Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 79

Diskutiere im Thema Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.743

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Alles Gute und schreibe mal wie es war, Gruß Paula

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Hallo zusammen!

    Cetin schreibt:
    Hallo,weiß nicht ob das hier reingehört,kann das Asperger Syndrom zusammen auftreten mit einer Ads?Hat den hier jemand das As?es gibt einige Gemeinsamkeiten zb.Reizüberflutung und Spezialinterresse beim As, ich bin sehr was sind die Unterschiede ??? ich habe einen Verdacht das es zusammen beides haben könnte ,grobe Probleme in der Sozialen Ebene habe Schwierigkeiten jemand in die Augen zu schauen ,Blicke im Allgemeinen finde ich nicht so toll aber nicht immer Eher Schubweise bei mir ,wen ich an die Schule denke beneide ich die Soziale Kommunikation der Anderen ......
    Ja, ADS (mit oder ohne "H") kann durchaus zusammen mit AS (also das Asperger-Syndrom) auftreten, ich denke mal, dass das garnicht so selten ist. Mal ist die AD(H)S, mal das AS stärker ausgeprägt.


    Saturnus schreibt:
    Hallo ich suche einen AD(H)S- Chaoten der gleichzeitig als Komorbidität Asperger (Autismus Spektrum Störung) diagnostiziert bekam.

    - Also: Wer hat ADS und Asperger gemeinsam?
    Ich habe eher AS und als Komorbidität ADHS, also in der entgegengesetzten Konstellation (AS demnach stärker ausgeprägt als ADS). Ich lade Dich, wie auch alle anderen Aspies und Verdachtsaspies herzlich zu einem gemeinsamen Austausch ein.

  3. #23
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Hallo IkeWes,

    Danke für Deine Einladung zum gemeinsamen Austausch über AD(H)S und ASS!

    Ich habe den dringenden Verdacht das ich neben meinem ADS noch eine ASS habe. Meine ganze Entwicklung von Kindheit an deutet darauf hin.

    Was mich jedoch stark verunsichert ist das ich eine therapeutische Ausbildung habe und daher viele Zwischmenschliche Kompetenzen besitze. - Bisher glaubte ich aus diesen Grund nicht das ich ASS haben könnte, dies war mein Ausschlusskriterium.

    Seit ich jedoch meine ADS - Aufmerksamkeit - Defizit - Hypoaktivität- Syndrom Behandlung intensiviert habe und mich auch über die neue ASS (-Spektrum) Definition informiert habe, verstärkte sich wieder mein Verdacht. - Auch mein Choach und meine Therapeutin äußerten immer wieder den Verdacht. Andererseits bin ich für meine Empathie Fähigkeit bekannt.

    Meine Frage ist nun, kann ein Asperger/ ASS Betroffener insoweit Soziale Kompetenzen Aufbauen, das er eine Sozialtherapeutische Arbeit nachgehen kann? - Ist so etwas bekannt?

    Viele zwischenmenschliche Kommunikations- und Integrationsprobleme, diese typisch für ASS sind habe ich dennoch. - Vor allem wenn ich eine Arbeitsstelle habe, die unbekannt ist und wo ich in einem "flexiblen" Team arbeiten soll, oder auch im alltäglichen, spontanen sozialen Umgang etc. - Manche Probleme sind ADS - Aufmerksamkeit - Defizit - Hypoaktivität- Syndrom Typisch (z.B. Zerstreut Sein), doch vieles ist wesentlich grundsätzlicher Natur; dass heisst ich verstehe bei bester Konzentration erst gar nicht die fremdartigen "Sozialregeln, Normen oder Nonverbalen Hinweise"!

    Von der Zwischenmenschlichen Kommunikation und Sozialkompetenzen mal abgesehen, weisse ich vielfältige "Besonderheiten" auf diese man klar zu ASS zählen kann.

    Am Montag habe ich in Würzburg einen Diagnostik Termin zu ASS und hoffe sehr das sich dies alles an diesen Tag entscheiden wird.

    Für mich persönlich wäre die ASS Diagnose, der letzte Puzzelteil in meinem Selbstverständnis, von daher habe ich weniger Angst vor einer ASS Diagnose, als vielmehr von einem Ausschluß dieser. - Meine Entwicklung macht Dann einfach keinen Sinn und wäre nur nach meinen 6 Lebensjahr schlüssig.

    LG,

    Saturnus

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Eine sehr bekannte Autistin, Christine Preißmann, ist ärztliche Psychotherapeutin. In sofern schließen sich therapeutische Ausbildung und Autismus wohl nicht aus.
    Es kann sogar sein, dass man aufgrund der Tatsache, dass man seine Mitmenschen schwerer versteht, gerade deswegen ein großes Interesse in diesem Gebiet entwickelt.
    Ich kenne es von mir selber, das Verstehen von Menschen ist eines meiner großen Interessen, aber ich gehe es alles ziemlich analytisch an.
    Sprich, ich verstehe zwar dann irgendwann ziemlich gut, warum jemand so und so handelt, aber es basiert komplett auf logischem Verständnis der menschlichen Psyche,
    sehr sehr seeehr viel Literatur dazu und guten Analysefähigkeiten - durch pures "sich in den anderen hineinversetzen" würde ich diese Ebene des Verstehens nicht erreichen.
    Dementsprechend merkt man natürlich, dass ich dann doch Probleme bekomme, wenn ich spontan Empathie verlangt wird.
    Das rein auf kognitiven Prozessen aufbauende analysieren meiner Mitmenschen beansprucht nunmal mehr Zeit und Energie, als dass ich das spontan einsetzen könnte, ohne dass meine Schwächen irgendwie auffallen würden.

  5. #25
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Hallo ReRegenbogen,

    Zunächst mal Danke, der Hinweis das es tatsächlich eine Aspi-Therapeutin gibt finde ich erleichternd.

    Heute hatte ich meinen ersten Termin zu ASS Diagnostik in Uni.Klinik Würzburg, die haben dort eine neue Autismus Ambulanz eingerichtet und welch ehre Ich bin der erste Patient !

    - Das erste Gespräch dauerte ca, 1,5 Std. Und zur Sicherheit (Kindheit, Fremdanamnese) habe ich gleich mal meine Mutter mitgebracht. - Die Anamnese ist eine üblich professionelle Erstanamnese zur grundlegenden Datenerfassung mit Vertiefung ASS spezifischer fragen, hier und da, z.B.: Auffälligkeiten in der Kindheit, Geburtsverlauf, Schule, Ausbildung, Kognitive Schwierigkeiten oder Begabungen bekannt etc. Usw. Usf...
    Der Arzt war sehr nett und geduldig. - Das vorläufige Ergebnis: Verdacht auf ASS hat sich verhärtet. - Freitags habe ich den folgetermin bekommen. Dann werde ich mit einer Psychologin die Tests durchlaufen und nochmals eine ausführliche Anamnese erstellt. - Einschließlich mit meiner Mutter. Hinzu soll ich Fotos aus der Kindheit, Schulzeugnisse, Familien videos -was vorhanden?! - mit bringen.

    Nach diesen kommenden Freitag Termin, werde ich eine abschließende Sitzung mit dem Facharzt haben mit Befund.

    Darüber hinaus wurde mir Angeboten folgend ein ambulante (Förderung/ Coaching/ Begabungsfeststellung, Therapie), in der Tagesklinik in Anspruch nehmen können. - Dies wird sich im Anschluss noch zeigen.

    Bis jetzt bin ich zumindest schon mal erleichtert! - Also doch nicht alles nur Einbildung von mir.

    Die Tatsache das ich Therapeut bin fand der Arzt auch erstaunlich, jedoch hielt er es auch nicht für ausgeschlossen.

    Die Empathisch - partizipativen Fähigkeiten und Kognitive - Analytischen Besonderheiten die Du beschrieben hast entsprechen auch meiner Selbstwahrnehmung. Hinzu kommen noch folgende Wahrnehmungen hinzu:

    - Ich kann mich stark "in der Arbeit" fokussieren. - Starke Wahrnehmung gegenüber meinen Klienten. - "Ich bin ganz Präsent!"

    - Aufgrund meiner intensiven Selbsterfahrung und Berufserfahrung habe ich sehr viel Hintergrund und integriertes Wissen, womit ich "abgleichen" kann. - Und dadurch Verständnis aufbauen kann.

    - Emotional emphatisch (Einsgefühl und Mitgefühl) kann ich durchaus sein, jedoch nur spontan als Reaktion und nicht gezielt.


    Nun ja, am Freitag wird es sich zeigen ob ich ein ADS-ASSler bin oder einfach nur ein "Vorzeige-Chaot!" ;-)

    Ich werde berichten!

    Danke für eure Antworten,


    LG, Saturnus

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Da ist mir ReRegenbogen mit der Antwort zuvorgekommen.

    Google doch mal nach ihr, da wirst Du einiges Interessantes von ihr und über sie finden.

  7. #27
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Jepp,


    Habe die Ärztin bereits auf Facebook angeschrieben. - Dort steht das sie am 15.10.14 um 18.00 an der Würzburger Uniklinik -welch Zufall - einen Vortrag halten wird. - Ich hoffe diesen besuchen zu können. - Danke für den Hinweis.

    LG

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Saturnus schreibt:
    Hinzu soll ich Fotos aus der Kindheit, Schulzeugnisse, Familien videos -was vorhanden?! - mit bringen.
    Was erhofft man sich an Informationen aus Kindheitsfotos zu erhalten?
    (Ich habe eine Vermutung)

    Saturnus schreibt:
    - Aufgrund meiner intensiven Selbsterfahrung und Berufserfahrung habe ich sehr viel Hintergrund und integriertes Wissen, womit ich "abgleichen" kann. - Und dadurch Verständnis aufbauen kann.
    Das ist etwas, das ich auch bei mir beobachte.
    Durch die viele Lektüre von Fachliteratur und die Beobachtung und Analyse etc. habe ich mir eine Art "Datenbank" oder "Excel-Tabelle" aufgebaut, aus der heraus ich das kann.
    Allerdings mit der Einschränkung, dass es nicht mehr so gut, bzw. nicht funktioniert, wenn Situationen auftreten, die ich in dieser "Datenbank" bzw. "Tabelle" nicht finde.
    Bis dahin allerdings klappt das recht gut und ich denke, dass man mir nicht anmerkt, dass das "intern" über andere "Schaltkreise" läuft.


    Saturnus schreibt:
    - Emotional emphatisch (Einsgefühl und Mitgefühl) kann ich durchaus sein, jedoch nur spontan als Reaktion und nicht gezielt.
    Das geht mir ebenso, sehr sogar und ist auch gar nicht verwunderlich, denn das ist, soweit ich das verstehe, das, was man als affektive Empathie bezeichnet und dazu sind Aspi's sehr wohl in der Lage, ... zu gut.

    Viele Grüße
    Fliegerlein

  9. #29
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Hallo Fliegerlein,

    Auf Deiner Anfrage hin was die Ärzte in der ASS Diagnostik mit dem Bildmaterial und den Fremdbeurteilungen (Bilder, Videos, Zeugnisse etc.), kann ich Dir nur meine eigene, Vermutung dazu sagen;

    - Besonders bei mir, interessiert sie sicherlich mein Nonverbales Ausdrucksverhalten. Von mir Angegeben und auch ASS Typisch: Abschweifender Blick, geistesabwesend wirkender Blick; oder allgemein sonstige ASS Anzeichen wie Seriotypien, "hölzernd wirkendes Verhalten" usw. Der klassische AS ist ja ziemlich gut zu erkennen, wenn mann das Kommunikations- und Ausdrucksverhalten gut kennt.

    - Dein Hinweis mit den "Datenbankabgleich" als "Erfahrungsabgleich" werde ich mir klauen, danke! Es ist hilfreich in geeignete Analogien sprechen zu können um sich verständlich machen zu können.


    LG,


    Saturnus

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n)

    Saturnus schreibt:
    Hallo Fliegerlein,

    Auf Deiner Anfrage hin was die Ärzte in der ASS Diagnostik mit dem Bildmaterial und den Fremdbeurteilungen (Bilder, Videos, Zeugnisse etc.), kann ich Dir nur meine eigene, Vermutung dazu sagen;

    - Besonders bei mir, interessiert sie sicherlich mein Nonverbales Ausdrucksverhalten. Von mir Angegeben und auch ASS Typisch: Abschweifender Blick, geistesabwesend wirkender Blick; oder allgemein sonstige ASS Anzeichen wie Seriotypien, "hölzernd wirkendes Verhalten" usw. Der klassische AS ist ja ziemlich gut zu erkennen, wenn mann das Kommunikations- und Ausdrucksverhalten gut kennt.
    Das ist genau das, was ich vermutet habe ...
    Gerade vorgestern habe ich noch ein Album mit Kindheitsbildern in der Hand gehabt und genau das gedacht ... da ist es mir erstmalig überhaupt aufgefallen ... vielleicht interpretier ich da auch nur was rein, keine Ahnung, aber genau das war mein Eindruck, besonders bei Bildern mit anderen Kindern ... irgendwie .... "anders".
    Deswegen war ich erstmal stutzig, als ich das nun ausgerechnet jetzt hier dann gelesen habe... schon komisch ...

    Dank und liebe Grüße
    Fliegerlein

Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zwar nicht über ADS (oder so wenig) aber über hanf als heilmittel
    Von mj71 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 9.04.2013, 10:30
  2. gute Seite :alles über Autismus / Asperger
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 23:16
  3. TV Tipp! Film über das Asperger Syndrom: Fr 18.02.11 23:55 - 01:25
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 13:15
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  5. ADS und Asperger
    Von Philips im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 22:30

Stichworte

Thema: Allgemeiner Diskussionsthread über und mit Asperger(n) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum