Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Ads keine vernünftige Behandlung?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 1

    Ads keine vernünftige Behandlung??

    Hallo. Habe letztens mit mein Doc gesprochen weil ich das Problem habe mit meinen 28Jahren was aber auch schon damals während meiner Schulzeit der fall war und meinen Lehren aufgefallen ist. Das ich mich einfach mich nie richtig konzentrieren kann. Das läuft etwa so ab in dem ich 1Minute aufpasse dann durchs Fenster schaue mich wieder versuche zu konzentrieren aber dann nach kurzer zeit wieder ein Luftloch schaue. In meiner Fortbildung die ich zur zeit mache ist mir das richtig peinlich weil ich den unterricht nicht richtig folgen kann und wenn ich was wieder geben soll ich meist nicht weiß was ich antworten soll so ist das aber manchmal auch in gesprechen mit freunden oder anderen Mitmenschen. Mein Doc meinte das es für Medikamente zu spät wäre da man diese nur im Kinder Alter anwendet er meinte ich soll konzentrations- Übungen machen Weiß aber nicht ob so was helfen soll.Was habt ihr für Erfahrungen. Was kann man am besten dagegen tuen

    Danke im voraus.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Ads keine vernünftige Behandlung??

    Such Dir einen anderen Doc!!!!

    ADS/ADHS ist vererbbar und daher nicht heilbar, ganz egal ob man es als Kind oder als Erwachsener diagnostiziert bekommt.
    Es gibt zwar Übungen die man machen kann, aber ob die wirklich etwas auf die Schnelle bringen, wenn ein ADS vorliegt, das ist fraglich.

    Es sind eher Übungen, die die Leichtsinnsfehler beim Diktatschreiben verbessern können.

    Was das gedankliche Abdriften bei uninteressanten Sachen angeht, ich wüsste nicht, wie man sein Unterbewusstsein so schnell mit ein paar Übungen ändern kann.
    Es sind informationen, die Dein Hirn über 28 Jahre hinweg so gespeichert hat. Und wenn, dann geht das nicht so schnell, wie Dein Arzt sagt.

    Einen Diabetiker sagt man auch auch nicht: machen sie täglich ein paar Übungen, dann gehts auch ohne Med.

    Das währe ja dann der ultimatieve Durchbruch in der ADS/ADHS Therapie.

    In der Regel verschreibt man hierfür das Mph.

    Wenn Du ein ADS hast, dann ist das egal, in welchem Alter das Mph verschrieben wird.
    Leider bist Du aber nicht darauf eingegangen ob bei Dir diese Diagnose vorliegt oder nicht.
    Aber möglich währe es Deiner Schilderung nach schon.

    Der Unterschied zu den Kindern ist nur der, das es die Kassen noch immer nicht ganz bezahlen.
    Ich würde es eher anders rum sehen und eine medikamentöse Therapie bei Kindern so lange wie möglich herauszögern.Aber ich bin ja kein Arzt.

    Wenn Du ADS/ADHS hast, dann wirkt das Mph im normalfall auch. Gibt in sehr seltenen Fällen aber auch Außnahmen- doch wie gesagt in sehr seltenen Fällen.
    Wirkungsbeginn: ab ca. 20- 30 minuten.

    Ich persönlich habe die Diagnose auch erst mit 28 Jahren bekommen und auch erst seit dem nehme ich die Med. dafür.

    Ich sage Dir daher jetzt mit gutem Gewissen (und ich bin absolut sicher, das ich mit dieser Meinung nach nicht alleine da stehe), wenn wir davon ausgehen, das wirklich ein ADS vorliegt und das auch Thema Eures Gesprächs war, und wenn Dein Arzt auch wirklich das Mph gemeint hat, was angeblich bei Erwachsenen mit ADS/ADHS nichts bringen soll, dann ist das großer Schwachsinn was Dein Arzt sagt!!!


    Bin mal gespannt, wer sich meiner Meinung anschließt.
    LG Irrlicht

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Ads keine vernünftige Behandlung??

    Hallo,
    ich war mitte 40 , als ich meine Diagnose bekam.. habe dann Medikinet ( MPH) bekommen und kann mich seit dem sehr viel besser konzentrieren .

    Dieses in die Luft schauen....zwar was hören , aber eigentlich doch nicht mitbekommen, kommt mir sehr bekannt vor.
    Bei mir hat die Wirkung immer ca 15 Min . nach der Einnahme begonnen....bei dem normalen Medikinet...seit gestern nehme ich das für Erwachsene ( Medikinet adult )...da muss ich das noch testen ...bzw drauf achten.

    Ich mache allerdings auch Therapie, die Übungen dort helfen mir auf jeden Fall , mein Chaos besser zu beherrschen.

    Nicht nur das häufige Chaos in meinem Kopf, sondern auch das zu Hause....denn ich habe es noch niemals in meinem Leben geschafft , hier wirklich Ordnung zu haben / zu halten....im Gegensatz zur Arbeit...da bin ich super pingelig, was die Ordnung an geht.

    Zumindest hat mir die Therapie schon soweit Erfolg gebracht, dass inzwischen auch unangemeldeter Besuch kommen kann, ohne rückwärts aus der Wohnung zu fallen *ggg*

    LG

    Bonga

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Ads keine vernünftige Behandlung??

    Irrlicht80 schreibt:
    Bin mal gespannt, wer sich meiner Meinung anschließt.
    LG Irrlicht
    100% agree!

    LG,

    Ulli

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Ads keine vernünftige Behandlung??

    Bei mir wurde vor 3 Jahren ADS diagnostiziert, bin jetzt 53. Nehme Medikinet retard z.Z., wahrsch. ab nächste Wo. Medikinet adult.
    Ist kein Allheilmittel, aber ich habe wenigstens mehr Konzentration,Aufmerksamkeit und Wachheit.
    Wenn man allerdings mal nen schlechten Tag hat und sich eh schlechter konzentrieren kann, wie es ja jedem mal geht, auch normalos, wirkt auch MPH nicht.

    LG Anni

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S Behandlung ratsam?
    Von isebaby im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 23:52
  2. Diagnose+Behandlung in München
    Von Schneefuchs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 18:11
  3. CD zur ADS-Behandlung?
    Von prinzessin im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 19:12

Stichworte

Thema: Ads keine vernünftige Behandlung?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum