Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 79

Diskutiere im Thema Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #61
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Ich wohne in mainz und hab das gleiche wie die tochter.

    Selbsthilfegruppen, also, da siehts hier nicht so gut aus-

  2. #62
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    hallo paukipaul,

    es ist zu einem missverständnis gekommen, ich schrieb ja das ich durch die op an der rechten hand nur mit einem finger tippen kann.
    also die tochter ist diagnostizierte aspergerin, bezüglich ads hat sie keine diagnose, doch hat im internet tests gemacht bezüglich ads und
    diese test bestätigen auch ein ads.

    wenn du irgendwelche tipps hast, kannst du mir ja eine private nachricht senden, lg paula

  3. #63
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Hmmm naja sag ich ja, ich hab das gleiche wie die tochter.

    Hab keine tips, bin in der gleichen Situation wie die Tochter. Muß noch meinen schriftlichen Befund abwarten, vielleicht steht als Differentialdiagnose ADS drin, da meine Ärzte ADS als auch Autismus abwickeln. Mündlich hab ich die Diagnose "Autismus-Spektrum", aber die meinten, sie müßten das noch einem bürokratischen Prozess unterwerfen, bevor sie mich genauer einordnen wollen. Ich warte schon eine ganze Weile auf den befund.

    http://www.ads-mainz.de/index.php?op...&id=4&Itemid=4
    Geändert von Paukipaul ( 8.12.2014 um 19:36 Uhr)

  4. #64
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Huhu, ich poste das hier auch mal:

    https://innerwelt.wordpress.com/2015...ecks-facebook/

    Gruss Paula

  5. #65
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Ich habe auch Asperger. Leider wurde das viel zu spät bei mir endlich diagnostiziert. Mein Leben war sehr schwierig. Ich habe vieles lernen müssen, was die Normalos normal gelernt haben und ich es mir antrainieren musste. Dazu muss ich sagen: Soziale Beziehungen sind das Schwierigste für mich. Mein Anderssein wurde nie akzeptiert und die (......) gelöscht da beleidigend... hab ich ständig falsch interpretiert. Krankhaft hab ich versucht gewisse Dinge deuten zu lernen und immer wieder festgestellt, dass ich anders bin. Ich bin normal zur Schule, doch die anderen haben mich aus irgend einem Grund immer gemobbt. Meine Interessen habe ich ständig weiterverfolgt und die sozialen Beziehungen waren dann später Internetkontakte. Mir war bewusst, dass ich anders bin, nur wusste ich nicht wieso. Asperger war die Lösung des Rätsels und ich bin dankbar, dass ich das nun weiss. Vielleicht eröffnen sich dadurch für mich auch ungeahnte Möglichkeiten, denn Anpassung und Flexibilität ist nicht wirklich meine Stärke. Es ist nicht einfach nur eine Diagnose, es ist auch eine Chance.
    Geändert von Emely (22.01.2015 um 02:10 Uhr) Grund: siehe Edit

  6. #66
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Ich finde offene Briefe wirklich total bekloppt. Facebook funktioniert für mich überhaupt nicht. Ich benutze keinen klarnamen bei facebook weil ich das einfach nicht will.

  7. #67
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Paukipaul schreibt:
    Ich finde offene Briefe wirklich total bekloppt.
    Zumindest sind sie eine Stellungnahme und darum gehts und ich finde den Brief sehr gut, denn er spricht mir durchaus aus der Seele.

    Paukipaul schreibt:
    Facebook funktioniert für mich überhaupt nicht.
    Für mich schon und bei mir ist es genau so wie in dem offenen Brief beschrieben.
    Allerdings halte ich über den Weg keine speziellen Kontakte zu anderen Autismus-Betroffenen, aber tatsächlich ist das auch für mich einer der wenigen funktionierenden Wege, ohne Überforderung soziale Kontakte zu pflegen und zu halten.
    So verliere ich sie im wahrsten Sinne des Wortes nicht aus den Augen.

    Kontakte zu anderen Autismus-Betroffenen suche ich nicht bei Facebook, das ist dafür irgendwie für mich nicht die richtige Anlaufstelle, auch wenn sich dort gewiss schon entsprechende, auch geschützte Gruppen gebildet haben.
    Ich bevorzuge dafür Foren, allein weil die geordneter und übersichtlicher sind, in dem sie in Unterforen und Themen (Threads) eingeteilt sind.
    Die Facebookgruppen, zumidnest die, welche ich kenne, sind da eher wie Chats aufgebaut und für mich nicht hilfreich.

    Paukipaul schreibt:
    Ich benutze keinen klarnamen bei facebook weil ich das einfach nicht will.
    Nunja, das ist ein Argument, aber es entspricht nicht dem eigentlichen Gedanken von Facebook.
    Denn wie soll man denn (alte) Bekannte finden, wenn nicht über ihren Namen?
    Darum gings ja im Ursprung.
    Wer also Facebook nutzen möchte, der sollte sich auch darüber im Klaren sein.
    Insofern kann ich die Facebook- Betreiber also auch gut verstehen, wenn sie sagen, dass sie es nicht wünschen, wenn jemand nicht seinen Klarnamen verwendet.
    Und wenn man seinen Klarnamen einfach nicht nutzen möchte, dann gibt es dafür ja vielleicht andere soziale Netzwerke.

    In gewisser Hinsicht kann ich das also gut verstehen.

    Ich kann aber andererseits auch die Autorin des Briefes sehr gut verstehen, denn sie zeigt einen guten und rational erklärbaren Grund dafür auf, warum es für sie wichtig ist, eben den Klarnamen nicht zu nutzen, aber dennoch Facebook nutzen zu wollen.
    Hier liegt ein tatsächliches Dilemma vor.


    Wer einfach nur keinen Klarnamen nutzen möchte, bitte, der sollte dann aber auch Facebook nicht nutzen, denn die haben gute Gründe, warum genau das nicht in deren Sinne ist.

    Wenn aber Jemand seinen Klarnamen nicht nutzen kann, weil er oder sie sonst Nachteile, teilweise sogar erhebliche, zu befürchten hat, dann sieht das schon ganz anders aus und da geht es um den Schutz vor Diskriminierung etc. und nicht nur um einfaches "nicht wollen".

    Da sehe ich schon einen deutlichen Unterschied.

  8. #68
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 176

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Ich war auch mal in Facebook, habe da aber schlechte Erfahrungen gemacht. Aus dem von Fliegerlein genannten Grund hatte ich auch meinen Klarnamen verwendet.

    Ich fand da einige Bekannte aus dem RL wieder. Da ich mich irgendwie am PC "geschützt" fühlte und ich ein Frage-Antwort Spiel nicht so ernst nahm, machte ich mich da wohl sehr lächerlich; mein Mann, der beruflich sehr viel mit Menschen zu tun hat, erzählte mir, dass über mich ganz schön gespottet würde, was ich da in Facebook alles so machen würde. Bei diesem Frage Spiel sollte ich irgendwelche Eigenschaften Bekannter in einem MC - Verfahren angeben, und wenn ich eine bestimmte Anzahl von Fragen beantwortet hatte, durfte ich zur Belohnung erfahren, was andere über mich angaben, und das wollte ich damals unbedingt wissen. Die weiteren Konsequenzen dieses Spiels waren mir nicht bewußt! Ansonsten war FB für mich halt NT-Welt wie sonst auch, da gab es Chats und Neuigkeiten, Bilder von Partys und komische Sprüche - und der Blamagefaktor war noch schlimmer als im RL, weil man nicht das sofortige Feedback seines Verhaltens bekommt und man dann noch mehr Fehler macht! Auch viele Nichtautisten machen sich ungewollt bei FB lächerlich.

    Außer dass ich dieses Spiel machte, tat ich nichts bei FB. Als dann obendrein sich offensichtlich Prostituierte mit meiner Seite verlinkten und sich merkwürdige "Freunde" in meine Freundesliste einschlichen, die ich immer wieder rauswarf, dann aber immer wieder neu reinkamen, hatte ich endgültig genug davon und mich abgemeldet. Auch das war nicht so einfach, mußte ich erstmal googeln, denn FB hatte damals das Abmelden extra schwer gemacht (wie es heute ist, weiß ich nicht).

    Ich werde FB auch mit einem Pseudonym nicht mehr nutzen, denn ich kann mir vorstellen, dass man den Realnamen herausbekommt, wenn man es darauf anlegt, und vorallem, mir bringt FB garnichts!

    Einen offenen Brief finde ich gut, wenn man damit seine Meinung und Bedürfnisse vertritt, und habe Respekt davor, wenn jemand soviel Engagement dafür aufbringt und gewiß anderen damit auch hilft. In diesem Punkt stimme ich Paukipaul nicht zu, aber ansonsten muß ich seine Aussage nur bestätigen!

  9. #69
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Hermine1977 schreibt:
    Auch viele Nichtautisten machen sich ungewollt bei FB lächerlich.
    So ist es und das macht es natürlich gerade für Aspie's sehr gefährlich, weil da die möglichen hintergründigen Absichten nicht oder nur schwer erkannt werden.
    Daher nutze ich das auch nur mit extremer Vorsicht und sehr wenig.

    Irgendwelche Spiele oder was einem da sonst alles angeboten wird, mache ich nicht mit.

    Auch was das eigene Posten von Informationen betrifft, sehe ich von meiner Seite aus nicht sonderlich viel Sinn darin (um es geschönt auszudrücken), da alles mögliche zu schreiben... da fehlt mir die Logik ... das ist für mich wie Smalltalk, reine Zeit- und Energieverschwendung, zumindest in vielen Fällen.
    Ich wüsste einfach nichts, was da so groß teilenswert wäre...

    Vieles finde ich schon interessant und lesenswert, wobei das auch an den Kontakten an sich liegen mag, denn zu denjenigen, mit denen ich bei FB verbunden bin, habe ich ja auch einen Bezug.

    Dennoch muss ich gestehen, auch immer wieder darüber nachzudenken, mich aus FB wieder abzumelden, z.T. aus den von Dir genannten Gründen und den Gefahren, z.T. auch weil mir die Entwicklung von FB an sich nicht gefällt und es mehr und mehr den eigentlichen Ursprung verliert und zu einer kommerziellen Informationseinholungs- und Verwertungsplattform geworden ist.

    Aber ich weiß, dass ich damit auch eine Tür zu einer Außenwelt wieder verschließe, die ich anderweitig nicht oder nicht so einfach öffnen kann und das würde ich schade finden.

  10. #70
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Fliegerlein schreibt:

    Wer einfach nur keinen Klarnamen nutzen möchte, bitte, der sollte dann aber auch Facebook nicht nutzen, denn die haben gute Gründe, warum genau das nicht in deren Sinne ist.

    Wenn aber Jemand seinen Klarnamen nicht nutzen kann, weil er oder sie sonst Nachteile, teilweise sogar erhebliche, zu befürchten hat, dann sieht das schon ganz anders aus und da geht es um den Schutz vor Diskriminierung etc. und nicht nur um einfaches "nicht wollen".

    Da sehe ich schon einen deutlichen Unterschied.
    Das ist mir ziemlich egal, ob facebook es blöd findet, daß ich meinen Klarnamen nicht benutze. Der Grund für die Klarnamen ist schlichtweg, daß deine daten für facebook nur verwertbar sind, wenn ein identifizierter Klarname zugeordnet werden kann. Wenn die das schlecht finden, haben sie immer noch das Recht, meinen account zu löschen, oder mich gesetzlich zu verfolgen.

    Ob du findest, daß ich meinen Klarnamen benutzen sollte, ist mir auch ziemlich egal.

    Ob mich irgendwelche Leute von früher unter meinen Klarnamen suchen und nicht finden, ist mir auch egal. Dürfen sie gerne.

    Schutz vor Diskriminierung? Also naja... Diskriminierung von Autisten halte ich für etwas sehr weit hergeholt, die werden auch nicht mehr gemobbt als jeder andere, der anders ist als andere. Ignoranz wäre wohl der richtige Ausdruck.

    Ich habs satt, daß Leute für mich in offenen Briefen sprechen. Die sollen bitte einen persönlichen Brief schreiben an den Adressat schicken, und nicht für mich mit sprechen.

    Ich suche keine sozialen Kontakte mit Autisten, das Forum reicht mir da. Aber das ist eher so in die Richtung Fachbezogenheit, naja, vielleicht ist das ja auch sozial, ich weiß es nicht.

Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zwar nicht über ADS (oder so wenig) aber über hanf als heilmittel
    Von mj71 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 9.04.2013, 10:30
  2. gute Seite :alles über Autismus / Asperger
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 23:16
  3. TV Tipp! Film über das Asperger Syndrom: Fr 18.02.11 23:55 - 01:25
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 13:15
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  5. ADS und Asperger
    Von Philips im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 22:30

Stichworte

Thema: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum