Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 84

Diskutiere im Thema Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #61
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    weil die Behandler einfach völlig überfordert sinjd und dann kommen gerne an sich wirre Kombinationen von Persönlichkeitsstörungen zusammen, die eigentlich gar nicht zusammen passen, aber irgendwie muss man das alles ja unterkriegen.
    Daran erkennt man dann schnell Fachleute, die weder von ADHS, noch von ASS ausreichend Fachkenntis besitzen ...
    Das kann ich bestätigen... mir wurde von ner inkompetenten Ärztin schon ne kombinierte PS mit "emotional-instabilen", "ängstlich-vermeidende", "zwanghaften" und "narzisstischen" Anteilen diagnostiziert. Plus Dysthimie und Phobien.

    Ziemlich kurios eben

  2. #62
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    genau sowas ist gemeint

    Ist ja irgendwie auch lustig ... aber eben nur irgendwie ...

  3. #63
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    @Fliegerlein,

    das ist zwar leicht OT, aber......

    Fliegerlein schreibt:
    Bei mir ist es auch so, dass mich das Medikament, ... wie soll ich das ausdrücken .... ein bisschen mehr in meine "innere Welt" zieht.
    Das empfinde ich nicht als unangenehm, aber es macht es mir mitunter schwerer, in der "äußeren Welt" zu sein...
    Ich weiß nicht, ob jemand, der nicht autistisch ist, das verstehen kann, wie ich es meine ....
    ... es ist das erste Mal dass ich meine Gedanken von jemand anderem zu lesen bekomme. Das tat gerade richtig gut - noch jemand, der es auf diese spezielle Weise empfindet und in Worte fasst.
    Dafür danke ich dir - einfach so.

  4. #64
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    Dein Aspie-Wert: 143 von 200

    Dein neurotypischer (nicht-autistischer) Wert: 63 von 200
    Du bist sehr wahrscheinlich ein Aspie


    Anhang 22454

    Huch das geht bei mir recht eindeutig in eine bestimmte Richtung, auch in die die auf ADS hinweisen kann.

    Im Moment denke ich noch darüber nach ob ich mich auf ADS testen lassen soll vielleicht sollte ich Asperger auch mal erwähnen wenn ich es machen lasse.
    Geändert von Sunshine (13.12.2016 um 10:43 Uhr) Grund: Grafik entfernt/Copyright

  5. #65
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    Ich danke dir, denn zwischendurch komme ich mir immer wieder vor, als hätte ich doch noch die A'Karte gezogen - gerade bei Menschen,die ich eben noch nicht so lange kenne, wobei das keine zwingende Vorraussetzung ist.

    Fliegerlein schreibt:
    Man kann sagen, dass die Fähigkeit der Fremdwahrnehmung besser wird und man immerhin die Zeichen anderer Menschen sieht und wahrnimmt.
    Das ist der erste Schritt.
    Jetzt muss man "nur noch" lernen, diese Zeichen zu deuten und zu verstehen...
    Gibt es dazu vielleicht eine Anleitung? Ich bild mir ein, ich drück mich zumeist sachlich, klar und verständlich aus und bin doch immer wieder (oft extrem) überrascht, was da rein interpretiert wird. Ich muss echt eine extrem negative und ablehnende Aura haben oder was stimmt mit mir nicht?

  6. #66
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.986

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    Bist Du Dir ganz sicher,dass das Problem bei Dir liegt?
    Ich jedenfalls nicht!

    Was Missverständnisse angeht...manchmal interpretieren Menschen beispielsweise in einzelne Begriffe mehr rein,weil sie es aus ihrem Umfeld so und nicht anders kennen. Weil,merke: Das,was im Wörterbuch steht,ist nur die allgemein-sprich mehrheitlich-akzeptierte,sachliche Definition eines Begriffs.

    Das heißt nicht,dass nicht ein Begriff in einzelnen Nuancen anders interpretiert werden kann. Je nach Umfeld halt.

    Erinnerst Du Dich zufällig an den Fall "opportunistisch" in einem unserer Gespräche? Hab ich in den falschen Hals gekriegt,weil die erlernte Bedeutung von der im Duden abweicht.

    Manchmal hat das auch einfach nur seine Ursache in einer emotionalen Überreaktion.
    Sag ich mal so. Als einer,der das Problem nun GAR NICHT kennt!

    ...
    Geändert von luftkopf33 (10.11.2016 um 13:48 Uhr)

  7. #67
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    Oh ja, einzelne Begriffe können unterschiedlich interpretiert werden.

    Gutes Beispiel:

    Verstehen vs nachvollziehen

    Bisher habe ich grundsätzlich mein Verstehen ausgedrückt, wenn ich das mir erzählte oder das gesehene als logisch nachvollziehbar empfunden habe. Leider musste ich mir vor nicht so langer Zeit in einem Aspie Forum erstmal erklären lassen, dass es einen gewaltigen emotionalen Unterschied zwischen dem Wort Verstehen und dem Nachvollziehen gibt.
    Und genau dieser kleine aber feine Unterschied kann zu doofen Missverständnissen führen... Vor allem, wenn man sich über Kriminalfälle austauscht und man dann plötzlich den Serientäter "verstehen" kann...

    Genau so spielen unterschiedliche Erfahrungswerte in die Interpretation mit rein. Hat man zum Beispiel ein geringes Selbstvertrauen und fühlt sich schnell angegriffen, kann auch ein harmloser Satz zu seltsamen Reaktionen führen.


    Ich bin mittlerweile dazu übergegangen zu fragen, wenn mir eine Reaktion seltsam erscheint oder ich sie schlicht nicht verstehe. Also, nicht "was hab ich jetzt falsches gesagt", sondern "ich kann deine Reaktione gerade nicht nachvollziehen, kannst du mir sie bitte erklären?"

  8. #68
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    Meins ist ja super wirr. Aber ich fuehle mich geschmeichelt, dass ich als hochbegabt betrachtet werde

    Anhang 22468

    p.s. Ich liebe Tests machen
    Geändert von Sunshine (13.12.2016 um 10:44 Uhr) Grund: Grafik entfernt/Copyright

  9. #69
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    ChaosQueeny schreibt:
    Gibt es dazu vielleicht eine Anleitung? Ich bild mir ein, ich drück mich zumeist sachlich, klar und verständlich aus und bin doch immer wieder (oft extrem) überrascht, was da rein interpretiert wird. Ich muss echt eine extrem negative und ablehnende Aura haben oder was stimmt mit mir nicht?
    Uii .... ich fürchte nein.

    Mein Posting bezog sich ja darauf, dass die Fremdwahrnehmung durch MPH auch bei Menschen mit ASS oder Kombination von ADHS/ ASS besser werden kann, also die Art, wie man Fremde wahrnimmt.

    Was ich bei Dir herauslese scheint eher ein umgekehrtes Problem zu sein, das aber eigentlich auch hinter dem Begriff "Fremdwahrnehmung" stecken könnte.
    Denn das wäre, wenn ich Dich richtig verstehe, die Art, die Fremde Dich verstehen und dass sie das, was Du sagst, falsch interpretieren, bzw. überhaupt interpretieren, wo nichts zu interpretieren ist.
    Gemeint ist mit dem Begriff "Fremdwahrnehmung" aber m.W. eher die Art, wie man selbst Fremde, also andere Menschen wahrnimmt und versteht.
    Das Problem kenne ich dennoch auch nur zu gut, daher habe ich das sogar in meinen Footer geschrieben ....
    Schwer, sehr schwer.

    Ich kann's nicht, mich so auszudrücken, dass es für andere keinen Interpretationsspielraum gibt.

    Das ist aber auch recht komplex.
    Denn dazu bedarf es eben auch der Fremdwahrnehmung im eigentlichen Sinne, der kognitiven Empathie, also der Fähigkeit vorauszusagen oder nachzuvollziehen, was ein anderer Mensch denken und aus Gesagtem schließen würde.
    Das ist in meinen Augen noch ein Schritt weiter, als direkt die Interaktion von anderen Menschen zu erkennen und zu interpretieren, denn das eine ist sozusagen eine Art "Vorausschau", ich muss mir also denken, wie etwas, das ich sage bei anderen ankommt, während das andere eher die Fähigkeit ist, das, was ein anderer gerade sagt oder ausdrückt, zu verstehen, bzw. nachzuvollziehen.

    Im Zweifelsfall hilft, darauf hinzuweisen, dass man nicht interpretieren sollte.
    Meine Erfahrung sagt aber, dass die es trotzdem tun und nicht verstehen, was ich damit sagen will, sich also ihrerseits nicht in meine Lage versetzen und nachvollziehen können.
    Auch nicht sehr empathisch oder?

    Liebe Grüße
    Fliegerlein
    (und sorry für die späte Antwort, bin aus zeitlichen Gründen nur sehr selten hier und komme nicht zum lesen oder antworten. Hoffe, das wird sich wieder etwas geben)

  10. #70
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile

    was ist eigentlich ein neurotypische Mensch der neurotypische Züge? ISt ADS/ ADHS damit gemeint?

Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erkennen die Mitmenschen meine ADHS?
    Von Snoopy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 11:26
  2. Erstdiagn ADHS, später Asperger dazu - welches sind eure Asperger-Symptome??
    Von habitbreaker im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 1.06.2015, 00:13
  3. ADHS mit Verdacht auf Asperger
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 20:38
  4. Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter
    Von audirs4 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 23:20
Thema: Inkompatibel mit den meisten Mitmenschen, Verdacht auf Asperger-Anteile im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum