Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin

    Hallo,

    ich habe einen Neurologen in der Charité, der mich wegen meiner Schmerzerkrankung und damit verbundenen Schlafstörungen behandelt. Für ihn ist nicht ganz klar, inwiefern die Schlafstörungen auch tatäschlich etwas mit meiner neurologischen Schmerzerkrankung zu tun haben. Aus der Vorgeschichte ergibt es den Verdacht auf eine Autismusspektrumstörung vom Typ Asperger. Diesem Neurologen hat das aber zu wenig Substanz und möchte es deswegen genauer abklären lassen.

    Also hat er mit den Ärzten von der Autismusambulanz gesprochen. Die würden mir nun einen Termin geben, also mich anrufen.

    Jetzt habe ich in einem Autismus-Forum gelesen, dass es an der Charité Wartezeiten bis zu 2 Jahre gibt und irgendwann die Warteliste so lang wurde, dass sie einfach geschlossen wurde.

    Aktuelle Informationen habe ich nicht und der Neurologe konnte mir da auch keine Auskunft geben. Es hieß nur, dass ich angerufen werde. Das war letzten Dienstag, bis heute hat mich aber noch niemand angerufen. Gab auch keinen verpassten Anruf in Abwesenheit.

    Hat jemand aktuelle Informationen zur Situation an der Charité?

    Ich studiere dort auch selber Medizin. Das macht die Situation für mich irgendwie "unangenehm".

    Vielen Dank euch!

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin

    Wartezeiten sind in der Charite so normal die wie Jahreszeiten.

    Ich hab dort auch schon e-mails hingeschickt, die erst nach Wochen beantwortet wurden. Die Telefonnummern auf der Website sind auch nicht immer die aktuellsten. Kann schon mal passieren, dass man eine angebebene Nummer anruft und keiner geht ran.

    Kann aber auch passieren, dass man zwar telefonisch Kontakt aufnehmen kann aber dann erfährt, dass die Nummer nicht mehr stimmt.

    Solche Probleme gehören in der Charite zum Alltag. Ein bisschen Geduld musst Du wohl schon noch haben!

  3. #3
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin

    Naja, bei mir war das so:

    der Neurologe kennt da einen Psychiater aus der Ambulanz. Mit dem hat er gesprochen, dass er bei mir gerne eine genaue Abklärung auf das Asperger-Syndrom machen möchte, nachdem es von meinem Psychiater, der mir auch die Stimulanzien verschreibt eine Verdachtsdiagnose gibt.

    Als ich dann wieder bei dem Neurologen in der Sprechstunde war, hat er vor meinen Augen wieder mit einem Psychiater aus der Autismusambulanz telefoniert. Dann hieß es, dass ich angerufen werde.

    Dem Neurologen ist es wichtig, dass da eine schnelle Abklärung erfolgt, da es auch noch andere komplizierte psychiatrische Fragestellungen gibt, die mit meiner neurologischen Erkrankung und deren Behandlung zusammen hängen. In der ersten Oktoberwoche soll ich wieder zum Neurologen an der Charité.

    Der Neurologe stützt seine ganze Therapie auf das Votum der Psychiater aus der Autismusambulanz.

    Wenn ich da jetzt ein Jahr warten soll, dann wäre das in dem Fall ganz schön daneben.

    Wenn die einfach keine Termine haben, dann kann der Neurologe sich doch nicht so von den Psychiatern aus der Ambulanz abhängig machen, finde ich, oder?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin

    Deine Situation ist tatsächlich ziemlich blöde.

    Könnte Dir nicht mal nen Tipp geben, wo man sonst noch so ne Diagnostik machen kann.

    Komisch ist es schon, wenn Dein Neurologe zwei Mal dort anruft und es tut sich dennoch nichts. Ist ja nicht so, dass Du selbst dort angerufen hast und mal eben nen Verdacht geäußert.

    Allerdings hab ich persönlich eben nicht die ganz tollen Erfahrungen mit den Abläufen in der Charite gemacht - ob das immer nur an mir gelegen hat - kann sein, kann auch nicht sein!

    In jedem Fall würde ich mit dem Neurologen reden, wenn sich die Ambulanz nicht meldet und versuchen, mit ihm ne andere Lösung zu finden. Kann ja durchaus passieren, dass die Ambulanz sich bis Oktober nicht meldet.

    Verstehe ohnehin nicht, was so kompliziert daran ist, innerhalb eines Klinikums einen Konsilartermin zu bekommen und warum müssen sich da die Ärzte drum kümmern?

    In jeder halbwegs organisierten Praxis gibt es entsprechende Mitarbeiter, die sich um solche Termingeschichten kümmern und die gesamte Organisation übernehmen.

    Verstehe das alles nie und nimmer, hab es aber auch erlebt, dass die Ärzte sich in der Charite anscheinend wirklich um alles selbst kümmern.

    Na ja, und dann stehen auch mal in meinem Arztbrief Untersuchungsbefunde, die wohl eher aus einem etwas älteren Bericht übernommen wurden. So verpeilt war ich bei meiner Aufnahme nun auch nicht, dass ich ne Aufnahmeuntersuchung komplett ausgeblendet habe!

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin

    Hallo Nyx!

    Ich habe zwar keine Erfahrungen mit der Charité, aber so wie Du mir das beschreibst, denke ich schon, dass Dein Neurologe bei seinem Kollegen von der Autismusambulanz "Druck" machen wird, wenn er selbst aufgrund einer fehlenden Diagnose bei seiner Behandlung nicht weiterkommen wird.

    Ich denke somit, dass Du zwar auch einige Wochen warten musst, aber eben nicht ein Jahr.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin

    Es tut mir ja sehr Leid für Dich, aber ich musst 2 Jahre auf meine Autismusdiagnostik warten, sie ist ende des Monats.

    Das war auch nicht sehr toll für mich.

    Die Autismusdiagnose hilft dir auch nicht direkt, auer, daß du zielgerichtet therapien machen kannst, damit du im Allltag besser funktionierst.

Ähnliche Themen

  1. Charité Berlin Kontaktformular - Bestätigung?
    Von Mofi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 13:41
  2. Charité Berlin, ADHS-Ambulanz - Erfahrungen?
    Von Parker im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 6.05.2011, 14:49
  3. Erfahrungen mit der Charite in Berlin
    Von Pidge im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.08.2009, 14:03

Stichworte

Thema: Diagnose in der Autismusambulanz in der Charité Berlin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum