Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema Unsicherheit über Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Okay Kim Peek war nur ein Paradebeispiel es gibt viele verschiedene Formen von Savants.

    Ich will dich nicht durch millionen von Untersuchungen schicken aber das mit den Augen muss eine genauere Ursache haben denn nicht viele Menschen können auf 4m Entfernung Abstände von wenigen mm wahrnehmen.Zudem glaube ich nicht das du bei diesen guten Augen mit 60 eine Brille brauchst.Ich kann mir als einzige Erklärung vorstellen das du viel mehr sehrezeptoren auf der Netzhaut hast

    Zu den bildgebenden Methoden wäre auch eine Positronen-Emmisions-Tommographie interessant da diese die Hirnaktivitäten sehr gut bildlich darstellt.

    Um mal ganz dreist zu sein ich würde gern wirklich gern alles wissen das wieso und warum den bei mir im Kopf herrscht ein großes Fragezeichen da ich noch nie von soetwas gehört habe.
    Ich denke mir außerdem das viele Leute die das auch gelesen haben genau so ein Fragezeichen jetzt haben ,daher bitte ich dich uns auf dem laufenden zu halten in der zwischenzeit werd ich mich mithilfe des Internets weiterschlau machen.

    lg

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    wenn man sich überlegt das so ein fabelhaftes interessantes Menschenkind nach ner Krankheit sucht dann könnte ich heulendie Doofen denken nicht über ihre Unfähigkeit nach,sie sind zufrieden und
    überschreiten die Straßen mit einem gemeinschaftlichen MUUUUHHHis doch so..du bist nicht krank,du solltest genau so weitermachen (lass dich aber nicht an Kreuze nageln das bringt auch nichts
    siehe gegebenes Vorbild)nur muss ein Weg der Kanalisierung gefunden werdenTimothy Leary hat über H.R.Giger gesagt ,,du siehst mehr als wir domestizierten Primaten,,erkennst du dich wieder?

    dann wein mal richtig dolle,das wird dir bissl Adrenalin aus dem Blutkreislauf nehmen..ich kann jedes einzelne geschriebene Wort verstehen und (verdammt nochmal)kann ich Umrisse erfühlen wie du an der Tastatur sitztdas ist kein Scherz ich kann es einfach..ich muss betonen ich hab Nachtschicht und kotz dermaßen darüber ab das meine Hände schwer sind,ich schwitze,leichte Panik hab,

    mein Blutdruck schwankt und mir affenschwindlig ist..nur weil ich das was ich grade machen muss hasse,ausserdem denke ich das die Nachtschicht für mich eine Strafe ist weil ich überhaupt nichts regeln,verändern,verdenken und manipulieren kann(im Prinzip meist positiv)..ich manipuliere fast jeden und alles aber immer zu seinem Nutzen,erst wenn ich mit ihm fertig bin erschliesst sich ihm der aus der Situation für ihn entstandene Nutzen..während der Manipulation werde ich entweder Hardcore gehasst oder geliebt was wiederum herrlich zu meinem extremen Wesen passt denn ich hasse Dinge die grau oder lauwarm sind.Eigentlich dürfen wir nicht im I-Net surfen auf Arbeit doch lieber Gott wie soll ich abstellen das Menschen die mir kein bisschen gewachsen sind völlig egal sind,vorallem ihre dämlichen Regeln..ham doch ne Flatrate kostet nix extra versteh ich nicht halt ich mich nicht dran..auch ich kann mich schlecht an Regeln halten die mir nicht schlüssig sind,


    hätten wir alle genug Grips könnten wir sie abschaffen, wir würden ihn nicht zu unserer Art-Abschaffung missbrauchen stimmts?Gibt viel Scheisse auf diesem kleinen merkwürdigen blauen Ball
    mit dem bekannten Projekt ,,Mensch-Tier-Pflanze-Wasser-Sauerstoff-will fressen-muss aufpassen-nicht gefressen zu werden,,doch du gehörst nicht zur Scheisse du bist Elite,deine Gedanken sind großartig und nicht gestört..vielleicht bist du ein Ausserdirdischer?die Vermutung haben meine Eltern bei mirwir sind wahrscheinlich einen Evolutionssprung weiter,oder können mehr Synapsen zum klingeln bringen.. weis nicht


    Auch ich bin verdammt dazu (ich nenn es mal so)Gefühle klar sehen zu können,Emotionen fremder Menschen kann ich schmecken,den Tod kann ich Tage vorher kommen sehen(macht sich gut in meinem Job,bin in der Finalpflege),ich bin fest der Auffassung Gedanken lesen zu können oder ich weis oft was ein Mensch gleich denken wird und bin schneller plautz damit raus und hab schon ne Lösung im Petto..damit können ,einfache Menschen,nicht umgehen sie brauchen ne Antwort auf unser Können und canceln uns als irre,rechthaberisch oder sonstwas ab..psychisch krank einfach..dabei sind sie es die die zurückgeblieben sind und mit nem alten Rechner arbeiten aber keine neue Version aufspielen wollen und uns versuchen dazu zwingen in ihrer bescheuerten langweiligen und uninteressanten Welt zu bleiben..die können ja nich mal mit mal mit Steinen redenAch ja nochwas zu hypoglykämischen Entgleisungen,die lassen einen wirklich nicht in Ruhe wenn man sie nicht behandelt und man kann sie wenn sie dauerhaft bestehen nicht mit ner Banane kurieren..viel essen-viel in sich reinfressen-unstillbarer Hunger nach mehr,mehr,mehr..geistiger Hunger schlaucht den Körper genau so aus wie physischer..die Antwort liegt in dir und denk immer dran ,,wir sind was wir nicht sind,,Micke

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 13

    Pfeil AW: Unsicherheit über Diagnose

    wenn man sich überlegt das so ein fabelhaftes interessantes Menschenkind nach ner Krankheit sucht dann könnte ich heulendie Doofen denken nicht über ihre Unfähigkeit nach,sie sind zufrieden und
    überschreiten die Straßen mit einem gemeinschaftlichen MUUUUHHHis doch so..du bist nicht krank,du solltest genau so weitermachen (lass dich aber nicht an Kreuze nageln das bringt auch nichts
    siehe gegebenes Vorbild)nur muss ein Weg der Kanalisierung gefunden werdenTimothy Leary hat über H.R.Giger gesagt ,,du siehst mehr als wir domestizierten Primaten,,erkennst du dich wieder?

    dann wein mal richtig dolle,das wird dir bissl Adrenalin aus dem Blutkreislauf nehmen..ich kann jedes einzelne geschriebene Wort verstehen und (verdammt nochmal)kann ich Umrisse erfühlen wie du an der Tastatur sitztdas ist kein Scherz ich kann es einfach..ich muss betonen ich hab Nachtschicht und kotz dermaßen darüber ab das meine Hände schwer sind,ich schwitze,leichte Panik hab,

    mein Blutdruck schwankt und mir affenschwindlig ist..nur weil ich das was ich grade machen muss hasse,ausserdem denke ich das die Nachtschicht für mich eine Strafe ist weil ich überhaupt nichts regeln,verändern,verdenken und manipulieren kann(im Prinzip meist positiv)..ich manipuliere fast jeden und alles aber immer zu seinem Nutzen,erst wenn ich mit ihm fertig bin erschliesst sich ihm der aus der Situation für ihn entstandene Nutzen..während der Manipulation werde ich entweder Hardcore gehasst oder geliebt was wiederum herrlich zu meinem extremen Wesen passt denn ich hasse Dinge die grau oder lauwarm sind.Eigentlich dürfen wir nicht im I-Net surfen auf Arbeit doch lieber Gott wie soll ich abstellen das Menschen die mir kein bisschen gewachsen sind völlig egal sind,vorallem ihre dämlichen Regeln..ham doch ne Flatrate kostet nix extra versteh ich nicht halt ich mich nicht dran..auch ich kann mich schlecht an Regeln halten die mir nicht schlüssig sind,


    hätten wir alle genug Grips könnten wir sie abschaffen, wir würden ihn nicht zu unserer Art-Abschaffung missbrauchen stimmts?Gibt viel Scheisse auf diesem kleinen merkwürdigen blauen Ball
    mit dem bekannten Projekt ,,Mensch-Tier-Pflanze-Wasser-Sauerstoff-will fressen-muss aufpassen-nicht gefressen zu werden,,doch du gehörst nicht zur Scheisse du bist Elite,deine Gedanken sind großartig und nicht gestört..vielleicht bist du ein Ausserdirdischer?die Vermutung haben meine Eltern bei mirwir sind wahrscheinlich einen Evolutionssprung weiter,oder können mehr Synapsen zum klingeln bringen.. weis nicht


    Auch ich bin verdammt dazu (ich nenn es mal so)Gefühle klar sehen zu können,Emotionen fremder Menschen kann ich schmecken,den Tod kann ich Tage vorher kommen sehen(macht sich gut in meinem Job,bin in der Finalpflege),ich bin fest der Auffassung Gedanken lesen zu können oder ich weis oft was ein Mensch gleich denken wird und bin schneller plautz damit raus und hab schon ne Lösung im Petto..damit können ,einfache Menschen,nicht umgehen sie brauchen ne Antwort auf unser Können und canceln uns als irre,rechthaberisch oder sonstwas ab..psychisch krank einfach..dabei sind sie es die die zurückgeblieben sind und mit nem alten Rechner arbeiten aber keine neue Version aufspielen wollen und uns versuchen dazu zwingen in ihrer bescheuerten langweiligen und uninteressanten Welt zu bleiben..die können ja nich mal mit mal mit Steinen redenAch ja nochwas zu hypoglykämischen Entgleisungen,die lassen einen wirklich nicht in Ruhe wenn man sie nicht behandelt und man kann sie wenn sie dauerhaft bestehen nicht mit ner Banane kurieren..viel essen-viel in sich reinfressen-unstillbarer Hunger nach mehr,mehr,mehr..geistiger Hunger schlaucht den Körper genau so aus wie physischer..die Antwort liegt in dir und denk immer dran ,,wir sind was wir nicht sind,,Micke

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hi Stranger ich hoffe mal das es dir gut geht denn ich vermisse dich ein bisschen hier würde mich freuen wenn du uns auf den neuesten S tand bringst

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hallo,

    sorry, dass ich jetzt erst antworte. Ich war vor 2 Tagen dabei zu antworten.
    Beim referenzieren auf einen anderen Post machte mich eine Formulierung stutzig:

    Auch ich bin verdammt dazu (ich nenn es mal so)Gefühle klar sehen zu können,Emotionen fremder Menschen kann ich schmecken
    Ich habe das anders in meiner Empfindung. Ich sehe viele Merkmale an Personen und weiß häufig, was diese denken, aber mir ist klar geworden, dass ich Gefühle nicht intuitiv deuten kann. Ich »weiß« was Muster aus Kombinationen bedeuten(Also Mimik, Tonlage, Geschwindigkeit, Wortwahl, Gestik) aber das ist gelernt. Deshalb habe ich auch mit nichtssagenden Personen Schwierigkeiten.

    Ich habe es vorher eigentlich schon auf den Punkt gebracht:

    Ich habe vergessen zu erwähnen, dass sich mein Sozialverhalten geändert hat. Denn durch mehr Wissen kam irgendwann auch mehr Verständnis. Ich habe jetzt genau das Gegenteil. Ich möchte am liebsten alles und jeden "reparieren" und empfinde unsere Gesellschaft und deren "angesehenen Normen" einfach nur als absolut abartig, pervers und hirnlos/ineffektiv und will das ändern!

    Lösungen habe ich natürlich auch für fast alles, die aber bei normalen Menschen nicht ankommen, da dort im Kopf irgendwas zu fehlen scheint um das zu verstehen...

    Mich selbst optimiere ich auch ständig. Jahrelange Verhaltensmuster kann ich von heute auf morgen für immer ablegen, wenn ich das Problem erkannt habe und eine gedankliche Lösung dafür habe.
    Ich sehe Emotionen rein rational. Ich habe da eventuell weit hergeholte Vermutung, dass ich eventuell das Asperger Syndrom haben könnte. Ich habe Personen befragt, wie ich mich gebe. Die Antworten waren ausschließlich: Gleichgültig, Monoton in der Stimme, keine Mimik, kalt und ich würde zu komplex denken und sollte bei bestimmten Dingen einfach "nicht darüber nachdenken". Dazu fällt mir ein, dass ich Leuten sehr bewusst in die Augen sehe, eigentlich permanent, da ich das gelernt habe.

    Ich habe dazu auch meine Familie befragt und das war von Anfang an vorhanden. Der Teil meiner Kindheit war auch noch schön, also kann es nicht daran liegen, dass es durch schlechte Erfahrungen kam. Werde das noch abklären lassen. Videos aus der Zeit usw usf.


    Grüße
    Geändert von stranger (23.06.2011 um 10:19 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert ;-)

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    hi stranger,

    hier steckst du also...
    wie schaut's aus - bist du schon weiter gekommen?!

    glg

  7. #27
    howie

    Gast

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    hab nicht alles gelesen, aber wieso nur realschule? mahc halt dein abi nach...

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hey Stranger,

    Ich hatte schon tagelang vor mich hier endlich anzumelden, aber dein Post war der Grund warum ich mich nun endlich hier Angemeldet habe.
    Es ist unglaublich was du da geschrieben hast, für andere, für mich hingegen lieste es sich als ob über mich geschrieben wurde.
    All diese Dinge die du über deine Vergangenheit geschrieben hast und über deine jetztige Situation kommen mir mehr als nur bekannt vor.

    Die Emotionen und Stimmung von anderen Menschen zu Spüren aus welchen Gründen auch immer ist eine geile Gabe, womit man aber lernen sollte umzugehen da die Menschen es schnell mit der Angst zutun bekommen,
    wenn die merken das du alles merkst.
    Desweiteren ist es bei mir auch so das Menschen in nur meiner Gegenwart anfangen über Dinge zu reden die sie niemanden erzählen, obs mich nun Interessiert oder nicht. Leider ist es bei mir auch so das ich sehr schnell das Interesse an jemanden verliere sobald ich genügend Infos über denjenigen habe und mir ein Bild vom selbigen machen kann. Meist ist es dann auch so das ich eine Vorhersage für den Menschen treffen kann die zutrifft, nicht unbedingt in absehbarer Zeit aber es erfüllt sich trotzdem, egal ob ich mit dem Menschen Kontakt habe oder nicht.
    Auch bin ich sehr angewidert von viele Geflogenheiten der Menschen, diese Gier nach Geld und Macht und Frauen und Kontrolle, ich find keine Worte dafür, auf der anderen Seite weiß ich aber auch einfach woran das liegt, ich weiß es einfach.
    Es ist bei mir auch so das ich für jedes Problem und jeden Menschen der mich, ich sags mal nervt" mit seinen Problemen, das ich sofort eine Lösung Ihn anbieten will wie er es schnell zu seinen Gunsten ändern kann, aber die Menschen wollen meist keine Hilfe, die brauchen oftmal einfach jemanden der zuhört, mittlerweile hab ich gelernt das so hinzunehmen mir meine Gedanken dazu zu machen und die Lösung die ich finde zu speichern und sie zu nutzen falls jemand die wirklich mal will, aber das teste ich vorher ob dieser jemand überhaupt, der denn die Lösung von mir will, überhaupt empfänglich dafür ist, es ist nunmal häufiger so das Menschen zwar augenscheinlich Hilfe wollen, aber dann doch nicht.

    Mit meinen Ansichten bin ich sehr häufig auf Unverständniss gestoßen und wurde ausgegrenzt, als krank bezeichnet, psychisch krank bezeichnet, all diese Erfahrungen haben mich den Glauben an die Menschen verlieren lassen und das vor langer Zeit.
    Ich hab auch immer gemerkt das ich anderes bin als die Anderen.

    Meine Intuition hat mich auch nie im Stich gelassen, ich hatte immer recht mit meinen Vermutungen, bei mir äußerten sich die Intuitionen einfach eindem der Gedanke ins Bewusstsein kam, er war einfach da aber nur für einen Augenblick, in diesen Augenblick war einfach alles klar. Egal wem ich von dieser Intuition erzählte, oder auch in der Schule meine intuitiven Gedanken äußerte war die Reaktion der Lehrer, später zahlreiche Arbeitgeber, immer die gleiche: Sie konnten es nicht glauben, dachten ich hätte es irgendwoe gelesen oder sonstwas, ich würde betrügen(bei Mathe wenn z.B. kein Lösungsweg hatte nur eine Lösung.)
    Bei mir ist es so das sich die meinsten intuitiven Gedanken ein Bildern vor meinem geistigen Auge aufbauen und das in einer wahnsinns Geschwindigkeit.

    Meine Kraetivität ist auch ziemlich ausgeprägt und auch die Fähigkeit, Emotionen auf verschiedenen Wegen mitzuteilen.
    Ich spiele Gitarre und bin auch Künsterisch begabt, jeder der sich ein Stück von mir angehört hat oder eins meiner Bilder gesehen hatte, konnte nicht glauben das das von mir ist, wobei ch sagen muss die Gitarrestücke und Bilder recht simpel sind, aber es schwingt immernoch etwas mit was die Menschen berühert.

    Zum Anderen diese krasse Sinnesempfindlichkeit.
    Ich höre sehr Intensiv, alles klingt für mich lauter und ich nehme viele Quellen gleichzeitig war.
    Ich schmecke sehr fein, ich kann leichte Anflüge von bestimmten Geschmacksstoffen schmecken.
    Ich rieche gut, kann auch hier kleine Angflüge von Gerüchen wahrnehmen.
    Ich fühle ziemlich gut, also mit der Haut.
    So jetzt kommt mein Sehsinn, ich empfinde eigentlich alles am Tage zu hell, bekomm häufig Kopfschmerzen und all diese Reflektionen wenn die Sonne scheint oder diese hellen Leuchtstoffröhren und wenn die dann noch flackern mit diesem fiesen Klickgeräusch - argh, ich kann auch nicht weit sehen. Hingegen nachts gehts mir besser, ich kann weiter sehen und sehe Details in der Dunkelheit die anderen Verborgen bleiben.
    Diese Sinnesempfindlichkeit findet auch meine Freundin sehr beachtlich.

    Zu meiner Schullaufbahn kann ich nur sagen das es anstregend war, die ganze Lehrer wie oben erwähnt es aus Unwissenheit oder Egoismus der eignen Persönlichkeit es nicht zuließen das ich mich entfalten konnte, ich hab mich sehr häufig für Gerechtigkeit der Schüler zu den Lehreren und deren Entscheidungen eingesetzt und wurde dafür gestrafft und auch fast von der Schule geschmissen wegen Störung der schulischen und sozialen Strukturen. Dabei standen die meisten auf meiner Seite, außer die Schleimer -.-
    Auf der Real unterfordert dann zur Hauptschule, da war ich noch schlechter und die Abneigung der Lehrer gegen mich noch größer, da es auf der Haupt leider oftmals so ist das diese in Handwerkliche Berufe gedräntg werden, ob sie wollen oder nicht.
    Dann zwei Jahre lang irgenwelche Jobs ausprobiert, war aber alles nichts aus verschiedenen Gründen, dann erweiterten Real an einer Abendschule nachgemacht wo man alle Freiräume hatte da die Lehrer sagten, dass sie es mit Erwachsnen zu tun haben und diese selber enscheiden können. Geil, für mich das beste bisher, ich bin nur alle zwei Wochen zur Schule gegangen, mir die Themen angeguckt und zu Hause gelernt, es gab aber auch Fächer in denen mit bei mir nichts ging, Physik z.B. da diese Formeln einfach Müll waren, aber am Ende kam trotzdem 2,33 raus
    Jetzt will ich mein Abi nachmachen und einer Berufsschule aber am Tag der Einschulung bin ich untergegangen schon, es war laut, das grelle licht, alle haben sich bewegt und ich reagier immer darauf, kann ich nichts gegen tun. ich war am Ende, ich konnt nicht mehr.

    Zu meiner Vergangenheit, ja ich habe auch einige Zeit lang Gras geraucht, es dann aber irgendwann gelassen weil ich mir sagte das das nicht die Lösung sein kann um runterzukommen, um klarzukommen.
    Irgendwann, durch das Einreden anderer Leute hab ich angefangen zu glauben das ich kaput bin, psychisch. Aber nachdem ich mich mehr selbst reflektiert habe, merkte ich immer mehr das die anderen nicht Recht hatten und das etwas anderes dahinter steckte. Es ist verdammt hart, wenn man sich halbwegs öffnet und immer nur Spot und Hohn für das erntet das man sagt nur weils unglaublich klingt und andere vielleicht einen einfach aus Neid der Fähigkeiten nieder machen.

    Upps, eigentlich wollte ich keinen so lange Text schreiben, egal, du wirst wahrscheinlich lust gehabt haben diesen zu lesen
    Wenn du Lust hast, könn wir uns gerne mal auf einen Kaffee treffen und quatschen und uns austauschen.

    Mfg Chris

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Synästhesie - die kenne ich gut.

    Mitleidig oder ungläubiges Gucken vieler Mitmenschen ebenfalls.Aber auch Bewunderung, wenn ich mal wieder etwas Ungewöhnliches aus dem Hut gezaubert habe.

    Gesteigerte Empfindlichkeit gegenüber Lautstärke, Gerüchen, visuellen Reizen etc. sind mein Plus und mein Minus.

    Meine Art darauf zu reagieren:
    Ich entziehe mich in vielerlei Hinsicht. Kein TV, arbeite allein und viel von Zuhause, liebe die Einsamkeit und Stille etc. Kontrolliere möglichst meine Sucht-Sympathie ...
    aber dann wiederum liebe ich und lebe ich Extreme aus.

    Ich bin glücklichen einen Menschen gefunden zuhaben, der mich so wie ich bin liebt respektiert und achtet.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hi stranger,

    vielleicht könnte Dir eine Psychoanalyse helfen, da Du eine schwere Kindheit hattest. Das biografisch historische Vorgehen erlaubt generell ein besseres Verständnis der eigenen Situation und könnte vielleicht Ordnung in Dein Chaos bringen.
    Ich würde bis zum Beginn der Analyse auch die Lektüre von Freuds Schriften empfehlen. Dabei würde wahrscheinlich schon klar werden, ob Dir dieser Zugang gefällt und Du davon profitieren kannst.

    alles Gute,

    Sisyphos

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Unsicherheit über Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum