Seite 23 von 39 Erste ... 1819202122232425262728 ... Letzte
Zeige Ergebnis 221 bis 230 von 388

Diskutiere im Thema Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #221
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    susiprincess schreibt:
    hat von euch schon jemand einen Konzentrationstest gemacht bei einem Psychologen bzw in einer Klinik? Wie sehen die denn aus, genauso? Ich hab irgendwie bammel davor weil ich werde dann immer so müde und hab dann keine Lust mehr gg
    Ich hab mal einen in ner Klinik gemacht, ich kann mich aber nur noch ganz schwach dran erinnern, aber es kam auf jeden Fall auch sowas ähnliches, wie die I's und 1en vor, allerdings waren es glaube ich u's und n's und man musste bei jeder Zeile zählen, wie viele u's in der zeile stehen, ich meine, dass mir das ein bisschen leichter fiel, als die I's und 1en, weil sich die Buchstaben mehr voneinander unterscheiden.

  2. #222
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    tasseKaffee schreibt:
    Hab auch mal mitgemacht:

    Arbeitsleistung: 4
    Arbeitsgeschwindigkeit: 6
    Leistungszuwachs: 4
    Geschwindigkeitszuwachs: 6

    Ihre Ergebnisse im Einzelnen:
    Insgesamt wurden 106 von 196 Aufgaben bearbeitet, wobei 76% richtig gelöst wurden.
    Okay, ein paar Monate später....nochmal gemacht:

    Arbeitsleistung: 4
    Arbeitsgeschwindigkeit: 6
    Leistungszuwachs: 3
    Geschwindigkeitszuwachs: 5

    Insgesamt wurden 108 von 196 Aufgaben bearbeitet, wobei 71% richtig gelöst wurden.

    ich sollte wirklich mal gucken was rauskommt wenn ich nicht müde bin O.o

  3. #223
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    Ich frage mich, wie aussagekräftig dieser Test ist. Es geht ja primär um das schnelle Erfassen/Erkennen von Zahlen... aber der Test bleibt doch einseitig.

    Bin gespannt, was bei mir am Donnerstag bei der Diagnostik getestet wird... ob die Tests "vielseitiger" sind? Mhh.. werde berichten.


    LG, Miriam

  4. #224
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    Hm...ich glaub auch nicht dass der Test so überaussagekräftig ist.
    Man muss sich entscheiden: bin ich schnell oder sorgfältig?
    Lieber 10 aufgaben schnell gelöst von denen 8 richtig sind, als in der gleichen Zeit 5 Aufgaben gelöst die alle richtig sind. Unter'm Strich macht man mit Geschwindigkeit ohne Überprüfen mehr richtig, aber die Arbeitsweise fliest dann mit ein.

    Hab den Test grad nochmal gemacht, auch wenn ich das Ergebnis erstmal ziemlich amüsant finde.


    Arbeitsleistung: 7
    Arbeitsgeschwindigkeit: 8
    Leistungszuwachs: 1
    Geschwindigkeitszuwachs: 1
    Insgesamt wurden 125 von 196 Aufgaben bearbeitet, wobei 79% richtig gelöst wurden.


    Halte ich für nicht representabel:
    Ich hab den gestern abend schon gemacht, also quasi "geübt"
    Naja, und wenn man mit wachem Kopf bei hoher Geschwindigkeit und Leistung anfängt, ist es schwer nochmal "dazuzulernen" und schneller zu werden, denn die Aufgabe ist ja nicht neu.

    Mir ist dann aufgefallen dass beim zweiten Rechenaufgabendurchgang es dann irgendwie nervt, wenn da dann 1en stehen, die man vorher zählen sollte. Vielleicht eine bewusste Stolperfalle die berücksichtigt wird?
    Und bei dem zählen der 1en hätte ich teilweise gerne die Reihe abgezählt und dann einfach alles andere gezählt ausser der 1en. (Wenn in der Reihe nur 4-5 andere Zahlen stehen ist das theoretisch Zeitsparend....wenn man beim "umdenken" nicht Zeit vertrödeln würde die dann vielleicht fehlt. Vielleicht ist das aber auch absichtlich so gestaltet dass man das nicht macht. wer weiß)

  5. #225
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    mi75 schreibt:
    Ich frage mich, wie aussagekräftig dieser Test ist. Es geht ja primär um das schnelle Erfassen/Erkennen von Zahlen... aber der Test bleibt doch einseitig.
    Der ist natürlich weder besonders aussagekräftig, noch in irgendeiner Weise repräsentativ ...
    Da geht's mehr um das Interesse an der Sache als solche.

    Aber:
    tasseKaffee schreibt:
    Man muss sich entscheiden: bin ich schnell oder sorgfältig?
    Nicht unbedingt.
    Man kann durchaus in der Lage sein, diese Aufgaben schnell UND sorgfältig zu lösen.
    Genau darum geht es ja.
    Wenn die Aufmerksamkeitsleistung der Testperson das zulässt, dann hat sie gute Endergebnisse in beidem, sowohl Tempo, als auch Sorgfalt.


    Ich hab den gestern abend schon gemacht, also quasi "geübt"
    Naja, und wenn man mit wachem Kopf bei hoher Geschwindigkeit und Leistung anfängt, ist es schwer nochmal "dazuzulernen" und schneller zu werden, denn die Aufgabe ist ja nicht neu.

    Mir ist dann aufgefallen dass beim zweiten Rechenaufgabendurchgang es dann irgendwie nervt, wenn da dann 1en stehen, die man vorher zählen sollte. Vielleicht eine bewusste Stolperfalle die berücksichtigt wird?
    Und bei dem zählen der 1en hätte ich teilweise gerne die Reihe abgezählt und dann einfach alles andere gezählt ausser der 1en. (Wenn in der Reihe nur 4-5 andere Zahlen stehen ist das theoretisch Zeitsparend....wenn man beim "umdenken" nicht Zeit vertrödeln würde die dann vielleicht fehlt. Vielleicht ist das aber auch absichtlich so gestaltet dass man das nicht macht. wer weiß)
    Das Üben ist ja durchaus gewollt, denn es zeigt ja, dass man aus Erfahrung lernt und mit Übung Dinge automatisieren kann.
    Das zum Beispiel sind aber auch zwei Knackpunkte bei ADHS, denn es fällt uns schwerer, aus wiederholten Übungen heraus, Dinge zu automatisieren.
    Das dauert bei uns wesentlich länger und bedarf größerer Anstrengung, was zu schnellerer Ermüdung führt.

    Ein anderer Punkt ist dann, dass man etwas derart automatisiert hat, dass man es beginnt, unbewusst zu machen und dabei sich dann wieder Fehler einschleichen.
    Beim morgentlichen Zähneputzen werden die meisten auch nicht mehr bewusst darauf achten, was, wann und wie geputzt wird, das läuft automatsich ab und man denkt in der Zwischenzeit an was ganz anderes.
    Oder ein besseres Beispiel ist das Schalten beim Autofahren.
    Anfangs macht man das sehr bewusst, muss genau darauf achten.
    Mit zunehmender Übung und Routine verfestigt sich diese Aufgabe, so dass sie automatisiert durchgeführt werden kann, ohne dass man weitere Aufmerksamkeitsleistung darauf verwenden muss und sich stattdessen weiter um das Geschehen auf der Straße kümmern kann.

    Interessant ist der Punkt, an dem Du beschreibst, dass Dich z.B. irgendwann dann die 1en genervt haben.
    Da könnte man sagen, dass dass der Moment ist, an dem sich beim ADHS'ler das Interesse verliert.
    Einmal ist noch interessant, zweimal ... ok, aber irgendwann wirds dann langweilig und uninteressant und nervt nur noch.
    Zu dem Zeitpunkt ist es aber noch nicht gefestigt, also ist der Lern- u. Automatisierungsprozess noch nicht beendet.

    Interessant ist das allemal.

    Aber in höherem Maße aussagekräftig und repräsentativ auf keinen Fall, dazu brauchts schon ein bisschen mehr.
    Eine interessante Spielerei, mehr sicherlich nicht .

  6. #226
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    Ich hab ja sowieso keine Diagnose, vielleicht tick ich nur auf ganz andere Weise nicht richtig

    Bei mir kommt es immer drauf an, um was es sich handelt, ob es sich üben lässt oder nicht.
    Wenn etwas subjektiv sinn/zweckfrei ist, ist es nur stumpfes auswendig lernen.
    Das Lernen bei so einem Test ergibt sich aber eher dynamisch (solange es spaß macht oder irgendwie wichtig ist), und ist auch immer von der Tagesform abhängig.
    Ist halt die Frage, ob das ein Anzeichen für AD(H)S ist oder nicht.
    Nach den Theorien die ich gelesen habe würden mir AD(H)Sler zustimmen, wenn es darum geht, dass etwas nur dann gelernt wird wenn es Sinn macht.
    Aber ich kann mir nicht vorstellen dass Stinos sinnlos bzw zweckfrei vor sich her arbeiten.
    (und nur weil man sich den Zweck einer Handlung nicht bewusst ist, heißt das ja nicht dass es zweckfrei ist...das ist eine Frage der Perspektive und des Vorwissens...und vielleicht auch des Glaubens)

    Interessant ist der Punkt, an dem Du beschreibst, dass Dich z.B. irgendwann dann die 1en genervt haben.
    Da könnte man sagen, dass dass der Moment ist, an dem sich beim ADHS'ler das Interesse verliert.
    Ja, bei mir führt das zu einem kurzen Zögern. Ich könnte mir vorstellen dass bei schwereren ADHS-Fällen da stärkere Verwirrung eintreten könnte, die die Konzentration beeinträchtigen könnte, weil das Hirn dann beideAufgaben verknüpft.
    Wer dagegen nur das sieht, was er gerade vor augen hat, ohne das mit dem was vorher und nachher ist zu verknüpfen, der bleibt dann vermutlich fokussiert auf das, was er sieht, ohne nachzudenken. (Angeblich denken prädikative Denker ja so...oder auch nicht. wer weiß)
    Geändert von tasseKaffee (29.04.2013 um 17:43 Uhr)

  7. #227
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    tasseKaffee schreibt:
    Nach den Theorien die ich gelesen habe würden mir AD(H)Sler zustimmen, wenn es darum geht, dass etwas nur dann gelernt wird wenn es Sinn macht.
    ich denke nicht, dass es vom Sinn einer Sache abhängig ist, eher vom Interesse daran und vom "direct response", also der sofortigen Rückmeldung.
    Ich wusste als Kind, dass der Sinn der Matheaufgaben der ist, mich für das spätere Leben zu rüsten und das war mir auch klar und das wollte ich auch.

    Aber wenn Du bei den Hausaufgaben eine Matheaufgabe gelöst hast, passiert erstmal ... gar nichts.
    Null Response, keine Rückmeldung, nada, nüscht ...
    Das wäre kein Problem, wenn das innere Interesse daran so groß wäre, dass diese Rückmeldung auch gar nicht nötig ist ...

    Bei einem Computerspiel dagegen, ist das anders.
    In dem Moment, in dem ich meine Tätigkeit einstelle, bekomme ich sofort eine Rückmeldung, in den meisten Fällen einen auf den Deckel oder was auch immer.
    Dass ADS'ler sich so gut mit z.B. Computerspielen beschäftigen können, liegt nicht ausschließlich daran, dass das Spiel sie interessiert.
    Natürlich auch, aber eben nicht nur.
    Es hält einen ADS'ler schon durchaus auch dann bei der Stange, wenn ich permament eine möglichst positive Rückmeldung bekomme.
    Nur muss diese Rückmeldung sofort erfolgen.
    Immediately, auf der Stelle, jetzt gleich, ...

    Auf diese Weise wird das Belohnungssystem angesprochen und reagiert dann auch, was ansonsten nicht so wirklich der Fall ist.
    Der Sinn muss mir also nicht unbedingt klar sein, und wenn, reicht es nicht, zu wissen, dass es Sinn macht, sondern der Sinn muss mir auch etwas bedeuten.

    Aber ich kann mir nicht vorstellen dass Stinos sinnlos bzw zweckfrei vor sich her arbeiten.
    (und nur weil man sich den Zweck einer Handlung nicht bewusst ist, heißt das ja nicht dass es zweckfrei ist...das ist eine Frage der Perspektive und des Vorwissens...und vielleicht auch des Glaubens)
    Wichtiger Punkt, denn sie arbeiten auch nicht sinn- bzw. zwecklos.
    Aber ein Nicht-ADS'ler kann sich deutlich leichter auf eine, sagen wir, eintönige und stupide Arbeit einlassen, denn er kann sich damit motivieren, dass eine langfristig erfolgende Belohnung dafür erhält, nämlich das Monatsgehalt.
    Ein ADS'ler dagegen ist zeitblind.
    Der kann sich nicht damit motivieren, denn diese Option ist für ihn überhaupt nicht "fassbar", nicht wirklich vorstellbar, das ist für ihn so abstrakt, dass im Gegenteil Angst entsteht.

    Ja, bei mir führt das zu einem kurzen Zögern. Ich könnte mir vorstellen dass bei schwereren ADHS-Fällen da stärkere Verwirrung eintreten könnte, die die Konzentration beeinträchtigen könnte, weil das Hirn dann beideAufgaben verknüpft.
    Ja so ähnlich.
    Verwirrung: Ja.
    Da kommem das Filterproblem und die Aufmerksamkeitsleistung zusammen in die Waagschale.
    Ein Nichtbetroffener kann sich auf die Einsen konzentrieren und die Nullen sozusagen ausblenden.
    Der ADS'ler hat damit Probleme, für ihn sind alle gleichwertig.
    Die Reize werden nicht getrennt, nicht gefiltert.
    Das ist ermüdend und die Aufmerksamkeit geht noch weiter in den Keller.
    Dazu kommt, dass das Arbeitsgedächtnis dann auch noch zuschlägt, weil es die Informationen nicht lange halten kann.
    Selbst wenn ein ADS'ler die Zeichen auseinander halten kann, vergisst er viel zu schnell wieder, wie viele er schon gezählt hat.
    Bei mir macht sich das besonders bei den Matheaufgaben bemerkbar.
    Das Arbeitsgedächtnis ist so schlecht, dass ich z.B. beim Bilden von Zwischensummen, eine der vorigen Zahlen schon wieder vergesse und die Rechnung imemr und immer wieder erneut beginnen muss.
    Ich kann kein Kopfrechnen.
    Und das ist unabhängig von der Dyskalkulie, denn hier reichen die eifnachsten Rechnungen aus, simple Addierungen.
    Ich kann nur einfach die Zahlen nicht lange genug behalten und muss daher immer wieder erneut mit der Rechnung von Anfang an beginnen.

    Auch das spiegelt sich in dem Test wieder.

    Das macht ihn aber nicht aussagekräftiger oder zuverlässiger ... in dieser Form ist das mehr eine Spielerei.
    Aber schon interessant, wenn man diese Hintergründe dabei betrachtet und sich anschaut, wo die eigenen Problemzonen liegen .

  8. #228
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    Hallo Fliegerlein

    Echt vielen Dank, für diesen Link.

    Hier meine Ergebnisse.
    Und wie immer, so wie bei den Meisten Dingen, kann ich es mal wieder kaum glauben, Dass ich so abgeschnitten habe. Aber das ist ja nix Neues für mich. Irgend wie tue ich mich unwahrscheinlich schwer damit, Dass ich nich so bin wie ich von mir denke. Dieses verdammte blöde Selbstbild, was ich von mir habe, das macht mich echt das ich dass noch nicht sehen kann, wie mich alle anderen sehen, auftrete, wirke, naja halt einfach dass alles, was mich als Mensch so ausmacht.
    Aber Dass allein, kann nur ich selbst ändern. Hoffentlich bald Aber zu wissen und zu sehen, Dass ich anderen geholfen habe, oder meine Ratschläge annahmen, dass find ich wiederum große Klasse und macht mich enorm glücklich

    Insgesamt wurden 142 von 196 Aufgaben bearbeitet, wobei 82% richtig
    gelöst wurden.


    Insgesamt ist das Konzentrationsvermögen auch über die Zeit außergewöhnlich und führt regelmäßig zu sehr guten Arbeitsergebnissen.

    ARBEITSLEISTUNG
    Ihr Testergebnis: 8 (auf einer Skala von 1-9)
    Hinweis zur Interpretation: Die Arbeitsleistung (Anzahl der richtig gelösten Aufgaben) ist im Vergleich mit anderen überdurchschnittlich.

    ARBEITSGESCHWINDIGKEIT
    Ihr Testergebnis: 9 (auf einer Skala von 1-9)
    Hinweis zur Interpretation: Und auch die Arbeitsgeschwindigkeit ist im Vergleich mit anderen überdurchschnittlich.

    LEISTUNGSZUWACHS / AUSDAUER
    Ihr Testergebnis: 8 (auf einer Skala von 1-9)
    Hinweis zur Interpretation: Ihre Arbeitsleistung blieb über die Zeit konstant bzw. verbesserte sich deutlich.

    GESCHWINDIGKEITSZUWACHS / AUSDAUER
    Ihr Testergebnis: 5 (auf einer Skala von 1-9)
    Hinweis zur Interpretation: Das Arbeitstempo blieb konstant.

    SORGFALT / FEHLERFREIHEIT
    Ihr Testergebnis: 82%
    Hinweis zur Interpretation:



  9. #229
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    @ladynight toll - mit oder ohne Medikamente

  10. #230
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?

    Hallo
    Danke letzte Einnahme 13:30 Uhr.
    lg an Dich

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo summerset

    Das empfand ich absolut genausoalso noch mehr 1en hätten es dann doch nicht sein dürfen

    lg an Dich *ladynight*

    - - - Aktualisiert - - -

    Hi Simönchen
    Das kenne ich nur zu gut, mit Dem Zeitdruck grrr....
    Lg an Dich
    *ladynight*

Ähnliche Themen

  1. Diagnostik ohne Konzentrationstest?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 23:41
  2. tip online: Ernährungstagebuch
    Von bofh im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 00:51
Thema: Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum