Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema ADS oder doch was anderes? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADS oder doch was anderes?

    Lass Dir doch am Besten jetzt schon eine Überweisung zum Endokrinologen geben. Dann kann das Ganze vorher abgeklärt werden.

    Fakt ist, dass bei vielen Hausärzten noch nicht angekommen ist, dass der Normwert für TSH mittlerweile anders beurteilt wird. Und wenn Du Probleme hast und eh in der Diagnose für AD(H)S steckst, würde ich das auf alle Fälle abklären lassen.

    Ich habe z.B. auch seit Jahren eine Unterfunktion, die sich immer mehr verschlechtert hatte. Mit den Medis bin ich gut eingestellt. Die Konzentrationsprobleme / Stimmungsschwankungen etc. sind aber leider geblieben. Daraufhin folgte dann vor zwei Jahren die Diagnose ADHS.

    Alles Gute

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: ADS oder doch was anderes?

    So, nun musste ich zwar nochmals einen Monat mehr warten, aber bin nun endlich "erlöst"- ADHS diagnostiziert, neuen Termin, therapeutische Ansätze und Rezept bekommen.
    Ich finde den Herrn Doc zwar immernoch ein wenig schrullig aber immerhin beruhigt es mein Gewissen, dass er nicht, wie ich eigentlich hoffte, gezielt nach Symptomen gefragt hat, sondern eher, wenn das passt, "subliminal"- fragte mich die ganze Zeit, ob der jetzt nicht mal auf den Punkt kommen will

    Kann mir jemand sagen, ob es so eine Art Diagnose-Zettel für meine Unterlagen, quasi, gibt?
    Wo draufsteht: Ist krank! ?
    Meine bescheuerte Mutter(glaubt an die Zuckerkügelchen und hat ansonsten soviel naturwissenschaftliches Verständnis wie ein Toastbrot -.-) meint sonst sowieso "Davon hab ich gehört! Das wird viel zu schnell diagnostiziert! Kann jeder haben der ein bisschen lügen kann! Du bist bloß Faul!!!!"
    Man kennt das ja -vielleicht(immerhin gibts hier einige, deren Eltern scheinbar auch dachten, ihr Kind sei einfach so und die dann mit 20++ aus allen Wolken fielen^^)

    Der Arzt hat aber auch belustigend geguckt, als er meine Grundschulzeugnisse gelesen hat

  3. #13
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: ADS oder doch was anderes?

    Hi Wotemer,

    willkommen im Club

    Der Arzt, der dich diagnostizierte, stellt dir einen "fachärzlichen Befundbericht" aus.
    Musst ihn drauf ansprechen, dann macht der das bestimmt.
    Ich trage eine Kopie davon spazieren (eigentlich Blödsinn).

    Ist nur für mich um mir immer zu sagen:"Du bildest dir das nicht ein; hier ist der Beweis "!

    Davon ab, brauchte ich den Schein schon in meiner Rehaklinik.

    LG

    PS: Viele Grüße an deine Mom...soviel zum Thema: gefährliches Halbwissen!

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. F90.0, F90.1 oder was ganz anderes
    Von Fragender1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 00:39
  2. Oder nicht oder doch?
    Von bluebird im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 13:55
  3. ADS oder doch was ganz normales?
    Von Magicrace im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 16:59

Stichworte

Thema: ADS oder doch was anderes? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum