Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 30

Diskutiere im Thema Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Ich hab diesen Tee schon öfters getrunken, erinnert mich vom Geschmack her etwas an Salbeitee. Gibts auf griechischen Märkten für 50 cent die Packung-hier im Bioloaden ist er unverschämt teuer.

    Ich trinke ihn gerne weil er mich an Urlaub in Griechenland erinnert, aber eine Wirkung habe ich bisher nie gemerkt-jedenfalls nicht vergleichbar mit MPH.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Puh das sind ja ganz schön viele Sachen aufeinmal :-)

    Ganz wichtig: Wenn ihr bereits Medikamente nehmt die Einfluss auf die Hirnchemie nehmen oder einfach sicher gehen wollt. SPRECHT MIT EUREM BEHANDELNDEN ARZT!!! Es tut mir leid, dass ich diese Warnung nicht schon oben bedachte habe.

    Zunächst mal habe ich bereits vor einem Jahr vorgestellt und habe auch positives Feedback erhalten. Zu dem Zeitpunkt hatte ich mir vorgenommen mich mit Behandlungsalternativen auseinanderzusetzen und dies auch thematisiert. Ursprünglich wollte ich einen Blog verfassen. Im Nachhinein fehlte mir ein wenig die Zeit und einige Wochen später ist es in Vergessenheit geraten. Heute fiel mir nach meinen Versuchen mit dem Tee wieder ein, dass ich mich hier mal angemeldet habe.
    Warum ich nicht vorgestellt bin weiß ich noch nicht, aber das habe ich in einem anderen Thread bereits angesprochen.
    Soviel Vorweg.

    Als nächstes gibt es tatsächlich nur diese eine Studie, die allerdings in einer Englischen Fassung wesentlich ausführlicher ist und die mit wissenschaftlicher Systematik ausgearbeitet wurde. Es bestehen auch Patente auf bestimmte Formen von Extrakten aus dem Griechischen Bergtee.

    Im Threadtitel ist der botanische Name des Krauts zu lesen.... mehr ist in dem Tee auch nicht drin.

    Der Genuß des Tees bezieht sich nicht nur auf Griechenland, sondern ist in der Gegend weiter verbreitet (unter anderem werden auch andere Sideritis Arten konsumiert). Der Tee wird zum Feierabend geschätzt da er auch eine leicht beruhigende Wirkungskomponente hat. (Ja, er wird da auch schon ein "paar" Jahre getrunken)

    Da es sich um etwas relativ neues handelt, kann ich leider nicht mit eigenen Doppel-Blind-Studien aufwarten, meines Wissens nach wird in dieser Richtung geforscht.

    @Wildfang Nein ich war nicht gnadenlos überdosiert. Es ist schon etwas her, müssten aber 5 oder 10mg gewesen sein, mein Arzt versicherte mir es sei die kleinste Dosierung die man kaufen könnte und wir würden, sollte es nicht richtig wirken die Dosis erhöhen. So weit kam es aber nicht. Möglicherweise spreche ich extrem stark auf das Mittel an.
    Guck dir auch bitte noch die englische Ausarbeitung an, wenn du genaueres Wissen willst.

    @hypie1 Ist aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber bei dem Tee handelt es sich auch nicht um eine Stimulanz, was von der gefühlten Wirkung her schon einen großen Unterschied macht. Brühe dir doch einfach einen Tee auf und achte auf deine Motivations- und Konzentrationsfähigkeit. Der Tee schmeckt auch gut wenn man ihn zusammen mit Salbei aufgießt. Trinke ihn zur Zeit so weil ich Halsschmerzen habe. Zusätzlich wird Salbei ebenfalls eine positive Wirkung bei Lernprozessen zugeschrieben (wobei ich jetzt nicht weiß, ob es dazu Studien gibt bevor Fragen kommen :-) )

    Skepsis ist angebracht und natürlich verständlich. Ich wollte es genau wissen und hab mir den Tee in einer Apotheke bestellt und es ausprobiert und mich an meine persönliche Dosierung herangetastet. Sie beläuft sich auf 2-3 Teelöffel (gehäuft) nicht(!) geschredderten Krautes. Auf Anfrage wiege ich es auch gerne mal ab, wenns euch interessiert.

    Zum Thema Virales Marketing: Was hat der Inhaber der Patente auf die Extrakte davon, wenn ihr den Tee von einer anderen Firma kauft?
    Es ist keine Wundersubstanz. Habe ich auch nie behauptet. Ein Forum dient nun mal dem Meinungsaustausch dazu gehören auch Gegenstimmen, ich kann mich nur bemühen Gegenargumente so gut es geht zu entkräften. Ob ihr es testet oder nicht entscheidet ihr doch am Ende selbst.

    Wenn sich keine Verbesserung bei euch einstellt, habt ihr dennoch einen bekömmlichen Tee kennen gelernt. Zumindest Kräuterteetrinker haben nichts zu verlieren ;-)

    Ich hoffe ich konnte zumindest meine Ernsthaftigkeit herausstellen.

    Bis dahin beantworte ich gerne weitere Fragen nach bestem Wissen und Gewissen.

    MfG Shift



    Edit Alex: Nachfolgende Beiträge gelöscht (komplett off-topic)
    Geändert von Alex (29.10.2011 um 13:00 Uhr) Grund: s. Edit

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Hallo Shift,

    weisst du, ich und die anderen sind sicher nicht gegen den Tee.
    Ich finde es auch toll, dass du uns dein Erfolgserlebnis mitgeteilt hast.

    Aber weisst du, viele von uns haben schon viele Versuche hinter uns, das ADHS ohne Medi in den Griff zu bekommen.
    Ich habe zwar immer noch Hoffnung, aber ich bin auch etwas Müde immer wieder was Neues auszuprobieren.

    Immerhin setzt man mit jedem neuen Versuch auch in gewissem Masse die Stabilität aufs Spiel. Das kann ich mir im Moment einfach nicht leisten.
    Und wenns dann nicht funktioniert, hat man den Salat.

    Dennoch, danke für deine Bemühungen

    LG Nicci

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Hallöchen

    Der Aspekt Medikamente & gr. Bergtee ist nicht unwesentlich !
    Ich habe ihn zu Beginn in Kombination ( Methyl. ) getrunken, leider zu schnell
    Also wenn Ihr diesen Tee trinkt, dann unbedingt darauf achten, dass ihr ihn über den Tag verteilt trinkt, LANGSAM !

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Hey Leute,
    also habe mir den Tee heute mal gekocht, habe nix anderes bemerkt...
    werde aber dran bleiben

    Gruß

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Wirkstoff Sideritis scardica, der im griechischen Bergkräuter-Tee zu finden ist, hilft tatsächlich. Er hilft präventiv bei Alzheimer , wirkt entzündungshemmend etc

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Wem es hilft, der soll es trinken. Ich bin da überaus skeptisch auch das Fazit bestärkt mich in meiner Skepsis:

    Sideritis erweist sich als vielversprechende Alternative zu Johanniskraut...

    Durch eine antidepressive Therapie mit Sideritis können problematische unerwünschte Wirkungen von Johanniskraut vermieden werden, ...

    Darüberhinaus haben Sideritisextrakte das Potential als erstes Phytopharmakon einen Wirknachweis in der Behandlung des Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndroms (ADHS) zu erreichen.

    Wem Jonanniskraut geholfen hat, bei dem könnte der Tee ja wirken aber einer ausgewachsenen Depression kommt man mit Johanniskraut nicht bei!
    Bezüglich der ADHS steht da ...hat das Potential...zu erreichen...Jo mei, das heißt aber nicht, dass es wirklich was bringt! Sondern, dass das Potential dazu da ist, dass es vielleicht wirken könnte.

    Nee das ist nichts für mich, zumal sich die Nebenwirkung des MPH bei mir echt in Grenzen halten und ein Zombie bin ich lange nicht, der war ich noch nicht mal als ich kürzlich überdosiert war. Meine Kraetivität leidet kein Stück, im Gegenteil ich bin jetzt endlich wieder in der Lage meine Ideen auf Leinwand zu bringen und ich bin nicht gleich wütend und frustriert, wenn ein Pinselstrich mal nicht gelingt wie ich mir das vorgestellt habe.


  8. #18
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Alegra schreibt:
    Hey Leute,
    also habe mir den Tee heute mal gekocht, habe nix anderes bemerkt...
    werde aber dran bleiben

    Gruß
    für was soll er gut sein wird man ruhiger u, s. w.?


    gruß

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Recherchiere mal im Internet. es werden jedoch nicht immer alle guten infos weiter gegeben, da es Gegner der Naturheilkunde & Mittel aus der Natur gibt. Die Pharma-Industrie will schließlich Geld auch verdienen

    Hinweise auf zentralnervöse Effekte, wie zum Beispiel die Hemmung der wiederaufnahmehemmung von monoaminen

    er wirkt also regulierend,... ich schreibe wann anders vielleicht mehr darüber
    Probiere es einfach aus. Man darf aber nach 1 Tee keine Wunder erwarten, die Dauer zeigt oftmals den gewünschten Effekt.







    Mopet schreibt:
    für was soll er gut sein wird man ruhiger u, s. w.?


    gruß

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel

    Sideritis Scardica

    Eine gute Beschreibung der Wirkung etc. findest du auf http://ibam.de/pics/Poster-Wolnzach-2009.pdf
    Man kann viel darüber lesen, ausprobieren ist immer das beste, nachdem man sich informiert hat- vorausgesetzt es gibt keine Kontraindkation.
    Zudem kommt es darauf an wie hoch die Dosierung des Medikaments ist & wie lange man es genommen hat, ein langsamer Abbau der Dosierung ist wichtig, ggf. einen Arzt oder HP, der dies unterstützt. Es gibt schließlich auch viele Gegner von Mitteln aus der Natur. (Auch, wenn sie selbst diese nehmen ohne sich darüber bewußt zu sein)

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Stichworte

Thema: Griechischer Bergtee - Sideritis Scardica / Natürliches Arneimittel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum