Seite 3 von 32 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 318

Diskutiere im Thema Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hallo ihr Lieben

    ich kann von mir sagen, daß in meinem Grundschulzeugnissen immer stand: sollte sich nicht so leicht ablenken lassen und besser konzentrieren, ist unaufmerksam oder so ähnlich. Ein Schönschreibheft mußte ich während der ersten 5 Schuljahre führen, aber es hat nichts genutzt. Meine Schrift ist heute noch so unlesbar wie damals.
    Später hieß es dann: sollte sich mehr am Unterricht beteiligen. Damals ging es mir wie chaosfamily. Zu Hause nicht zu bändigen, hyperaktiv, aber in der Schule extrem angepasst. Ich wollte nicht auffallen, hatte Angst nicht mehr geliebt zu werden. So sein wie die Anderen war ein stetiger unterschwelliger Wunsch von mir.

    Ab der Klasse 10 des Gymnasiums übernahm auch ich die Klassensprecherfunktion.

    Jedenfalls habe ich durch ADHS im Laufe meines Lebens, viele Strategien entwickelte, um meine selbst gesetzten kritischen Anforderungen und Leistung zu halten.
    Nur meine Bedürfnisse, Wünsche, mein inneres "Ich" blieben dabei auf der Strecke.
    Aber ich arbeite daran.

    Schönen Abend
    Karla

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    hallo,
    ich habe meine diagnose erst seit dem 31.3. ich bin noch aktuell in psychologischer behandl. meine psychotherapeutin machte mch auf adhs aufmerksam.

    danach habe ich einen termin im kamillushaus in Essen gemacht. wo ich dann nach mehreren terminen meine diagnose bekam. ich denke das ich jetzt erst richtig mit meiner psychotherapie anfangen kann.

    er fragt mich schon nach meinen grundschulzeugnissen, aber die habe ich nicht vorweisen können. aber da meine beiden kinder adhs haben und ich die gleichen symtome zeige, ist er zu der diagnose gekommen.

    ist es standart das man grundschulzeugnisse bringen muss /darf/soll ????

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Bei mir meinte die Ärztin, die Zeugnisse wären nicht sehr eindeutig.Hmm.

    Sie sind recht ausführlich, mal kurze Auszüge, die ich selbst bedeutsam finde.

    1. Klasse: ..."Ihr Wortschatz und ihre Ausdrucksfähigkeit zeigen ein überdurchschnittliches Niveau."... "Sie zeigt in allen Bereichen großes Interesse und beteiligt sich hervorragend am Unterricht" (Labertasche?) .... "Sie ist stets leistungsbereit. Manchmal wirkt sie etwas verträumt, was aber ihrer Gesammtleistung nicht hinderlich ist. Ihr ruhiges Wesen befähigt sie zu einem agressionslosen Umgang mit den Mitschülern und Lehrern. Dabei weiß sie sich auch ihrer Haut zu wehren. Manchmal leidet sie unter dem Lärm einiger sehr lauter Kinder, die sie dann auch zur Ordnung ruft. Dies wird nicht immer von der Klasse angenommen, so daß sie in der Gefahr steht, sich zu isolieren."... "Sie hat sehr gute Ideen, die sie auch verwirklichen kann. Ihr Arbeitstempo müsste zügiger werden."

    2. Klasse: "Ihre gute sprachliche Leistung im Mündlichen beweist einen überdurchschnittlichen Wortschatz und Ausdruck."..."..sauberes Schriftbild..." (ist bei Frauen wohl öfter gut)... "Sie besitzt ein gutes Denkvermögen, so dass die Textaufgaben richtig lösen kann." (Das gefällt mir besonders ) ... "..weist in allen Lernbereichen gute Leistungen vor, die nur durch kleine Schwächen wie eine zeitweilige Verträumtheit beeinträchtigt werden. Sie dürfte im Mündlichen etwas lauter sprechen. Ihr Umgang mit den Mitschülern gestaltet sich problemlos. (da nicht wirklich vorhanden) Hausaufgaben werden von ihr gewissenhaft erledigt." (Da haben meine Eltern scharf drauf geachtet, in der Grundschule zumindest waren sie ziemlich streng. Später war das .. naja.. mäßig.

  4. #24
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    broetchen schreibt:
    hallo,
    ich habe meine diagnose erst seit dem 31.3. ich bin noch aktuell in psychologischer behandl. meine psychotherapeutin machte mch auf adhs aufmerksam.

    danach habe ich einen termin im kamillushaus in Essen gemacht. wo ich dann nach mehreren terminen meine diagnose bekam. ich denke das ich jetzt erst richtig mit meiner psychotherapie anfangen kann.

    er fragt mich schon nach meinen grundschulzeugnissen, aber die habe ich nicht vorweisen können. aber da meine beiden kinder adhs haben und ich die gleichen symtome zeige, ist er zu der diagnose gekommen.

    ist es standart das man grundschulzeugnisse bringen muss /darf/soll ????
    Hallo!

    Ich glaube schon dass es zur "Treffsicherheit" der Diagnose wichtig ist, die Beurteilungen Dritter mit einzubeziehen. Denn, die eigene Erinnerung istja oft getrübt und kann durch gestörte Wahrnehmung auch verzerrt sein.
    Ich bin ja "nur" von Psychologen getestet, aber bei meinem 1. Test musste ich auch die Zeugnisse mitbringen und sogar eine Beurteilung meiner Mutter (also von ihr über mich )...

    Was nicht heißen soll, jede Diagnose, die ohne das gemacht wurde, ist wertlos!!



    Ich war eher durchschnittlich.. von den Noten her unaufällig...
    Anhand der Bemerkungen kann man aber eine zunehmende verschlechterung meines Verhaltens erkennen. Es wurde vermutlich mit jedem Halbjahr langweiliger.

    Erst steht da noch... hat sich zu einer selbständigen Schülerin entwickelt... beweißt auf allen Gebieten großes interesse und erfreut durch bemerkenswerte Aktivität.

    Ein Halbjahr später heißt es dann schon...ist sehr eifrig. Leider muss sie wegen Schwätzens öfter ermahnt werden...

    Nächstes Schuljahr... ist lebhaft und aufgeschlossen.... leider in letzter Zeit häufig abgelenkt und stört durch lästiges Schwätzen (als könnte ich lästig schwätzen...pph)

    Im letzten Grunschulhalbjahr kam dann noch was mit "unordentlich" dazu.



    In meiner Erinnerung war ich aber eine ganz brave Schülerin in der Grundschule.
    L.G.
    happypill

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Man muss ja auch bedenken, dass in den Zeugnissen vor allem etwas über Leistungen steht. Über die, die man in der Schule erbringen soll.
    Eher weniger über die äußeren Umstände.
    WIE die Leistungen erbracht werden, schwer, leicht, mit hohem Druck... interessiert doch keinen.

    Bei mir steht einiges NICHT im Zeugnis (s.o.). zB. Dass ich sehr vergesslich war, schlecht im Sport ("Führt die Anweisungen sachgerecht aus", dh. ich versuche es richtig zu machen, mit mäßigem Ergebnis) deswegen grundsätzlich den Sportbeutel vergessen habe. Aber da ich direkt neben der Schule wohnte, konnte ich ihn ja "glücklicherweise" einfach holen. Keinen oder nur mäßigen Kontakt zu Mitschülern (wen interessierts, wenn die Noten stimmen). Oder andere Sachen, an die ich mich selbst gerade nicht erinnere.

    Im Kindergarten meinte die Erzieherin, ich wäre sozial nicht integrierbar. Meine Mama war sauer, aber sie hatte wohl recht. Ich verstehe andere Menschen einfah nicht wirklich.
    Allerdings habe ich jetzt Mann und Kinder und einige Freunde, also kann man es wohl lernen, wenn die anderen etwas guten Willen haben .

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    happypill schreibt:

    Nächstes Schuljahr... ist lebhaft und aufgeschlossen.... leider in letzter Zeit häufig abgelenkt und stört durch lästiges Schwätzen (als könnte ich lästig schwätzen...pph)

    Im letzten Grunschulhalbjahr kam dann noch was mit "unordentlich" dazu.


    In meiner Erinnerung war ich aber eine ganz brave Schülerin in der Grundschule.
    L.G.
    happypill

    ... entschuldige bitte, happy ... ich krieg mich grad nicht mehr ein *gg


    ... aber ich wollte doch schon neulich die Zeugnisse wieder weglegen ...

    Gleich die erste Beurteilung ... oO


    ... ist eine fleißige Schülerin, deren Ordnung jedoch zu wünschen lässt.

    wenn mal Ordnung in meinen Schulsachen war, dann hatte meine Schwester das für mich gemacht.

    ... in den schriftlichen Arbeiten ordentlicher werden ...

    ... eine recht unbeständige Schülerin ... kann sich oft nicht konzentrieren ...

    ... noch immer recht wechselhaft ... Bei entsprechender Einstellung wäre eine bedeutende Leistungssteigerung möglich ...


    So geschrieben in der 6. Klasse, in der 7. fand mein Lehrer dann doch deutlichere Worte:

    ... ihre Einstellung ist noch immer großen Schwankungen unterworfen, ... ist intelligent, lässt aber den notwendigen Fleiß vermissen.
    Bei entsprechender Änderung ihrer Einstellung zur schulischen Arbeit könnte sie wesentlich mehr leisten. ... ist ihn ihrem Charakter sehr wechselhaft, was bei ihr durch Lust oder Unlust am Unterrichtsgeschehen zum Ausdruck kommt ... sollte begreifen, dass man sich immer Mühe geben sollte zur Erreichen guter Leistungen ...


    Boah, ich konnte das echt nicht mehr hören, mit dem "konzentrier dich doch endlich mal ..."
    Irgendwann hab ich alle Lehrer nur noch gehasst ... aber meine kleine Schwester ist auch Lehrerin geworden ...

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Ja ich kan:n mich auch noch erinnern: gib dir doch mal etwas mühe.
    Ich sei faul, dumm, ein komisches Kind.
    Geistig behindert etc.
    Scheiss Kindheit.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Bei mir steht z. Bsp.

    1. Klasse

    ...arbeitete am liebsten allein

    auffallend war stets ein sehr großer Bewegungsdran, den sie nur schwer steuern konnte

    .......... Aufgaben die motorische Fertigkeiten verlangen fallen .......... schwer

    bemühte sich wenig Beziehungen aufzubauen....

    kam häufig zu Streit mit Klassenkameraden.......

    Hausaufgaben erledigt sie meist zuverlässig ( Nachts unter der Bettdecke)

    2.. Klasse:

    ließ sich leicht ablenken

    schreibt zügig und wenig sorgfältig

    3. Klasse

    . zeigte sich im Umgang mit anderen recht empfindlich. ............ War nicht immer kontaktbereit . Häufig fühlte sie sich von den Mitschülern angegiffen, wodurch Konflikte entstanden.

    Leider ließ sie sich leicht ablenken.


    Lustig... IN der 3. Klasse hatte ich in Kunst eine 1 und in der 4. dann eine 3.


    Für mich war die Schulzeit ein richtiger Horror!

    So bin ich dann in der 10. gar nicht mehr in die Schule. Dementsprechend sieht mein Abgangszeugnis aus...........

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 104

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Hinweise aus meinem ersten Schuljahr:

    Im Unterricht arbeitet er im allgemeinen gut mit, läßt sich aber gelegentlich auch durch Meinungsverschiedenheiten mit seinem Banknachbarn ablenken.

    Sein Arbeitstempo schwankt je nach nach dem Grad der Begeisterung für eine Aufgabe. Ungeliebte Arbeiten schiebt Drood gerne auf, bis ihm Hilfe zuteil wird, obwohl er sie teilweise selbst bewältigen könnte.

    Drood speichert zwar Wortbilder ziemlich genau und schreibt sie nahezu fehlerfrei auf, doch seine Schreibschrift ist nicht immer ganz formgetreu und noch recht verkrampft.

    Im Fach Textilarbeit mangelte es mitunter an Genauigkeit.

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    [ ................. ]
    Geändert von Alex ( 2.05.2011 um 10:20 Uhr) Grund: Text gelöscht (siehe Forumregeln)

Seite 3 von 32 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.03.2010, 14:18
  2. Wichtige Hinweise für Angehörige
    Von Alex im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 15:31
  3. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.05.2009, 23:10
Thema: Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum