Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 32

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Hallo Khitana,

    ich kann dir nur zustimmen. Ich habe schon mit 18 in meiner ersten eigenen Wohnung das Gefühl gehabt, an Alzheimer zu leiden. Was ich alles falsch eingeräumt habe in meinem dollen Kopf. Das Einzige was mich all die Jahre am Leben gehalten hat, ist mein Humor. Heute könnte ich keine Umschulung machen ohne MPH. Ich würde morgens in der Schule sitzen und mittags hätte ich alles wieder vergessen, als wenn man nur körperlich anwesend gewesen wäre. Es gibt soviel, was ich an Symptomen und Komorrbiditätskrankheiten habe, dass ich selbst in einer "natürlichen" Welt aus der Reihe tanzen würde.

    Für mich ist jeder einzelne neue Tag ein Kampf, genauso wie für unseren Jüngsten. Ob wir ihn als Eltern davor beschützen können, vor der welt da draußen und den Folgen, wissen wir erst in 10 Jahren.

    Mein ADHS ist jedenfalls so belastend, dass ich liebend gern ohne leben würde.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 46

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Nun ja. Ich kenne da einmal FASD ( Fetal Alcohol Spectrum Disorder - die selben Symptome, wie AD(H)S), welches meist wesentlich ausgeprägter ist und das Kind ansonsten nicht beeinträchtigt wäre. Dies ist das "Fetale Alkoholsyndrom", wenn die Mutter während der Schwangerschaft Alkohol konsumiert hat (Ob nun mit Absicht oder aus Unwissenheit über die Schwangerschaft ist Nebensache ^^ ). Dies führt beim Baby zu kognitiven Minderbegabungen, obwohl dies nicht heißt, dass sie keine normale Intelligenz haben können...

    Und ansonsten spekuliere ich einmal. Es ist, so viel ich weiß, Tatsache, dass sich das Gehirn im Laufe der Entwicklung sich ändern lässt. Also sich wie ein Muskel trainieren lassen kann. Bei Traumata ist, so glaube ich mich zu erinnern, das Frontalhirn, welches sich langsam vergrößert um zu versuchen die Anforderungen zu ver-/bearbeiten, in diesem Teil wird unter Anderem die Kognition gehandhabt. Nun meine Spekulation: Wenn gewisse Gehirnarreale schrumpfen oder wachsen bei jeweiligen Umständen, die dazu führen, frage ich mich, wie es mit den Botenstoffen aussieht. Ob diese in der Anzahl gleich bleiben und demnach dann für ein Gebiet zuständig sind, dass sie am Ende vollkommen überfluten und dann als Überschuss vorhanden sind oder den Bereich nicht mehr decken können und demnach dann ein Mangel entsteht. Wie gesagt. In dem Fall rate ich nur, aber ich halte dies für möglich...

    Genetische Veranlagungen, vereinfachen dieses Verfahren bestimmt, so denke ich ^^ Doch jede Situation, jedes Handeln oder jede Tat, für die das Gehirn an sich nicht ausgelegt ist oder über weitem Maße überanstrengt ist, über einen bestimmten Zeitraum ohne Hilfe, verändert das Gehirn und es ändert seine Struktur. Wie bei notorischen Lügnern etwa gleichzeitig ein Arreal schrumpft und ein anderes wächst, da Lügen immens anstrengend ist und das Gehirn dies eigentlich nicht schafft, eine Lüge/erfundene Geschichte und die Emotionen zum Beispiel in Einklang zu bringen...

    Desto öfter und häufiger das Gehirn jeweilige Reaktionen handhaben muss, desto leichter fällt es und am Ende ist es kaum oder garnicht mehr zu korrigieren. Denn häufig, oder ich wage zu sagen ausschließlich, ist dies eine sogenannte Überlebensstrategie gewesen, um zurecht zu kommen...

    Je nachdem möchte ich somit also nicht ausschließen, dass Symptomatiken auch über weit verzweigte Wege erlangt werden können, doch Erbanlagen, die Risiken erhöhen oder verringern ^^

  3. #13
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche

    Ich finde mittlerweile die ziemlich umfassenden Diagnoseverfahren, um einen Verdacht auf (VA) AD(H)S zu bestätigen und gleichzeitig ebenfalls körperlich verursachende

    Komorbiditäten .. wie zum Beispiel Schlafapnoe mit einzubeziehen (im Gespräch) um dann eine Schlafapnoe (im Schlaflabor) herauszufinden .. den berühmt berüchtigten

    Sekundenschlaf bei aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Straßenverkehr braucht niemand - keinen unerklärbaren Bluthochdruck, keinen Herzinfarkt und keinen

    Schlaganfall - nicht nur nachts getrennt pennen, wegen Urwälder fällen eines Partners, sondern auch mal beim gemeinsamen kuscheln am Nachmittag herausfinden ...

    ob der Partner odeer die Partnerin beim Schnarchen .. nicht hörbar schläft, Unterbrecher beim Schnarchen hat.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S Symptome oder Einbildung?
    Von kathimice im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 7.11.2010, 19:56
  2. TV Körper und Psyche/ADHS bei erwachsenen
    Von Chaosfee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 16:57

Stichworte

Thema: adhs symptome durch fehlfunktion oder psyche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum