Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema adhs unheilbar? vs "wächst sich aus" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: adhs unheilbar? vs "wächst sich aus"

    bei mir ist ADHS schlimmer geworden auf der einen seite, weil ich mich bewusster wahrnehme und ich hyperaktiver bin.
    hingegen ich als mädchen im teenyalter nur verstreut war aber nicht so extrem hyperaktiv wie heutzutage.

    viel besser ist mein training mit der achtsamkeit, das ich strucktur in mein leben bringen kann, geworden aber das habe ich mir auch jahrelang schwer erkämpft, ich glaube ohne das selbstraining wärs genau so schlecht wie vorher.


    wir erwachsenen passen uns der gesellschaft auch an.
    kinder machen das nicht so sehr.
    schon mal darüber nachgedacht, weshalb von auf "das auswachsen" kommt oder das es nur kinder&jugendliche betrifft?
    ich meine es liegt an der maschinerie der gesellschaft.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 134

    AW: adhs unheilbar? vs "wächst sich aus"

    Hallo Grüne Blume,

    ich glaube aber auch,, daß ADHS im Erwachsenenalter noch nicht ausreichend erforscht ist.

    LG Franca

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: adhs unheilbar? vs "wächst sich aus"

    Blume, da ist was dran:

    weil ich mich bewusster wahrnehme und ich hyperaktiver bin.
    Ich hab als Kind garnicht wahrgenommen wo die Probleme sind .. ich fand mich immer OK hab aber schon gemerkt dass die anderen das anders sehen. Ich ernnere mich dass ich mich manchmal gefragt habe was die haben wenn sie mir tipps geben wie "konzentrier dich doch", "lern das doch", "du kannst es doch wenn es dich interessiert, warum kannst du es jetzt nicht"; "rede nicht so viel", "vor inbetreibnahme des Mundwerkes Hirn einschalten" ... die Sätze hallen in meinem Ohr ... ich konnte es ja nicht anders.

    Als Erwachsner entwickelt man die Fähigkeit sich daneben zu stellen und merkt dann wie doof man sich benimmt. Der erste Schritt zu zu Kompensation.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: adhs unheilbar? vs "wächst sich aus"

    Franca schreibt:
    Hallo Grüne Blume,

    ich glaube aber auch,, daß ADHS im Erwachsenenalter noch nicht ausreichend erforscht ist.

    LG Franca


    hallo franca,


    das steht außer frage!
    definitiv bin ich der gleichen meinung.

    ich hatte mal mehrere studien zu diesem thema gelesen"ADHS im ERWACHSENENALTER".

    da wurde erzählt.....

    das rund jeder 3 autounfall von adhslern verursacht wurde, entweder die eine diagnose haben oder es nicht mal wissen.
    und
    das jeder 3 abhängige adhs hat.


    denke das die erforschung bei erwachsenen nur schleppend voran geht, weils ja viele nicht einsehen wollen würden oder sich gar nicht erst mit dem thema auseinandersetzen das sie es haben könnten.
    wenn ich ich nur an das internet denke wird mir übel. da kann man alles mögliche über ads oder adhs es finden bei kindern und jugendlichen aber über erwachsene ist schon schwerer. wobei es sich in den letzten jahren gebessert hat, denn vor jahren sahs noch schlimmer aus.

    gruß

    grüne-blume


    @wildfang
    als kind merkte ich damals immer das ich anders war aber hatte keine antwort darauf da fängt das doch schon an mit dem bewusstsein.

    ja die blöden sprüche bekam ich auch oft.
    los streng dich an, sei ruhig, bemühe dich.
    es ging nie darum das ich es nicht wollte. ICH KONNTE ES NICHT. es hat mich innerlich agressiv gemacht, das ich nicht erklären konnte woran es lag.
    anderen flog das leichte erlernen in der schule super einfach zu und ich musste hart arbeiten an jeder benotung die letztenendes trotzdem mies verlief.
    als endergebnis wurde ich auffällig, habe die schule nicht mehr besucht, wurde unfreundlich, patzig usw. halt richtig typisch.
    und alles nur weil keiner wusste was es war. heutzutage habe ich oft das bedürfnis mal alte leher anzurufen und den mal erklären was damals los war aber im gleichen atemzug auch vor den kopf knallen wie dämlcih die al lehrer damals waren.
    bringen wird mir das nichts, ich würde mich aber besser fühlen.
    ich glaube ich mach das mal eines tages. einfach mal frust ablassen, mir gehts dann besser, ob die lehrer von damals mich für bekloppt dann halten würden wäre mir sowas von egal.
    na und dann bin ich halt bekloppt.

  5. #15
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: adhs unheilbar? vs "wächst sich aus"

    denke auch "asuwachsen" stimmt nicht ganz.
    eher lernen zu kompensieren, strategien aneignen..
    vielleicht symptomatik verschiebung....was die hyperaktivität betrifft?

    allerdings heisst es ja: das gehirn sei ein "lernendes organ".
    habe mal von einer eärztin gelesne die sagt, je eher ein adsbetroffenes kind mph bekommt, desto eher brauch es das später nciht mehr.. hatte auch was mit lernendem organ hirn zu tun.
    solche psychomotorik, neurofeedbackmethoden zielen glaueb ich auch drauf ab.
    ganz auswachsen? hm. weiss nicht. allerdings soll die hirnreife und auch die hormone (in der pubertät) irgendwas "gutes" tun, hab ich mal gehört.
    sollte ich wirkl. ads haben, dann wäre es bei mir eher schlimmer geworden. naja, bin allerdings ja auch nie therapiert worden udn mutter zweier ads-kinder.. was soll dann auch rauskommen

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 2.04.2012, 21:07
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  3. Medikinet adult und Pantoprazol ("Protonenpumpenhemmer") vertragen sich nicht
    Von Hirnjogger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 11:04
  4. vertragen sich mph und ssri- mein kleines "teil experiment"
    Von crazyy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:38
  5. "ADHS - HB" ein "Henne - Ei" Problem?
    Von anna im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 03:40
Thema: adhs unheilbar? vs "wächst sich aus" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum