Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Befund der Diagnose ist da!!! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 26

    Befund der Diagnose ist da!!!

    Neuropsychologische Untersuchung

    In der Testung zeigten sich überdurchschnittliche verbale Fähigkeiten(MWT-B) und deutlich überdurchschnittliche Fähigkeiten im Bereich des räumlichen Vorstellungsvermögen (LPS9) und des logisch-ableitenden Denkens(LPS-3). In der Aufgabe zur selektiven Daueraufmerksamkeit (FAIR) zeigten sich ebenso wie in der Aufgabe zur verbalen Lern-und Merkfähigkeit (VLMT) durchschnittliche Leistungen, im Teilbereich Kurzzeitgedächtnis sogar überdurchschnittliche Ergebnisse. In der Aufgabe zur Aufmerksamkeitszuwendung(Go/Nogo) zeigte sich eine deutliche überdurchschnittliche Leistung während sich bei der Aufgabe zur geteilten Aufmerksamkeit Einschrenkungen in den deutlich unterdurchschnittlichen Bereich bei erhöhter Fehlerquote zeigte. Das Arbeitsgedächtnis war als normal bei jedoch erhöhter Auslass- und Fehlreaktionsquote zu bewerten. Insgesamt weigen sich also bei überdurchschnittlichen intellektiven Fähigkeiten deutliche Einschränkungen der selektiven Daueraufmerksamkeit sowie gehäuft Flüchtigkeitsfehler.

    Zusammenfassung und Procedere

    ... Die Fragebogendiagnostik ergab deutliche Hinweise auf das Vorliegen einer ADHS. Die neuropychologische Testung ergab bei einer hohen primären Intelligenz deutliche Einschränkungen der selektiven Daueraufmerksamkeit sowie eine erhöhte Fehlerquote, was mit einer ADHS vereinbar ist. Darüber hinaus zeigte sich ein gut ausgeprägtes Vorstellungsvermögen und eine mathematische Begabung. Der Patient lernte als Kind variable, teils ungewöhnliche Telefonnummern, und pflegte wenig Kontakte zu Gleichaltrigen. Auch aktuell gibt es kaum Kontakte außerhalb der Familie.
    Es besthen Zählzwänge sowie der Drang danach, Dinge sterotyp nach einem spezifischen Zeitplan zu tun. Zur aktuellen Vorstellung führte die Impulsivität, die durch Frustgefühle in beruflicher Hinsicht zugenommen haben. Eine Fragebogendiagnostik ergab erhöhte Werte für autistische Züge und eine erniedrigde Empathiefähigkeit.
    Zusammenfassend besteht aufgrund der typischen Anamnese, der neuropaychologischen und der Fragebogendiagnostik sowie der aktuellen Symptomatik ein dringender Verdacht auf das Vorliegen einer ADHS. Darüber hinaus zeigten sich auch autistische Züge mit stereotypen Mustern, Sprachauffälligkeiten, speziellen Begabungen und Beschäftigungen sowie einem reduzierten Wunsch nach zwischenmenschlichen Kontakten. Trotzdem ist der Patient gut in der Lage Blickkontakt zu halten, die Diagnose eines Autismus vom Asperger Typ ist auf Grund der geschilderten Symptomatik unwahrscheinlich.
    ...

    Der Antrag auf eine Reha wg. ADHS läuft und eine Testung auf Asperger werde ich aber weiterhin anstreben.
    Und was meint ihr zur Diagnose?
    Hat jemand ähnliche Ergebnisse von euch???

  2. #2
    Turbojugend

    Gast

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Was hast du für Zählzwänge und was sind das für Dinge die du immer stereotyp nach einem spezifischen Zeitplan erledigst?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Sobald ich langeweile habe fange ich an die Sachen die man zählen kann an zu zählen. Blumen auf Tapeten zum Beispiel.
    Oder abends auf dem Sofa, da zähle ich immer mit meinen Fingern, die Finger nach einem bestimmten Muster ab und nehme dann immer einen weniger bei einer bestimmten Zahl, so das ein bestimmter Finger über bleibt.
    Zurzeit bin ich krank geschrieben, aber wenn ich arbeiten gehe läuft bei immer immer alles nach einem geordneten Plan ab.
    Genauso wenn ich morgens aufsteh wenn meine beiden Kinder wach werden. Da mache ich alles nach einem festen Plan.
    Tagesablauf vor der Arbeit bei Frühschicht als Beispiel läuft gefolgt:
    04.15 aufstehen.
    Schaue direkt ob Kaffeemaschine läuft.
    Dann gehe ich ins Bad und mache mich fertig.
    Mache dann mein Brot für die Arbeit fertig.
    04.30 trinke meine erste Tasse Kaffee und rauche eine. Dann esse ich kurz etwas und fange dann an Sudoko zu machen. 04.55 rauche ich nochmal eine und stelle alles in die Küche.
    05.05 ab ins Auto, so dass ich um 05.30 auf der Arbeit bin.
    Bin IMMER egal welche Schicht eine halbe Stunde früher auf der Arbeit.
    Dort trinke ich nochmal Kaffee und rauch.
    5 Minuten vor Arbeitsbeginn steh ich dann am Arbeitsplatz.
    Muss den Tagesablauf kennen, tue mich sehr schwer damit, wenn wir eigentlich nur zum Aldi wollten und dann kommt noch ein Rewe dazu.
    Muss immer ständig 10 Minuten vorher losfahren wenn wir wohin wollten. Zum Beispiel nach Aachen oder Köln zur Familie. Sagen fahren um 15.00 Uhr los, da werde ich schon um 14.00 nervös und treibe alle damit wir schon um 14.50 fahren können.
    Beim Autofahren zähle ich ab und an die Striche auf der Mittellinie..
    Habe aber auch andere Zwänge.
    Lecke mir die Hände, trinke nur aus vollen und kalten Flaschen, die ich aufgemacht habe, würze immer das essen mit Salz und Pfeffer nach ohne vorher zu probieren auch wenn ich selber gekocht habe oder wir zum essen gehen. Geh lieber zu BK als MC weil die dort Salz und Pfeffer haben.

  4. #4
    Turbojugend

    Gast

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Und was ist wenn du mal dein Essen nicht Salzen kannst/darfst. Oder einfach irgendwas nicht so ist wie du es routinemässig gewohnt bist?
    Was ist die intensivste Reaktion und wie ist die harmloseste Reaktion von dir ?^^

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Drehe dann ab und bekomme ein Overload bzw Wutausbrüche.
    Schlimm ist es dann, wenn dann Gegenstände an die Wand fliegen. Handys/Tassen oder ähnliches und haue ab. Egal ob auf der Arbeit oder zuhause.
    Harmlos gibt es da eher weniger.
    Zu kein Salz/Pfeffer
    Schiebe dann hunger oder esse nur ganz wenig aber mehr aus Höfflichkeit. Die meistens stellen mir aber beides direkt hin an den Tisch wenn ich bei denen esse.
    Wie aber geschrieben geh ich ja dort essen, wo man beides bekommt.

  6. #6
    Turbojugend

    Gast

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Du hast autismus, das ist 100% sicher, adhs weiß ich nicht.

    Aber lass dich nochmal auf autismus untersuchen, gibts ja nicht das du wegen adhs ins reha kommst. Vor allem ist ADHS nur mit medikamenten behandelbar und nicht mit reha.
    Du hast irgendeine Form von Autismus. Warst du bei einem Psychiater?
    Wie können die das nur übersehen?

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Die in Münster haben sich ja direkt auf ADHS eingeschossen.
    Aber ich bekomme Post aus Freiburg. Muss dann die Bögen mal wieder ausfüllen und dann geben die mir nen Termin zwecks Autismus.
    Mein Sohn 4 ist Aspie und meine Tochter fast 3 steht unter Beobachtung. Habe ja oben den Befund geschrieben und nichts ausgelassen.
    Es gibt in Deutschland mittlerweile viele Reha Kliniken für ADHS. Bin aber auch seit dem 01.10.10 Krank geschrieben. 3 Jahre Zeitarbeit waren nicht gut für mich.

  8. #8
    Turbojugend

    Gast

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Vielleicht hast du ja auch beides.
    Aber warum verschickst du Briefe, geh doch zu einem Psychiater und wer hat dich warum krankgeschrieben?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Bin bei meinem Psychiater aber der kennt sich damit nicht aus.
    Meine "OVERLOADS" sind immer heftiger geworden. Komme oder kam nicht mehr damit zurecht, dass man andauernd ständig in andere Firmen muss und da hat er die Notbremse gezogen. War auch beim MDK und die gaben dafür auch ihr ok. Auch meine Krankenkasse hat es abgesegnet.
    Meine Frau hatte in Freiburg angerufen und denen alles geschildert. Deswegen senden die die Fragebögen. Diese soll ich erst ausfüllen.
    War wie geschrieben an der Uni Klinik Münster seit Oktober.
    man wartet ewig auf Termine weil es kaum Anlaufstellen gibt, wo man die diagnosen her bekommt für Autismus. Zumindest bei Erwachsenen.

  10. #10
    Turbojugend

    Gast

    AW: Befund der Diagnose ist da!!!

    Komische Sache, ADHS´ler sind nicht gerade bekannt für einen routinierten Tagesablauf.Aufjedenfall sollten die in der Reha deine Routinezwang anschaun.
    Halte einfach durch, besser wirds aufjedenfall. Was bist du vom Beruf eigentlich?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Am Mitwoch bekomme ich den Befund
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 2.12.2010, 00:46
  2. Diagnose zu 80 %
    Von Silram42 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 08:15
  3. EEG Befund bei ADHS / ADS
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 10:44

Stichworte

Thema: Befund der Diagnose ist da!!! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum