Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Wühlmaus schreibt:
    Hallo,
    ich bekomme Neurofeedback im Rahmen einer Verhaltenstherapie und die wird normal über die Kasse abgerechnet. Ich hatte nicht speziell nach neurofeedback gesucht, aber nach einem Therapeuten, der Erfahrung hat mit AD(H)S und bin dann eher zufällig damit in Berührung gekommen.

    Ich muss sagen, ich finde es gut. Bei mir sind die Werte mit der Zeit ausgeglichener geworden, und man lernt quasi, eine bestimmte Art von Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten. Auch sieht mein Therapeut, wenn ich zum Beispiel gestresst bin und ich lerne dann, den inneren Stresspegel zu senken.

    Man bekommt so mit, dass "Aufmerksamkeit" verschiedene Facetten beinhaltet und lernt, eine gelassene Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten bzw. ein Gespür dafür zu entwickeln für die eigene Konzentration / Befindlichkeit und deren Veränderlichkeit /Beeinflussbarkeit.

    Ach so, @ home: Das Ganze geschieht in der Praxis. Kann mir nicht vorstellen, wie das zu Hause gehen soll, sehr viel Kabel, viele Programme, viele Variablen, allein den Kontakt herzustellen ist nicht ganz einfach... aber vielleicht bin ich auch nicht auf dem neuesten Stand. Kann auch mal meinen Therapeuten fragen.
    Wäre ganz nett. Machst du Neurofeedbeack mit so einer EEG-Haube?

    Ich finde Mindmachines- und Mindslight-Produkte ganz interessant: Mindfield® MindLights® - Mindfield.de oder Mind-Machines ob das was taugt. Es ist allerdings Biofeedback und kein Neurofeedback...

    Wahrscheinlich ist Neurofeedback sogar noch besser, aber die Geräte sind viel teuerer.

  2. #12
    howie

    Gast

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    hallo!
    nach dem bericht (s.o.) will ich das wirklich auch ausprobieren. hab ja schon oft hier darüber was erzählt. weiß jemand, wo man das im raum münchen machen kann?
    warum sollte das bei erwachsenen nicht funktionieren? (das gehirn ist plastisch, davon rede ich öfters.)

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Hallo,
    ja, das ist so eine EEG-Haube, und dann gibt es verschiedene Punkte am Kopf, die da relevant sind...
    Hab am Freitag vergessen zu fragen, ich schreib es mir auf für diese Woche :-)

    Wie gesagt, ich hatte echt Glück - ich würde vielleicht auch nach VT suchen bzw. die lokalen Selbsthilfegruppen / behandelnden Ärzte ansprechen, so kam ich zu meinem Therapeuten.
    Geändert von Wühlmaus ( 6.02.2012 um 11:09 Uhr) Grund: was vergessen

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Hallo nochmal,
    ich habe diese Woche nochmal meinen Therapeuten gefragt wegen Geräten, die man zu Hause anschließen kann, aber er war da als Experte sehr skeptisch und hat im Prinzip ganz davon abgeraten. Es ist so, wie ich dachte, dass das Ganze doch einige Erfahrung und Expertise braucht, man kann nicht einfach drauflos "üben", oft ist es auch nicht ganz einfach, einen guten Kontakt (EEG) herzustellen, und die Werte müssen richtig interpretiert werden, da gibt es wirklich viele Variablen.
    Außerdem muss man es über einen langen Zeitraum durchführen, damit es Wirkung zeigt. Ich würde allen empfehlen, die sich für Neurofeedback interessieren, sich einen entsprechenden Fachmann in ihrer Nähe zu suchen. Ich kann es wie gesagt empfehlen.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Gut ´n´ Abend,
    also mit 500 Euro wirst du nicht hinkommen. Bin Egotherapeutin und habe eine Weitebildung zum Neuofeedbacktherapeuten gemacht.
    Die Systeme fangen zwischen 3500 und 5000 Euro an, nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt...
    Das Forschungszenrum Jülich arbeitet dezeit an Möglichkeiten das ganze auch als Training für zu Hause zu entwickeln. Diese werden aber vemutlich nicht einfach so frei auf dem Markt erscheinen, da sie als Ergänzung zu dem Taining bei einem Therapeuten konzipiert sind.
    Darüber hinaus ist es ziemlich schwieig sich selber anzuschliessen, da die Elektroden nicht irgendwo am Kopf angebracht werden sollten.
    Ansonsten habe ich selbst gute Erfahrung mit dem Training gemacht und auch meine kleinen und großen Patienten profitieren enorm von dem Training.
    Liebe Grüße

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Ich nochmal...
    Gute Info´s bekommt man bei
    Mind media
    neurofeedback.info
    Mind Master
    Liebe Grüße

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 69
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    Danke Wühlmaus,

    schön, daß Du das Thema angesprochen hast.

    Vor langer Zeit habe ich mal eine Reportage dazu im TV gesehen und war völlig begeistert.
    Wollte sofort auch so ein Gerät haben. Wurde aber irgendwie nicht draus und ich vergaß das
    Verfahren.

    Da ich erst vor einer Woche über das Buch : Lass mich, doch verlass mich nicht ( Cordula Neuhaus dtv. ) zu Euch gestoßen bin,
    weiß ich eigentlich nur, daß ADH auch bei mir zutrifft. Genaue Diagnose und Medikamente gibts noch nicht.
    Werde wg. Depression behandelt.

    Wenn ich hier nun lese, daß evt. eine Besserung auch mit Biofeedback möglich ist, fange ich natürlich an zu träumen.

    Hast Du eine Idee, wie ich weiter vorgehen soll ?

    Oder liegt der Einsatz solcher Geräte ausschließlich in der Hand des Arztes ?


    Liebe Grüße

    und Dank im Voraus

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    also ich hatte selbst mal so ein Biofeedback-Device, wenn auch ein relativ einfaches und habe es als Unterstützung zum Meditieren benutzt ... es hieß Thoughstream oder so ....im Prinzip war es recht brauchbar um geführt in eine Tiefenentspannungsphase einzutauchen ....das Problem war, das nach einiger Zeit und regelmäßigem Training die Sensibilität des Gerätes ausgeschöpft war, dass heißt es war kein weitergehendes Training mehr mit dem Ding möglich , weshalb ich es dann bei ebay wieder verkauft habe, fast zum ehemaligen Kaufpreis

    ich habe auch nach Geräten recherchiert, die eventuell gezielt bei Konzentrationsstörungen oder ADHS helfen könnten, aber ich denke die ADHS-Problematik ist so komplex, dass es gar keine einfachen Geräte geben kann....professionelle Biofeedbackgeräte kosten über 1000€ und sind eher etwas für Experten

  9. #19
    susiprincess

    Gast

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    ich musste heute so nen biofeedback machen in der therapie. Meine Kurve schießt tatsächlich ganz schön hoch. Ich hab probleme dabei ruhig zu bleiben und hatte meine hand immer in bewegung.. Manchmal merk ich das gar nicht er hatte es gesagt und ich "oh" ob das nun was bringt am ende werd ich sehen gg

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home

    kann mir jemand den Unterschied zwieschen Biofeedback und Neurofeedback erklären?


    LG
    Surre

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Neurofeedback
    Von Ergo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.08.2011, 17:53
  2. Biofeedback und Neurofeedback Erfahrungen
    Von ichnicht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 00:10

Stichworte

Thema: Biofeedback/ Neurofeedback, Erfahrungen? @ home im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum