Seite 3 von 10 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 97

Diskutiere im Thema Diagnose ,immer mehr Panik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    hi dori

    habe die ganzen einträge gelesen und kann nur sagen das alles gesagt wurde.

    lass dir keine angst machen oder dich in parnik bringen.

    denke wenn du mal100% weisst was jetzt sache ist, dann kannst du,

    so ist es bei mir, besser damit umgehen.

    ich werde dir die daumen und lass dampf ab wenn du was hast

    liebe grüße
    Geändert von nur11 ( 8.07.2009 um 19:44 Uhr)

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    "Die Frage sei jedoch wenn es in erster Linie nicht um eine medikamentöse Behandlung geht, ob es dann unbedingt ADHS spezifisch sein muß und die Lebensberatung hätten auch qualifizierte Leute die sich mit Struktur,Organisation,Familien gefüge... auch gut auskennen würden.Denen würde es nicht um kostspielige Untersuchungen gehen,weil es bei ihnen gar nichts kostet."


    Jo, also, von wegen der ADHSler verursacht nur Kosten.

    Da gibt`s die Verarschung nämlich gratis.

    Aber zur Beantwortung: Jo, muss ADHS-spezifisch sein. Da ADHS eine Produktionsstörung ist.

    Es bringt also nix, wenn man einen Lebensberater hat, der einem sagt, wie man sich gefälligst strukturien soll, wenn ein Kernproblem von unbehandeltem ADHS das Nicht-Produzieren-Können von Strukturen ist.

    Eine solche Beratung von Laien läuft früher oder später auf die übliche moralische Schuldzuweisung hinaus, also auf ein nicht wollen und nicht auf ein Nicht-Können.


  3. #23


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    Blinzeln AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Snagila schreibt:
    Dori, das hier ist kein Übungsplatz! Das hier ist eine Haltestelle, wo du immer alles ablassen kannst, was dich bewegt. Das hier ist eigentlich so was wie ne Müllhalde, wo wir alle unseren Mist abkippen können.
    Naja,

    dass das Forum eine Müllhalde ist, würde das Vorhandensein von fast auschliesslich nur Müll hier im Forum voraussetzen.

    Wäre mir neu, dass das so wäre.

    Den Vergleich find ich also zumindest sehr unpassend.

    Solltest du den Sinn dieses Forums so verstanden haben, dass es lediglich dazu da ist, sich auszukotzen, dann würde ich doch sehr darum bitten, das nochmal zu überdenken, denn es geht hier darum, Probleme bei sich zu erkennen, sich gegenseitig zu helfen und für sich sinnvollen Lösungen zu finden.

    Was das Auskotzen wohl in gewissen Teilen beinhaltet, jedoch mit Sicherheit nicht der grundlegende Sinn und Zweck dieses Forums ist.




    LG,
    Alex

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Zitat Eiselein:
    Da gibt`s die Verarschung nämlich gratis.

    Aber zur Beantwortung: Jo, muss ADHS-spezifisch sein. Da ADHS eine Produktionsstörung ist.
    Tja, leider bleibt mir momentan nur die Gratis Variante,sind finanziell am Limit bzw schon drüber raus.

    Manche Therapien und Behandlungen für Sohni sind nicht kostenfrei,da geht jeder Cent rein,mehr ist momentan nicht drin.
    Und wo was einsparen geht auch nicht mehr,Kleidung gibt es fast bloß second Hand,Mann und Sohn schneide ich die Haare selbst ,Urlaub findet keiner bzw zu Hause statt,bei Geburtstagen gibt es gebasteltes und selbstgemachtes.....

    ......,zur Zeit ist es schlichtweg eine finanzielle Frage,sonst rutschen wir immer weiter in die Schulden rein.

    Bin schon am Job suchen ,der jetztige war nur samstags und zeitlich begrenzt.

    So muß ich mich in denen gegebenen Verhältnissen bewegen,ich denke andere sind finanziell auch am Limit ,wie macht ihr das?

    LG Dori

  5. #25
    Sunshine

    Gast

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Dori schreibt:


    Tja, leider bleibt mir momentan nur die Gratis Variante,sind finanziell am Limit bzw schon drüber raus.



    LG Dori
    Es kann ja sein, dass die gratis Variante nicht die schlechteste ist. Weißt du, ob die sich mit ADHS auskennen und warst Du schon einmal da, und hast dich beraten lassen? Ich meine, wenn es jetzt nichts für dich ist, kannst Du es ja abbrechen oder? Es kostet dich ja nichts.


    Liebe Grüße
    Sunshine

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Hallo sunshine,

    weiß ich noch nicht,habe die adresse erst bekommen,aber sie sucht auch Therapeuten heraus,die Erfahrung mit ADHS haben,die hatten jetzt erst eine Fortbildung ,da ruft sie mich dann an ,sobald siE Infos hat.

    Ich werd,s einfach mal versuchen und es mir anhören ,was dort gemacht wird,gegebenenfalls werde ich sagen wenn es nichts für mich ist,die ersten Male beschnuppert man sich ja eh erst mal und dann sieht man weiter.

    Grüßle Dori

  7. #27
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    So hab mich durchtelefoniert,die Lebensberatung fühlt sich nicht zuständig,weil sie sind für krisen zuständig und wenn es um ADHS geht dann wäre das ja eine STÖRUNG und sie bezweifle das die Kollegen damit umgehen können,na ja wenigstens ehrlich.
    Ich solle doch bei der Erziehungsberatungsstelle mich melden,hääää,bin doch kein Kind.

    Die Caritas ist wiederum nur für zuständig, wenn es hauptsächlich um die Kinder geht,also geht auch nicht.

    Nun habe ich das Kindertherapeutische Zentrum angerufen,dort ist eine Fachfrau,hat auch schon sehr gute Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben.
    Die testen auch Erwachsene, Kostenpunkt 450 Euro,das wird die beste Lösung sein.Jetzt hoffe ich schnell einen Job zu finden um es zahlen zu können.Jetzt weiß ich wenigstens wie es weiter geht.
    LG Dori

  8. #28
    Sunshine

    Gast

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Hallo Dori,

    ohjeh, da hast Du ja einen echten telefonmarathon hinter dir aber es ist schön, das wenigstens etwas positives dabei rumgekommen ist. Was ich auch gut finde, dass sie dir bei der Lebensberatung gleich erhlich gesagt haben, dass sie dafür nicht zuständig sind und bezweifeln, dass sie damit umgehen können.

    Na besser so, als wenn sie dich vollgequatscht hätten, was dir letzten endes nichts gebracht hätte. Das mit den Kosten ist ja wieder das alte Dilemma. Kann man sowas bei der KK beantragen, also das man wenigstens Zuschüsse bekommt oder sowas?

    ich drücke dir ganz doll die Daumen, und freue mich, dass Du endlich einen Schritt weiter bist

    Liebe Grüße
    Sunshine

  9. #29
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Ja Lola,

    kann ich schon, bin nur momentan in der Lage meinen Frust irgendwo abladen zu müssen. Ich suche nach Gleichgesinnten und verstehe selbige nicht. Ich bin einfach nur frustriert, weil ich weder so was wie nen Coach noch so was wie ne Anlaufstelle habe. Ich bin mutterseelenallein auf weiter Flur ohne jegliches Verständnis. Und die erste Reacktion auf meinen Verdacht: Ich habe ADHS! war : Naja, damit kannst du aber nicht dein Verhalten entschuldigen! Sorry, womit denn sonst oder eigentlich will ich es ja gar nicht entschuldigen sondern nur erklären. Und ich kann die Finger nicht von der Tastatur lassen, weil das eigentlich momentan mein einziger Freund ist und ich mich einfach umbringe, wenn ich kein feedback kriege. Auch negatives Feedback ist im Moment ne Hilfe. Feedback, Feedback, Feedback! Ja ich bin sauer auf die Welt, auf meine Umwelt, auf meine Mutter, auf alle!!!
    Wie hast du auf die Diagnose reagiert? Warst du sauer, erleichtert, irritiert? Was hat die Diagnose bei dir ausgelöst?
    Bei mir herrscht einfach nur noch Chaos, nicht nur im Kopf, sondern auch in sämtlichen Beziehungen und das macht mich erst richtig fertig. Deshalb bin ich auch so selbstgerecht, ungerecht, unheimlich.

    LG

    Snagila

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Diagnose ,immer mehr Panik

    Liebe snagila
    heiß zwar nicht lola,antworte dir......
    ........ na komm erst mal her und laß dich

    oh ja, die Gefühlachterbahn kenne ich nur zu gut und alles zum bin grad selbst dabei am sortieren und keiner fühlt sich zuständig,habe zum Glück meine depressive Phase überwunden und meine Kämpfernatur kommt wieder,wollte mich auch am liebsten einfach vom Acker machen,ist aber auch keine Lösung.

    Das kenne ich Chaos in Beziehungen,wenn,s drauf ankommt kann ich ganz schön fies und gemein werden ,da bin ich grad ganz empfindlich,wehe jemand übertritt meine Grenze,der oder die hat dann nichts mehr zu lachen. Ich weiß ist auf Dauer auch keine Lösung,habe einfach zu lange geschluckt . Auch wenn bei der Diagnose dann ADHS rauskommt,selbst wenn nicht, ändert leider nichts dran ,das die Probleme noch da sind ,ein Umgang damit und an sich arbeiten muß man ,denke ich trotzdem.
    Der einzige Unterschied ist das es dann ADHS spezifischer sein kann,aber leichter wird es deshalb nicht.

    Wenn ich überlege über wieviele Jahre sich das alles angesammelt hat,braucht es Zeit .
    Laß dir Zeit snagila, gönn dir was gutes zwischendurch,ein schönes Buch lesen ,ein duftendes Schaumbad,eine Blume kaufen,einfachso, vergiß das Leben um dich rum nicht.Es sind oft Kleinigkeiten ,die das Herz erfreuen können,leider übersieht man diese oft.

    Genau dann ,wenn wir am gemeinsten ,ungerecht sind... brauchen wir es geliebt zu werden.
    Deshalb laß dich mal ganz fest drücken aus der Ferne
    Glaub es ,auch du hast positive Seiten,sind bloß grad verschüttet,ich wünsch dir das du das Leben wieder bunter sehen kannst

    LG Dori

Seite 3 von 10 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Habt ihr im Frühjahr immer Gefühlsschwankungen?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 03:56

Stichworte

Thema: Diagnose ,immer mehr Panik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum