Seite 8 von 8 Erste ... 345678
Zeige Ergebnis 71 bis 79 von 79

Diskutiere im Thema Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #71
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Paukipaul schreibt:
    Der Grund für die Klarnamen ist schlichtweg, daß deine daten für facebook nur verwertbar sind, wenn ein identifizierter Klarname zugeordnet werden kann.
    Selbst wenn das zuträfe, so war es aber nicht der ursprüngliche Gedanke der Facebookgründer.
    Abgesehen davon ist Deine Annahme zumindest in Teilen falsch, denn es ist egal, ob Du einen Klarnamen oder einen Nick angibst, sofern Du unter Deinem Login Dinge mit "gefällt mir" markierst, werden sie Deinem Account zugeordnet, unabhängig davon, ob der aus einem Klarnamen, einem Nick oder einer beliebigen Zahlen-Zeichenkombination bestünde...
    Es mag zutreffen, dass Daten, die einem Klarnamen zugeordnet werden können, auch nach Außen nutzbar, weil verkaufbar sind, aber FB benutzt sie in erster Linie, um damit selber Geld zu verdienen, indem es Anbietern die Plattform bietet, innerhalb von FB gezieltes Marketing zu betreiben.
    Das ist wirtschaftlich betrachtet nachhaltiger, als Daten einfach nur zu verkaufen .

    Paukipaul schreibt:
    Ob du findest, daß ich meinen Klarnamen benutzen sollte, ist mir auch ziemlich egal.

    Ob mich irgendwelche Leute von früher unter meinen Klarnamen suchen und nicht finden, ist mir auch egal. Dürfen sie gerne.
    Abgesehen davon, dass ich an keiner Stelle erkennen kann, in irgendeiner Weise geschrieben zu haben, dass speziell Du Deinen Klarnamen benutzen sollst, denn ich habe eine allgemeine und informative und in keiner Weise personenbezogene Aussage getroffen:

    Deine Meinung sei Dir unbenommen und ist auch ok, aber nimm bitte zur Kenntnis, dass hier durchaus mehrere Meinungen existieren dürfen .
    Der Eine schreibt, dass er das nicht möchte, der Andere, dass er es möchte und beide können das auch erläutern und geben damit anderen die Möglichkeit, diese Argumente in ihre Meinungsbildung mit einzubeziehen oder auch nicht, ganz wie jeder das mag.
    Niemand schreibt dabei jemand anderem etwas vor, man teilt nur Meinungen und Ansichten .

    Deine Art zu schreiben jedoch tendiert ein wenig zu sehr in eine etwas fatalistische Richtung, was ich anhand der Umstände, eben der Autismus-Betroffenheit, auch durchaus nachvollziehen kann.
    Beachte aber bitte, dass diese Art möglicherweise bei anderen Mitgliedern unangenehm ankommt und evl. als Angriff wahrgenommen werden kann, was gewiss nicht Deine Intention, aber eine mögliche Wirkung ist.
    Jemandem zu schreiben, "Mir ist egal, was Du findest" ist alles andere als eine brauchbare Basis für eine Diskussion und einen Gedankenaustausch in einem Diskussionsforum, denn die Aussage lässt per se keinen Spielraum mehr für eine Diskussion .

    Unsere Probleme in bezug auf die kognitive Empathie geben uns gewiss hier und da einen etwas größeren Spielraum, aber auch das nicht uneingeschränkt.
    Und wir sollten nicht vergessen, dass dies ein Forum für ADHS-Betroffene ist und diese nicht selten auch deutlich sensitiver auf solche Formulierungen reagieren.
    Geändert von Fliegerlein (15.01.2015 um 16:38 Uhr)

  2. #72
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Naja, also ich finde es dumm, irgendwelche "ursprüngliche Gedanken der Facebookgründer" an die jetzt vorherrschende Situation zu binden. Wann soll denn das gewesen sein? Als die noch alle am MIT rumgehangen haben? Was hilft mir denn, was irgendwann mal der "vorherrschende Gedanke" war?

    Jetzt geht es nur ums Geld, und dafür muß ich nicht meinen Namen hergeben. Zumal ich für meinen Datensatz, den ich generiere in keiner Weise entlohnt werde.

    Egalität = ist mir egal, da ich meine eigene Meinung nicht diskutiere. Offene Briefe finde ich dumm, und von jemanden repräsentiert zu werden, der mich nicht kennt, und den ich nicht kenne, das finde ich auch dumm.

    Ich bin hier im Adhs Forum, weil meine Differentialdiagnose Ads ist. Also bin ich von der Sensitivität nicht ausgenommen. Trotzdem ist mir ein Gehirn gegeben worden, mit dem ich entscheiden kann, ob ich zurecht mich angegriffen finde, oder nicht.

    Wenn du einen Regelverstoß festellst, dann verwarne mich. Damit kann ich was anfangen. Tu es einfach, wenn du einen festellst.

    Noch eine Sache:

    Es ist total unangemessen, daß Du meine Gründe für meine Entscheidung betreffens Klarnamen in Facebook und offenen Briefen nicht für valid erachtest. Ich habe meine Gründe, und ich tue nichts, ohne mir das zu 120 % zu überlegen. Nimm es einfach hin, anstatt mich zu bekehren, okay?

  3. #73
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Paukipaul schreibt:
    Egalität = ist mir egal, da ich meine eigene Meinung nicht diskutiere.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich angesichts Deiner Aussage Deine Intention verstehe, in einem Diskussionforum angemeldet zu sein und daran teilzuhaben.
    Wo ist da die Logik?
    Heißt das, Du diskutierst nur die Meinung anderer, lässt aber die Diskussion Deiner eigenen nicht zu, erwartest das jedoch von den Anderen?
    Ach, ... muss ich auch nicht verstehen, das passt schon .

    Edit:

    Es geht auch nicht um Verwarnungen bei Regelverstößen, ganz und gar nicht, die sehe ich auch nicht, mir ging es eher um eine kleine Hilfestellung im Umgang miteinander, um Missverständnisse zu vermeiden, denn:

    Paukipaul schreibt:
    Trotzdem ist mir ein Gehirn gegeben worden, mit dem ich entscheiden kann, ob ich zurecht mich angegriffen finde, oder nicht.
    Allen hier ist ein Gehirn gegeben worden, aber auch ein Gefühlsleben, das möglicherweise sehr anders arbeitet, als das unsere.
    Ich wollte nur dabei helfen, das zu erkennen und evl. zu berücksichtigen.

    Apropos gegebenes Gehirn zur erkennung von Angriffen :
    Paukipaul schreibt:
    Es ist total unangemessen, daß Du meine Gründe für meine Entscheidung betreffens Klarnamen in Facebook und offenen Briefen nicht für valid erachtest.
    Ist es nicht faszinierend, das nun ausgerechnet Du nach Deiner obigen Aussage dies interpretierst, obwohl ich nichts dergleichen geschrieben habe?
    Tatsächlich habe ich geschrieben:

    Fliegerlein schreibt:
    Deine Meinung sei Dir unbenommen und ist auch ok,
    Damit gebe ich doch klar und deutlich zum Ausdruck, dass ich Deine Meinung ok finde und sie respektiere und Dir nicht nehmen möchte.
    Das ändert aber nichts daran, dass wir hier unsere Meinungen dazu äußern können und dürfen .

    Liebe Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein (15.01.2015 um 22:51 Uhr) Grund: Edit zugefügt

  4. #74
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    ....... Übersprungshandlung........ Sorry.......

  5. #75
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    liebe asperger habe ich da jetzt eine streitdiskussion ausgelöst?

    wollte nur was weitergeben was erwünscht war, für den einen ist facebook gut, für den anderen nicht.

    ich persönlich kenne einige asperger, die nichts mit facebook zu tun haben wollen aus sicherheitsgründen, das verstehe ich und akzeptiere das, denen sende ich infos
    per e-mail wie früher .

    zudem benutze ich facebook nur um mit meinen leuten, freunden zu korrespondieren, ich kenne alle persönlich habe auch nur 41 freunde.

    ausserdem hat mein sohn alles so eingestellt, das niemand der öffentlich auf facebook alles sehen kann. ich habe auch meinen namen verändert.

    ohne hilfe meines sohnes würde ich auch facebook nicht einfach so benutzen.

    spiele u.ä. mache ich sowieso nicht mit und ich lade auch nur freunde ein, die ich will. ich habe auch schon einige entfernt, deren beiträge für mich nichts
    aussagen oder nur oberflächlich sind.

    zum beispiel halte ich mich auch bei der ganzen pegida sache raus, habe witzigerweise leute auf facebook, die einen sind dafür, die anderen dagegen,
    poste nur selber wasich vertreten kann.

    also ich würde auch nur facebook empfehlen, wennman selber gut bescheid weiss und alles absichern kann oder jemand kennt, der das für ihn macht.

    ich fäinde darüber streiten bringt nichts, lieber auf die eventuellen gefahren hinweisen, welche folgen etwas haben kann und wer was sehen kann....

    dann gut überlegen und sich entscheiden.

    z.b. kannauch folgendes passieren, jemand ist krankgeschrieben, sagt einen termin ab beim amt oder anderswo und postet dann aus der ferne, wohin er ein paar tage
    verreist ist, wenn dann jemand wie auch immer vom amt das mitbekommt wäre ganz schön dumm oder.....

    so leute, jetzt gucke ich auch mal schnell bei facebook nach und wünsche allen noch einen schönen freitag

    eure paula

  6. #76
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Nee, alles gut Paula. Manche Sachen kann ich nur nicht ausstehe, z.b. daß es heißt man wäre ein grober Klotz weil man Autist ist. Das ist Rassismus, oder sowas in der art.

    Was ich über facebook denke, habe ich ja schon geschrieben.
    Anhang 17983
    Geändert von Emely (23.01.2015 um 00:28 Uhr) Grund: Bild gelöscht..Urheberrecht

  7. #77
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Auch von mir: Alles gut Paula, keine Sorge .

    Paukipaul schreibt:
    Manche Sachen kann ich nur nicht ausstehe, z.b. daß es heißt man wäre ein grober Klotz weil man Autist ist. Das ist Rassismus, oder sowas in der art.
    Hat hier auch niemand geschrieben , interessante Interpretation .
    Nur dass es unbestritten ist, dass Menschen im autistischen Spektrum Beeinträchtigungen in der kognitiven Empathie haben und das dürfte wohl als unbestritten nachgewiesen gelten, denn es ist Teil der Diagnostik/ Symptomatik/ Definition und wissenschaftlich wohln als Fakt zu betrachten.
    Selbstverständlich immer unter der Vorgabe, dass Autismus zu den Spektrumsstörungen gehört, und die Symptomatik in ihrer Ausprägung variieren kann.
    Aber dennoch ist das eines der Kernsymptome dieser Störung.
    Also weder Rassismus noch sowas in der Art .


    Ein Hilfsangebot zu dieser Beeinträchtigung ist auch keine Behauptung in die Richtung, sondern einfach nur ein Hilfsangebot.

    Das ist wie im Supermarkt:
    Mman bekommt dort vieles angeboten, aber man nimmt eben nur mit, was man benötigt oder gerne haben möchte, den Rest lässt man halt da.

    Aber zumindest wird es einem angeboten und ich muss gestehen, ich hätt mich gefreut, wenn ich vor 20 Jahren solch ein Angebot bekommen hätte, das hätte mir so einiges einfacher gemacht.
    Das bedeutet aber nicht, dass dies auch für andere gelten soll oder gar muss.
    Dennoch mache ich gerne solche Angebote, denn hier und da werden sie auch angenommen.
    Man geht halt durch den Supermarkt und schaut, was angeboten wird und wählt daraus aus .

    Liebe Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein (16.01.2015 um 16:37 Uhr)

  8. #78
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    [ ... ] Gelöscht (Angriffig, beleidigend. Siehe Community-Regeln)
    Geändert von Alex (16.01.2015 um 21:43 Uhr) Grund: s. Edit

  9. #79


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.521

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Da die Diskussion im Moment hochkocht, Thread vorübergehend geschlossen.

Seite 8 von 8 Erste ... 345678

Ähnliche Themen

  1. Zwar nicht über ADS (oder so wenig) aber über hanf als heilmittel
    Von mj71 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 9.04.2013, 10:30
  2. gute Seite :alles über Autismus / Asperger
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 23:16
  3. TV Tipp! Film über das Asperger Syndrom: Fr 18.02.11 23:55 - 01:25
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 13:15
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  5. ADS und Asperger
    Von Philips im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 22:30

Stichworte

Thema: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum