Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 18

    Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter?

    Hallo,
    ich bin erst neu hier und interessiere mich dafür, wie das mit der Diagnostizierung genau abgelaufen ist bei euch.

    Ich war vor 14 Tagen zum Erstgespräch beim Psychologen und habe mich mit Schlafproblemen vorgestellt. Im Gespräch kamen noch andere Dinge zum Vorschein. Der Psychologe meinte, dass ich ein Mensch bin, der ein starkes Sicherheitsgefühl braucht, aber ein genauso großes Potenzial an Leidenschaft mit sich trägt. Diese beiden Dinge stehen sich im Weg und ich muss den Mittelweg finden. Das konnte ich mir auch so annehmen.

    Dann sagte er noch, dass ich einige Anteile von ADS/ ADHS habe, ich mir aber erstmal keine Gedanken darum machen muss, das haben viele. Er sagte auch, dass er denkt, das mein Leidensdruck stärker ist, als ich ihm sagen kann.

    Er schlug mir eine praktische Herangehensweise vor und ich willigte ein. Zunächst einmal nehme ich Citalopram 20 mg morgens.

    Das Medikament wirkt gut. Ich kann mich am Abend ohne große Probleme schlafen legen und wache morgens ausgeschlafen aus. Mein Antrieb am Tag hat sich ebenfalls verbessert und meine Wohnung ist seit langem wieder ordentlich... Ich muss dazusagen, dass ich bis vor zwei Wochen teilweise nachts garnicht eingeschlafen bin oder morgens ständig verschlafen habe. An Tagen wo ich später arbeiten musste habe ich schonmal bis mittags geschlafen und an freien Tagen bin ich garnicht aufgestanden... Ich habe viel an Lebensqualität zurück bekommen.

    Allerdings bin ich noch hyperaktiver/ unruhiger geworden als vorher. Teilweise bin ich so haptisch in meinen Bewegungen, dass ich regelmäßig neben das Glas schütte. Habt ihr teilweise ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Ich freue mich auf eure Antworten...
    Geändert von paddy (21.06.2011 um 15:19 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter?

    Hallo erstmal, ich bin auch neu habe also mit Ärzten, Diagnosen und Therapien keine Erfahrung. Nur so viel, Schlafprobleme kenne ich zur genüge, hane mich Jahrelang damit rumgeschlagen! Erzählen möchte ich von einem meiner heftigsen Anfälle: Ich habe über 2 Wochen täglich nicht mehr als 1 bis 2 Stunden geschlafen, da morgens der Wecker klingelte und mich zur Arbeit rief, ich aber abends nicht einschlafe konnte. Schließlich wurde ich bei der Arbeit nach Hause geschickt, da ich wie unter Drogen neben mir stand. Mein Hausarzt gab mir irgendein hannergut wirkendes Medikament. Die erste Nacht, eine Tablette vor dem zu Bett gehen uns sofort 23 Stunden wie ein Stein durchgeschlafen. Die zweite nacht 18 Stunden wie ein Stein... Dann bich ich wieder zum Arzt, hab ihm dankend die Tabletten wiedergebracht und mich noch eine Woche mit Baldrian kuriert! Und hiermit wäre ich beim Thema: Baldrian! Ich habe damit nur die besten erfahrungen gemachjt. Es hilft zwar nicht wirklich beim einschlafen,aber wenn man mit wenig schlaf auskommen muss, dann schläft man ruiger und wacht etwas ausgeruhter auf. Zahlreiche Ärzte und Apotheker haben mir versichert, dass bei Baldrian weder Nebenwirkungen noch Suchtpotenzial bekannt sei - und ich kann dass nur bestätigen. Aber wie immer, FRAGE DEINEN ARZT ob es für Dich Sinn macht, oder mit anderen Medikamenten koliediert! Wenn es ganz hefrig war, dann hab ich Baldrian Flüssig genommen - in der Aphotheke abfüllen lassen, ist billiger. Aber achtung, das zeug ins hochprozentig. Ich bin trockener Alkoholiker und hab mir auf diese Weise fast einen Rückfall gebastelt!!! soweit für heute und schlaf gut ich hab mal gehört, das der Körper bei depressionen mit schlafentzug reagiert, kann jemand etwas dazu sagen ?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter?

    Hallo,
    vielen Dank für deine Antwort. Deine geschilderte Spitze mit dem Schlafproblemen kommt mir sehr bekannt vor.
    Ich habe lange vor meinem ersten Termin beim Psychologen auch mit Baldrian experimentiert. Leider erzielte es bei mir nicht die gewünschte Wirkung. Auch Johanniskraut (hochdosiert) wirkte bei mir nicht gegen meine selbst vermutete depressive Verstimmung. Ich brauchte daher auch recht lange mir einzugestehen, dass ich psychologische Hilfe benötige und selbst nicht mehr weiterkomme.
    Zuvor habe ich auch noch körperliche Ursachen versucht auszuschließen (oder besser gesagt zu finden und verantwortlich zu machen). Ich war zum Beispiel auch bei einem Spezialisten, der mich auf eine Schlafabnoe untersucht hat. Alles ohne Befund...
    Derzeit finde ich jedoch recht gut in den Schlaf, mit dem Aufstehen habe ich etwas mehr Probleme, aber es ist noch im Rahmen.
    Ob der Körper bei einer Depression mit Schlafentzug reagiert weiß ich nicht. Ich weiß nichtmals mal ob ich wirklich depressiv bin, da einige Dinge dagegen sprechen. Ich hoffe, dass mir mein nächster Termin (am Freitag) diesbezüglich mehr Klarheit bringt...
    Bis dahin,
    Paddy

Ähnliche Themen

  1. Vermutung ADHS... und wie gehts weiter?
    Von Claudia83 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 15:18
  2. Sehr verstörendes Erstgespräch
    Von postaldude im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 20:18
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.08.2009, 09:21

Stichworte

Thema: Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum