Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Diskutiere im Thema Unsicherheit über Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Okay, ich muss mal ganz unauffällig meine Aussage revidieren. Es wäre durchaus auch einfach möglich, dass ich einfach mal eine Weile ganz auf Zucker verzichten solle und ich hätte eventuell diese Probleme nicht mehr!

  2. #12
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht!!! (allerdings bekomme ich es trotzdem nicht mehr hin, ganz auf Zucker zu verzichten...schon wegen der Kaffeesauferei...)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Ja, in unserem Land ist das vollständige verzichten aber auch nur möglich, wenn man auf so gut wie jedes Produkt verzichtet. Aber mal sehen, was das bringt. Dann wären ja nur noch ein paar Dinge zu klären

  4. #14
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    ja...nur noch Kleinigkeiten...im Grunde

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Wenn es mal so wäre. Unverständnis scheint bei Ärzten seit Jahren die Reaktion "Kenn ich nicht, gibt es nicht, sie wollen wohl nur nicht" auszulösen.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 264

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hallo stranger,
    hast du dich mal auf auf Hochbegabung austesten lassen?? Deine Beschreibung, deine hypersensible Wahrnehmung betreffend, lässt mich darauf schließen das du ein "HSM", ein hochsensibler Mensch, sein könntest. Es gibt da ein Buch da sich dir empfehlen kann. Es heißt "Hochsensitiv: Einfach anders und trotzdem ganz normal" von Birgit Trappmann-Korr.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hallo,

    ich wüsste nicht wirklich, was mir dieses Wissen im Moment bringen würde. Es war früher auf jeden Fall einfacher mit allem umzugehen. Es ist einfach nur noch Chaos und Aufgedrehtheit. Andererseits hatte ich auch Probleme bei monotonen Dingen, wenn es mich nicht wirklich interessierte. Kann man evident ADHS feststellen? Also nicht nur anhand von Beobachtungen?

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hi Stranger ich habe einen Heidenrespekt vor dir aufgrund des textes den du geschrieben hast.

    Um deine Frage zu beantworten soweit ich weiß Ja ich bin mir unsicher aber es wurden 1990 mit PET-Aufnahmen gezeigt das ADS Patienten einen geringeren Glukose Verbrauch haben als gesunde Menschen.
    Die spezifischen Befunde konnten aber in nachfolgenden Studien nur zum Teil reproduziert werden.Wenn du etwas herausfinden solltest wäre es nett das du mir bescheid gibst.

    Jetzt habe ich 10000 Fragen

    Das was du beschrieben hast ähnelt sehr einem Savant.Savants sind aber Menschen mit Inselbegabungen und sie werden oft durch Fehlbildungen des Gehirns hervorgerufen.
    Das bedeutet ein Savant kann eine Sache oder auch mehrere Sachen extrem gut eher perfekt.Dafür können sie alles andere reingarnicht.Kim Peek ist ein gutes Beispiel da ich mich mit ihm sehr gut auskenne haber aus einer Fachzeitschrift vor 5 jahren von ihm gehört.Kim Peek fehlt zum Beispiel der Balken der beide Gehirnhälften verbindet zudem ist sein Kleinhirn kleiner als der einer durchschnittlichen Person.
    Er kann den Inhalt von 12000 Büchern auswendig es sind mehrere Telefonbücher der Vereinigten Staaten mit dabei.Zudem liest er 2 seiten gleichzeit und braucht nur 8 sek für diese seiten.
    Er kann aber zum Beispiel sein Hemd nicht zuknöpfen und diverse andere Dinge tun die für uns normal und üblich sind.Dies weitet sich auch auf den sozialen Bereich und andere kognitive Fähigkeiten.

    Daher würd ich gerne mal wissen ob du andere Schwächen hast als Geografie und ich meine Dinge die du einfach nicht erlernen kannst da es einfach nicht funktioniert oder grobmotoriker bist?

    Das 2. was mich sehr fasziniert sind deine Augen
    Weißt du wieso du so scharf und gut sehen kannst warst du damit auch beim Arzt?

    3.Hast du schonmal CT oder MRT-Aufnahmen von deinem Gehirn machen lassen? Ich leg dir nahe das mal zu tun vielleicht kommt etwas heraus das die Dinge erklären würden.

    Ich hoffe die Fragen treten dir auf irgendeine Art und Weise nahe bin aber sehr wissbegierig wenn ja entschuldige ich mich im Voraus.

    lg

    es könnten noch mehr fragen kommen oder antworten werde wohl die nächste zeit mich ausgiebig darüber informieren

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Hi, Ard-Ri,

    ich finde nicht, dass das zu weit geht, ich habe ja vorher viele Details erzählt

    Ich habe bisher keine großen Einschränkungen feststellen können abgesehen voll Tollpatschigkeit und anscheinend sehr kalter Mimik.
    Ich kann mir auch nicht massen an Daten auf einmal merken. Nur stell dir vor du hast eine gewisse Basis an Wissen. Du überfliegst einen Text, der diese Basis an einigen Stellen erweitert. Da ist nicht unbedingt so viel Kunst hinter. Ist es Verknüpfbar und Sinnvoll wird es gespeichert, dann aber auch für immer.

    Wenn du 5x an mir vorbei läufst und mir deinen Namen sagst, dann weiß ich den auch beim 6. meist nicht. Würde ich dich nun darauf ansprechen, dann wüsste ich ihn, da ich eine Situation damit referenzieren kann. Das ist halt die Kehrseite. Reine Informationen ohne Anwendungsgebiete oder Ereignisse vergesse ich sofort, wenn ich es mir nicht bewusst einpräge.

    2. Kommentar vom Optiker: Sie haben sehr gute Augen. Wenn Sie viel vorm PC sitzen könnte es sein, dass Sie mit 60 eine Lesebrille benötigen. Weiter hat mich das nicht gekümmert.

    3. Ich würde gerne ein CT/MRT machen lassen. Steht schon im Raum hier.

    VG

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Unsicherheit über Diagnose

    Ich lese gerade auch ganz gespannt mit, hatte das mit der Geografie allerdings so interpretiert das es keine Schwäche ist, sondern eher die Intelligenz sich erst garnicht damit zu beschäftigen weil es ja Karten gibt.... kann mich aber auch täuschen, wollte nur mal sagen das ich das hier alles sehr interessant finde und es auch teilweise ganz gut nachvollziehen kann. Danke! Hab leider keinen sinnvollen beitrag zur lösung des problems .....wünsche alles gute auf der Suche nach der richtgen Diagnose/Lösung/Antwort....

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Unsicherheit über Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum