Seite 28 von 32 Erste ... 23242526272829303132 Letzte
Zeige Ergebnis 271 bis 280 von 318

Diskutiere im Thema Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #271
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Also bei mir steht folgendes

    5. Klasse
    Marvins Beteiligung am Unterricht war sehr wechselhaft. Je nach Interesse konnte er sich mehr oder weniger in das Unterrichtsgeschehen einbringen. Oft wirkte er abwesend und verträumt. (Auch mein aktuelles Problem)
    Er musste dann dazu ermuntert werden, sich an Gesprächen zu beteiligen.
    Seine schriftlichen Arbeiten fertigte er nicht immer sauber und sorgfältig an.
    benötigte manchmal mehr zeit als vorgegeben.

    Seine Hausaufgaben vergaß Marvin im Schuljahr des öfteren oder fertigte sie nur unvollständig und sehr unordentlich an. (Lag eventuell an der Hektik wenn der Klassenkamerad morgens fragt wie man die Hausi gemacht hat )

    6.Klasse
    Oft wirkte er abwesend, müde und verträumt. An ihn gerichtete Fragen konnte er daher oft nicht beantworten. An Unterrichtsgesprächen beteiligte er sich nur zögerlich.
    Es fiel ihm schwer sich über längere zeit zu konzentrieren

    Leider habe ich nur über diese beiden Klassen Texte aber es sollte sich wenn ich mich recht erinnere ziemlich genau so wenn nicht noch Hyperaktiver durch die Grundschule ziehen.

  2. #272
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    hat Schwierigkeiten dem Unterricht zu folgen, stört den Unterricht, macht Aufgabe nur nach mehrmaliger Aufforderung, kann wichtig Unterrichtsergebnisse nicht mit nehmen, hat schwierigkeiten sich in den sozialen Verband einzufügen, usw. In jedem Zeugnis in dem eine Beurteilung stand.

    Und einen Verweis wegen einer Prügelei habe ich an der Mittelschule auch bekommen, hab einem 8. Klässler eine blutige Nase verpasst.

    Klinkt doch ziemlich nach ADHS, oder?

    Konzentrationstraining habe ich auch oft genug erfolglos gemacht. Auch auf eine Sonderschule sollte ich geschickt werden, ist aber nichts draus geworden.

  3. #273
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    snowhopper schreibt:
    Nunja: wie ist das denn damit, dass die Art von "Rätseln" und "knobeleien" die so ein Test bietet eines unserer Steckenpferde sind? Mini-hopperline konnte schon vor der Schulzeit Sudoku lösen und bearbeitet gern Logikrätselbücher. Das ist für sie Flow-Beschäftigung - nur wenn dann Material vertieft und wiederholt wird, geht's dann mit dem träumen und bummeln los... Und frag nicht nach Sonnenschein, wenn es um Freiarbeitszeit geht: kein Durchblick, total verplant, alles muss mehrfach erklärt werden. Aufgabenstellungen werden nach dem durchlesen wieder vergessen und dann frei Schnautze irgendwas gemacht. Vor dem angekündigten Test fehlt dann die Hälfte oder ist nicht mit den lösungsblättern abgeglichen. Und das ist nur das verhalten in der Freiarbeitszeit - frag' besser nicht nach Hausaufgaben :-/

    Auch fand der hawik 1:1 im reizarmen Praxiszimmer statt und nicht im wuseligen Klassenzimmer...
    Ja ok, das würde ja heißen, dass das Arbeitsgedächtnis auch situationsabhängig ist und dessen Speicherungskapazität und - Effizienz selbst bei ADSlern nicht immer gleich ist. Bei Barkley hörte sich das so absolut an. Aber wenn ich so drüber nachdenke, wie es bei mir ist, denke ich auch, dass da schon Schwankungen sind. Trotzdem würde ich sagen, dass ich umso besser arbeite, je kürzer etwas im Arbeitsgedächtnis zwischengespeichert werden muss, ergo: Je schneller ich etwas bearbeite. Sonst vergesse ich den Inhalt aus dem Zwischenspeicher wieder.

    Ich beiß mich grad so am Arbeitsgedächtnis fest, weil ich bisher ein anderes Bild davon hatte. Aber ich überdenke das gerne nochmal.

    EQ-Buch von Daniel Goleman - wobei er sich da auch auf "Psychologen gehen davon aus"... beruft und ich glaube, auch eine Quelle zitiert. Das müsste ich mal nachschlagen . Warum? Meinst du, dass IQ=€? Ich denke wirklich, dass IQ je nach Berufsgruppe für maximal 40% des Erfolges steht. Wenn man wirklich hoch hinaus will, sind ganz andere Sachen - die teilweise nicht mit EQ oder IQ vereinbar sind wichtig. Dazu gibt es auch spannende Literatur über psychopathische Verhaltensweisen in Führungsetagen...
    Ah ok, das kenne ich auch. Nein, ich meine nicht, dass IQ = €. Sonst wär ich nicht so arm. Mir ist schon klar, dass es leider andere Faktoren sind, die über beruflichen Erfolg entscheiden. Der IQ KANN eine Rolle spielen, aber nur als zusätzlicher Faktor neben anderen - oder aber es gibt so viele negative Faktoren daneben, dass er beinahe gar nicht mehr von Nutzen ist (Stichwort "Underachiever").
    Ich fragte nur nach der Quelle, weil diese 20 % da so im luftleeren Raum standen. Hat mich halt der Bezug interessiert.

    Das ist wirklich super, dass du dich in der Reproduktion gebremst hast. Versteh' mich nicht falsch, ich liebe meine beiden Kinder wirklich, aber manchmal frage ich mich wirklich, ob es so gut war Nachwuchs zu bekommen, denn die letzten 4 Jahre waren für uns wirklich eine wilde Achterbahnfahrt und ich hoffe, dass davon nichts negatives hängen bleibt.
    Danke, gibt genug Leute, die da ein bisschen emotionaler drauf reagieren. Aber rein pragmatisch betrachtet, ist Kinderkriegen eben nicht immer das Klügste. Sicher liebt man seine Kinder, wenn sie denn da sind (obwohl ich mir da auch nicht sicher bin), aber sie aus Emotionalität und Gesellschaftsdruck zu bekommen, ist mMn keine kluge Entscheidung. Immerhin hattest du ja rationale Gründe dafür:
    toller Partner, halbwegs sinnvolles Einkommen und "artgerechtes Leben"
    Ich dachte bisher auch, dass das wohl gute Bedingungen für´s Kinderkriegen sein müssten, aber wenn du sagst, das reicht auch nicht aus, muss ich das nochmal überdenken...
    Immerhin soll es ja angeblich besser werden, wenn sie älter werden...bis dann die Pubertät wieder zuschlägt.

    Jetzt haben wir aber nen ganz schönen thematischen Sprung gemacht.

  4. #274
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Danke für eure Antworten!

    @Hotaru:
    Auch das mit dem schlechten Kontakt zu den Mitschülern find ich "passend". Meine Therapeutin sagte mal: Es gibt solche, die dem Gegenüber am Liebsten auf den Schoß springen wöllten, und solche die in der Ecke stehen und sagen "komm mir ja nicht zu nahe"...
    Das war wohl im Kindergarten schon so, wussten die damaligen Erzieherinnen zu berichten. Meine Eltern hatten mich auch jahrelang in zahlreiche Vereine gesteckt, aber das funktionierte nie *g*
    Im ersten Zeugnis find ich den Teil mit dem nicht nach draußen gehen sehr "interessant". Das zeigt doch schon, dass ne Reizfilterschwäche da ist, egal, wie jetzt die Diagnose heißt.
    Ja. War auch bei Autos, Zügen und lauter Musik so. Heute finde ich laute Musik jedoch toll.^^

    @snowhopper
    Was du da über IQs, Tests und Untersuchungen schreibst, kann ich mangels Wissen nicht ganz nachvollziehen. Ich habe jetzt daraus gelesen, dass deine Tochter schlau und aufgeweckt ist. Glückwunsch.

    Ich kann ja mal kurz mein Leben skizzieren:
    Kindheit Grundschule in NRW verbracht; Noten: Durchschnitt (Zweier und Dreier). Hatte so 2-3 Freunde, war OK. War aber eben auch recht eigenbrötlerisch. Ich war z.B. oft daheim und habe viel gelesen. Ich hatte mit 8 oder 9 den ersten Harry Potter durch und mit 13 Stephen Kings Es in fünf Tagen während der Ferien gelesen usw.
    Ich bin auf die Realschule und wir sind nach BW gezogen. In der Realschule waren die Noten weiterhin gut (im wesentlichen wieder 2er, ein paar 3er). Auch nach dem Wechsel aufs Gymnasium Klasse 7-8 war es weiterhin so. In Klasse neun bin ich aber ziemlich abgesackt. Grund war, dass ich große Probleme mit Mobbing auf den weiterführenden Schulen hatte, gerade nach dem Umzug. Ich musste einmal in eine Parallelklasse wechseln (in Klasse 9), weil die verfahrene Situation einfach nicht zuließ, dass ich in der Klasse bleiben konnte. Ein halbes Jahr später musste ich sogar die Schule verlassen und ein anderes Gymnasium besuchen. Ich bin dann auch folgerichtig in der zehnten Klasse sitzen geblieben. In der Wiederholung der Klasse waren die Noten aber wieder gut. [Das ist das Zeugnis, mit dem ich mich später bewarb.] In der elften Klasse hatte ich immer stärkere Schlafprobleme und bin irgendwann zusammengeklappt. Mit Sozialphobie und Depressionen ging es drei Monate in stationäre Behandlung.
    Als das durch war ich 18 und habe an einem Schulvormittag relativ spontan beschlossen, mich von der Schule abzumelden. War dann einige Zeit zuhause, habe eine Ausbildung angefangen, aber wieder geschmissen.
    Die zweite Ausbildung habe ich durchgezogen. War am Anfang sehr hart aber auch nötig.
    Während der Ausbildung war ich noch bei meinen Eltern und konnte von dem Geld ein Auto halten und mir langsam einen Freundeskreis aufbauen, bis dato hatte ich einfach keine.
    Ich habe meine Ausbildung gut gemacht, war sogar Schulbester und habe ein Stipendium bekommen - bin da immer noch etwas stolz. ^^ Der Betrieb hat mich übernommen, ich bin von zu Hause ausgezogen und arbeite nun seit drei Jahren im kaufmännischen Bereich fest angestellt.
    Die Zeit während der Abendschule war ich permanent überfordert, drei Abende die Woche nach der Arbeit Schule war schon hart. Und ich hatte auch noch einen zweiten Job, weil die Finanzen schon eng saßen. Leider bin ich da trotzdem mit meinem unvernünftigen Konsumverhalten arg ins Minus ... naja. Allgemein alles etwas aus den Fugen geraten seit dem Umzug. [Ich mag mein Leben aber trotzdem, btw.]

    Wegen dem HAWIK: Ja, der Tester achtete sehr darauf, dass alles ok war. Die Klinik hatte eine Schallschutztür installiert, er fragte mich sogar, ob ich die Temperatur angenehm fand.

    Was ist ein EQ?

    @Tomte: *g*

  5. #275
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Murphy schreibt:
    Was ist ein EQ?
    Emotions Quotient - ist ein wenig irreführend, weil kein IQ-ähnliches Vermessungskonzept mit Tests und wirklichen Quotienten dafür zur Verfügung steht, es wird aber daran gearbeitet. Die Befürworter gehen von einem Konzept multipler Intelligenzen Jenseits des sehr auf Logik fokussierten IQ Begriffes aus.
    Howard Gardner z.b. hat zeitweilig wohl bis zu 20 geglaubt unterscheiden zu können, diese aber dann in 9, bzw jetzt wohl 7 Arten unterteilt. All diese sind noch nicht wirklich vermessbar, da es sich um eher subjektiv beurteilbare Disziplinen wie z.b. Musikalische Intelligenz handelt.

    Back on Track: deine Gymnasialzeit klingt ja nicht wie der Hammer, ich hoffe, dass dir von dem Mobbing sonst nichts geblieben ist und du wieder gut mit deiner Umwelt klarkommst - Vice Versa natürlich auch.

    Ich nörgel' im Prinzip auch nicht über mein leben - ich mag es auch, nur hab' ich zuviel Leben für zu wenig zeit. 24 Std reichen einfach nicht, wenn man viele Dinge verschusselt, Wege doppelt geht und von all dem Gebrumme drumherum total fix und alle ist... Aber ansonsten ist auch mein leben echt okay.



    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  6. #276
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Danke für die Erläuterung.


    Ja, die Schulzeit war nicht so der Burner.

    Aber naja ... ich denke mir nur so:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	thedudeawrs2.jpg
Hits:	68
Größe:	26,0 KB
ID:	19499

  7. #277
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    www bemühte sich, dem Unterricht in der Regeal aufgeschlossen zu folgen. Er ließ sich jedoch leicht ablenken.

    Seine schriftlichen Arbeiten erledigte er meist selbstständig, sachgerecht, jedoch nicht immer ordentlich.

    Seinen Mitschülern gegenüber zeigte er sich kontaktbereit, kam jedoch nicht immer konfliktfrei mit Ihnen aus ...

    www´s Pünktlichkeit u. sein häußlicher Fleiß lassen sehr zu wünschen übrig.

    www´s Mitarbeit hing vom jeweiligen Thema ab. Er ließ sich auch im 2. Halbjahr leicht ablenken.
    Er war nicht immer bereit, vereinbarte Regeln einzuhalten.

    Er bemühte sich auch, den Anforderungen im schriftlichen Bereich gerecht zu werden, was ihm im Hinblick auf schriftliche Ordnungsformen und ZUverlässigkeit und Sorgfalt nicht immer gelang.

    Er brauchte oft noch Hilfe, um Lern- und Arbeitsaufträge organisieren und ausführen zu können.

    Es fiel ihm schwer, sich über einen längeren Zeitraum hin zu konzentrieren.

    Und so weiter und so fort ...

    Mein eigener Sohn hat nun ADHS und dadurch bin ich erst darauf aufmerksam geworden das ich es höchstwahrscheinlich auch habe.
    Aber bei diesen Zeugnissen frage ich mich, warum haben Schulsystem und Eltern hier so versagt ...
    Ich bin jetzt 33 und muss den ganzen Kram aufarbeiten.

  8. #278
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Haha echt klasse eure Zeugnisse! Ich finde das echt spannend die zu vergleichen. Hier nochmal meine, obwohl ich sie schonmal woanders gepostet hatte. Soll ja auch alles ordentlich sein! Die Zeugnisse gehören in den Zeugnisthread.

    Diagnostiziert bin ich noch nicht. Das nur vorweg.

    Erste Klasse:

    „Lieber Martin, du gehörst zu unseren stillen, etwas verträumten Schülern.
    …leider vergisst du aber oft Dinge für die Schule und arbeitest in deinen Heften liederlich.“

    Zweite Klasse :

    „Deine Sorgfalt in den Heften wechselt noch sehr. Leider lässt dein Ordnungssinn weiter sehr zu wünschen übrig.“

    Dritte Klasse:

    Lieber Martin, du fasst Wissen leicht auf und bist vielseitig interessiert. Nimm es aber noch genauer mit dem sorgfältigen Arbeiten und der Ordnung deiner benötigten Schulmaterialien.“
    Vierte Klasse:
    „Martins Mitarbeit im Unterricht ist interessenorientiert. Schriftliche Arbeiten muss er mit größerer Sorgfalt anfertigen.“
    „Bei schriftlichen Arbeiten musste er immer wieder zu konzentrierter, zielstrebiger Arbeit angehalten werden.“

    Grundschulgutachten :

    „Martin ist vielseitig interessiert, aber auch leicht ablenkbar. Im Klassenverband erweist sich Martin als freundlich und Hilfsbereit.“

    „…seine Arbeitshaltung ist häufig schwankend, Anstrengungsbereitschaft und Konzentration zeigen unterschiedliche Gradation.“

    „Häuslicher Fleiß, besonders die regelmäßige Erfüllung der Hausaufgaben und seine persönliche Ordnung sind verbesserungswürdig.“

    „…schriftliche Arbeiten werden selten mit der nötigen Sorgfalt erledigt.“
    „Martin kann im Fach Mathematik vergleichen und einordnen, hat aber teilweise große Schwierigkeiten beim Anwenden seiner Kenntnisse. Diese Schwierigkeiten sind darin begründet, das Martin sich häufig desinteressiert zeigt.“

  9. #279
    pau


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Oh Gott. Ich finde mich in sehr vielen Beiträgen wieder. Es fehlt noch ein Sammelthread von Klassenbucheinträgen (oder gibts den?). Auch wenn es eigentlich nicht spaßig ist, aber ich habe immer allen möglichen Sch*** gemacht, anstatt dem Unterricht zu folgen. Mein bester Klassenbucheintrag: "X piekst seine Mitschüler mit einer erhitzten Zirkelspitze." Ich weiß nicht, was mich da geritten hat, aber irgendwie musste ich meinen Bewegungs- und Tatendrang da kompensieren

  10. #280
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    so für den Termin am monat ahb ich auch meine zeignisse hersausgesucht:

    1. klasse finde ich leider nicht (vermutlich irgendwo im chaos)
    2. klasse :
    - den mündlichen unterricht verfolgst du teilweise mit intresse. dennoch bist du manchmal noch abgelenkt.
    - arbeitsaufträge fühsrt du sachgerecht aber nicht immer im angemessenen Tempo aus.Versuche etwas ordentlicher zu arbeiten!
    -deine schrift könnte teilweise sauberer sein und formklarer sein.

    3. klasse
    3/1 - janina beteiligt sich am mündlichen wechselhaft
    - schriftliche arbeitsbeiträge führt sie meist sachgerecht aus,sie sollten aber klarer gegliedert und ordentlicher angefertig werden
    -janina hat teilweise schwierigkeiten im umgang mit ihren klassenkameraden, die wiederholt janinas verhältnis zur ordnung kritisieren
    - gelernt rechtschriebregeln wendet sie zu wenig an, flüchtigkeitsfehler wendet sie zu wenig an


    3/2 -janina arbeitet nicht immer konzentriert und intressiert mit
    --die rechtschriebleistungen sind noch schwankend

    4/1
    -lerninhalte erfasst sie teilweise mit zusätzlicher hilfe
    - ...sie arbeitet unterschiedlich konzentriert

    4/2
    nur note

    5/2

    Aussagen zum Arbeits und Sozialverhalten
    Janina muss ihre Hausaaufgaben und ihr arbeitsmatierialien regelmäßig mitbringen.


    Und was sagt ihr dazu ich bin mal gespannt

Ähnliche Themen

  1. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.03.2010, 14:18
  2. Wichtige Hinweise für Angehörige
    Von Alex im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 15:31
  3. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.05.2009, 23:10
Thema: Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum