Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 5

    adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Allen zusammen möchte ich mein DANK aus sprechen das über die problematik von adhs informiert.
    Da ich eigentlich sehr zurückhaltend und immer wissbegierig bin möchte ich nun erstmals eine frage
    in den Raum stellen
    Ist irgendwem bekannt das die adhs symptome auch psychische gründe haben kann ?
    Unter Wiki Pedia wurde beschrieben das damals angenommen wurde - das unsoziale verhalten und streit
    in der Familie beim Baby adhs symptome begünstigen kann.
    Ich versteh das so - daß das Kind in der Prägezeit "falsch programmiert" wurde !
    (ein falsch programierter rechner funktioniert ja auch nicht richtig)
    Wehm geht es da änlich , oder gibt es da jemandem der auch die Problematik des Leistungsversagens kennt ?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Hallo Chaot,

    das kennen hier wohl so einige - auch ich. Du bist also nicht alleine mit deinem Problem.

    Leistungsversagung vorallem unter Stress.

    Wenn ich mich selbst zu sehr unter Druck setze oder gesetzt werde, funktioniere ich nicht mehr. Allerdings ist das nur oder vorallem in "schlechten Phasen" so extrem. Wenn ich mal wieder eine "gute Phase" habe, ist das Leistungsversagen nicht ganz so schlimm. Im Gegenteil, dann leiste ich oftmals zuviel, sodass ich irgendwann ausgebrannt bin und völligst erschöpft zusammenbreche.

    Bei mir ist es in Prüfungen am allerschlimmsten. Wenn ich mir auf dem Gebiet nicht völlig sicher bin, dass ich es zu 100 % beherrsche, dann setze ich mich aus Versagungsangst so sehr unter Druck, dass ich einen Blackout habe und nichts, aber auch wirklich rein gar nichts, geht mehr. Manchmal kriege ich es nicht 'mal mehr hin, meinen Namen drauf zu schreiben. Er fällt mir einfach nicht mehr ein.

    LG

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Hi HB CHAOT 73,

    ich mag dir gerne in einigem widersprechen … Habe da einfach a bissl andere Infos und andere Bilder im Kopf.

    Dein Bild mit dem Rechner, in das du manches übersetzt, ist nicht so, dass der Rechner falsch programmiert ist. Es sind einfach zwei unterschiedliche Betriebssysteme (also Nicht-ADHS und ADHS). Beide laufen für sich perfekt. Das Problem ist, dass die ebenso gut funktionierenden Programme für jedes seiner entsprechenden Betriebssysteme, nicht einfach ausgetauscht werden können.

    Schau mal, die Programme, die auf einem Apple Macintosh, also Mac OS X, laufen, kriegst du einfach nicht ins Rennen bei Windows. Und umgekehrt hakts auch. Für sich genommen, Programm für OS X funktioniert prima, Programm für Windows funktioniert auch prima. Nur im Austausch haperts. Und das nicht zu knapp.

    Die Sache, dass ADHS durch psychische Einflüsse entsteht, stimmt nicht. Es gibt wohl den ein oder anderen Exoten, der das behauptet, doch so jemand lässt ein paar wissenschaftlich nachweisbare Sachen aus der Neurobiologie unter den Tisch fallen.

    ADHS (Hyper, Hypo und Mischform) ist von Anfang an da. Wenn nun noch gleich dazu was schräg läuft in der Erziehung oder wat weiß ick wat, dann gibt's eben noch 'ne psychische Klatsche oben drauf. Natürlich können dadurch manche Symptome einen Verstärker bekommen.

    Was oft passiert ist, weil viele der ADHS-Symptome auch psychischen "Krankheiten" sehr ähneln, dass eine andere Diagnose gestellt wird. Das läuft meistens auf eine rein psychologisch deklarierte Störung hinaus. Und umgekehrt kommt es auch vor, dass ein ADHS diagnostiziert wird, was keines ist.

    Hoffe mal, ich konnte dir eine kleine Antwort bieten.

    Was das Leistungsversagen angeht, da denke ich, dass du hier genügend Leute findest, die diese Problematik nur zu gut kennen

    Grüße an dich

    Show

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 5

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Ich sprech von adhs Symptome und nicht von der adhs als fehlfunktion im Gehirn.
    Und als falsch programmiert meine ich nicht ein anderes Betriebssystem (ein anderes Lebewesen)
    Einer Katze würde man kaum die eigenschaften von einem Hund antrainieren können !

    Ich denke das sich hier viele tummeln die nicht hundert prozentig wißen ob bei denen ADHS als fehlfunktion in frage kommt oder
    ob es nicht doch eher eine psychische problematik ist !
    So bin ich nämlich auf adhs-chaoten.net gestoßen

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Moin Moin,

    HB CHAOT 73 schreibt:
    Allen zusammen möchte ich mein DANK aus sprechen das über die problematik von adhs informiert.
    Ist irgendwem bekannt das die adhs symptome auch psychische gründe haben kann ?
    Na aber sicher doch.
    Da gibt es so einiges, das am Ende fast die gleiche Symptomatik zeigen kann wie ein AD(H)S.
    Das macht die Diagnose ja auch schwierig und deshalb ist die gründliche Anamnese so wichtig.

    Und da kommen nicht nur psychische, sondern auch durchaus organische Probleme in Frage:
    Eine Depression z.B. hat eine sehr ähnliche Symptomatik wie ADS.
    Auf den ersten Blick könnte man das verwechseln, aber die besteht idR nicht seit der Kindheit.
    Auch können die gleichen Symptome z.B. durch Magnesiummangel oder eine Schilddrüsenunterfunktion hervorgerufen werden.
    Streß, Burnout, .... sieht alles aus wie ADS.

    Und in der Tat gibt es auch Studien, die nahe legen, dass z.B. durch die aktuelle Reizüberflutung in Form von allgegenwärtigen Medien ebenfalls ähnliche Probleme entstehen können, da sich die nötigen Strukturen nicht bilden.
    (Dazu gibt es z.B. so einges an Literatur und Vorträgen von Prof. Manfred Spitzer. Das muss man sich nicht zum Evangelium machen, aber so ganz von der Hand zu weisen ist das auch nicht)

    Und natürlich kann sich in der Kindheit ein überhöhter Leistungsdruck so manifestieren, dass man am Ende unter Druck kaum mehr funktioniert.

    Gerade wenn in der Kindheit hohe Erwartungen an einen gestellt werden, man es den Eltern oder einem Elternteil nie recht machen konnte, dann steigt der Druck und der Wunsch nach Anerkennung und macht es zunehmend schwerer, noch zu funktionieren.

    Ein Teufelskreis, eine Abwärtsspirale beginnt.

    Wenn Lob, Zuwendung und Anerkennung nur an hohe, oftmals unerfüllbare Leistungserwartungen gekoppelt sind, steigen irgendwann die eigenen Ansprüche an sich selbst ins Unermessliche und sind niemals zu erfüllen.
    Die Folge sind dann nicht selten völlige Überforderung und Depression mit den typischen ADS-Symptomen, ohne dass tatsächlich ein ADS zu Grunde liegt.
    EDIT/ Nachtrag: Dabei muss die Leistung des Kindes nicht mal unbedingt objektiv gesehen schlecht sein.
    Da reicht schon ein narzisstischer Elternteil und jede noch so gute Leistung des Kindes wird geschmälert, allein um das eigene Ego zu schützen. Da würde jede gute Leistung als Bedrohung betrachtet und niegergetreten.
    Genauso auch karrieregeile Eltern(teile), die ihren Kindern die Karriere aufzwingen wollen, die sie selber nie erreicht haben...


    Nimmt man jetzt noch ein ADS dazu, steigt das Ganze schier ins Unermessliche, denn die eigene Zerstreutheit, Unkonzentriertheit, Desorganisation, etc. nimmt man selber schon als störend wahr.
    Wenn man dann auch noch statt mit einer auf Lob und Anerkennung basierenden Förderung mit erhöhtem Leistungsdruck konfrontiert wird, kann der Schuss nur noch gewaltig nach hinten losgehen.

    Das sind dann so die typischen Werdegänge der ADS'ler:
    Einige werden gefördert und bekommen die Strukturen und sind trotz ihres ADS in der Lage ein glückliches Leben zu führen ohne dass ihr ADS je einen Krankheitswert bekommt,
    während andere zwanghaft, depressiv, instabil, narzisstisch, und wasweißichnochalles werden... und irgendwann einfach zusammenbrechen und als Erwachsene dekompensieren und spätdiagnostiziert werden.

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein (22.01.2012 um 10:05 Uhr) Grund: Text zugefügt

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Ich sprech von adhs Symptome und nicht von der adhs als fehlfunktion im Gehirn.
    Ah, okay, nun verstehe ich besser, was du meinst… War in einer leichten Schieflage.

    Schließe mich Fliegerlein mal beim Überfliegen seiner Ausführungen an.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    um es mal etwas verwirrender zu beschreiben....
    die psyche, ein nie vollständig ergründbares ist. jeder mensch fuktioniert aktiv und gedanklich individuell.
    wie soll ich andere verstehen, wenn erst gerade daran bin mich zu verstehen?

    biologisch ist die theorie einfach - doch was jeder daraus macht ist wiederum nicht zu beinflussen.

    ein ganz centrales problem, finde ich - es wird oft ein drama, ein problem gemacht (gesellschaftlich gesehen)
    wo keins ist. ist es schlimm, wenn man nicht stundenlang in der schule still sitzen kann? ist es schlimm, wenn
    man nicht konstant leistungen erbringen kann? - wer bestimmt das? warum sind wir so adaptiert, dass wir die
    menschen anhand ihrer schwächen bewerten? warum sehen wir unser gegenüber nicht als das, was er ist - ein
    mensch mit stärken und schwächen?

    wir, wir alle machen es uns schwer - wir sind eine gesellschaft von problem produzierer, das ist das problem - würden
    wir alle natürlicher (normal) sein, gäbe es weniger menschen mit seelenleiden.

    wir haben uns zu einem volk von leistungsorientierten robotern entwickelt - ohne zu merken, dass wir mehr leisten
    könnten, wenn wir nicht nur als roboter fühlen/agieren müssten.

    gruss

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    ups, hatte wohl vergessen auf deine wesentliche frage zu antworten, aber da fliegerlein das schon sooo schön beschrieben hat, brauch ich jetzt dazu auch gar nichts mehr sagen.

    @smile: natürlich hast du auf jeden fall auch recht mit deiner aussage und bei vielen würden wohl auch die allermeisten symptome deutlich zurück gehen, wenn nicht sogar verschwinden, entfiele der gesellschaftliche druck, aber bei manchen menschen ist es doch noch einmal schlimmer, sodass sie auch in einer absolut "normalen, natürlichen" welt immer mit sich selbst zu kämpfen hätten.

    ich weiß ja nicht, wie auseprägt die symptomatik bei dir zum vorschein kommt, aber ich für mich kann sagen, dass ich schon damit überfordert bin, aus dem haus zu gehen. d
    as fängt damit an, dass ich, selbst wenn ich den autoschlüssel an "seinen platz" hänge und dann "fertig" gehen will, den schlüssel in die hand nehme, mir einfällt, dass ich mein handy auch noch nicht habe, nehme ich den schlüssel dann mit, obwohl ich mir immer vornehme, ihn in solchen situationen einfach wieder hinzuhängen, suche mein handy und beim suchen lege ich dann völlig unbewusst den schlüssel irgendwo ab, sodass ich mich, sobald ich mein handy gefunden habe, wieder auf die suche nach meinem schlüssel machen muss und wenn ich mein handy dann nicht in die tasche stecke, geht es mir anschließend wieder genauso mit dem handy.

    Das mag sich jetzt echt lustig anhören, aber wenn dir das jeden tag so geht und das nicht nur mit schlüssel, handy & co., drehst du irgendwann durch und hast das gefühl den verstand zu verlieren. denn so geht das den ganzen tag. bei mir ist es beinahe alltäglich, dass ich die milch ins kaffeeschränkchen stelle u den kaffee in den kühlschrank (bsp.) - ich verliere auch STÄNDIG alles mögliche. vergesse termine (ob amtliche, ärztliche oder auch private) - selbst wenn ich es mal schaffe dran zu denken, mir den termin ins handy einzuspeichern und mich fertig mache und dann los will und es ruft ausgerechnet dann jemand an oder es klingelt an der tür, weiß ich hinterher nicht mehr, was ich jetzt eigentlich machen wollte. ich habe mir deshalb zusätzlich ein terminbuch gekauft, sodass ich nachschlagen kann, was ich jetzt eigentlich machen wollte. nur bringt das auch nichts, wenn man vergisst, sich die termine einzutragen bzw. überhaupt einzuspeichern. -.-

    und somit hätte ich definitiv auch in einer "natürlichen" welt mit meinem hirnlosen hirn zu kämpfen.

    das war nicht immer sooo schlimm, aber seit ich alleinerziehende von einem kleinkind bin, das seeeeehr aktiv ist, habe ich das gefühl gar kein hirn mehr zu besitzen.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Hallo HB Chaot,

    hmm, die Frage habe ich mir auch schon gestellt.

    Aber eben, ADHS hat eine erwiesene genetische Komponente.
    Das heisst, eine schwierige Kinheit ist eigentlich nicht für die Entstehung einer ADHS Symptomatik ausschlaggebend, da sie ja schon genetisch vorhanden ist.
    Familiäre Zerissenheit würde eher zB. Persönlichkeitstörungen begünstigen, die erworben werden.

    Wenn ein ADHS Kind aber wirklich in geregelten Struturen aufwächst und von Kind an geeeignete Strategien erlernt und vorgelebt bekommt, wie es sich ordnen kann, kann es sein, dass das Kind nie die Vollsymptomatik eines ADHS zeigt.
    Streiterein in der Famile können sich daher auf ein schon bestehendes ADHS negativ auswirken. Was bei einem gesunden Kind vielleicht nicht so sehr ins Gewicht fallen würde.

    LG Nicci

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 5

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Ich habe mich da schon weiter Informiert
    In meinem fall, scheint es handelt sich um ein Traumata !
    Ausgelößt durch die vergnügungs süchtige Mutter, die mich als Baby vernachläßigt, verwahrlosen ließ ... !
    Meiner Schwester soll sie sogar Zigaretten auf der Hand ausgedrückt haben ! ...
    Der Vater auf Montage: der kaum etwas mitbekahm und wenn doch flogen nicht nur die Fetzen !

    Zur Trauma bewältigung hab ich die EMDR-Therapie entdeckt klingt irgendwie viel versprechend !

    Die Verhaltens- Therapie, die mir mein Arzt riet, würd ich eher ausschlagen ( klingt so dumm )

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S Symptome oder Einbildung?
    Von kathimice im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 7.11.2010, 19:56
  2. TV Körper und Psyche/ADHS bei erwachsenen
    Von Chaosfee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 16:57

Stichworte

Thema: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum