Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Diskutiere im Thema Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wollen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Hallo,

    bei mir würden etwas über 200 € anfallen, allerdings nur, wenn der Verdacht auf AD(H)S durch die Auswertung der ersten Fragebögen erhärtet wird. Der Betrag würde für das Interview anfallen. Ein bisschen weh tut mir das schon, aber ich will Klarheit haben, sonst werd ich noch verzweifelter.

    MfG
    Chaoticus

  2. #12
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Habe insgesamt 360 Euro zugezahlt glaube ich, auf jeden Fall 60 Euro pro Stunde und das war auch vorher so abgeklärt. Dazu gehörten Fragebögen, 4 Stunden Interview, verschiedene Konzentrationstests, IQ-Test und weiß nicht was noch und am Ende ein Diagnosegespräch. Zwar viel Geld aber dafür habe ich mich auch gut aufgehoben gefühlt.

    Übrigens bekam ich da von der Praxis den Tipp, die Rechnung einfach mal bei der Krankenkasse einzureichen und um eine Zuzahlung zu bitten. Die Antwort habe ich aber noch nicht.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen....

    Ich selber bin nach langem HIN und HER für das privatärztliche Angebot. Ich selber gelte ja als "ADHS-Experte" . Aber in all den Jahren habe ich praktisch nie wirklich ernsthaft Geld dafür verlangt, wenn ich Leute untersucht habe.
    Das geht aber nur als Subvention in einer Klinik. Und ist unfair den ärztlichen Kollegen in eigener Praxis. Und ich (und die Patienten) hatten fast immer ein mieses Gefühl dabei, dass es so unklar mit der Bezahlung sein musste.

    Wenn ich dann Angebote von Homöopathen für ein Erstgespräch von 150 Euro und 90 bis 120 Euronen pro 45 Min lese, frage ich mich ernsthaft wie ein Arzt für 200-300 Euro eine ADHS-Diagnostik anbieten kann. Ich könnte es nicht. Ich staune aber immer, wie bereitwillig dann für all diesen Quatsch Geld vorhanden ist. Aber für den Arztbesuch nicht. (nochmal : ich wäre natürlich dafür, dass diese Kosten von der Versicherung bezahlt werden. Warum zahlen wir denn Beiträge?)

    Wenn ich in eigerner privatärztlicher Praxis tätig wäre, müsste ich wohl 120 Euro pro Stunde "erwirtschaften". Weil ja nur die "reale" Zeit mit dem Patienten bezahlt wird. Klar, ich wäre auch für die kassenärztliche Lösung, die dann "all inclusive" ist. Aber das ist ehrlich gesagt auch eher ein (Alb)-Traum. Der Arzt kann sich für die maximal 50 Euro im Quartal einen ADHSler auch quasi nur als "Mischpatient" leisten. Entweder eingebettet in eine grössere Praxis und dann mit langen Wartezeiten. Oder aber eben mit dieser von Euch beschriebenen Zuzahlung.

    Wenn man nun aber eine spezielle Diagnostik und auch spezialisierte ADHS-Sprechstunde anbietet, sollte auch der Arzt (bzw. seine Familie) davon leben können. Das ist dann wie bei einem Handwerker. Er muss einfach einen Stundenlohn erwirtschaften (zugeben, der mag höher sein als bei einigen Handwerkern).

    Es mag sein, dass sich noch einige Ärzte finden, die quasi subventioniert oder umsonst arbeiten. Ich kenne einige Kolleginnen, die aber dadurch quasi Pleite sind. Oder aber nicht mehr ADHSler behandeln und diagnostizieren wollen.

    Sollte ich also jemals in die "freie Arztwirtschaft" wechseln, müsste ich damit auch Geld verdienen... Leider ist das zumindest solange so, wie ich nicht anders subventioniert werde.

    Martin

    http://www.adhsspektrum.wordpress.vom

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Hallo, ich frage mich grad ob ich irgendwas "falsch" gemacht habe. Ich habe jetzt in Nürnberg einen Termin bei einem Psychologen, der den Test und das Vorgespräch usw. umsonst anbietet, bzw. über die gesetzliche Krankenkasse abrechnen kann. Auch eine evtl Therapie kann er über die Kasse abrechnen. Ich habe dort extra eine Email hingeschrieben, weil ich schon völlig verunsichert war über die Einträge hier im Forum, wo es immer hieß, dass manche bis zu 600 € gezahlt haben.Wie gut das ganze jetzt ist, weiß ich natürlich nicht, habe erst nächste Woche den Termin, habe 3 Wochen gewartet, wobei es wohl auch schneller gegangen wäre, wenn ich flexibler gewesen wäre. Liebe Grüße,Sandrine

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Abgesehen davon, dass der Link erst nach einer kleiner Tippfehlerkorrektur geht - habe ich mich gerade mit größtem Vergnügen™ in die Blogartikel vertieft. Danke für den Hinweis.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Danke für die Blumen :-)

    Der Tippfählärteufel schlägt halt bei mir häufiger zu, weil ich schneller tippen als denken kann (wenn ich müde bin)

    ADHS Spektrum Neues und Altes aus der ADHS-Welt

    Ich hoffe, dass Piero Rossi auch bald sein Versprechen wahr macht und einen ADHS-Blog von ADHS.ch › startet :-)

    Martin

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Ich habe zwar einen Test bei einer Ärztin gemacht, aber der ging gerade mal eine Stunde und eine wirklich Diagnose habe ich immer noch nicht.
    Im letzten halben Jahr wurden einige Medikamente an mir ausprobiert und langsam bin ich drauf und dran mit einen anderen Arzt zu suchen, auch wenn das wieder sehr schwer wird.

    Für eine Diagnose, wo ich nicht all zu lange warten muss, würde ich schon ein paar hundert Euronen hinblättern.
    Falls mir jemand einen Arzt empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar, wenn ihr mir eine PM zukommen lassen würdet.

    Ich wohne zwar in Berlin, aber wenn es sich lohnt fahre ich notfalls auch nach Baden-Württemberg...

    Um nochmal auf den Topic zu antworten:

    Es wäre zwar schöner, wenn es mehr Ärzte gäbe, die auch von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt werden würden, aber bis dahin zahle ich gerne für die Diagnose.

  8. #18
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Ariphea, du musst dich vorstellen, damit man dir eine PM schreiben kann! Nun ja, wenn du wirklich nach Ba-Wü kommen würdest, in Esslingen sitzt Cordula Neuhaus (die sich echt gut auskennt, auch mehrere Bücher geschrieben hat und offen damit umgeht, dass sie selber auch ADSlerin ist). Bei der war ich auch. Du bekommst jede Menge Fragebögen, dann gibts 4 Stunden Gespräch mit Konzentrationstest, IQ-Test, ausführlichem Gespräch etc und dann noch mal eine Stunde Diagnosegespräch, letzteres macht sie selber. Das war absolut klasse, weil ich mich von ihr total verstanden gefühlt habe und sie mich super aufgebaut hat. Das Ganze kostet dann 360 Euro. Ich fand das gut investiertes Geld und ím Vergleich zur Leistung eigentlich noch günstig.

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Hey cam, danke für den Tip. Das scheint zumindest mal eine Ärztin zu sein, bei der es etwas seriöser abläuft, als bei denen, die ich bisher aufgesucht hatte.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wol

    Hallo,

    ich verstehe nicht wofür man für einen Test bezahlen sollte, wenn man ihn auch kostenlos in einer geeigneten Klinik machen lassen kann (siehe ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Nordrhein-Westfalen).

    Wenn man außerdem keine positive Diagnose erhält, wurde das Geld umsonst ausgegeben (OK, man hat wenigstens die Gewissheit, dass man es nicht hat).

    Ich habe jedenfalls eine positive Erfahrung mit einer – für die Patienten kostenlosen – Klinik gemacht. Wenn eine Klinik schon eine „Abteilung“ für AD(H)S hat, kann man, glaube ich, auch beruhigt dorthin gehen.

    Die Wartezeit bis zum Erstgespräch war nicht sehr lang und bis zum Testungstermin vergingen noch einmal dreieinhalb Monate. Also nicht viel länger als manche hier mit privater Zuzahlung warten mussten.

    Ich war übrigens – vorgestern erst – im LVR Klinikum Düsseldorf.

    Schöne Grüße

    Gerra

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche eure meinung/erfahrung!
    Von Arbeitsbiene im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 00:00
  2. ADS? Eure Meinung bitte!
    Von homer333 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 13:48
  3. Verdacht auf AD(H)S, bitte um eure Meinung
    Von chaosqueen86 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:55
  4. 2 Themen - Eure Meinung?
    Von Robin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 00:38

Stichworte

Thema: Eure Meinung zu Privatärztl. Praxen, die Geld für eine ADHS/ADS Diagnose wollen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum