Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Fremdbeurteilung für Diagnose unumgehbar? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    Fremdbeurteilung für Diagnose unumgehbar?

    Hallo,

    ich habe letzte Woche von meinem Psychiater viele Fragebögen bekommen, unter anderem auch welche zur Fremdbeurteilung.
    Jetzt weis ich blos nicht wem ich die ausfülllen lassen soll.

    Mit meinen Eltern habe ich eher selten Kontakt, meine Schwester war da auch erst 11 (brauch Infos während ich zwischen 8 und 10 Jahren alt war), mit meinen Freunden rede ich nicht über meine Probleme (soweit man Freunde dazu sagen kann) und möcht auch nicht das sie wissen das ich in Behandlung bin, bzw. das den Verdacht auf ADHS gibt.

    Irgendwie kommt es mir so vor, als würde mich überhaupt niemand kennen, als wär ich schon immer nur alleine

    Weis jetzt auch nicht, wenn ich keine Fremdbeurteilung auftreiben kann, und selber nichts mehr weis aus dem Alter von 8-10, wie soll denn dann überhaupt eine Diagnose gemacht werden.
    Kann der Punkt nicht einfach "übersprungen werden"?

    Hatte schon mal jemand eine Diagnose ohne irgend eine Fremdbeurteilung?

    Danke,
    Freaky Friday

  2. #2
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Fremdbeurteilung für Diagnose unumgehbar?

    Ja,Freaky Friday

    Mach dir mal keine so großen Sorgen.
    Bei mir war es auch so, dass ich als Kind immer alleine war, trotz 12 Geschwistern.
    Da ist wirklich alles unter gegangen, was an Lebensinhalt wichtig war.
    Ich habe das mit meiner Neurologin besprochen und gut wars.
    Also, Kopf hoch.

    LG --hirnbeiß--

  3. #3
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Fremdbeurteilung für Diagnose unumgehbar?

    Der Punkt kann in der Tat übersprungen werden, habe ich auch gemacht. Meine Mutter und ich hatten die Befürchtung das mein Chef, (der sollte das ausfüllen) das Beste für mich will und die Antworten ankreuzt die gegen eine ADS sprechen, da ich ihn privat kenne.

    Schildere einfach deinem Arzt was zu befürchtest, in dem Fall das du und deine Familie nicht viel Kontakt haben, der wird das sicher verstehen und den Punkt überspringen. Mein Arzt war total einsichtig damit, er hat sofort gesagt das es kein Problem sei.

    lg Frederico

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Fremdbeurteilung für Diagnose unumgehbar?

    Hey,

    danke, aber da ich auch selber kaum etwas aus meiner Kindheit weis, ist es doch irgendwie schwierig diese Fragebögen auzufüllen
    Steh vor diesen Stapeln an Papieren und hab keine Ahnung wo ich anfangen soll, hab noch 2 Wochen bis ich die abgeben soll.

    Schei?e...

Ähnliche Themen

  1. von der diagnose bis zur therapie?
    Von koizora im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.07.2010, 19:42
  2. Diagnose zu 80 %
    Von Silram42 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 08:15

Stichworte

Thema: Fremdbeurteilung für Diagnose unumgehbar? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum