Seite 2 von 11 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 104

Diskutiere im Thema Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    Diejenigen, die anderen immer die "Wahrheit"* sagen - könnt ihr denn selbst auch immer mit der "Wahrheit" umgehen?

    Ich möchte manchmal überhaupt keine sog. "ehrliche Meinung" oder "Wahrheit" hören. Und ich weiß auch, dass ich mit der "Wahrheit" oder meiner "ehrlichen Meinung" Menschen ziemlich verletzen kann.

    ---
    *(Wahrheit ist letztendlich auch nur etwas sehr Subjektives, zumindest in vielen Fällen)

  2. #12
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    Lichtstrahl schreibt:
    du bist sehr ehrlich,
    und was du schreibst ist und war immer mein problem - ich sage einfach nur "die wahrheit" - und ich kann es nicht lassen!
    Zunächst möchte ich sagen, dass ich auch die Wahrheit liebe. Ich rege mich zuweilen aber über die Zeit und die Form der Wahrheitsäußerung auf. Am Telefon ist mir jede Wahrheit recht, aber in einem Forum, wenn auch einem geschlossenen mit realen """"Freunden""""", amüsiert mich extremreale Wahrheit wenig.

    das was du beschreibst kenne ich und mir ist einfach übel . ich kann mit unehrlichen menschen nur sehr schwehr umgehen, weil ich nie weiß, wo ich dran bin.
    *grübel* Irgendwo suggerierst Du mir da ein schlechtes Gewissen. Wahrheit mal nicht zu äußern bedeutet nicht, dass man unehrlich ist. Und, wenn man mal auf die Wahrheit verzichten möchte, heißt das nicht, dass man verlogen ist.


    ich kann nicht anders als zu mir und anderen ehrlich sein - auch wenn es meine wahrheit ist (ich kenne ja nur meine).
    Das ist ja auch eine tolle Eigenschaft. Allerdings sollte der Ort und die Zeit der Wahrheitsäußerung bedacht sein.

    wer mich fragt bekommt immer eine ehrlich gemeinte antwort. kann und will er sie nicht hören, soll er mich auch nicht fragen.
    Ist es die Sucht nach der Wahrheit?

    Nevertheless, kann ein Aspie auch mal seine Meinung ändern?

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    wir bedeutet meine familie und ich, ganz besonders mein freund und ich, vorher nannten wir es autismus ähnliches verhalten, da hatten wir schon den gedanken, davor war galt es einfach als seltsam und wurde ignorriert.

    ich sage nicht einfach zu allem die wahrheit. ich geh nicht einfach zu nem mädel hin und sag "du bist fett" ich weiß das es gewisse grenzen gibt, aber viele grenzen die mir die gesellschaft auferlegt versteh ich einfach nicht, empfinde ich als unlogisch.
    lehrer fanden das nie sonderlich prickelnt weil lehrer sind ja respektspersonen aber wenn der lehrer nix kann, wie will er sich denn verbessern wenn man nie was sagt, gerade mit dem quasi absoluten kündigungsschutz der beamten.
    ich wurde in der 1ten klasse von meiner lehrerin, weil ich aus protest meine sachen gepackt hab und gegangen bin, am ranzen gepackt und quer durch den raum geschleudert, meine eltern mussten herkommen, hätte ich in dem moment gesagt was sache ist und nicht einfach nur heulend in der ecke gessessen, völlig schockiert von dem was sie gemacht hat, die frau hätte ihren job dafür verloren und ich bereue mein schweigen bis heute.
    ich sage zu leuten die ich kenne die wahrheit, aber wenn sone dumpfbacke mit n paar kilos zu viel sich in haut enge neon grüne klamotten zwängt, auch wenns schwer fällt, ich halt die klappe.
    ich bringe jeder person der ich begegne den gleichen respekt entgegen, je nach verhalten meines gegenübers steigt oder sinkt er, und dem entsprechend lockerer wird meine zunge beim sagen der wahrheit und dann hau ich auch schon mal mit der kacke auf den tisch, sag "herr X wie wärs wenn sie mal meine frage beantworten und nicht irgendwas sagen wonach ich garnicht gefragt habe und helfen mir tatsächlich mal"
    Geändert von Sumsebiene (20.12.2012 um 00:33 Uhr)

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    Ist das denn "wirklich" typisch Aspie, wenn man ehrlich ist?
    (Naja, vielleicht haben Aspies nur die größten Probleme, ihre Ehrlichkeit zu verstecken, wer weiß)

    Zumindestens hab ich dieses "Herz auf der Zunge"-sprechen auch als Eigenschaften bei AD(H)S gelesen.
    Wer weiß, vielleicht aus nem anderen Grund heraus (schneller reden als denken, zum Beispiel).



    Also generell muss ich sagen, dass ich eigentlich auch lieber weiß, woran ich bin und Ehrlichkeit mag.
    Und das obwohl ich weiß, dass ich zum Teil empfindlich bin was Kritik angeht. (Zumindestens wenn ich keine Kritik erwarte...)
    So nach dem Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Der andere Punkt: wenn man Essen mit Fäkalien vergleicht tut mir das eher nix. Ich weiß ja, dass es sich nicht um Fäkalien handelt.
    Mir passiert das auch häufiger mal, dass ich irgendwas "ekelhaftes" erzähle, was ich selbst nicht eklig finde (weil es ja meinem eigenen Kopf entspringt)... das Ganze bei anderen aber das Kopfkino anknippst wodurch die das eklig finden.
    Andersherum gibts aber auch Sachen die bei mir ein Kopfkino hervorrufen, wenn andere was erzählen....oder wenn ich mir manche Sachen vorstell. Ich kann mich aber auch, wenn ich mich vorbereiten kann, emotional von etwas distanzieren und dann löst das nicht mehr so viel aus. Geht aber nicht immer und nicht bei allen Sachen.



    Ich glaub aber irgendwie nicht, dass ich Aspie bin. Darin find ich mich irgendwie weniger wieder.
    (Zumindestens wenn ich nach dem Wikipediaartikel geh)

  5. #15
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    tasseKaffee schreibt:
    Ist das denn "wirklich" typisch Aspie, wenn man ehrlich ist?
    Aaaaaaaaaargh! Nicht Ehrlichkeit an sich ist aspiemäßig, sondern der Raum und die Zeit, in der die Wahrheit geäußert wird, kann aspiemäßig verkehrt sein.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    ach so. Also einfach bezogen auf die soziale Situation, quasi.
    okay

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    Lügen braucht halt Gehirnkapazität. Wenn der Aspie noch weniger Konzentration hat, dann kann er diese Leistung wohl einfach nicht bringen.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    Steintor schreibt:
    *grübel* Irgendwo suggerierst Du mir da ein schlechtes Gewissen. Wahrheit mal nicht zu äußern bedeutet nicht, dass man unehrlich ist. Und, wenn man mal auf die Wahrheit verzichten möchte, heißt das nicht, dass man verlogen ist.
    ... das war nicht meine absicht und so weit habe ich garnicht gedacht . wenn einer nicht alles sagt, was erweiß und meint, heiß das ja nicht automatisch er lügt. unehrlichkeit ist für mich berechnung. bitte nicht falsch verstehen ... berechnen von entstehenden folgen (ursache - wirkung) ... hat auch sein gutes, wenn derjenige das wohl aller im auge hat. schlimm wird es erst, wenn das gegenüber nur an seinen vorteil denkt. diese berechnung geht bei mir sehr oft schief. und wie du schon schreibst ...

    Allerdings sollte der Ort und die Zeit der Wahrheitsäußerung bedacht sein.
    eine kunst die mir leider nicht immer gelingt.

    Ist es die Sucht nach der Wahrheit?
    ... ich glaube schon. wenn ich die oben genannte "berechnung" nur mangelhaft umsetzen kann ist die ehrlichkeit/wahrheit wohl das einzig brauchbare mittel annähernd den überblick zu behalten. was aber nicht verhindert, dass man hier und da getäuscht/enttäuscht wird ....
    wohl von beiden seiten.

    ich glaube schon, das ein Aspie auch mal seine meinung ändern kann, auch wenns schwehr fällt , lg lichtstrahl

  9. #19
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    tasseKaffee schreibt:
    Ist das denn "wirklich" typisch Aspie, wenn man ehrlich ist?
    ... ich denke nicht - den AD(H)Slern wird doch auch in der Fachliteratur ein außerordentlicher Gerechtigkeitssinn/Wahrheitssinn nachgesagt ... auch das wörtliche Interpretieren von Aussagen, Schwierigkeiten im Umgang mit Ironie und Metaphern sind überschneidende Eigenschaften der beiden "Gruppen" (um es vereinfacht auszudrücken) ...
    dazu auch diverse sensorische Empfindungen (Geräuschempfindsamkeit, visuelle Empfindsamkeit, haptische Empfindsamkeit und halt auch in Bezug auf Gerüche oder Geschmäcker ...) ...

    das Ding mit der Wahrheit finde ich außerordentlich plausibel - für mich jedenfalls ...


    1. wer lügt, muss ein gutes Gedächtnis haben (irgendwer hat das weiter oben schon ähnlich geschrieben) ... das muss ich jetzt nicht näher erläutern, oder?
    2. die Impulsivität ist eines der ADHSler-Hauptsymptome - aus der Impulsivität heraus gesprochen, ist Lügen sehr sehr schwer, das Lügen tatsächlich einen erheblichen kognitiven Resourcenverbrauch mit sich bringt ...
    3. Lügen erscheint auf den ersten Blick zudem als ziemlich unlogisch und ineffektiv (muss man ja interpretieren und umsetzen ...) ... außerdem hat Lügen tatsäch eine starke, soziale Funktion (z.B. dieses "durch die Blume sprechen") ... das wären 2 Aspekte, die dann besonders für die Aspis gegen das Lügen sprechen (richtig?)


    P.S. ich finde mich primär in meinen ADHS-bezogenen Ausführungen hier wieder - aber die Aspi-Perspektive fühlt sich für mich auch nicht unbekannt an ...

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit

    Sumsebiene schreibt:
    ich habe es jahrelang nicht verstanden wieso meine kommentare die anderen nicht verstehen oder als ekelig empfanden wo ich mir bis heute denke, is doch nix dabei. seit anfang des jahres haben wir die aspie diagnose, seit dem lüftet sich das misterium wieso die anderen meine ehrlichkeit ablehnen.
    ich kann es aber trotzdem nicht ablegen und wunder mich bis heute immer wieder aufs neue wieso menschen bestimmte dinge nicht abkönnen.

    bei mir reagieren die meisten immer ablehnent wenn ich sag wie essen aussieht oder schmeckt aber was kann ich den dafür wenn der grünkohl aussieht wie entendurchfall ? die leute sehen doch selber wie ihr essen aussieht/schmeckt, wieso reagieren menschen dann immer so ääärgh mäßig wenn man sagt was sache is?
    ich habe noch nie durch die blume gesprochen, so lange ich denken kann hab ich mit der kacke auf den tisch gehauen, seis die scheußliche haarfarbe einer freundin oder ein lehrer ders einfach nicht drauf hat.
    hat mich nicht unbedingt beliebt gemacht aber für mich is die wahrheit einfach der beste weg.
    ich habe es einfach nie verstanden wieso menschen durch die blume reden wen man doch auch ehrlich und direkt sein kann, rein logisch gesprochen spart das einfach so verdammt viel zeit und drumrum reden versteh ich meist sowieso nicht wenn man sowas bei mir versucht.

    wenn ihr mögt könnt ihr eure gnadenlose ehrlichkeit ja mal aufschreiben.
    Also ich wurde in der Lehre... das war ca. 1970ig als "frechste Lehrtochter, die sie je hatten" bekann.
    Ich verstand es nicht: ich war nicht frech... nur ehrlich!
    Ich sage heute noch, dass Ehrlichkeit doch ein grosses Geschenk an mein Gegenüber ist.
    Aber ich habe auch gelernt, wo und wie sie verletzen kann. zT wenigstens gelernt. Fettnäpfchen finde ich
    allemal noch genug...gg
    Ich versuch dann um einen Aussage herum zu kommen.
    Neue Frisur... wenn sie mir nicht gefällt, sag ich nichts. Werd ich danach gefragt,
    kommt sowas wie ..."interessant" oder eine Rückfrage (das wird dann oft nicht bemerkt) wie zB.
    wo hast Du sie machen lassen? ... oder: wie hat Dein Freund reagiert.
    Ich sag auch immer, dass ich Veränderungen am Äussern nicht bemerke...

    Aber trotz jahrelangem Training in "freundlicher sein", versteh ich nie so ganz, warum Ehrlichkeit als
    frech oder verletzend ankommt. Ist ja eh nur subjektiv, nur meine Meinung... warum so wichtig für die
    Andern?
    Aber ich kann auch lügen. Daher weiss ich nicht, ob ich nur ADHS hab... oder doch noch etwas von
    Asperger. ... grundsätzlich eh egal: aber ich bin neugierig.

Seite 2 von 11 Erste 1234567 ... Letzte

Stichworte

Thema: Des Aspies gnadenlose Ehrlichkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum