Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Auf ADHS testen lassen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 2

    Auf ADHS testen lassen?

    Hallo Zusammen,


    wie Ihr bestimmt schon vermutet, ist dies ein weiterer "hab ichs oder hab ichs nicht" fred.

    Ich habe lange überlegt ob ich hier schreiben soll oder nicht. Kurz zur vorgeschichte: Ich habe vor kurzem erfahren, das meine Tochter(lebt bei Ihrer Mutter und ich hatte sehr lange keinen Kontakt) ADHS hat und in einer Vollzeit Einrichtung in Marburg ist.

    Ich habe also angefangen, mich mit dem thema zu eschäftigen denn man will ja wissen was sache ist, und wie man damit umgeht.

    Je mehr ich lese, desto mehr habe ich das Gefühl, das jemand über mich schreibt. Ich bin mir aber so unsicher ob ich nicht doch einfach nur nach einer hmmm.... Ausrede oder dergleichen suche um meinen Charakter zu rechtfertigen.

    Klar ich könnte mich einfach testen lassenaber ich habe totale Panik davor am ende als Hypochonda, Simulant oder dergleichen da zu stehen. Verrückt oder?

    Nun, wie komme ich also auf die Idee ich könnte ADS ADHS oder weiss der kuckuck was haben:

    Ich habe oft schwierigkeiten, mich auf Dinge zu konzentrieren Schaffe das zwar aber es kostet mich viel Kraft und ich muss z.B. auf der Arbeit wenn es richtig brummt, alle halbe Stunde raus gehen eine rauchen. Dabei kann ich mich anderen unterhalten rumlaufen etc.
    Nach den par Minuten ist in meinem Kopf ein Schlachtplan gereift und ich kann die nächste halbe Stunde unglaublich produktiv arbeiten und dann geht alles von vorne los.

    Wenn mich etwas interressiert, schaffe ich es in rekordzeit zu einem Semiprofi zu werden und kann Stundenlang recherchieren suchen erfassen.

    Wenn mich etwas langewilt, bin ich zerstreut bekomme keinen zusammenhängenden Gedanken hin und lasse alles schleifen. Interressanterweise ist es auch auf der Arbeit so, das wenn es gerade mal halbwegs ruhig zugeht, ich nicht hinterher komme meine dann eigentlich übersichtliche Arbeit zu bewältigen.

    Das geht dann so lange bis wieder alles kurz vor knapp steht und ich richtig unter Druck komme. Dann arbeite ich wieder nach der Halbe Stunde Kampfplan Methode wie oben beschrieben.

    Ich lese sehr viel und gerne. Allerdings habe ich oft das Problem, ganze Absätze 2,3,4 oder gar 5mal lesen zu müssen, damit das ganze bei mir ankommt. Ich habe auch schon mal 100 Seiten gelesen ohne danach zu wissen, was ich gerade getan habe.

    Ich bin sehr ungeduldig wenn ander Menschen nach meinem dafürhalten einfach auf dem Schlauch stehen. Wenn also das was ich sage, vollkommen logisch und nachvollziehbar ist, die anderen es aber nicht checken. Mit Kritik auch wenn sie wohlwollend ist, kann ich leider sehr schlecht umgehen.

    Ich interpretiere immer sofort einen "Angriff" da hinein. Ich kann da nichts gegen machen es überkommt mich dann einfach und in meinem Kopf heisst es dann nur noch: Attacke!

    Meine Stimmung kann dann auch innerhalb von sekunden Bruchteilen vollkommen kippen ich werde aggressiv Schlage manchmal vollkommen unvermittelt gegen Türen, Wände oder dergleichen.

    Es tut mir schon Leid, bevor meine Faust den Gegenstand trifft (Gott sei Dank kann ich diese Ausbrüche bisher immer auf Gegenstände umleiten. Ich glaube ich projeziere in dem Moment men gegnüber in den leblosen Gegenstand).

    Die Reaktion auf dieses Verhalten ist natürlich negativ so das ich dann noch mehr in die Verteidigung gehe und keinen Weg mehr zurück finde.

    Eigentlich möchte ich gerne für alle friede freude Eierkuchen aber in dem Moment geht das dann nicht und ich könnte Platzen vor wut das man mich nicht versteht oder verstehen will.

    Oft ist es auch so, das ich eine reaktion of etwas zeige bevor ich darüber überhaupt nachdenken konnte. Es passiert einfach und ich kann garnicht anders als das zu tun was mein Bauch mir sagt. Auch wenn der Kopf das alles ganz anders will oder weiss das diese Reaktion Falsch ist.

    Meine Frau leidet sehr darunter manchmal darf sie mich nicht mal fragen, wie es mir geht ohne das ich piesepampelig werde und gleich auf Konfrontationskurs gehe.

    Was mir hilft, ist Sport und Sex. Am besten beides in exzessiver Form bis zum umkippen. Wenn ich einige Zeit keinen Sport machen kann, werde ich un ausstehlich ich Pampe nur noch rum bin gereizt und kann jeder Zeit explodieren. Das gleich gilt für den Sex der ist essentiell und eigentlich auch der einzige weg für mich, meine Gefühle und Zuneigung zum Ausdruck zu bringen.

    Ich liebe meine Frau und die Kinder wirklich abermanchmal möchte ich einfach weg oder platzen im nichts verschwinden weil mir alles zu anstrengend ist.

    So da war schon viel mehr, als ich eigentlich schreiben wolte. Es tut mir leid das das alles so wirr ist, und ich bin sicher, ich habe die Hälfte vergessen.



    Was denkt Ihr, sollte ich mich testen lassen oder lachen die mich aus?

    Vielen DAnk und alles erdenklich gute


    mirten

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    mirten schreibt:
    Klar ich könnte mich einfach testen lassenaber ich habe totale Panik davor am ende als Hypochonda, Simulant oder dergleichen da zu stehen. Verrückt oder?
    Nö. Überhaupt nicht "verrückt". Tests sind nicht dazu da, eine Vermutung zu bestätigen (wenn es so wäre, wären sie logischer Weise unnötig), sondern eben zu testen, ob die Vermutung wahr oder falsch ist.

    Als Simulant wirst Du nicht da stehen, es sei denn, Du simulierst wirklich, und das machst Du wohl nicht. Standard-Testreihen können Simulationen leicht aufdecken. Als Hypochonder wirst Du auch nicht da stehen, denn schließlich gehört ein Gang zum Arzt dazu, wenn man begründeten Verdacht hat, dass mit der Gesundheit was nicht stimmt. Sonst gäbe es nur Notarzteinsätze und Intensivstationen.

    Also: ruhig testen lassen, vorzugsweise bei einer auf ADS für Erwachsene spezialisierten Praxis. Keine Angst, diese Ärzte führen dauernd solche Tests durch. Du bist nicht alleine.

    Grüße

  3. #3
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    Jup, definitiv testen lassen. Klingt zu sehr danach, als das man die Chance auf ein einfacheres Leben, die die Diagnose bringt, verstreichen lassen sollte.

    Kann dich aber voll gut verstehen, als ich beim Therapiezentrum Esslingen angerufen habe und um eine Diagnose gebeten habe, waren die super nett und toll, trotzdem habe ich mich unwohl gefühlt und am Telefon erst mal rumgestottert, sonst gar nicht meine Art. Daher mein Tip: Such dir hier oder sonst im Internet einen Arzt/Psychologen etc der sich wirklich damit auskennt, alles andere hat keinen Wert und die Spezialisten sind leider dünn gesäht.

    Ich dachte übrigens von mir auch immer nur, ich bin halt faul, egoistisch etc pp. Seid ich die Diagnose habe (nehme noch keine Medis, Arzttermin erst nächste Woche) kann ich mit dem Emotionalen Self-Slapping aufhören, also damit, mir immer zu sagen "wie dumm kann man nur sein, ........ (nicht) gemacht zu ahben!"

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    Du sprichst mir aus dem tiefsten Herzen!!!!!!

    Ich könnte gerade echt nur noch heulen. Mein Freund wollte mich zum Arzt schicken wegen schlimmer Depressionen. Ich denke in regelmäßigen Abständen, dass man mich sofort in eine Klinik einweisen muss, sonst drehe ich total durch... Und nun - ENDLICH - traue ich mich zum Arzt, um mich auf ADS untersuchen zu lassen. Und seit ich hier im Forum und an anderen Stellen im Internet konkret darüber lese, scheint sich der Himmel zu lichten und ich sehe, ich bin gar nicht SO dämlich und unfähig wie ich seit 43 Jahren dachte.

    Ja, auch ich habe Angst, dass die Ärztin am Schluss sagt: Sorry, sie sind doch nur eine eingebildete, arbeitsscheue, verwirrte Frau. Aber ich glaube in meinem Innersten nicht, dass es so ist und das macht mich mutig. Ich will nur noch, dass mir jemand hilft und dass die nächsten Jahre meines Lebens nicht mehr von Selbsthass geprägt sind...

    Danke, dass ihr schon geschrieben habt, was sonst noch so alles in meinem Kopf ist. Am 11. Januar gehts zum ersten Diagnosetermin, und egal wieviel Schiss ich habe - ich freu mich drauf!!!!

    Grüße aus dem lilienthal!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    Ich würde mich auch unbedingt testen lassen.Dann hat das Kind einen Namen.Am besten wirklich bei einem Spezialisten für ADHS-Diagnostik.



    Kann verstehen ,dass du auf der Suche nach dir selbst bist.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    Nun war ich bei den Tests - wie sagte die Ärztin so schön - ist ja mehr eine "Hörensagen"-Diagnose. Also ich scheine ein echter ADS-Fall zu sein...

    Und nun ist das Chaos immer noch da und gerade größer denn je.

    Was mach ich jetzt??????

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    lilienthal schreibt:
    Was mach ich jetzt??????
    Wie: was? Erst einmal freuen, dass das Kind einen Namen hat!

    Freut Dich das denn nicht? Für mich war die Diagnose ein Gefühl, das ich zuletzt 1989 (in West-Deutschland…) hatte, als da der Eiserne Vorhang fiel. Einerseits: Klasse, endlich ist dieser Spuk vorbei und wir werden in Europa alle normal leben. Andererseits: Mist, und jetzt?…

    Also sozusagen das Francis-Fukuyama-Syndrom :-)

    Den Faden weiter gesponnen: Europa ist heute immer noch weit entfernt von einem Ideal, aber so what - immerhin gibt es den Kalten Krieg nicht mehr, Grenzen sind nur noch symbolisch, Diktaturen in Europa existieren nicht (das war mal gaanz anders), und die Armut wird auch immer weniger, gut zu beobachten in den ehemaligen "Ostblock"-Ländern. Also alles irgendwie doch immer besser.
    Ich nehme es weiter analog… Hauptsache einer meiner Füße verschuldet sich nicht

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    Ja, da hast du wohl Recht.

    Ich bin auch froh - eigentlich kannte ich die Diagnose längst, deswegen ist die Freude wohl kleiner ausgefallen als erwartet.
    Enttäuscht bin ich über das, was dann kam. Auf meine Frage: Und was nun??? antwortete die Ärztin mehr so nach dem Motto:
    "Ja, finden sie halt raus, was ihnen hilft..." - Und da fühlte ich mich wieder genau an dem Punkt an dem ich seit vielen Jahren bin - keine Ahnung halt.

    Aber nächste Woche gehts zu einer Selbsthilfegruppe, und ich hoffe einfach, dass ich dort andere Chaoten treffe, die mir vielleicht den ein oder anderen Schritt voraus sind und von denen ich profitieren kann. Trick.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    mirten schreibt:
    Es tut mir leid das das alles so wirr ist, und ich bin sicher, ich habe die Hälfte vergessen
    hehehe.....also ganz ehrlich, ich habe mich sehr oft wiedergefunden in deinem Text, und dieser Satz hier hätte auch original von mir kommen können. Ich hatte einen Termin im Dezember, dann habe ich doch gekniffen und den abgesagt, bzw. noch andere Dinge und Menschen, die mir es ausgeredet hatten. Nun habe ich mich wieder befreit und einen neuen Termin gemacht, obwohl ich eigentlich immer wieder große Zweifel habe, ob ich doch nicht Hypochonder bin etc. Also alleine bist du nicht damit. Mein Termin steht, also mach du auch einen

    LG
    CC

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Auf ADHS testen lassen?

    Lass dich ruhig auf ADHS testen aber ADHS hat ix mit gutem oder schlechtem Charakter zu tun. Man kann auch ADHS und einen miesen Charakter haben

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Auf ADHS testen in Wien?!
    Von Felaxo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.10.2011, 02:18
  2. Kann sich jeder mit Eigenverdacht testen lassen?
    Von Mila im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 20:51

Stichworte

Thema: Auf ADHS testen lassen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum