Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema wenig adhs und doch asperger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    wenig adhs und doch asperger

    Hallo,

    ich habe Anfang letztes Jahr ja meine Diagnose mit Ads bekommen. Wurde auf Medikinet Adult eingestellt und hatte so meine Probleme mit dem Medis.

    Nach jetziger Pause hat mir mein Arzt gesagt das ich nun gar keine Mehr nehmen müsse ich hab so nur leichte sympthome und da hilft mir das medikament nicht.

    Jetzt soll ich doch auf Asperger getestet und befragt werden. Soll ich das jetzt auf mich zu kommen lassen oder drauf vorbereiten?

    Ich mag das mit solchen überraschungs test nicht besonders was kommt auch mich zu?

    Ich hab jetzt mal so Augenpartie tests im Netz gemacht und bin bei allen gnadenlos durch gerasselt

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: wenig adhs und doch asperger

    @ shadowgolf,
    ich kann dich gut verstehen thema " wenig adhs und doch asperger" . eine frage, die sich nicht leicht beantworten lässt und das verunsichert. ich glaube dir geht es um klarheit. ich weiß nicht, ob es eine allgemeine klarheit gibt. all zu oft werde nicht nur ich in eine schuplade gepackt, die gar nicht passt und sehr belastend ist.
    vielleicht hilft es dir in dich hinein zu hören und die meinung deines arztes auf "augenhöhe " zu bringen.
    jeder test bringt ein ergebnis - welches ergebnis erwartest bzw. erhoffst du dir ... hilft es dir wirklich weiter ... oder bringt es mehr chaos mit sich? auch da gibt es keine allgemeingültige antwort.

    gedanken:
    für mich spielt es keine rolle ob ich adhs mit oder ohne aspieanteil habe ... meine probleme bleiben die gleichen. bei dem augenpartietest bin ich auch gnadenlos durchgefallen. es hat mich sehr erschreckt, weil mir so klar wurde, wie viele missverständnisse so entstanden sein müssen und auch sehr viel leid. die erkenntnis zu verarbeiten ist für mich schwer. kein arzt oder therapeut kann etwas daran ändern. nun bin ist dabei langsam einen weg zu finden, wie ich in zukumpft damit umgehen will.
    alleine strategien finden oder strategien von anderen ausprobieren ohne erwartungen von dritten - für mich eine chance.

    mir würde in meiner jetzigen situation eine ergebnis "aspie" nicht wirklich helfen - wundern würde es mich aber auch nicht. also lasse ich es und tue mir das gefühlschaos nicht an. bewertet zu werden ist eine für mich sehr scher auszuhaltende situation - all zu oft wurde ich falsch eingeschätzt. wenn es für dich hilfreich ist ein ergebnis in den händen zu halten ...
    vielleicht hilft es dir dich auf deine gefühle vorzubereiten (wie gehe ich mit überlastung um?)
    egal, was getestet wird - einfach machen ... ich glaube sonst blockiert einiges und die verwirrug ist dann um so größer

    ... oh, ich habe da wohl den faden verloren ... strick dir etwas passendes daraus .glg lichtstrahl

  3. #3
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: wenig adhs und doch asperger

    das kenn ich nur zu gut das ich den zusammen hang und den faden verliere.

    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll egal was raus kommt es würde zumindest einiges erklären warum ich bin wie ich bin, auf der anderen seite würde ich nur noch mehr chaos haben wenn ich positiv getestet werde.

    Vor allem werde ich von keinem in meiner Familie so akzeptiert wie ich bin und es wird immer gesagt ich soll therapien machen aber ehrlich ich bin glücklich so wie ich bin und versteh gar nicht was eine therapie bringen soll.

    Egal ob ADS oder Asperger vielleicht sogar beides mit Hochbegabung es würde sowieso keiner verstehen das ich auch mit der diagnose so bleiben möchte wie ich bin.
    Das einzige was der Verdacht gebracht hat meine Freundin hat kapiert das ich wahrscheinlich nichts dafür kann das ich so bin und sie reist sich jetzt wirklich zusammen und versucht zu verstehen das ich einfach mit meiner art glücklich bin.

Ähnliche Themen

  1. ADHS wenig Neigung zur Depression?
    Von Junie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 18:31
  2. ADS / ADHS, Asperger, ADS / ADHS und Asperger ?
    Von Geralt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 19:10
  3. ADHS mit Verdacht auf Asperger
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 20:38
  4. Doch kein ADHS? Asperger-Syndrom?
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 02:49
  5. wegen ADHS und Asperger
    Von winni2000 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 21:34

Stichworte

Thema: wenig adhs und doch asperger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum