Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 12

    Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Hallo,

    ich habe jetzt mit 35 Jahren gemerkt, dass ich Hilfe brauche, da ich den Überblick über mein Leben verloren habe. Ich habe immer riesige Vorurteile gegenüber einer Psychotherapie gehabt, aber diese habe ich im Januar diesen Jahres konsequent zur Seite gelegt und habe mich meiner Meinung nach einer sehr kompetenten Psychologin gestellt.
    Sie kam nach nach 3 St. auf die Idee, dass ich mich auf ADS bei einem Neurologen testen soll. Der Psychiater bestätigte ihren Verdacht.

    Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich diese Psychotherapie begonnen habe, da ich mir sicher bin, dass ich sonst in diesem Jahr in in gewaltige Probleme geraten wäre!

    Ich habe mich von meinem Aversionen gegenüber einer Therapie (wie z.B. ein Mann, der dort hingeht, ist ein Weichei oder ein Mann darf nicht weinen) gänzlich distanziert und würde jeden in meiner Gegenwart, der solche Anschauungen vertritt, versuchen zu überzeugen, wie wichtig es ist, dass man mit Hilfe einer Therapie wieder besser mit seinem Leben zurecht kommt!

    Also zu meiner Frage: Wieviele Std. habt Ihr von der gesetzl. KK genehmigt bekommen?

  2. #2
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Hallo fred,

    ich bekam für die Verhaltenstherapie 150 Std, und für die Psychoanalyse (die noch läuft) 160 Std. genehmigt.

    Alles Gute!

    L.G.
    happypill

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Zu Beginn wurden bei mir erst erstmal nur 25 h Kurzzeittherapie genehmigt und bezahlt (ich glaube da ist noch kein Gutachten fällig).

    Mittlerweile bin ich auch so bei 100 Stunden (tiefenpsych.)- wird weiter von meiner KK übernommen. Meine Therapeutin schreibt immer mal wieder ein neues Gutachten, und dann werden neue Stunden genehmigt.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    So weit ich weiß gibt es 25 Stunden Kurzzeittherapie, 40 h bis max. 80 h Verhaltenstherapie bzw. 50 h bis max. 100 h tiefenpsychologische Therapie. Psychoanalyse bis 300 h - das ist jetzt aber aus dem Kopf und spontan...

    Und manchmal finden im Einzelfall Therapeuten Wege und Mittel, die KK davon zu überzeugen, dass weitere Therapiestunden sinnvoll sein können - wenn sie selbst davon überzeugt sind, dass es etwas bringt ... und wenn es wirklich etwas bringt ... wahrscheinlich ist das auch abhängig von der Krankenkasse selbst, manche sind kulanter, andere geiziger...

    LG
    anica

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Das ist Bundesland abhängig.
    Für eine Kurzzeittherapie sind es normalerweise in Bayern 25 Sitzungen a 50 min. und können auf Antrag nochmal um 25 verlängert werden.
    Aber je öfter man das macht, desto geringer ist die chance, das die Kassen es zu lassen.

    Für 50 Minuten verlangte mein Ex-Therap. 70 € also nicht billig.Ist aber normal.

    Was die Psychoanalyse angeht, so muß man wissen- die dauert seeeeehr lange - mehrere Jahre -also nichts für Leute , die nicht gerne reden und auch nichts für Ungeduldige.

    Es kommt auf das Problem an. ADS/ADHS selber kann man mit eine Psychotherapie nicht gut behandeln lassen.

    Was man behandeln will, das sind die Komorbiditäten und Begleitstörungen + Probleme die häufig, aber auch nicht immer, damit auftreten.
    Aber wenn, muß es dann unbeding Psychoanalyse oder VT sein?

    Es gibt zweifellos gute tiefenpsychologische Ansätze. Und auch die VT ist bei vielen Problemen wie
    z.B. Ängste, Zwänge, Phobien, Panikstörungen oder ganz allgemein, wenns darum geht am Verhalten etwas zu ändern, sehr gut angebracht.
    Aber mitlerweile gibt es auch mehrere sehr gute alternative Therapieangebote, die wesentlich schneller und schonender und genau so erfolgreich ans Ziel kommen, als z.B. vergleichsweise die Psychoanalyse.
    Diese werden aber leider noch nicht von den Kranken-Kassen bezahlt.

    Die Kranken-Kasse zahlt nämlich nur das, was sich auch krank anhört. Daher ist auch die Einteilung nach der ICD 10 erforderlich.
    Ganz egal ob man da rein passt oder nicht. Wenn mans nicht tut, dann wird man passend gemacht.
    Man wird krank gemacht, denn wenn es die Kasse bezahlen soll, dann muß es eine krankhafte ICD10 Diagnose sein, auch wenn man sich nicht wirklich dazu zählen möchte und sich auch nicht soooo krank fühlt -Stempel drauf!!!
    Und wenn man zugibt, macht dies die ganze Sache nur noch schlimmer.

    Oh Gott ich hab ADS/ADHS ...F90.0, F90.1x,....bla-bla-bla
    ich bin chronisch krank....und ruck zuck-man glaubt auch noch daran, das man wirklich krank ist.

    Wie bereits gesagt, ich denke, es kommt in erster Linie auf die Begleit-Probleme und Komorbiditäten drauf an, die den Betroffenen am meisten zu schaffen machen und meistens sind es auch viele unterschiedliche.
    Es gibt natülich auch viele, die unter den ADS/ADHS typischen Symptomen sehr leiden. Meistens sind diese Probleme aber nur mit den entsprechenden Med. in Griff zu bekommen.

    Wichtig ist beim ADS/ADHS, das eine gute Psychtherapie, auch meißt nur unter der Vorraussetztung erfolgreich ist oder sein kann, wenn zusätzlich Med. gegeben werden.
    Das Gehirn kann das gelernte ohne Med. meißt nicht richtig verarbeiten, umsetzten oder kommt erst gar nicht dahin.
    So kann es passieren, das man sich ungewollt viel zu lange nur im Kreis bewegt und alles nur noch schlimmer wird.

    Naja, das waren nur ein paar allgemeine Tips zur Therapie. Sorry wenn ich etwas von Thema abgewichen bin, aber ich fands wichtig das mal zu sagen.

    LG Irrlicht

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Hallo Irrlicht 80,

    ich bin echt ergriffen, dass Du so ausgiebig auf meine Frage geantwortest hast. Also recht herzlichen Dank! Das ist keine Selbstverständlichkeit! Ich bin, so glaube ich, mit ADS nicht stark betroffen. Aber Vorsicht ist angebracht! Du wirst bestimmt eine tolle Persönlichkeit sein!
    Also noch einmal vielen Dank für Deine Antwort!
    Viele Grüße
    fred727

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Hi Fred, ja dann Danke Dir nochmals Herzlich für Dein "Danke"
    Ich hätte Dir das auch gerne per Privatnachricht gesagt, aber da Du offiziell noch nicht im Forum vorgestellt bist, kann ich Dir noch keine schicken.
    Ändere da doch mal bei: ich glaube -Vorstellung neuer Mitglieder oder so änlich- das ist hir im allgemeinem der erste Schritt, wenn Du der Familie beitreten möchtest.

    LG Irrlicht

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez.

    Bei Erwachsenen ist beobachtet worden das die anfänglichen Erfolge durch Medikamente, nach durchschnittlich 6 Monaten dann doch "nachlassen" was den Alltag angeht.
    Mittlerweile geht man an der Charite Berlin davon aus das eine Psychotherapie( damit meine ich eine kognitive Verhaltenstherapie als Basis) für Erwachsene sehr sinnvoll und notwendig ist.
    über eine klinische Studie, dass eine tiefenpsychologisch fundierte Richtung ( Psychoanalyse,Gesprächstherap ie) funktioniert ist mir nichts bekannt.
    Die Quelle ist die Vl für Psychopathologie 2011 der Charite.
    Die neueren Therapieverfahren haben doch wohl eher eine kognitiv-verhaltensbasierte Basis und integrieren tiefenpsychologische Sichtweisen darin .( als Beispiel Schematherapie nach Jeffrey Young)
    Das schwierigste ist wohl den passenden Therapeuten zum passenden Zeitpunkt zu finden.

    Ein ganz amüsanter (und vielleicht sogar hilfreicher Artikel) ist der von "Tobias Tümpel" :einfach mal googeln.

Ähnliche Themen

  1. Psychotherapie beenden?
    Von bluebird im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 22:40
  2. ADHS und beachtet werden resp nicht beachtet werden
    Von Alligator im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 20:08
  3. über wieviele Generationen ist bei euch in der Familie ADS/ADHS schon bekannt
    Von KaOsPrinzess im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 22:35

Stichworte

Thema: Psychotherapie- wieviele Std.werden max. bei ADS von der gesetzl. KK bez. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum