Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Probleme die richtigen Fachärzte zu finden Abzocke ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Probleme die richtigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Hallo ich habe mich eben erst vorgestellt. Also der neue hier

    Bei mir wurde vor ca 2 Monaten ADHS festgestellt und gleich medikamentös behandelt und danach keine Info mehr... Rezept rausholen und fertig.

    Vor der testung war sie super nett und interessiert bis ich die 120 euro gezahlt habe ( "Testung " wurde mir gesagt zahlt die kasse nicht )

    Danach Fragen stellen, Zeit für mich nehmen nö warum bringt doch kein Geld mehr.

    Wurde nicht gesagt, aber mir wurde so ein gefühl vermittelt.

    Dazu kam noch Sie ist kein Facharzt.
    Also bekam ich noch ein dutzend Überweisungen zu anderen Ärzten.

    Ok also ran!!
    1 Termin Neurologe.... HÄÄÄ ??? was ??? ADHS kenne ich nicht... egal nichts auffälliges.

    2 Termin Facharzt in HH altes Krankenhaus. " ok Herr... was kann ich für sie tun ?"
    Bla Bla vorgeschichte behandlung usw ( 5 min )

    ja dann gehen sie bitte nach vorn und zahlen sie 90 euro damit wir dann testen können sie kriegen dann ein Termin beim anderen Arzt in hh

    Ich: ÄÄÄÄ ich habe doch schon die Diagnose ADHS Schildrüse ok und alle testungen gemacht .......

    Arzt: Mir egal will mir selber ein Bild machen !!!

    Ich: Ja wollen sie nicht die Diagnose mal durchlesen ....

    Arzt: Ja gib mal vorne ab wird eingescannt ..
    Der nächste bitte !!!

    Also ich nach vorne und nachgeharkt was das soll mit den 90 euro habe doch schon Diagnose für 120 machen lassen!!!

    Ja er sei der Facharzt und muß es selber nochmal überprüfen da es ja nachher unters BT fällt . Wenn sie das Geld nicht haben kommen sie nächsten Moat nochmal rum.

    Schlafen sie erstmal eine Nacht drüber und ach ja wir haben erstmal fast ein Monat Praxisurlaub... zum Diskutieren habe ich keine zeit wir sind schon günstig bei anderen kostet es 250 Euro

    HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ wo bin ich den gelandet ??
    Hab nur noch Fragezeichen übern kop f und bin Stinke sauer.

    Da ich voll im Job Stehe und Family hab kann ich auch nicht jedes mal nach hh fahren um ein rezept zu holen oder eine Terapie in hh zu machen.

    Wer kann mir da ein par Tips geben und mir die Fragezeichen vom Kopf holen ?

    Ich Fühle mich echt verarscht und hab das Gefühl, das wenn man nicht grad die dicke rolle Geld auf den Tisch packt einfach nur ein nervfiger Patient zu sein, der es nicht wert ist Info und behandlung zu bekommen

    Danke im Voraus

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Hi,

    Ich bin beim gleichen Arzt und ich kann deine Reaktion verstehen, zuerst war ich auch etwas erstaunt. (milde ausgedrückt) Aber inzwischen weiß ich dass das seine Art ist, herauszufinden wie man tickt. Die Fragen die er stellt und deine Antworten sind zwar auch wichtig, aber wie du reagierst (z.B. auf den Frust wenig/zu kurz Aufmerksamkeit erhalten zu haben gibt ihm entscheidende Hinweise auf dein "Innenleben".

    90 Euro sind tatsächlich vergleichsweise niedrig, eine Freundin in Süddeutschland hat über 200 Euro für die gleiche Testung gezahlt!

    Ich kann deinen Frust nachfühlen, möchte dich aber bitten dran zu bleiben. In der Praxis arbeiten Ad(h)sler, ich denke viel bessere Voraussetzungen dafür verstanden zu werden kann man kaum finden.

    Liebe Grüße, Lil

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Schon ein seltsame Art zu testen Gemäß, finden Sie das schön oder ...?

    Und ja, es kostet mal fix 250 Euro.
    Geändert von Silberfisch (28.06.2011 um 20:30 Uhr) Grund: Knüppel wollte nicht!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Ich fand es besser dass meine natürlichen Reaktionen beobachtet wurden als wenn 100 % auf irgendwelche Fragebögen fallen würden, bei denen man je nach Tagesform schnell mal weit vom eigenen Normalzustand ab geraten kann.
    Und die üblichen Tests finden ja auch alle statt, kommt also keiner zu kurz.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Wenn ich sowas lese wird mir schlecht!

    Mir wurde auch ein Spezialist empfohlen für ... ca. 90 EUR, oder was es waren.

    Das kann es nicht sein! Und ja, ACHTUNG ABZOCKE! Ich habe meine Diagnose dann später auch ohne die 90 EUR woanders bekommen, obwohl es mir nicht um die Diagnose ging, sondern 'nur' um Hilfe überhaupt!

    Das Problem war nämlich, dass die Docs sonst immer überfordert waren und mir nicht helfen konnten. Da war man mit seinen Problemen wieder alleine, fand keine Worte dafür und fand es später über Umwege heraus. Diese Zeitverzögerung hätte das Leben kosten können! Aber immerhin 90 EUR zu zahlen und wahrscheinlich keine Hilfe zu bekommen hätte weit mehr als nur zu einer tiefen Frustration geführt!

    Nur Verachtenswert sind solche Betrüger!

    Warst du mal in einer Uni-Klinik oder andere Fachklinik?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Habe in münchen Testung in angrief genohmen auch 120 euro bezahlt 2 termin steht für 15 Sept na bin gespannt ob dieauch körperlich untersuchen tzt grüsse hurts das heist EEG

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Vorsicht vor Vorurteilen. Dieser Arzt hat extrem vielen Betroffenen geholfen. Wenn einem die Art in der man behandelt wird nicht zusagt, muss das noch lange nicht gleichbedeutend damit sein dass der Arzt nichts taugt. Wenn es danach ginge, wären 90 Prozent aller Ärzte und Therapeuten bei denen ich (und viele meiner Bekannten) je war, Totalversager.

    Was dem Einen hilft ist dem Anderen Gift.
    Für mich war es maßgeblich dass er durchschaut hat wie ich reagieren würde und das wäre allein durch die medizinischen Tests und Fragebögen nicht möglich gewesen!
    Ich denke vielen anderen wird es ähnlich gehen.

    Das Problem der Kosten ist keine Abzocke der Ärzte sondern der Krankenkassen!
    So lange AD(H)S nicht überall und vollständig als Diagnose für Erwachsene akzeptiert wird, zahlen die Krankenkassen eben nicht. Dass gilt in vielen anderen medizinischen Bereichen auch.

    Wenn die Diagnose anerkannt werden soll, muss es standardisierte Diagnoseverfahren geben, die auf die Mehrheit der Patienten anwendbar sind. Natürlich kann ein Arzt diese Verfahren auslassen und sich seine eigene Diagnosewege erstellen, aber damit unterwandert er die Chancen, dass "wir" die entsprechenden Leistungen irgendwann auch mal bezahlt und anerkannt bekommen!

    Ich weiß nicht was es euch wert ist, endlich zu wissen woran ihr seid. Aber mir war es die 90 Euro und auch die Fahrtkosten wert, denn ohne eine abgesicherte Diagnose könnte mir niemand wirklich helfen.

    Wenn ihr euch also über Abzocke aufregen wollt, fragt doch vorher rum was wo wieviel kostet und sprecht mit euren Krankenkassen, erkundigt euch nach Alternativen usw.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Hallo,

    ich glaube, in meinem Frust ist meine eigentliche Frage wohl untergangen:
    Ist es normal, dass man eine Diagnose hat (Testergebnisse hatte ich dabei - 120 Euro) und man dann bei einem nächsten Arzt nochmal 90 Euro für eine erneute Diagnosestellung zahlen soll?
    Ich meine, im Zweifelsfall geh ich zum nächsten Arzt und der will wieder Geld? Diagnose ist doch Diagnose und wenn einer das noch mal selbst bestätigt haben möche, kann ich doch nicht extra dafür zahlen müssen?!

    Mir geht es nicht um den Betrag an sich, sondern um doppel zahlen - erst beim einen, dann beim anderen Arzt.

    Musstet ihr auch "öfter" bezahlen, damit ihr eine vernünftige Behandlung bekommen habt?

    Interessant finde ich ja, die "Testungsmethode" beim HH Arzt - anhand meiner Reaktion dort in der Praxis hab ich wohl den Vorzeige-ADHSler gegeben, hab mich da voll aufgeregt... andererseits ist diese Art eher abschreckend, wenn man eben nicht weiß, dass man gerade "getestet" wurde... wäre ich nicht auf diese Antworten hier gestossen, würde ich mich dort nie wieder blicken lassen und nicht gerade Werbung für ihn machen... ein minimum an Aufklärung wäre da hilfreicher und höflicher gewesen - nicht einfach "90 euro und tschüß".

    Ist der Arzt denn nach der Testung auskunftsfreudiger? Meint ihr, die erneute Zahlung einer Testung würde sich hier lohnen?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    Soweit ich informiert bin, ist der Arzt selbst Ad(h)sler, d.h. da wird in seinem Verhalten auch ein guter Teil dadurch verursacht sein. Ich fühlte mich getestet und weiße auch von Bekannten dass sie das Gefühl hatten, d.h. dass ist Spekulation von mir, keine gesicherte Tatsache.
    Ob er auskunftsfreudiger wird weiß ich nicht, ich muss zugeben das ich in meiner Nervosität vergessen haben alle möglichen Fragen zu stellen.

    Ich hab den Eindruck das Problem liegt hier eher in der ersten Testung. Ich finde es sehr eigenartig dass eine Ärztin erst 120 Euro kassiert und dann keine Diagnose kommt. Klingt für mich tatsächlich nach Abzocke. Magst du mal erzählen wie deine Testung abgelaufen ist, also was gemacht worden ist? Könnte ja sein, dass die erneute Testung auch einfach deshalb nötig wird, weil die erste nicht dem "Standard" entsprach.

    Da MPH unter das Btm-Gesetz fällt, wird da schon sehr genau geguckt welcher Arzt wieviel davon an wie viele Patienten ausstellt. Da drücken sich viele Ärzte ganz gern drum, weil auch nur ein gewisses Kontingent zulässig ist, ist das aufgebraucht, können ggf. Patienten nicht versorgt werden. Mir hat er nach der Testung erlärt das er sich seiner Diagnose sehr sicher sein muss um so ein Rezept auszustellen, was ich auch verstehen kann. Damit ist für mich aber auch klar, dass beim Endergebnis eine ziemlich große Wahrscheinlichkeit besteht, dass es richtig ist.
    Was - wenn man all die Ärzte-Marathons hier so liest - alles andere als selbstverständlich ist.

    Aus meiner Perspektive würde ich sagen: ja, lohnt sich, zieh das durch.

    Zwei Gründe:

    1. weiß ich dass du diesmal eine Diagnose bekommen wirst und wenn der sagt du hast das oder du hast das nicht, dann steht das auch auf festen Beinen. Er selbst stellt die entsprechenden Rezepte aus und kennt alle Zusammenhänge.

    2. weil ein unfreundlicher "Dr. House" mit solider Diagnose mir sehr viel lieber wäre als ein freundlicher Arzt bei dem ich mich sauwohl fühle, bei dem dann aber nix oder was falsches oder was so schwammiges das ich noch weiter suchen muss rauskommt.

    Aber ich denke letztendlich musst du nach Bauchgefühl gehen. Weniger nach "hab mich blöd behandelt gefühlt" sondern eher nach "ich hab das Gefühl das ich bei dem keine fachgerechte Behandlung bekommen werde". Bei letzterem Eindruck wären mir alle anderen Argumente egal. Denn wenn man das Gefühl hat, letztendlich nicht annehmen zu können was bei der Sache herauskommt, weil man dem Arzt nicht über den Weg traut, macht es keinen Sinn das durchzuziehen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: Probleme die richrigen Fachärzte zu finden Abzocke ?

    kann deinen Frust total verstehen! Mir gehts auch so. Komme mir nur verarscht vor.
    Aber lass dich nicht unter kriegen. Wie hoch ist dein Leidensdruck? Bist du bereit zu kämpfen?
    Ich bin auch immer wieder am resignieren. Aber ich versuche mir ständig zu sagen, es geht jetzt um alles. Und wer mir dabei im Weg steht meinen Arsch zu retten, den mache ich kalt. So gehe ich inzwischen in jedes Arztgespräch. Erst mal zur Begrüßung eine reinhauen, und dann reden.^^

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich den richtigen Umgang mit Menschen erlernen?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 21:03
  2. Studium finden...
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 21:58
  3. Suche richtigen Arzt
    Von Miro im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 02:12

Stichworte

Thema: Probleme die richtigen Fachärzte zu finden Abzocke ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum