Seite 1 von 32 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 318

Diskutiere im Thema Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Das war mir bis jetzt unbekannt. Ich jedenfalls brauchte sie nicht vorzeigen.

    Hab grade mal geschaut was bei mir steht:

    "Frederico fertigt oft seine Hausaufgaben nicht an."
    "Frederico muss konzentrierter am Unterricht teilnehmen und seine Hausaufgaben öfters anfertigen."
    "Frederico ist lernwillig dennoch fehlt es ihm an durchhaltevermögen."
    "Frederico zeigt oft desinteresse am Unterricht."
    "Frederico läßt sich leicht durch seine Mitschüler ablenken. Er führt seine Schulmaterialien nicht Ordentlich, sein Schriftbild ist oft unleserlich"

    usw

    Ist ja witzig, habe die schon total vergessen gehabt.

    lg

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Ich brauchte meine Zeugnisse (1.-4. Klasse), aber die sind gar nicht mal so ADHS like, weil ich immer i-wie beschissen und geschauspielert habe (was ich bis heute tue). Dummerweise haben das meine Eltern gemerkt und mich nach der 2. Klasse auf eine ziemlich altmodische und strenge Grundschule geschickt, wo dann raus kam, dass ich gar nicht das kleine 1x1 und die Rechtschreibung konnte (wie es im Zeugnis stand). Von daher widerspricht sich das Zeugnis der Klasse 2 mit denen der Klassen 3.1-4.2. Aber auch da habe ich noch genug geschauspielert.


    Empfehlung "vielleicht geeignet für den Übergang in die Realschule/das Gymnasium"
    "Allmählich gelang es ihm mit stetiger Ermutigung[...]weiterführende Beiträge zum Unterricht zu äußern"
    "Es fiel im noch schwer, den Unterricht über längere Zeit konzentriert zu folgen"
    "Doch er war durchaus in der Lage, durch konzentrierte Selbstkontrolle auch befriedigende Leistungen zu erbringen[...]
    "[...]viele phantastische Gedanken[...]"
    "[...]doch schlichen sich häufig Flüchtigkeitsfehler ein[...]"

    Den dicksten Klops habe ich mir in der 7.1 erlaubt wo ich dann meine Noten manipulieren habe - kam raus und ich musste in eine Familientherapie
    Geändert von bricklayer (22.03.2011 um 00:20 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Für meine Diagnose vor etwa einem Jahr musste ich die auch rauskramen. Als ich gesehen habe, was da drin steht, hat es mich echt gewundert, dass nicht schon damals eine Diagnose empfohlen wurde!

    Naja, als tendenziell hypoaktiv war ich wohl auffällig unauffällig... Das wurde zwar entsprechend erwähnt, aber da es den Unterricht nicht störte, wurde es anscheinend auch nicht übermäßig beachtet.

  4. #4
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Moin!
    Also als ich mir meine Diagnose aus der Kindheit mit 30 nochmal bestätigen lassen wollte,hab ich auch an meine Zeugnisse und son Schnickschnack gedacht.
    Meinem Doc war es aber erstmal sehr wichtig sich mit mir nur zu Unterhalten,und nach ca.20 min hat er gesagt,das er keine Unterlagen und früheren Diagnosen bräuchte....zeigte mir noch son "Überprüfungsgedöhnsezettel "wo die ganzen Unterlagen und untersuchen draufstanden die man normalerweise vorher alle machen sollte,zerknüllte ihn und gab mir die Hand mt den Worten "Wer das bei ihnen so nicht mitbekommt,hat als ADHS Doc keine Berechtigung weiterzumachen!"und schickte mich zum Empfang für den nächsten Termin.

    Aber auf meinen Zeugnissen stand auch immer das selbe..keine Konzentration,Sauklaue,Störte den Unterricht....usw

    Mfg
    Dusselköpfchen

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hallo,

    die Zeugnisse werden verwendet, weil sie verlässliche Hinweise auf ein ADHS in der Kindheit geben. Ich wäre froh wenn ich sowas hätte. In meiner Schulzeit waren Kommentare in den Zeugnissen aber noch nicht üblich, ich war deshalb auf das Langzeitgedächtnis meiner 85-jährigen Mutter angewiesen. Und es war erstaunlich, wie sehr sich Mutters Erinnerungen an meine Schulzeit von meinen eigenen Erinnerungen unterschieden haben. An Hibbeligkeit und Theater bei den Hausis hatte ich selbst nämlich gar keine Erinnerung. Dachte immer das sein nur bei den kleinen Geschwistern so gewesen. Meine Erinnerung: die schlechtesten Noten hatte ich immer in "Schreiben" und "äußere Form der Arbeiten".

    Bei Erwachsenen sind solche Zeugnisse oft das einzige starke Indiz für die Abgrenzung von ADHS zu anderen Störungen, es muss ja seit der Kindheit (bei Mädchen ev. Pubertät) deutliche Anzeichen dafür gegeben haben.

    lg
    lola

  6. #6
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    okay ein text aus meiner grundschul zeit ^^

    es wäre schön wenn hexe so kreativ sie auch sein mag was duchaus förderungswürdig ist bla bla bla sich dennoch an die allgemein gültige arabische schriftweisen halten würde und nicht ihre eigenen kreationen schreibt.
    dies lässt sie im diktat auch besser mitkommen bla bla bla

    hey das war nur ein kleines d das sah immer viel netter aus wen ich es schwungvoll wie eine note geschriebe habe hihihihihihii ......................
    ich konnte das lesen hihihihihhihiih
    und in der meisterschule hat einer der lehrer verweigert handschriftliche dinge von mir zu lesen hiihiiihihhihihii

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hallo Hexe,
    schön das du noch solche Sachen hast.
    Meine Schulzeit war so traumatisch das ich alles vernichtet habe. War bei der Diagnosestellung dadurch etwas schwieriger.
    Das letzte was mir in die Hand gefallen ist, war ein Matheheft in welchem sogar richtige Aufgaben als falsch makiert waren. Die gute wollte mich wirklich loswerden(Richtung Sonderschule)

    Einer ihrer Lieblingssätze: Dein Heft sieht aus als sei eine Herde Schweine darüber gelaufen

    Als ich die Schule gewechselt hatte sagte sie dann zu meinem Freund : Willst du der zweite "schorchi" werden?

    Meinen Eltern schrieb sie am ersten Schultag nach Weihnachten: "schorchi" hat das ganze Jahr noch keinen Füller mitgebracht!

    Ich hoffe sie schmort bis in alle Ewigkeit. Letzes Jahr wurde sie tiefer gelegt. Es war ein gutes Gefühl.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hallo,

    ich habe auch meine Grundschulzeugnisse mit zur Diagnose bringen müssen. Nur steht da überhaupt nichts auffälliges drin. Zuerst hieß es dann, na, ob es wirklich ADHS ist. Erst als ich dann erzählt habe, wie sehr ich mich immer angepasst habe und wie es mir ging, wenn ich aus der Schule nach Hause kam, hat der Doc doch verstanden, dass nicht immer alles in den Zeugnissen steht. Ich kann bis heute z.B. nicht glauben, dass ich "beliebt" war, so wie es im Zeugnis steht. Etwas was ich einfach nicht sehe, da ich mich selber immer viel zu kritisch sehe. Ich habe auch heute noch Probleme damit, zu glauben, dass Leute wirklich mich meinen, wenn sie meinen ich wäre nett.

    Meine Grundschulzeit ist jetzt ca. 35 Jahre her und als Mädchen war ich dann doch eher angepasst und hatte Angst, dass man mich nicht mehr lieb hat. Auf der weiterführenden Schule war ich dann immer Klassensprecher, Schülersprecher usw.. Das hat mir auch geholfen, glaube ich zumindest.

    Mein Doc meint eben, dass ich sehr viele Strategien entwickelt hätte um klar zu kommen und ich denke, ja das stimmt, aber die kosten so verdammt viel Kraft!

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hi@all,


    auch ich musste meine Grundschulzeugnisse mitnehmen. Das Komische ist, dass ich das erste Mal, als ich sie angesehen hatte, gar nichts AD(H)S-likes gefunden hab; ich kannte mich damals noch nicht aus mit den typischen Symptomen etc.
    Das zweite Mal war ich dann recht überrascht, was ich alles fand. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich so viel schreibe; aber ich fand es recht amüsant zu lesen:

    Klasse 1:
    "[...] wenn er sich nicht selbst, manuell oder gedanklich, andersweitig beschäftigt oder sich von seiner Nachbarschaft ablenken läßt."

    Klasse 2:
    "So kannst Du beispielsweise nicht ausstehen, wenn Dein Lehrer das kleine z mit Schleife schreibt." (Ich bin damals immer an die Tafel gesprungen und hab' ihn korrigiert. xD)
    "Freilich gibt es auch Unterrichtsabschnitte, in denen du Träumereien nachhängst oder störende Gespräche mit Nachbarn führst.
    "Dein Arbeitstempo solltest Du allerdings spürbar erhöhen."
    "Du arbeitest peinlich genau, kannst aber offenbar noch nicht abschätzen, wann es auch einmal ein bißchen weniger sein darf. Im Gegenteil: Du kannst Dich in Nichtigkeiten geradezu verbeißen. Dabei verrinnt die Zeit, die dir für wesentliche Dinge fehlt. Die Zusammenarbeit mit Partnern sollte geräuschloser und weniger rechthaberisch vonstatten gehen. Dadurch würde sich dein ohnehin langsames Arbeitstempo erhöhen."
    "Du lieferst durchweg erheblich über dem Klassendurchschnitt liegende Arbeiten ab."
    "'Schwerhörig' zeigst Du Dich gelegentlich, wenn Du zur Ordnung gerufen werden mußt. Dies ist sehr lästig."

    Klasse 3:
    "[...] was dein Leistungsvermögen und dein Problemlösungsverhalten anbetrifft, lässt du dich von keinem Mitschüler [...] der Klasse übertreffen. Die Betonung liegt dabei allerdings auf 'Vermögen', denn in den seltensten Fällen setzt du dieses Vermögen ein, Arbeitsergebnisse in der dafür vorgesehenen Zeit vorzulegen. Stattdessen vertust du deine Zeit mit originellen Einfällen (Alles zu seiner Zeit [...]!), die das Erreichen gesteckter Ziele eher hinauszögern. Hinzu kommt, dass deine [...] rechthaberische Art einer fruchtbaren Zusammenarbeit [...] im Wege steht."

    Klasse 4:
    "[...] seit dem letzten Zeugnis hast du dein Arbeits-Tempo nicht wesentlich erhöht. Nach wie vor musst du zur zügigen Arbeit ermahnt werden, was leider selten etwas nützt. Wenn es allerdings um etwas (Noten) geht, bist du voll da und erzielst [...] sehr gute Ergebnisse. Den Unterricht bereicherst du nicht selten mit äußerst originellen Ideen [...]"
    "Das in deinem Alter nicht angemessene Verhalten (vornehmlich in Pausen) wird bisweilen zur lästigen Plage [...] Du bist keine 6 oder 7 Jahre mehr."
    "Dabei entwickelst du oft originelle, mitunter sogar wunderliche Ideen. Dann kann es schon mal vorkommen, dass du das eigentliche Ziel aus den Augen verlierst."
    "[...] zu lange brauchst, bis du mit der Arbeit beginnst. Die Arbeit verläuft dann oft nach dem Motto 'Gut Ding will Weile haben' oder 'Das bessere ist der Feind des Guten'."
    "Deine Besserwisserei und verbale Streitsucht, die einer gedeihlichen Teamarbeit im Wege stehen, machst du dir wenig Freunde."

    Darauf folgte dann in der 5. Klasse noch eine 3 in Verhalten (merke: diese Bewertung geht nur bis 4). Leider haben spätere Zeugnisse keinen Text mehr. Sind die genannten Sachen eigentlich alle AD(H)S-Indizien? Bin noch immer kein Fachmann, wenn es um die Symptome geht (bin noch in der Diagnostik).


    LG Jumper
    Geändert von Jumper (23.03.2011 um 13:56 Uhr) Grund: Formatierung

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hi Jumper,

    boah, was war denn das für ne Schule bzw.Lehrer, die so ausführlich Verhalten beschreibt!!

    Der Psychiater wird begeistert sein über soviel "Stoff"- das ist ja immer das Problem der Leute die keinen Hinweis auf Verhalten in alten Zeugnissen drinstehen haben- zu meiner Zeit (bin etwas älter), wurden die Beschreibungen so ein 1,2 Sätzen zusammengefasst.

Seite 1 von 32 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.03.2010, 14:18
  2. Wichtige Hinweise für Angehörige
    Von Alex im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 15:31
  3. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.05.2009, 23:10
Thema: Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum