naja, scheinbar habe ich wohl nun auch offiziell den befund, jedenfalls durfte ich mir heute mein erstes päckle mph in der apotheke abholen.
und ein gutes gefühl ist anders. klar hilft es, ich hatte es vorher testen können sozusagen, und wusste, dass es mir wirklich gut tut und, mittelbar, meinem kind auch, aber irgendwie fühlt sich das alles blöd an. ich werde es natürlich nehmen, der doc und ich haben auch mal kurz über ergo gesprochen, hält er aber für schwachsinn in meinem fall und ich auch. und vt ist bei mir ja um, habe noch 6 stunden und dann muss ich 2 jahre pause machen.
so. kein freudentanz, kein stern auf dem walk of fame, ein leicht bedröppeltes gefühl und ein wenig hoffnung, dass sich im lauf der zeit einiges einrenkt, ich mich sozusagen vor mir selbst rehabilitiere.

mal so aus neugier, gibt es einen thread darüber, wie viel mg die anderen wie über den tag verteilt nehmen, als "endgültige" dosis. reine neugier, wir sind mti dem einstellen eh noch nicht fertig.

öh und wie ändert man seinen "stempel" unter dem avatar. aus dem eigenverdacht wurde jetzt ja was konkretes.