Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Termin wegen Konzentrationsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    Termin wegen Konzentrationsstörung

    Habt ihr Tips für mich wie ich mich auf meinen ersten Termin vorbereiten kann?
    Ich hab meine Zeugnisse gerade nicht hier und kann die nicht mitnehmen. Da meine Zeugnisse nicht so schlecht waren, wären die auch nicht sonderlich aussagekräftig denke ich.
    Ich habe mir gerade mal einiges zusammengeschrieben was mir in der letzten zeit so bewusst geworden bin und welche probleme ich ihm schildern möchte.

    kA wie gut sich dieser Arzt mit Konzentrationsstörungen auskennt.
    Ich hab bei der Terminvereinbarung nichts von AD(H)S erwähnt sondern nur Konzentrationsstörung angegeben.
    Möchte eigentlich auch nicht meine Vermutung vorbringen sondern hätte gerne seine unbeeinflusste Meinung dazu.
    Ist das richtig so, oder soll ich ihm ruhig von meiner Vermutung erzählen?

    Auf der einen Seite bin ich furchtbar nervös, auf der anderen kann ich kaum bis Donnerstag warten!

    Ich war sogar schonmal mitm Auto dort um zu sehen wie ich da genau hinkomme, ob und wo ich da parken könnte usw.

    lG
    Phil

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    Hallo Phil,

    Deine Schilderung erinnert mich an mich selbst und zeigt, welch hohen Anspruch Du an Dich hast, dass alles vorbereitet und geplant sein muss etc.
    Auf Deutsch: Ich erkenne da eine für ADS'ler nicht untypische Zwanghaftigkeit wieder, welche auch mir zu eigen ist.
    Das ist auch gut so und ich denke, viel mehr wirst Du nicht vorbereiten können und müssen.

    Ob Du dem Arzt von Deiner Vermutung erzählen solltest, ... das ist in meinen Augen immer so eine Gratwanderung.

    Ich sehe da einerseits ein wenig dieses Problem, dass da der Patient schon mit seiner Diagnose ankommt, was vielen Ärzten dann sauer aufstoßen kann und dann geht erstmal pauschal in die Opposition, ...
    Andererseits lese ich so oft von Ärzten, die es nicht bemerken, so dass man schon geneigt sein kann, sie ein wenig drauf zu stupsen.
    Ich stehe da genau dazwischen und kann Dir dabei keine Hilfe sein.

    Ist auch sicherlich immer eine Frage, wie man das an den Arzt heranbringt.

    Mit "Moin, ich habe ADS" wird das gewiss nichts.

    Mit "Ich hab durch Zufall von ADS gelesen und mich in vielen Punkten wiedererkannt, meinen Sie, es könnte das sein? Wäre es sinnvoll, in diese Richtung zu schauen?", könnte man schon eher landen.
    Konzentrationsstörungen an sich sind Bestandteil vieler Krankheiten, wie Depressionen, Burnout, Stress, Schlafmangel, Schilddrüsenunterfunktion und was weiß ich noch alles.
    ADS ist eine Möglichkeit.
    Aber wenn der Arzt sich auskennt, wird er sicherlich weiter bohren.

    Also lass es einfach auf Dich zukommen. Schau, wie das Gespräch verläuft, sei offen für alles, auch dafür, dass erst nach anderen Ursachen geschaut wird, und schau, wie Du mit dem Arzt zurecht kommst.

    Vorbereitung auf das Gespräch als solches hilft ohnehin nicht wirklich viel.
    In meinem Bericht der Rehaklinik steht z.B. in bezug auf das Aufnahmegespräch:
    "Aufmerksamkeit und Gedächtnis von Konzentrationsstörungen geprägt"
    Und ich hab mich wirklich angestrengt, das sauber hinzubekommen.

    Die merken das ... wenn die wirklich Ahnung haben, merken die das .

    Viele Grüße und viel Erfolg
    Marcus

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    danke für die antwort.

    genau das meinte ich, wenn ich mit ner diagnose hinkomme werden die meisten ärzte erstmal auf stur schalten und das von vorn herein ausschließen bzw. für absurd erklären.
    denn wozu hätte er denn studiert wenn sich dann jeder selbst diagnostiziert und ihm die arbeit abnimmt ^^

    meine Tante (hausärztin) meinte ich soll ihm von den Drogen erzählen und davon dass ich schonmal privat ritalin probiert hatte und damit für mich eigentlich recht erfolgreich war.
    bin mir da aber auch nicht so sicher... will nicht als suchtkranker abgestempelt werden sondern will eigentlich mit rauchen und so aufhören und meine symptome loswerden :-/

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    hab grad meinen 1. Termin hinter mir...

    glaub ich war ca 15min beim arzt drin... is schon n älterer Doc...
    hab ihm von meiner unruhe, konzentrationsschwäche und meinen einschlafproblemen erzählt...
    iwie kam ich mir etwas verarscht vor als ich ihm erzählte dass ich immer schon probleme hatte längere zeit zu lernen und mich zu konzentrieren und er dann meinte da ich meine schule abgeschlossen und mein studium fast beendet habe ginge es mir doch gut und ich wäre dann wohl ein genie o_O

    er hat mir jetzt ein antidepressivum verordnet (Harmomed) von welchem ich 2 vorm schlafengehen nehmen sollte...
    nächsten donnerstag soll ich wieder hin.

    er ist sehr freundlich und auch iwie lustig... hab ihm auch von meiner selbstmedikation mittels testweise (paar tage) ritalin, cannabis und kokain erzählt woraufhin er etwas schockiert war und gleich meinte drogen wären sehr schlecht und dinge wie ritalin würde er ohnehin nicht verordnen, da wäre ich falsch bei ihm...
    mir gehts ja auch nicht um ritalin, sondern darum dass ich mich wieder meinen alltäglichen aufgaben stellen kann ohne ständig von allem abgelenkt zu sein...

    wie soll ich denn nun weitermachen? werde mal das antidepressivum probieren, auch wenn ich mich nicht depressiv fühle aber ok...

    lG
    Phil

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    Für wie lange sollst du das nehmen?
    Harmomed ist ein Kombipräparat mit trizyklischem Antidepressivum und Diazepam (Benzodiazepine).
    Benzos machen körperlich abhängig.

    Hast du Magen-Darm Beschwerden? Deine Symptome sind manchmal auf eine Histaminproblematik zurückzuführen. Harmomed ist auch ein H1-Antagonist (deutsch: Blockiert manche Histaminrezeptoren), daher kann es dir auch bei Histaminproblematik helfen, ABER: Falls es wirklich ein Histaminproblematik sein sollte, ist das Medikament viel zu hart. Helfen würde dann eine Histamindiät usw. .
    Falls du Magen-Darm Probleme hast, würde ich das abklären lassen. Einmal Diaminoxidase im Blut beim gastro testen lassen (zahlt die Krankenkasse) und einmal Histamin im Stuhl, da DAO nicht immer Aussagekräftig ist.
    Ich habe beispielsweise eine normale DAO aber dennoch zu viel Histamin im Stuhl und meine Histaminintoleranz merke ich auch ziemlich krass wenn ich meine Diät nicht einhalte.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    vielen Dank für deine Antwort

    in der packung sind 100 dragees drin...
    kA wie lang ich das nehmen soll...
    er meinte wir probieren das jetz mal und nächste woche soll ich ihm erzählen wies mir ging.

    magen-darm beschwerden hab ich keine von denen ich wüsste...

    hmm... wenn das was du schreibst wahr ist, find ich das ja toll von dem arzt...
    er weiß von den drogen und verschreibt mir etwas das abhängig machen könnte o_O

    ich hab mal n email an nen arzt in nem krankenhaus hier bei uns geschrieben und darum gebeten, mir bei weiterem vorgehen bzw. fachärzten zu weiterzuhelfen.
    Er ist anscheinend Facharzt für Aufmerksamkeits und Lernstörungen bei Kindern.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    ok... auch wenns vll keinen interessiert ^^ muss mir das aufschreiben xD

    hab jetz gestern abend die ersten 2 harmomed dragees genommen gegen 22:00.
    musste heute morgen um 7:00 aufstehen und wär fast gegen den Türrahmen gelaufen!
    hab mich dann wegen der koordinationsstörungen entschieden nicht mit dem motorrad sondern mit dem auto gemühtlich zur uni zu fahren.
    ich war total erledigt... nach 1,5h vorlesung musste ich abbrechen und bin wie ferngesteuert nach hause gefahren wo ich erstmal was gegessen habe und mich dann 4h ins bett verkrochen habe...

    komsiches gefühl wenn man totmüde ist aber innerlich so unruhig dass man trotzdem nicht richtig schlafen kann...
    fühlt sich an wie ich das hab wenn ich abends ins bett geh und sich meine gedanken im kreis drehen, nur diesmal viel schlimmer und sehr sehr unangenehm.

    ich geb den tabletten jetzt noch bis sonntag zeit, wenns bis dahin nicht besser wird und ich weiterhin nichts arbeiten, lernen kann dann werde ich dem arzt nächste woche sagen, dass wenn er nix besseres hat als mich ruhig zu stellen bzw mich in nen zombie zu verwandeln, dann bleib ich lieber bei meinen eigenen drogen, die machen mich bei weitem nicht so kaputt o_O

    kennt das vielleicht auch jemand von euch?

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    Hey Phil,

    so Antidepressiva, gerade trizyklische, gehen ziemlich an die Substanz. Von daher ist es nicht ungewöhnlich, dass sie dich so dermaßen umhauen. In der Regel ist die Anfangszeit am Schlimmsten. Warte 3 Wochen und schaue, ob eine Besserung bei dir eintritt.

    Aber was du schreibst kommt mir bekannt vor. Ich hab auch so nen Spezialisten von Psychiater. Wie kann man nur jemanden mit Suchthintergrund Benzos verschreiben? Das ist genauso hirnrissig wie die Tatsache, das Opioide weitaus geringere NW und Konsequenzen für den Organismus haben, wie z.B NSIADs wie Aspirin, Paracetamol und Co. Aber niemand würde dir heute noch mal eben so ein Opioid verschreiben, wg. Schwarzmarkt etc., dabei kann dich so nen NSIAD oder NSAR mal ganz schnell ins Nirvana befördern, wenn du nicht aufpasst.

    Ich hatte auch mal ein trizyklisches AD und nach einer Zeit Herzrhythmusstörungen davon bekommen... Will dir keine Angst machen. Aber hör auf deinen Körper. Zur Not geh lieber zu nen anderen Doc und lass dir ein SSRI verschreiben und wenn es denn sein muss, ein Benzo bei Bedarf. Aber die Kombination an sich ist schonmal sch***. Also das ist meine subjektive Meinung.
    Aber da du ja schonmal mit Ritalin experimentiert hast: hat es bei dir was gebracht und hast du dich dadurch besser konzentrieren können?
    Soweit ich weiß ist Ritalin doch nur bei Normalos aufputschend und bei ADS'lern beruhigt es eher. Oder liege ich falsch?

    Alles Gute!

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Termin wegen Konzentrationsstörung

    ja ich hab das zeug jetzt nicht mehr genommen...

    ich hab nicht die zeit mein leben für die nächsten wochen einfach so zu pausieren... das funktioniert einfach nicht!
    Dinge wie Ritalin, Kokain, Marihuana helfen mir einfach bei der Arbeit. Kann mich damit besser konzentrieren ohne immer so leicht von allem abgelenkt zu werden.
    ka ob das jetzt als "Beruhigend" oder "Aufputschend" durchgeht. ich weiß nur dass es mir auf eine weise hilft wie mir dieses harmomed nicht helfen kann...

Ähnliche Themen

  1. Gefühl bei Konzentrationsstörung
    Von Digitus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 1.07.2011, 19:40
  2. am 03.09. erster Termin
    Von Devon im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 09:18
  3. Heute Termin
    Von aniram im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 13:13
Thema: Termin wegen Konzentrationsstörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum