Hallo, hatte vor einiger Zeit Ritalin bekommen, da meine psychotherapeutin mir ADHS bestätigt hat, dann hatt mein Hausarzt mir welches verschrieben und ich sollte mich um einen Neurologen kümmern wegen Mitbehandlung. Naja es ging mir besser und da ich mit meinem vorrigen Neurologen schlechte Erfahrungen gemacht habe, habe ich mir einen Termin in einer Uniklinik die auf ADHS für Erwachsene spezielisiert ist gemacht.
Dann war ich auf einer Studentenfahrt nach Afrika und mir ging es seid Jahren nicht mehr so gut, der Montag danach dann beim Termin bei der Klinik.

Nun seid dem hatte ich nun 3 Wochen keinen Nerv mehr zu schreiben, bin wieder im alten Trott, der Arzt hat mir dort gesagt ich sollte Ritalin absetzten und ein ANtidepressiver nehmen. Was mir nach 2 Wochen vielleicht ein bisschen hilft, ka kann es nicht einschätzen. Nachdem ich das Ritalin abgesetzt habe ist mir auch erst aufgefallen wieviel es mir geholfen hat. Naja der ARzt wollte jetzt einen großen ADHS test bei mir machen. Hat mir 8 Ankreuz tests mitgegeben und ne Liste an Untersuchungen die ich machen soll.
Naja habe die letzten 2 Wochen kaum was auf die Reihe bekommen, bin irgendwie down. Mein Studium leidet nun darunter wieder mehr.

Ach einerseits denke ich mir war es eine gute entscheidung die sollten ja Ahnung haben, andererseits sehe ich gerade nur schlecht und diesen hänger hätte ich zurzeit nicht gebrauchen können.

Bin ein Wenig ratlos. Naja morgen habe ich wieder einen Termin dort und muss alles mitbringen, mal schauen wie es weiter geht. Ach ka warum ich das überhaupt schreibe.