Seite 25 von 32 Erste ... 2021222324252627282930 ... Letzte
Zeige Ergebnis 241 bis 250 von 318

Diskutiere im Thema Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #241
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Ich musste damals alle Schulzeugnisse mitbringen die es gab.
    Als ich meine Grundschulzeugnisse gesehen habe, habe ich mich gefragt warum damals niemand was geahnt hat.. Diagnose steht seit ca. 3 Jahren (bin 28 Jahre) meine Eltern interessiert es irgendwie nicht, sie sollten damals auch einen Fragebogen ausfüllen, haben sie nicht getan. Laut meiner Ärztin selbstschutz..

    Meine Noten sind damals so schlecht gewesen, vorallem in der Grundschule.

    Ich habe eine 9 Jährige Tochter und bin einfach unendlich froh dass es bei ihr keinerlei Anzeichen gibt, weder von mir aus, den Kinderarzt noch der Lehrerin.

  2. #242
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    So nun mal meine Vermerke aus den Zeugnissen.

    1. Klasse:
    "Wir wünschen uns, das du schnell lernst, dich deinen Mitschülern und Lehrern gegenüber angemessen zu verhalten damit es nicht so oft zu Konflikten komm!"

    "Du hast in diesem Jahr besonders im feinmotorischen Bereich viel gelernt" (Wir mussten immer so beschissene Mandalas ausmalen, ich habs gehasst und nie sauber hinbekommen

    "Du kannst auch sehr schön erzählen! Versuch doch, im gesamten Unterricht aufmerksamer zuzuhören, deine schriftlichen Arbeiten konzentrierter anzufertigen, um in angemessener Zeit mehr schaffen zu können. In der Freiarbeit fällt es dir noch schwer dich für ein Material zu entscheiden, dies dann auch zu bearbeiten und dich nicht zu entziehen"

    "Wir meinen, dass du oft lustlos am Sport teilnimmst. Du entziehst dich häufig und hast oft Probleme die gemeinsam abgesprochenen Regeln einzuhalten"

    2. Klasse Notiz Elternsprechtag:
    "bei konzentrierter Arbeit gut, ist leider noch oft abgelenkt und unkonzentriert. Verzweifelt schnell wenn er Aufgaben nicht versteht. Sozialverhalten unzureichend (kein Unrechtsbewusstsein)"
    "Besondere Bermerkungen: Aufgaben zu Hause fertigstellen"

    4. Klasse Notiz Elternsprechtag:
    "Arbeitshaltung hat nachgelassen. stört oft, könnte mehr. Sozialverhalten unzureichend"

    Nach dem Zeugnis der ersten Klasse waren die Lehrer was die Zeugnisse angeht "sehr nett". Es wurde mir zwar immer eine Besserung bescheinigt, das hörte sich auf dem Elternsprechtag allerdings immer anders an. Richtige Kritik wurde hauptsächlich dort mitgeteilt. In den Zeugnissen ist diese nicht so stark vermerkt. Allerdings wird auch hier immer wieder die Mitarbeit das Sozialverhalten sowie die Aufmerksamkeit bemängelt.

  3. #243
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Ich habe den Verdacht, dass ich ADHS habe und brauche nun den Rat eines Menschen mit Erfahrung. Ich habe meine alten Grundschulzeugnisse rausgesucht und bin verblüfft, wütend und etwas traurig. Die Symptome einer ADHS Erkrankung ziehen sich bei mir durch meinen gesamten Lebenslauf, besonders durch meine ersten vier Schuljahre. Ich finde es schade, dass es bis jetzt niemand gemerkt hat. Es hätte mir einiges ersparen können. Nun denn. Ich würde gerne mal wissen, was ihr zu meinen Zeugnissen sagt und ob und in welchem Grad es Anzeichen für eine ADHS-Erkrankung im Kindheitsalter gibt. Einen Termin beim Psychiater habe ich auch schon und wollte noch wissen, ob ich direkt mit den Zeugnissen zum ersten Termin gehen sollte.

    Klasse 1.

    "Er bemüht sich nicht immer, begonnene Aufgaben auch zu Ende zu führen"

    " Robb kann sich noch nicht so gut über einen längeren Zeitraum auf eine Aufgabe konzentrieren und lässt sich noch schnell von seinen Mitschülern ablenken"

    " Die ihm gestellten Aufgaben bearbeitet Robb nicht immer sorgfältig und mit der nötigen Konzentration, so dass Flüchtigkeitsfehler entstehen, die Robbe in der Regel hohes Leistungsniveau beeinträchtigen"

    " Bei Unterrichts- oder Kreisgesprächen kann Robb sich allerdings nur schwer zurückhalten seine wenig sachbezogenen Beiträge laut in die Klasse zu rufen"

    " Robb hat häufig Schwierigkeiten, sich bei Gemeinschaftsaufgaben mit seinen Mitschülern zu verständigen, ohne dass dies zu Konflikten führt"

    "Im nächsten Schuljahr sollte Robb lernen, Handgreiflichkeiten zu vermeiden"

    " Seine im Kunstunterricht angefertigten Arbeiten zeigen Fantasie und Gestaltungskraft"

    Klasse 2.

    "
    Robb zeigte sich im zweiten Schuljahr in der Regel am Unterricht interessiert, er arbeitet aber nicht gleichmäßig mit und lies sich noch leicht ablenken"

    "Die besonders im 2. Schulhalbjahr zahlreich aufgetretenen Konflikte haben insgesamt zu einer Verschlechterung des Leistungsstands von Robb geführt, da er selten schnell einlenken kann und sich dann in allen Fächern nicht mehr auf den Unterricht konzentriert"

    "Robb führt seine Arbeitsmaterialien nicht immer geordnet und vollständig mit sich, die Hausaufgaben haben häufiger nicht pünktlich oder nur teilweise vorgelesen"

    "Seine Heftführung ist nicht immer übersichtlich und ordentlich"

    "Beim Abschreiben unterlaufen ihm noch zahlreiche Flüchtigkeitsfehler"

    "zweitweise aber haben seine Beiträge nichts mit dem Thema zutun und wirken störend"

    "Teilweise ist seine Sprechweise noch zu hastig, einzelne Wörter werden nicht klar artikuliert oder vergessen"

    " manchmal mangelt es ihm an Geduld, um seine Arbeiten zu beenden"

    Klasse 3 1. Halbjahr

    "Leider haben in den vorangegangenen Monaten die Konflikte mit anderen Kindern wieder zugenommen"

    "Besonders bei Gemeinschaftsspielen fällt es Robb über die Maßen schwer, die Spielregeln anzuhalten und sich sozial zu verhalten"

    "Robb muss aber noch lernen, seine Arbeitsmaterialien besser zu ordnen und vollständig mit sich zu führen"

    Klasse 3 2. Halbjahr

    "In der mündlichen Mitarbeit hat er insgesamt etwas nachgelassen, zeitweise wirkt er unkonzentriert und müde"

    "Es fällt ihn oft schwer zuzuhören und die Gesprächsregeln einzuhalten"


    Klasse 4 1. Halbjahr

    " Es fällt Robb aber auch weiterhin schwer, in Gruppen zu arbeiten und Spielregeln einzuhalten"

    " Robbe verhalten gegenüber seinen Mitschülern ist häufig unangemessen und beleidigend"

    "im mathematischen Bereich neigt Robb zu Flüchtigkeitsfehlern"

    Klasse 4 2. Halbjahr

    " er ist im Schreiben von Geschichten , die er sehr phantasievoll gestaltet, sehr leistungsstark"

    "In Mathematik kann Robb die schriftlichen Rechenverfahren sicher anwenden, er neigt hier aber zu Flüchtigkeitsfehlern"

    "seine Arbeitsmaterialien sind häufiger unvollständig"



    Was sagt ihr dazu ?

  4. #244
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Klingt schon sehr eindeutig nach AD(H)S, meiner Meinung nach! Sag mal, wieso hast du soviel schriftliche Beurteilung bei mir waren das damals immer nur so n' ganz paar Zeilen, die nicht viel aussagten.... Auf jeden Fall bei dir sehr aussagekräftig!

  5. #245
    Mumford

    Gast

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Robb Stark schreibt:



    Was sagt ihr dazu ?
    Willkommen in meiner Welt!

  6. #246
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Wir haben bis zur 4. Klasse ausführliche schriftliche Beurteilungen gehabt. In Klasse 1-2 waren es ausschließlich Beurteilungen ohne Noten. Ein ganzes DIN A 4 Blatt voll. Ab der dritten war dann die Hälfte des Blattes mit Noten versehen und die andere Hälfte die Beurteilung. Ich komme aus Hamburg und bin auch hier zur Schule gegangen.

  7. #247
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Na, wir sind wohl alle etwas gestört... hm?1

    Bei mir stand, dass ich
    "durch unkontrollierte Verhaltensweisen auffiel und dadurch den Unterricht störte",
    und dass ich
    "lernen muss, Auseinandersetzungen angemessen zu lösen"...

    Es schleicht sich eben nicht alles aus -
    allein, der Umgang und das Wissen darum verändern sich.

  8. #248
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Robb Stark schreibt:
    Wir haben bis zur 4. Klasse ausführliche schriftliche Beurteilungen gehabt. In Klasse 1-2 waren es ausschließlich Beurteilungen ohne Noten. Ein ganzes DIN A 4 Blatt voll. Ab der dritten war dann die Hälfte des Blattes mit Noten versehen und die andere Hälfte die Beurteilung. Ich komme aus Hamburg und bin auch hier zur Schule gegangen.
    War bei mir auch so, selbe Stadt, selber Modus... 😄

  9. #249
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    War bei mir in BW auch so.. Ist das nicht generell so, dass es in den ersten 2 Jahren keine Noten gibt oder meint da wieder jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kochen zu müssen?

    Toll fand ich ja bei meiner Abschlussbeurteilung:
    Oracle war im Unterricht stets arbeitsfreudig. Schriftliche Arbeiten führte er zuverlässig aus. Zusammenhänge konnte er gut erkennen und nahm in der Regel begründet Stellung. Im Umgang mit Schülern und Lehrern war Oracle manchmal sehr temperamentvoll. Es fiel ihm schwer, seine Gefühle bei scheinbaren Ungerechtigkeiten unter Kontrolle zu halten. In Gesprächen war er aber stets einsichtig und versöhnlich.

    Bemerkenswert finde ich bei mir, dass meine ersten zwei Jahre sehr gut beurteilt wurden und dann nach dem Lehrerwechsel sowas aufkam. Hat da jemand von euch noch was ähnliches erlebt?

    Beispiel 2. Klasse:
    Verhalten:
    Oracle.Kid kann mühelos die Anforderungen des Schulalltags bewältigen. Er wird gerne als Spiel- und Arbeitspartner gewählt. Auch den Lehrern gegenüber zeigt er sich stets offen und vertrauensvoll. Er kann sich sehr gut in andere Kinder hineinversetzen. In eigenen Konfliktsituationen ist er gelassener geworden und findet selbstständig angemessene Lösungen. Kleine Aufgaben für die Klassengemeinschaft führt er zuverlässig aus.

    Arbeiten:
    O. folgt dem Unterricht nach wie vor sehr aufmerksam und interessiert und trägt viel zum Unterrichtsgeschehen bei. Er ist gleichbleibend lernbereit und kann auch bei schwierigen Übungsphasen über einen längeren Zeitraum konzentriert arbeiten. Er kann gut mitdenken und bereits Gelerntes auf neue Lerninhalte übertragen. Bei der Zusammenarbeit mit MItschülern achtet er auf eine rücksichtsvolle Umgangsweise.

    Lernen:
    O. kann auch fremde Texte nahezu fließend und sinnbetont vorlesen. Geübte Diktate schreibt er meist fehlerlos, dagegen macht er bei Abschreibübungen vermeidbare Fehler. Mit viel Freude und sehr lebendig und anschaulich schreibt er eigene Geschichten auf. Im Zahlenraum bis 100 kann O. die Aufgaben in den vier Grundrechenarten meist ohne Fehler und mit zügigem Arbeitstempo lösen. Im Heimat- und Sachkundeunterricht zeigt er reges Interesse und kann sein Vorwissen besonders bei naturkundlichen Themen einbringen.

  10. #250
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Hinweise in den Grundschulzeugnissen !

    Nein. Bei mir waren sich alle einig , dass ich ne Meise habe

    Ich denke mal, dass besonders Grundschullehrer eine ausgeprägte soziale Ader haben und meist nicht so , wie bei mir beurteilen.

    Ich hab Anfang Februar einen Termin beim Psychiater. Meint ihr, ich soll gleich beim ersten Termin meine Grundschulzeugnisse mitnehmen ?

Ähnliche Themen

  1. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.03.2010, 14:18
  2. Wichtige Hinweise für Angehörige
    Von Alex im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 15:31
  3. Hinweise zu diesem Bereich
    Von Alex im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.05.2009, 23:10
Thema: Hinweise in den Grundschulzeugnissen ! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum