Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Wie gehts weiter? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Wie gehts weiter?

    Ich habe von Vitaminen bis zur Wahrsagerin, zu der mich meine Frau überredet hat vieles probiert.
    Homiöopatie ist mir zu teuer, bin in einer Umschulung und verdiene 300 € im Monat.
    Viel Raum für expierimente habe ich nicht.

    Gibt es Geschichten mit Happy end.
    Bzw. wie geht es euch ??
    Darf ich davon träumen, dass ich seriös und zuverlessig werden kann??

  2. #12


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wie gehts weiter?

    Hallo.

    @papierkorb:
    Lass dich davon bitte nicht verunsichern.

    @ mirima:


    Ach bitte, das muss doch jetzt in diesem seriösen Thread wirklich nicht sein, oder?

    Es wäre mir auch neu, dass Homöoathie jemals bei irgendjemand funktioniert hätte, außer dem Placeboeffekt.

    Bzw. dem übertragenen Placeboeffekt, den Eltern oder Tierhalter bei ihren Kindern oder Haustieren bemerken.

    Studien gibt es hierzu ja mehr als genug, wobei man die bei Anwendung des gesunden Menschenverstandes kombiniert mit relativ minimalistischem Hintergrundwissen eigentlich wirklich nicht benötigt.

    Also bitte ich dich sehr, sowas zukünftige zu unterlassen, denn das hier ist eine seriöse und wissenschaftlich fundierte Plattform.

    Unser Ziel ist es, unseren Mitgliedern zu helfen und entsprechende Hilfe zu vermitteln und nicht, diese zu verunsichern und in die Hände von Quacksalbern und Wunderheilern zu treiben.




    LG,
    Alex

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Wie gehts weiter?

    Habe mit dem Gedanken gespielt mal zum Homoöpaten zu gehen aber werde das jetzt
    nach der Aussage abhacken.
    Danke Alex


    Gibt es Geschichten mit Happy end.
    Bzw. wie geht es euch ??
    Darf ich davon träumen, dass ich seriös und zuverlessig werden kann??

  4. #14
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wie gehts weiter?

    Du, Papierkorb irgendwie wenn du dich hier mal so durch liest, dann gehts uns allen mal so mal so.. Ganz heilen kann man das ADHS nicht, aber lernen damit zu leben. Ich denke, wenn Du auf einem guten Weg bist, Dich vom Alkohol und den Drogen distanzierst und einen guten Arzt bekommst, der Dich unterstützt, dann schreibst Du Deine eigene Erfolgsgeschichte. Denn alles, was Dir hilft und was es Dir besser gehen lässt ist ein Erfolg.

    Wir sind wie wir sind. Unstrukturiert, chaotisch aber irgendwie lieb.. und Du sicher auch. Du schaffst das. Da bin ich mir ganz sicher!!! Ich drück Dir die Däumchen!

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Wie gehts weiter?

    ....irgendwie lieb .

    Ja, durch die Krankheit haben wir sicherlich auch viele gute Eigenschaften die wir vielleicht sonst nicht hätten.

    Hat das ADHS irgendwas mit dem Immunsystem zu tun??
    Bin sehr oft Erkältet und die dauert dann bis zu 4,5 Wochen.
    In der Zeit kann ich dann kein Sport machen, und stürtze richtig ab, wie zur Zeit.

  6. #16
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wie gehts weiter?

    Nein, das ist ausschließlich auf das Dopamin im Hirn gestrickt. Ich denke aber, dass Du neben dem ADHS ne Reihe an Komorbiditäten haben kannst. Und wenn man angeschlagen ist (Depri, Birnout) dann ist der Körper geschwächt und ein Infekt kann sich lang hin ziehen.
    Hatte früher auch nur immer so ne Woche Hals und Schnupfen.. bissi heiser.. jetzt gehts mindestens 2 Wochen, einher mit Angina und Stimme weg...
    Aber ich denke, das haben nicht nur wir. Ich kenne viele, die Stress ausgesetzt sind und bei Krankheit es einfach versäumen, sich gescheit zu kurieren.. Man verschleppt ziemlich viel, wer krank ist, der gilt als nicht tragbar.. also wird verdrängt. Ich weiß nicht, ob du Dich da wieder findest...

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter?
    Von paddy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.07.2011, 22:47
  2. Vermutung ADHS... und wie gehts weiter?
    Von Claudia83 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 15:18

Stichworte

Thema: Wie gehts weiter? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum