Heute war ich bein einem Arzt in HH der Diagnosen für ADHS erstellt. Ersttermin. wirklich nettes Gespräch, nicht so hektisch wie bei dem ersten Arzt wo ich war. Ich habe ganz viel erzählt, er hat gezielt gefragt. Er hat mir ganz viele Fragebögen mitgegeben und mich zu einem zweiten Termin bestellt. Leider erst im August Da ist sogar ein Fragebogen für meine Eltern dabei. Das wird spannend, da ich mit denen noch nie über dieses Thema gesprochen habe. aber vielleicht schaffe ich das ja unverbindlich im Gespräch und kitzel die Unfos raus, ohne ihnen den Fragebogen zu geben. Mal sehen, was meine Frau sagt, wenn ich ihr den Fragebogen für sie gebe.

Zum Schluss meinete er noch,d as sich das schon danach anhören würde, aber noch andere Sachen ausgeschlossen werden müssen. Blutwerte, EKG, Schilddrüse.

Blöd, das man immer so lange warten muss. die hoffnung stirbt zuletzt.

Grüße

James