann man erkennen wenn man unkonzentriert ist? Und bei dem Bio den Puls sozusagen wie stark man auf Kritik zb reagiert. Kannte das bis heute früh kurz vor um 9 noch nicht. Ich dachte "was is das denn für ein Scheiß" aber da sagte er was und ich antwortet und meine Linie ging so weit nach oben, ich merkte auch das ich hektisch reagierte als das nach oben ging, und es ging auch nach oben als er was unangehmes sagte. Ich kam mir vor wie eine Laborratte

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 384

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Das hier erklärt Biofeedback.
    susiprincess hat es schon ganz gut erklären.
    https://www.youtube.com/watch?v=NXbG...e_gdata_player

    Und Neurofeedback
    https://www.youtube.com/watch?v=YNyO...e_gdata_player

    Interessant ist auch, wie diese modernen Feedback Methoden in der Therapie eingesetzt werden.

    So kann der Patient unter Anleitung lernen, sein körpereigenes Stressmanagement zu beeinflussen.

    Bei Biofeedback habe ich das in München selbst mal ausprobiert.
    Und es klappt.
    Die Ergebnisse sind unmittelbar selbst zu steuern.
    Durch richtiges Atmen kann man aus Panikattacken runter kommen und auch Aufmerksamkeit steuern.

    Und, es klappt auch bei ADHS.
    Auf Trigger reagiere ich immer noch unkontrolliert, jedoch das Rauskommen wird erleichtert.

    Ich wusste damals nicht, dass ich ADS bin. War wegen der Komorbiditäten auf der Suche, nach meinem Zusammenbruch und diagnostizierten Burnout.

    LG
    Steve

    Sent with Tapatalk 2.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Hallo,

    ich mache in Berlin auch Neurofeedback. Hallo du anderer Berliner

    Ich weiß auch nicht, wie du das zu Hause machen möchtest. Ich kann mir vorstellen, dass funktioniert ungefähr so gut, wie "zum Friseur gehen" oder selber Haare schneiden, ABER ich habe keine Ahnung von solchen Geräten.

    Ich wollte dir nur sagen, dass das Training mit dem Gerät das Eine ist, aber die Verhaltenstherapie drumherum das Andere. Mir hilft diese auch sehr. Nur das Training hätte sicher nicht dazu geführt, dass ich es (mein neues Verhalten) in den Alltag integrieren kann.

    Trotzdem wünsche ich dir ganz viel Erfolg und freue mich auf deine Berichte. Vielleicht hast du ja Lust, uns daran teilhaben zu lassen.

  4. #24
    susiprincess

    Gast

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    also selbst würde ich mich nicht rantrauen weil ich sowas nicht auswerten kann, das können doch nur Spezialisten?

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 384

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Da musst Du unter Anleitung z. B. Atmen üben zur Stressbewältigung.
    Zumindest beim Biofeedback.
    Das Atmen kannst ohne Gerät immer und überall tun, um z. B. bei Attacken runter zu kommen, oder überhaupt die Grundanspannung abzubauen, bei Trigger Verhalten rauskommen usw.

    LG
    Steve

    Sent with Tapatalk 2.

  6. #26
    susiprincess

    Gast

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    genau das kenne ich auch noch von früher, das geht auch ohne Biofeedback. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich mache immer noch Atemübungen und progressive Muskelentspannung.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Mir hat Biofeedback dabei geholfen. Konkret hat es mir dabei geholfen meine innere Anspannung besser einschätzen zu können. Da man auf dem Bildschirm eine direkte Resonanz des Körpers sieht, die entsprechenden therapeutischen Fragen einmal vorrausgesetzt. Auch kann BF dabei helfen Trigger für bestimmte dysfunktionale Verhaltenweisen zu identifizieren.

  8. #28
    susiprincess

    Gast

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    ich muss diese Übung das nächste mal probieren, ich habe Trigger auf die ich reagiere musste ich leider am We feststellen dachte ich wäre es los,.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Auch ist BF gut dazu um Skills zu testen die Anspannung zu reduzieren, da man ja ein direktes Feedback darüber erhält, was die Anspannungskurve runter bringt.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Neurofeedback
    Von Ergo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.08.2011, 17:53
  2. Biofeedback und Neurofeedback Erfahrungen
    Von ichnicht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 00:10

Stichworte

Thema: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum