Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Ein Versuch, Asperger zu erklären im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Ein Versuch, Asperger zu erklären

    @Wintertag
    Deine Fragen zeigen auf, dass es eben gerade nicht reicht eine grobe Zusammenfassung für Neurotypische (NTs) aufzuschreiben. Dazu kommt das Autismus keine Krankheit ist, sondern eine tiefgreifende Entwicklungsstörung resp. nach neusten Erkenntnissen eine Genmutation. Die Folge einer Auflistung möglicher Symptome ist, dass ich mich als Autistin gegenüber NTs rechtfertigen muss, weil ich eben nicht Listenkonform ticke. Deshalb wird in der Psychiatrie oft auch nur noch von einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) gesprochen. Einige Autisten sind nicht in der Lage zu sprechen - andere dagegen halten ganze Referate in perfektem Deutsch usw.


    Verblüffend finde ich, dass ich einige Ähnlichkeiten innerhalb meiner ADHS-Symptomatik wiederfinde ... hatte schon immer mal vor, meine Symptome angelehnt an ihre Beschreibungen aufzdröseln - das könnte ja jetzt mal ein Anstubs sein
    Das ist klar. AS und AD(H)S lassen sich nicht komplett voneinander unterscheiden. Gibt sowohl Überschneidungen, also auch Mischtypen. Ich habe z.B. neben meiner Aspie-Eigenheiten zusätzlich die Hyperaktivität. Deswegen ist ja auch die Diagnostizierung nicht einfach.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Ein Versuch, Asperger zu erklären

    Laciriel schreibt:
    @Wintertag
    Deine Fragen zeigen auf, dass es eben gerade nicht reicht eine grobe Zusammenfassung für Neurotypische (NTs) aufzuschreiben.

    .
    Du verkennst damit m.E. den Ansatz des Threaderöffners. Ihm ging es darum eine Erklärung zusammen zu fassen, mit der er sich anderen erklären kann.
    MiraW schreibt:
    Nun habe ich mir überlegt, wie ich das zusammen fassen und auf mich beziehen kann um - nach der Diagnose - bestimmten Leuten zu erklären, was das ist, bzw. was mein Problem ist. Habe erst angefangen, aber wüsste gerne mal, was ihr so davon haltet. Wäre lieb, wenn ihr dann kurz schreiben könntet, ob ihr selbst betroffen seid oder nicht.

    Erklärung meiner autistischen Züge ( Hervorhebung durch mich)
    ......

    Und ich finde eben, dass ihm das gerade gut gelungen ist und bin - wie ich gerade sehen konnte an Hand der Likes die er sogar von einem Fachmann erhalten hat - mit dieser Meinung auch nicht allein . Mir hat es einen Eindruck von Asperger vermittelt und ich habe es gut verstanden. Das ganze andere Spezialwissen, zu dem ich nachgefragt habe, ist scher für euch als Betroffene wichtig, nicht aber dafür, um es kurz zu erklären, wenn man sich selbst anderen erklären will mit seiner "Störung" oder wie auch immer du es nun nennen willst.

    während das hier kein Mensch versteht, der nicht weiß, was eine Aspergerstörung ist
    ReRegenbogen schreibt:
    .
    Dazu neben dem schon aufgezählten, würde ich noch hinzufügen: die Stereotypien und Routinen. Stimming insbesondere.
    Das, vor allem zusammen mit den Meltdowns und teilweise auch den Shutdowns, ist wohl das nach Außen hin auffälligste.
    Und für mich persönlich auch das am schwierigsten händelbare, also nicht Stimming (das sieht nur merkwürdig aus, aber ist nicht mein Problem), aber vor allem die Meltdowns.

    Und die mangelnde zentrale Kohärenz sowie der Monotropoismus (der wohl mit ersterem zusammenhängt), das sind die Dinge, die es mir vor allem im Studium schwer machen.
    Geändert von Wintertag (17.12.2014 um 15:33 Uhr)

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Ein Versuch, Asperger zu erklären

    Meine Antwort war auch eher an MiraW und Laciriel gerichtet, bin einfach mal davon ausgegangen, dass die (da beide "im Thema drin") wissen wovon ich schreibe.
    Würde ich es für einen nicht-Autisten zusammenfassen, hätte ich es anders ausgedrückt, bzw. ausführlicher erläutert. War jedoch nicht meine Intention.

    @habitbreaker: Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann gibt es eine Symptomüberschneidung von etwa 70% zwischen ADHS und AS. Das macht es so schwierig.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Ein Versuch, Asperger zu erklären

    Dieser Thread hat mich gestern noch dazu motiviert, das Internet nach Autismus und vor allem Asperger zu durchsuchen. Ich finde das sehr spannend und habe mich in einigen Punkten wiedergefunden. Mich würde von daher noch mehr interessieren, wo AD(H)S und AS sich überschneiden. Wisst ihr, ob es dazu was Gutes zu lesen gibt (egal ob im Internet oder als klassische Buchform)? danke

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Ein Versuch, Asperger zu erklären

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...-asperger.html

    Sind auch nur 22 Seiten, viel Spaß beim durcharbeiten.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS erklären mit Humor II - Videos
    Von Tickeldy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.08.2013, 02:17
  2. ADHS dem Umfeld erklären?
    Von schollmedvet im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1.10.2012, 19:33
  3. ADS mit Handschuh - ADS anderen erklären
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 15:16

Stichworte

Thema: Ein Versuch, Asperger zu erklären im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum