Hallo

Ich habe mittlerweile wieder den Verdacht dass ich ADS oder ähnliches habe. Bin zurzeit 22 Jahre alt und männlich.

Bin zurzeit Beruflich mit ein 1- 2 Leuten zusammen die ADS haben. Diese haben mir den Hinweis gegenen dass ich mich auch sehr verdächtig verhhin hatealte. Und ich dies wahrscheinlich auch habe.

Dazu meine Geschichte:

Als Kind war ich bei einen Kinder Psychiater dieser hatte ADS ( die Ruhigere Form)

festgestellt. so mit 11 12 glaube ich.

Meine Eltern wollten damals nicht dass ich Medikamente nehme. Darauf hin hat der Arzt mich zu einen Alternativ Arzt geschickt. Der Körperspannungen mit Hände klatschen analysiert hatte. (Hatte viel Geld gekostet).

Da der dann weggezogen ist in die Schweiz.

Und und ich dann endlich meine Mutter davon überzeugen konnte dass dies nichts bringt.
Haben wir es dann gelassen.
Leider war der Kinder Psychiater dann auch kein Thema mehr.

Dabei weiß ich noch dass er gesagt hatte wenn dies nichts bringt sollen wir wieder kommen.

Meine Mutter ist davon ausgegangen dass jetzt alles Inordnung ist.

Bis 2007 da war ich bei einem Psychiater von Hausarzt aus.


Hatte ihm gesagt dass ich als Kind bei einem Kinder Psychiater bei mir ADS festgestellt worden ist. Meint zu ihm dass dies wohl eine Fehldianose wahr.

Darauf hin hat er mit einen Kinder Psychiater bzw. dieser nochmal inner halb von ein paar Stunden 1 bis 2 den kompletten Test gemacht. Mir gings an dem Tag auch nicht so gut.Hatte eine Erkältung und war total Verschnupft.

Auf jeden Fall kam bei dem Ergebnis weiß nicht nichts heraus. Der Psychiater meinte nur Generalisierte Angst. ( Was ich auch zu dem Zeit Punkt geglaubt habe. Bzw. Wohl auch gestimmt hatte,




Ic möchte nun mich nochmal Testen lassen. Bzw. möchte ich eigtl nicht aber um eine offizielle Diagnose zu bekommen bleibt mir wohl nichts anderes übrig.
Nur frage ich mich wie ich dass am Erfolg Versprechen Anstelle.

Von diesen Kindertests bin ich auch etwas genervt. Bei der Kinderpsychaterin haben wir pro Sitzung immer nur ein Paar Tests gemacht und es gab immer eine )Belohnung zum Schluss).

Die Kinderpsychiaterin pratziert hauch nicht mehr was die sache leider noch etwas erschwert

Mein Hausarzt hat aber noch die Unterlagen.


Nur ist es jetzt auch so dass ich Angst habe dass ein neer Test wieder nicht Erfolgreich ist.