Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen?

    hier ist das lied

    http://www.youtube.com/watch?v=4vTJI5UsJbk

    scheiss elende terminvergabe. ab januar versuchte ich einen termin zu bekommen, weil ich dringend mph benötigte. in der ersten juniwoche bekam ich den termin zur diagnostik, den ich für das rezept brauchte.

    was hatte ich davon? alles wurde immer schlimmer und ich musste meine ausbildung abbrechen. hatte es so dringend gemacht, aber denen war es einerlei.

    nun habe ich für ende juli den nächsten termin. ich häng in der luft, weil mir niemand mph verschreibt, bevor ich diesen termin wahrgenommen habe.
    heute fahre ich ohne termin in die klinik, unterschreibe eine entbindung der schweigepflicht, damit mein hausdoc und die tagesklinik (eine ander als die, wo ich dir diagnostik gemacht habe) die testergebnisse bekommen.
    dann will ich noch eine einweisung in die ads-fachklinik in bad arolsen. die soll gut sein und ist nicht weit von mir entfernt. bin gespannt, ob ich das bekomme was ich will ohne laut werden zu müssen. letzteres kann passieren, weil ich die faxen entgültig dick habe.
    in der tagesklinik will man mich in eine psychiatrische schublade stecken und das nur nach einem gespräch und die dumme kuh (sorry wegen dieses ausdruckes - aber es ist so) hat keine ahnung von ads und will mich mit antidepressiva, oder noch lieber, mit neuroleptika füttern.

    keine chance!!!!!

    Gott sei dank, dass einer meiner besten freunde mein cousin 2ten grades, prof. dr.dr. der psychologie und wissenschaftler ist. den kann ich jeder zeit anrufen - und das werde ich auch tun. die psychologin in der aufnahme-ambulanz wurde im dritten gespräch sehr kleinlaut, als ich ihr vom prof. erzählte, denn diese will mir ne paranoide persönlichkeitsstörung unterschieben.

    dazu muss ich sagen, dass ich mich seit 2002 mit ads beschäftige und das ich eigentlich nach diesen sommerferien mein examen zum ergotherapeuten gemacht hätte und eine sehr gute psychologische und psychiatrische ausbildung genossen habe.

    so, wieder an den mist gedacht - genug wut im bauch deswegen - jetzt duschen und dann lass ich meine agressionen nachher aus wenn die mir doof kommen wegen des testberichtes :aue r:

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 58

    AW: War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen?

    Lieber Dopaminkiller,

    vielen Dank für das Lied, ich habe es zwar auch in meinen persönlichen Nachrichten schon gefunden, weiß aber selbst noch nicht, wie ich eine schreiben kann... (mir fehlte in dem Moment die Geduld und Zeit, ein bißchen rumzuklicken...)

    Aber danke noch einmal, dass Du das Lied jetzt auch hier rein gestellt hast. So haben die anderen auch was davon. Für mich ganz witzig ist, dass das Konzert in Schwaan stattfand - ein Dorf - keine 10 km von mir entfernt...

    So, nun zu Deinem Ärger. Da ist ja eine Wut im Bauch - so viele Smilys... Ich kann Dir nur wünschen, die Wut so zu regulieren, dass Du Dein gegenüber nicht verschreckst. Psychotherapeuten sind ja auch nur Menschen und reagieren eben auch persönlich - nicht immer nur "therapeutisch verständnisvoll". Je nach dem, wie diplomatisch Du vorgehen kannst - umso eher wirst Du wohl ans Ziel gelangen... Also vorher nochmal 10 x tief durchatmen...

    Den Ärger an sich kann ich gut verstehen. Mir geht es ja ähnlich, dass ich mich gar nicht meinem Hausarzt gegenüber öffne (ich kenne ihn gut - er war mal mein Kollege), weil ich denke, er hält von ADHS nicht so viel und empfindet das vielleicht nur als Mode-Diagnose.
    Prinzipiell - also auch bei anderen Erkrankungen - habe ich gemerkt, dass es Ärzte auch gar nicht mögen, wenn der Patient schon mit einer fertigen Selbstdiagnose kommt und dann sogar noch genau die Medikation weiß, die er haben will... (Kompetente Patienten - wo kommen wir da hin?! ) Also ist hier auch wieder Diplomatie angesagt. Da kann dann so ein Befund, der nach einer Schweigepflichtsentbindung an die behandelnden Ärzte weitergeschickt wird, schon eine Unterstützung sein. Deshalb will ich ja auch mal endlich zur Diagnostik, damit man mir nicht mehr dumm kommen kann, ich würde mir da was einbilden...

    Habe ich schon erwähnt, dass ich Psychologin bin? Die sind eben auch nicht davor gefeit. Nun habe ich endlich mal das Buch "Zwanghaft zerstreut" angefangen zu lesen. Das erste was mir gefallen hat war, das gleich auf den ersten Seiten schon 3 Personen vorgestellt waren, die als Fachpersonen selbst ADS haben... Man war das entlastend...

    So, ich wünsche Dir, dass Dir heute keiner "dumm gekommen" ist! Erzähl mal, wie es so war.

    LG von der Ostsee
    anica

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen?

    danka anica!

    kauf dir mal das buch ADS - das kreative Chaos: Amazon.de: Walter Beerwerth: Bücher
    es ist besser und nicht so amerikanisiert.

    weisst du, ich wa in 2002 schon bei dr. fuhr (neurologe und psychiater) der ads-spezialist ist und mir damals schon mitteilte, dass ich ads habe. habe auch schon mph eingenommen und vor 2 jahren eine 20-wöchige studie mitgemacht von medikinet. sämtlicher ergo (dozenten) an unserer schule meinen, dass ich ganz sicher ads habe und ich habe nbeiden therapeutinen in der klinik gesagt, dass die testung auf adhs positiv war, aber davon wollen die nix wissen, auch net, als ich sagte, dass sie die auswertung/diagnose anfordern können.

    ich kann heute net fahren, denn ich habe das schreiben der rentenversicherung über den abbruch der ausbildung dermassen verlegt, dass ich es net wiederfinde. habe grad dort angerufen und die schicken es heute erneut raus. montag werde ich dann fahren (wieder zeitverlust) ich könnt

    das ist so schlimm mit meinem gedächtnis, dass ich mir macnchmal vorkomme, als sei ich dement.

    vielleicht ist es gut, erst am montag zu fahren um dann ruhiger zu sein, aber manchmal kommt man nur mit verbaler gewalt weiter - das habe ich in unterschiedlichen situationen schon feststellen müssen, obwohl mir dieses zuwider ist.

    ich schreib noch ne private nachricht.

    lg
    dopa

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen?

    Hallo Anica,

    ich bin auch aus MV und hatte ähnliche Probleme. Ich hab mich letztendlich für den in Hamburg entschieden. Auch dort gibt es Wartezeiten, aber eben nicht ein ganzes Jahr. Meinen ersten Termin hab ich Mitte Januar "geholt" und der lag auf dem 01. März, also ca 6 Wochen später. Auf den folgte eine Testung in einer speziellen Praxis (auch in Hamburg), der Termin lag auf Ende März also ca. 3, 5 Wochen später. Danach muss man mindestens einen Monat warten weil die Auswertung erst dann da ist. (Die sind ziemlich ausgelastet)
    Der nächste Termin EEG und Gespräch+Diagnose sollte am 05 Mai sein, fiel aber aus weil der Arzt selbst krank wurde. Verschob sich um 6 Wochen auf den 21. Juni. Wegen persönlicher verpeiltheit muss ich noch ein wenig länger auf die Diagnose warten, aber normal hätte alles zusammen 15 Wochen gedauert. Vom ersten Anruf um einen Termin zu bekommen bis zur Diagnose. Wenn du den Namen des Arztes brauchst, schick mir einfach eine PN.

    Ich bin übrigens auch gerade bei "Zwanghaft zerstreut" und fühle mich genauso wie du. Und war mal Sozialwissenschaftlerin und leidenschaftliche Verhaltensforscherin (letzteres bin ich noch aber nur privat *g*). Trotzdem wäre ich nie drauf gekommen das ich Ad(h)s haben könnte. Ich denke dass das Eine nichts mit dem Anderen zu tun haben muss. Wenn der Fokus in eine andere Richtung orientiert ist, sieht man eben vieles nicht das in einer unerwarteten Richtung liegt. Und ich glaube darin sind gerade Ad(h)sler sehr talentiert.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen?

    Hehehe;
    Ich glaube ich kenne den verpeilten Arzt. Trotzdessen ist er sehr gut. Es lohnt sich auf einen Termin zu warten. Viel Glück

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Termin bekommen in Berlin Bei Dr. M. Erfahrungen?
    Von Marcel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 09:25
  2. Wie habt ihr einen Job gefunden der euch ausfüllt?
    Von Emerson im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:07

Stichworte

Thema: War es für Euch auch so schwer, einen Termin zu bekommen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum