Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswerden im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswer

    Danke für die Rückmeldung...

    Gute Besserung!

    L.G.
    happypill

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswer

    oh süsse.
    nicht verzagen!!

    ich hab dir ja schongeschrieben zu dem thema, ich kann mich nur wiederholen.
    hör auf deine psychiaterin und lass dir helfen.
    ich hatte auch bedenken, ob ich mich wirklich von zuhause abmelden "darf"...
    aber wie gsagt:

    das ALLERWICHTIGSTE ist, dass es DIR gutgeht, und du musst jede hilfe in anspruch nehmen die dir da weiterhelfen kann.
    ich hab dir ja schon geschrieben mit der fmailienfürsorge und so, wenn du auf reha bist, ist es NICHT so dass dein mann das alleine stemmen muss!
    ich hab ja ne ähnlche grundsituation wie du, und kann dir wirklich gut nachfühln.
    stress dich nicht selbst zuviel!
    du bist einfach grade (bzw. wohl schon länger) einfach überlastet und braucht DRINGEND auszeit und ruhe um dich mal nur auf dich selbst konzentrieren zu dürfen.

    ich weiss grade als mutti ist es nicht eifnach sich einzugestehen, wenn man an einem punkt angekommen ist, an dem es nicht mehr weitergeht.
    man kann sich nicht einfach hinstellen, und sagen ich brauch jetzturlaub, ohne dass man glaubt, alle halten einen für ne schlechte mama.
    aber du bist ganz sicher keine schlechte ma, im gegenteil! du hast schon lange gemerkt dass es dir nicht gut geht, und du solltest auf dein gefühl hören.
    dass dein mann sich grundsätzlich nicht verschliesst, ist schonmal prima!!
    erwarte auch nicht zuviel von ihm! ich hab mein mann auch zuviel belastet in letzter zeit, vllt weil ich mir ne zeitlang auch noch eingebildet habe,. aus dem loch selber wieder rauszukommen, danach glaubte ich Ausgerechnet ER könnte mirauchd abei helfen, aber das ist utopisch.
    er unterstützt dich in dem er für die kinder alles managt wenn du nach dir schauen lässt, unddas ist schonmal das wichtigste.

    ich glaub man darf da emotional nicht zuviel vom partner erwarten, er kann deine gedanken und gefühle wahrscheinlich auch nicht genau nachempfinden, aber er wird ja wohl auch schon seit längerem gemerkt haben, dass es dir überhaupt nicht gut geht, und was glaubst du wie glücklich er sein wird, wenn es dir durch die reha besser geht!

    hausfrau und mama ist kein besonders angesehener beruf, die bezahlung ist mies *grinz*, kindererziehung ist auch so ziemlich der udnankbarste job auf der welt wenn man mal ehrlich ist, und das märchen hausfrau und mama sei nicht anstrengend ist wohl ne recht überholte ansicht.

    mach dich nicht selber schlecht, durch dein ads ist diese belastung für dich einfach noch mehr zum problem geworden, als sie für jede "normale" mama ganz sicher auch schon ist! das ist nicht schlimm,sich das einzugestehen, wirklich.

    wenn einer nen psychisch und pohysisch anspruchsvollen job hat, in schictarbeit oder sonstwas arbeitet und irgendwann überlastet ist und ne kur braucht, dann hat unsere gesellschaft verständnis dafür.

    wenn eine rund-um-die-uhr-mehrfach-.mami und haushaltsmanagerin nach jahrelangem stress nich mehr kann, dann wird sie erstmal lange zeit nur belächelt. ich kenn das. deswegen hab ich auch lange nicht den punkt erkannt, an dem ich ma hätte die handbremse ziehen und was für mich tun müssen.

    wenn es dir leichter fällt bitte doch deinen mann mit zu den ärzten oder behörden zu gehn, zu denen du musst um mit deiner reha alles in die wege zu leiten, das ist vllt umständlicher, aber vllt hilft es dir ja. ich brauche im moment auch hilfe von meinempartner und von meiner familie(meine eltern sind da zum glückSEHR hilfreich) weil ch das gefühl habe das alles nicht mehr zu schaffen.

    und echt das wichtigste ist, du musst dich ma zwischendrin wieder als du selbst fühlen.
    ich bin am wochenende mal mit meinem mann fortgegangen zum ersten mal seit monaten, wir haben richtig einen druff gemacht gestern hab ich dann zwar übel gelitten, aber es hat mir endlos gut getan. ich will damit sagen, auch wenn du grad sehr in deinem selbst gefangen bist irgendwie, und glaubst sowas grade gar nicht zu packen, mach mal wieder etwas dass dich komplett vomalltag ablenkt irgendwas woran du spass hast, vllt mit deinem partner, das tut und gut und das braucht man einfach mal zwischendrin.

    hast du eigentlich auch verdauungsprobleme manchmal?
    ich hatte seit über nem dreiviertel jahr verdauungsprobleme. eigentlich lange zeit kaum schmerzhaft nur etwas lästig, bist ich dann migräneattacken und depressiounen gekriegt habe ne agenschleimhautentzündung und 5 kilo abgenommen. ausserdem wurde ich immer unkonzentrierter alls adssyptome sind viel schlimmergeworden.

    jetzthat man bei mir ne fructoseintoleranz festgestellt, die wohl schon vor nem 3/4 jahre leise begonnen hat und immer heftiger wurde.
    hast du dich da evtl schon ma auf magen unddaarm untersuchen lassen?
    für diese intoleranztests gbits so atemtests bei manchen gastroenterologen kansnte das machen. das macht nicht viel aufwand ich dachte auch echt nicht dass da was gefundnen wird und war dann ziemlich überrascht. erstens über den befund a sich und zweitens über die tatsache dass die meistenmeiner problemeder letztenmnoate selbst die psychischen alle mit dieser sache zu tun haben.
    ganz schön heftg.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswer

    Lieber chaos-Engel,

    ich bin richtig gerührt und berührt von Deiner Mail.
    Vielen Dank dafür!

    Ich werde versuchen das Oberwasser zu behalten.
    Habe heute morgen etliche Arzttermine ausgemacht ( Hausarzt-Blutuntersuchung: Leberwerte, Schilddrüse und Zucker )
    Augenarzt ( Gesichtsfeld testen, da ich immer wieder Türrahmen mitnehme ) MRT wegen des Zitterns und unklarer Koordinationsschwierigkeiten der Arme und Beine ( so steht es auf der Überweisung ), bei der Psychiaterin auch, um nochmals wegen der Reha und der Mediaktion nachzuhaken.
    Das hat echt fast den ganzen Morgen verbraucht...

    Meine Kleine geht jetzt in Kindi und meine Freundin kommt.
    Ich habe eine Riesenbestellung bei H+M und Otto getätigt ( immer in zwei Größen ) und jetzt machen wir Modenschau und weil uns die Klamotten wahrscheinlich gar nicht passen oder stehen werden wir jede Menge Grund zum Lästern und Lachen haben. ( Hoffentlich )

    Nochmals Danke und liebe Grüße ( Freundin ist gerade gekomen )

    Silke

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswer

    dann geniesst du die auszeit mit deiner freundin hoffentlich entsprechend )

    viel erfolg bei den terminen, aber erhoffe dir nicht gleich zuviel.
    das waren auch meine ersten untersuchungen vor über 3 monaten, und als ich 4 wochen arztbesuche später immer noch nicht wusste wos problem liegt, wollte ich verzweifeln. also bitte NICHT verzweifeln, sondern immer schön einen schritt nach demnächsten

    *drück*

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß genau was ich nicht will ,aber was will ich denn ???
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 19:41

Stichworte

Thema: Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswerden im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum