Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Therapie hinschmeissen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Therapie hinschmeissen?

    Hey Markus76 ,

    mittlerweile nehme ich Ritalin über ein Jahr, insgesamt betrachtet, bin ich wesentlich konzentrierter unterwegs. Vor drei Wochen habe ich mit der Ergotherapie begonnen

    und bekomme endlich ein feedback bei meiner Sortierung und ´ne Menge Anregungen, die mir beim ordnen hilfreich sind und für die Nachhaltigkeit suche ich mir ´nen

    Verhaltenstherapeuten, mittlerweile kann ich mich für einen von 2 Anbietern entscheiden. Ich kenne meine Unzufriedenheit mit dem SOFORT, nur sofort klappt selten, so

    langsam finde ich meine Gelassenheit wieder, mir hilft gegenwärtig die Vitamin D Tablettentherapie und ich freue mich, wenn ich den unteren Normwert erreiche.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Therapie hinschmeissen?

    Hallo markus76,

    eine Therapie braucht immer Zeit. Ich habe bisher sowohl Tiefenpsychologische als auch eine Verhaltenstherapie genießen dürfen und das schon seit Jahren.
    Am besten geholfen hat mir die Verhaltenstherapie. Zur Zeit überlege ich auch die Tiefenpsychologische Therapie zu beenden, weil sie mich nicht weiter bringt. Doch manchmal ist es wichtig sich die Dinge anzusehen die einen belasten, wie z.B. Trennungen und Einsamkeit.
    Nicht immer sofort eine Lösung zu haben sondern innehalten und ansehen was da los ist.

    Ergotherapie, Vitamine, Spurenelemente und Selbsthilfegruppen können auch eine gute Hilfe sein.

    Es gibt sehr schöne Seiten im Internet bzgl. Thema Einsamkeit und Umgang damit.

    Liebe Grüße
    nikkikola

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Therapie hinschmeissen?

    Hallo Chilli,

    ich gehe regelmässig in die Gesprächstehrapie zu meinem Psychiater. Daneben versuche ich mit dem Wissen aus der DBT-Therapie und den Medis über die Runden zu kommen.

    Aber im Grossen und Ganzen bin ich sehr zufrieden, denn ich fühle mich während der Zeit der MPH-Wirkung sehr ausgeglichen.
    Die Probleme habe ich dann eher am Abend, wenn MPH nicht mehr wirkt, dann kommt meine Instabilität und die Uebersensibilität wieder zurück.
    Bin aber mit meinem Arzt gerade dran, an diesem Problem zu arbeiten.

    Rückblickend muss ich aber sagen, dass mir die ganzen intensiven Therapien bis zum MPH-Beginn praktisch nichts gebracht haben. Das heisst, gelern habe ich schon viel, aber ich war zu instabil, damit die Skills und der Umgang mit Gefühlen überhaupt gegriffen haben,
    Ich habe mich von einer Krise in die nächste geangelt. Ohne Pause, puuhh, war das ein Stress.

    Aber gerade deshalb versteh ich deine Situation

    Apropos Medis. Wenn du kein MPH bekommst, was ja auch irgendwie nachvollziehbar ist, wie sieht es dann mit Venlafaxine aus. Das ist das Medi der zweiten Wahl, wenn man auf MPH nicht anstpricht, oder es kontraindiziert ist.
    Venlafaxine bewirkt ab 150mg eine Noradrenalin- und ab 225mg sogar noch eine Dopaminwiederaufnahmehemmung.
    Das ist zwar kein Verglich zu MPH, war aber bis dahin das einzige Medi, das mir jemals vor MPH wirklich geholfen hatte.

    Frag doch mal nach.

    LG Nicci

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Therapie hinschmeissen?

    Hi Markus,


    kenn das Problem auch, mit der Ex-freundin, oder die Schwierigkeiten sich von emotionalem zu trennen, oder auch die Abgründe die sich manchmal auftun, und und denen man fast zu versinken droht. Die Trennung von meiner Freundin liegt auch schon einige Monate zurück, und ganz gelöst hab ich mich auch noch nicht. Manche Dinge brauchen aber auch Zeit, es muss nicht immer unbedingt eine Persönlichkeitsstörung vorliegen. Ich hab die letzten Jahre verschiedene Therapien gemacht (z.B. Gestalttherapie, Verhltenstherapie) und ich muss sagen das ich schon viel verändert habe und weiter gekommen bin. Ich würde dir empfehlen die Therapie weiter zu machen, abzuschließen. Das ist ja auch für dich wichtig nicht abzubrechen, oder?

    Ansonsten solltest du das ja auf jeden Fall mit deinem Therapeuten erörtern um gegebenen Falls eine andere Richtung einzuschlagen.


    Gruß Jan

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Therapie hinschmeissen?

    Moin

    Um mein "Karussel" im Kopf oder den fehlenden Zugriff auf meine "Festplatte" (Vergesslichkeit) irgendwann mal richtig hinzukriegen, habe ich Mich bei einem ärztlichen Psychotherapeuten bei mir im Ort gemeldet.
    Freie Termine hat Er zwar erst ab Juno, aber vielleicht habe ich die Möglichkeit, früher reinzurutschen.
    Mittlerweile hat mir mein Neurologe 40mg MPH Morgens (30+10) und 30mg Mittags aufgeschrieben. Eine spürbare Wirkung kann ich immernochnicht feststellen.

    Ungenauigkeit und fehlende Sorgfalt machen meinen Chef nicht grad sehr Glücklich. Manchmal dauert eine Arbeit auch zu lange, weil ich mehr umherrenne als ich was Schaffe :-(

    Nun muß ich erstmal schauen, ob ich es über den Winter schaffe! Meißt geht der als letzter Eingestellte als Erster wieder Stempeln!
    Ich sei ein "echt lieber und netter Kerl" aber alle Arbeiten im Privatbereich traut Er mir nochnicht zu!

    Bleibt wohl nur die Frage nach einer Wiedereinstellung im neuen Jahr! Maler arbeiten im schlimmsten Fall halt Saisonbedingt.

    Gruß
    Bernd

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Hypnose Therapie
    Von XiaoLong im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.06.2011, 18:23
  2. von der diagnose bis zur therapie?
    Von koizora im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.07.2010, 19:42

Stichworte

Thema: Therapie hinschmeissen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum