Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Selbst beim Test "nicht ganz typisch" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    O-Ton Doc: "Nach meiner Meinung können Sie durchaus ADHS haben, obwohl die Testergebnisse nicht ganz typisch sind" - ja du meine Güte, noch nicht einmal bei ADHS bin ich "Stino" - wo denn?

    Auf jeden Fall aber auf der richtigen Fährte… im Januar geht's dann los mit Behandlung.

    Einen schönen Freidach wünscht
    der Dalek

  2. #2
    bin zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 262

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    Hallo Dalek,
    gerade bei Erwachsenen sind die Tests nicht alles. Denn durch Jahrelang aufgebaute Kompensationsstrategien fallen die nicht so eindeutig aus wie bei Kindern. Da kommt das persönliche Gespräch und die persönliche Anamese zu tragen. Und diese Auswertung ist sehr von der Erfahrung des Arztes abhängig. Ich habe einmal eine Diagnose erhalten die lautete: als Kind mit Sicherheit, als Jugendlicher vieleicht und als Erwachsener können wir es nicht sagen. Die eigentliche Diagnose eines anderen Arztes lautete die Tests deuten darauf hin und die persönliche Anamese ist eindeutig.

    Dies zeigt wie wichtig die Erfahrung des Arztes ist.

    Die Behandlung wird Dir die Sicherheit geben die Du brauchst!

    Für Dich das Beste.



    Rolf

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    Rolf hat recht. Und:

    ja du meine Güte, noch nicht einmal bei ADHS bin ich "Stino" - wo denn?
    Eine recht bekannte ADHS-Spezialistin hat letztens gesagt: Jedes ADHS ist anders, keiner ist gleich".

    Individualisten halt. Oder Spektrumstörung. Kannste jetzt nehmen wie es dir lieber ist - ich bevorzuge Individualisten.


  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    Danke, SirRolf & Wildfang.

    Wir haben uns mit dem Doc über dieses und jenes unterhalten, unter anderem hatten wir ein gemeinsames Thema (Fotografie, besonders Schwarzweiß-Fotografie einschließlich Labor), und das mit dem ADS sagte er mal eben zwischendurch-nebenbei. Schon sehr professionell, mag gar nicht wissen, was der Dr. so zwischendurch alles abgefragt hat, in seiner wunderschön chaotischen Praxis.

    Individualismus ist mir auch lieber. Als Kind wollte ich ums Verrecken kein "individualist" sein. Hat ja auch Nachteile, etwa auf dem Pausenhof. Danach ging's eigentlich…

    Grüße
    Dalek

  5. #5
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    Die Erscheinungsform einer ADHS sind sehr unterschiedlich, den meisten hier würde man es wahrscheinlich noch nicht einmal anmerken.

    Allerdings fallen die Testergebnisse wohl bei allen ADHSlern sehr ähnlich aus, mal mehr mal weniger stark ausgeprägt, beispielsweise muß man nicht zwangsläufig für eine ADHS ein schlechter Schüler gewesen sein.

    Leider gibt es aber immer noch Ärzte welche zu leichtfertig eine ADHS diagnostizieren, weil ihnen an ihren Patienten irgend eine Eigenart auffällt welche ADHS typisch sein könnte.

    In sofern finde ich es richtig von dem Doc, daß er sich da absolute Gewißheit verschaffen will.

    Man hilft niemanden damit ADHS zu diagnostizieren wenn etwas ganz was anderes vorliegt.

    Wenn jemand beispielsweise unter einer Schizophrenie leidet, ist die Behandlung mit mph das verkehrteste was man tun kann.


    Viele Grüße

    Lumpi

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    SirRolf schreibt:
    gerade bei Erwachsenen sind die Tests nicht alles. Denn durch Jahrelang aufgebaute Kompensationsstrategien fallen die nicht so eindeutig aus wie bei Kindern. Da kommt das persönliche Gespräch und die persönliche Anamese zu tragen. Und diese Auswertung ist sehr von der Erfahrung des Arztes abhängig.

    Das kann ich nur unterschreiben.

    Ich bin eher durch Umwege zu meiner ADHS Diagnose gekommen.
    Als ich wegen Borderline stationär in Therapie war, ist den Therapeuten und Pflegern aufgefallen, was für ein Terrorkrümel ich war. Mir war in Gruppen schnell langweilig, dadurch wurde ich genervt, ich war sehr Impulsiv und aggressiv. Ich konnte nie stillsitzen und wenn ich Zeit hatte, habe ich Sport gemacht. (etc..............).

    Nach ca 4 Wochen gab mir mein Einzeltherapeut Kopien mit Informationen zu ADHS, die ich bis zum nächsten mal durchlesen sollte.(Ich hatte damals überhaupt keine Ahnung von ADHS).
    Als wir in der nächsten Stunde auf das Thema zu sprechen kamen, lachte er und sagte: "Ja Frau E. , ich denke wir müssen nicht weiter darüber diskurtieren ob sie ADHS haben oder nicht. Die Tests müssen wir leider dennoch machen, weil sie Pflicht sind bevor ich ihnen die Diagnose aufschreiben darf."

    In den Konzentrationstests habe ich überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Komischerweise besonders in dem, der Reaktion, Impluskontrolle und Konzentration testet.
    Ich finde den Test so langweilig, das er eigentlich schon bösartig ist. Man muss 30 min lang auf einem Monitor 7 Dreiecke beobachten, und nur wenn 3 von ihnen mit der Spitze nach unten zeigen, den Knopf drücken. Das Bild und die Position ändert sich jede Sekunde. EINE HALBE STUNDE LANG. Wunderte mich, dass in dem Raum noch nichts beschädigt war.

    Ich gehöre aber zu den ADHS Personen die eine zu große Vorliebe für online rpgs haben und auch mal gerne 2 Stunden Tetris spielen können. Der Test war bei mir super ausgefallen, durch oben genannte Kompensationsstrategien.

    Nach Tests hätte ich also kein ADHS. Wieder ein Beispiel dafür, wie wichtig die Kenntnisse und Erfahrungen des Therapeuten/Arztes sind.

    LG

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    Das ist wie beim Asperger-Autismus. Es gibt Menschen, die wneiger stark oder stärker betroffen sind. Deshalb werden solche Psychischen Krankheiten auch als Bereich bezeichnet. Jeder Mensch ist verschieden!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Selbst beim Test "nicht ganz typisch"

    Hallo Dalek,

    ich hoffe es ist ok, wenn ich mich hier mal mit einer Frage einklinke. Du schreibst, dass deine Behandlung im Januar los geht.
    Darf ich fragen, wie die aussehen wird? Ich meine sind damit jetzt Medikamente und/oder Therapie gemeint.

    Ich frage deshalb, weil ich noch nicht begriffen habe, ob es "erstmal" eine "Standard"-Therapie nach erfolgter Testung/Diagnose gibt und wie diese aussieht. Vor allem wenn man beim Test "nicht ganz typisch" abschneidet.

    Ich habe es jetzt so verstanden, dass hier das "versteckte" Interview des Arztes den Ausschlag zur Diagnose gegeben hat. Sehe ich das richtig?

    Gruss,

    Melone

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult und Pantoprazol ("Protonenpumpenhemmer") vertragen sich nicht
    Von Hirnjogger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 11:04
  2. ADHS-Test "bestanden"
    Von pingpong im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.02.2010, 10:00
Thema: Selbst beim Test "nicht ganz typisch" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum