Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Diskutiere im Thema was gehört zu ADHS,was zu Autismus????? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    shadowgolf schreibt:
    Danke dir Teublitz ist ca 40km entfernt also fast um die ecke

    werd mich mal erkundigen mittlerweile ist es so das ich wieder panik attacken bekomme wenn mich das mph ruhig stellt weil ich zuviel nachdenke und die probleme mit anderen menschen wieder hoch kommen und ich mir teilweise selbst im weg stehe ich bin nur froh das ich so ne tolle freundin habe die immer da ist wenn ich sie brauche
    ruf da mal an. die können dir ne adresse von einem psychiater geben, der auf dem gebiet von asperger ahnung hat, bzw. das sein fachgebiet ist.
    ich habe bei meiner psychiaterin 2.5monate auf nen termin gewartet. bei mir wars sonnenklar. ich ging nach 2std mit ner asperger-diagnose wieder raus.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    Im Kindesalter ist es nahezu unmöglich ein leichtes Asperger-Syndrom von einer schweren ADHS zu unterscheiden. Selbst den erfahrensten Diagnostiker in Deutschland wie Cordula Neuhaus oder Roswitha Spallek unterlaufen hier Fehler.

    Und zwar in erster Linie nicht deshalb, weil sie sich mit dem Asperger-Syndrom nicht genügend auskennen würden (das auch), sondern vor allem, man wagt es fast gar nicht zu behaupten, weil es so paradox klingt, weil sie sich mit der ADHS nicht entschieden genau auskennen.

    Beide Damen gehen nämlich davon aus, dass es ein reinrassiges ADHS auch ohne H geben könne, es gebe also ADHS auf der einen und ADS auf der anderen Seite.

    Dies ist nicht der Fall. "There is no ADHD without hyperactivity. What we called subtypes is a variation in severity."

    Diese einfache Erkenntnis von Russell Barclay hat sich noch nicht bis nach Deutschland herumgesprochen. Die meisten Fehldiagnosen, es handelt sich um ein ADS und nicht um Asperger, sind in dem Feld zu suchen, wo es um eine ADS-Diagnose OHNE H geht.

    Desto mehr es den deutschen Spezialisten gelingen wird, die einfache amerikanische Wahrheit zu verinnerlichen, umso eher besteht die Chance für sie, eine Komorbidität ADHS/Asperger feststellen zu können.

    Andere Formen des Autismus (außer des Asperger-Syndroms) können auch heute schon von diesen ADHS-Spezialisten zweifelsfrei ausgeschlossen werden.

    Es geht uns hier speziell nur um das Asperger-Syndrom, oder genauer gesagt um das, was bislang als solches bezeichnet worden ist.

    Denn mit dem Autismus ist es wahrscheinlich ähnlich wie bei der ADHS.

    Es hat sich wissenschaftlich nur noch nicht ganz durchgesetzt.

    Wenn ich hier also mal frei nach Russell Barclay formulieren dürfte:

    "Autism is one thing. What we called subtypes like HFA, Kanner, Asperger and so on, is simply a variation in severity."

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    shadowgolf schreibt:
    der Thread ist schon älter aber diese fragen stell ich mir auch gerade ob nicht beides vorliegt ich hab da einen wilden mix der auch wiedersprüchlich ist :\ und ich weiß momentan nicht wo mir der kopf steht


    es wieder sprich sich wirklich alles irgendwie bin total einfühlsam aber dann ist mir das doch wieder egal und bin eher distanziert
    bin sehr schnell im denken verstehe aber manchmal fragen nicht richtig und muss 3 mal nachfragen was das heißt und wie es gemeint ist
    Das ist bei mir genauso!

    Stark ausgeprägte Empathie, bin auch sehr talentiert darin Menschen zu analysieren und konnte meinent Mitpatienten damals in der Klinik noch vor dem behandelnden Arzt sagen, was ihnen fehlt (was dann auch stimmte). Stimmungen in einem Raum nehme ich auch sofort und mit enormer Intensität war. ABER: Ich kann null einschätzen wie andere MICH sehen..oder aus Gesichtern lesen..ich weiß wenn ich jemanden kennen lernen nie ob die Person mich nun mag oder nich, zumindest lässt es sich für mich aus der Mimik nicht erschließen, höchstens aus der Gestik. Ich fühle mich auch schnell von sozialen Kontakten in die Enge gepresst, gestresst und ausgelaugt. Kann wunderbar 2,3 Wochen ohne Verabredung zu Hause mein Einsiedler Dasein führen. Bin aber auf Veranstaltungen und bei meinen wenigen Freunden stets der alleinentertainer.

    Meine Eltern sagten damals immer ich wäre Egozentrisch und hätte keine Gefühle (da ich vor ihnen NIE Emotionen gezeigt habe. Freunde allerdings finden mich äußerst herzlich. Je nach Befinden höre ich das eine oder das andere)

    Das passt alles nicht zusammen, Hilfe! (achja habe nur die reine ads Diagnose ohne Hyperaktivität, der Rest ist reine Spekulation)

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    C.elegans schreibt:

    Meine Eltern sagten damals immer ich wäre Egozentrisch und hätte keine Gefühle (da ich vor ihnen NIE Emotionen gezeigt habe. Freunde allerdings finden mich äußerst herzlich. Je nach Befinden höre ich das eine oder das andere)
    Oh, das kenn ich
    ich persönlich dachte auch immer ich hätte ein gutes Einfühlungsvermögen und war gut darin Menschen zu analysieren ( erhielt dies auch von ein paar Freunden bestätigt) aber ich erhielt eben auch die Rückmeldung (2x) von meinen Beziehungspartner - ich sei kalt (dabei gab ich mir größte Mühe in den Beziehungen und so, aber ... )

    bei der As Diagnostik bin ich elendig durch den "Reading in the eyes" Test gerasselt, und da bei mir Interessen ziemlich stark ausgeprägt sind und ich auch in meiner Kindheit Schwierigkeiten hatte einen den Kontakt zu gleichaltrigen aufzubauen und eben das gewohnte in meinem Leben Sicherheit bietet, erhielt ich die As Diagnose. (Ach ja sensorische Zimperlichkeit, akustisch übersensibel und so
    zählen zu den wahrnehmungsverarbeitungsstör ungen des Autismus und bei mir relativ stark ausgeprägt.)
    Es wurde auch darauf geachtet wie ich mich formuliere und auf vieles anderes.

    ich hab beide Diagnosen AS und ADS (und HB - festgestellt in der Kindheit) und es stimmt schon, ich finde es auch schwer die einzelnen Eigendschaften der einen oder anderen Diagnose zuzuschreiben - auch weil sie sich überschneiden und eigendlich wiedersprechen - Schätze das hat damit zu tun, das das Individuum nun mal komplexer ist als die Theorie ....

    - aber nicht nur im sozialen seh ich diese Widersprüchlichkeit, sondern auch in der Art der Beschäftigung. So kann ich mich ziemlich in ein Thema vernadern und mich intensiv mit etwas beschäftigen, aber gleichzeitig in seinen Teilbereichen parallel an mehreren Themen arbeiten.

    -ich bin ein Chaot aber ich bin oft damit beschäftigt Ordung herzustellen

    -ich hab Gewohnheiten und mag sie auch, aber phasenweise - ich mag auch die Abwechslung.

    - ich finde es auch mal schön neue interessante Menschen kennenzulernen, brauch aber auch sehr viel Zeit für mich

    .... Und und und,
    es ist nicht leicht das alles richtig zu trennen und bei jedem sehen die einzelnen Punkte im konkreten Fall wohl auch wieder etwas anders aus weil jeder sich ja unterschiedlich weiterentwickelt und so.
    Ich hoff ich konnte dir bei deiner Fragestellung weiterhelfen aber Gewissheit kann einem eine Diagnose schaffen.
    Geändert von sinia (24.02.2013 um 12:23 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    Das von C.elegans passt bei mir wie die Faust aufs Auge.

    Was ist denn, wenn neben ADHS (ich bin hypoaktiv), Autismus festgestellt wird?
    Benötige ich dann eine andere Behandlung oder andere Medis?
    Oder habe ich dann einfach eine Diagnose und bums?

    LG Dreamland

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    Dreamland schreibt:
    Was ist denn, wenn neben ADHS (ich bin hypoaktiv), Autismus festgestellt wird?
    Benötige ich dann eine andere Behandlung oder andere Medis?
    Oder habe ich dann einfach eine Diagnose und bums?
    Nein, es gibt keine Autismus spezifischen Medikamente. Manche nehmen Antidepressiva, da Depressionen eine häufig anzutreffende "Begleiterscheinung" ist.
    Manchen Autisten erscheint es sinnvoll eine Verhaltenstherapie zu machen, aber man kann den Autismus nicht "heilen" - nur sich weiterentwickeln

    also im Prinzip ändert eine Diagnose nichts außer das man Gewissheit hat und sich gegebenenfalls, falls man denkt sie zu benötigen, eine geeignetere Therapie suchen kann. Und es gibt eine zusätzliche Einstufung zum Gdb.

    Ob es für dich Sinn macht dich diagnostizieren zu lassen, musst du natürlich selbst feststellen,
    bei mir war es so, dass ich einfach Gewissheit haben wollte um mit dem Thema abzuschließen.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    Ah. Okay.

    Also ich muss dass jetzt nicht unbedingt wissen.
    Es wäre jetzt allerdings total blöd gewesen, wenn ich eventuell Medis für ADHS bekomme, obwohl ich ganz andere benötigen würde.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    Mal eine Frage, was mir auffällt, vielleicht ist es auch an den Haaren herb eigezogen.

    Warum definieren die beiden, die (vermutlich) hochbegabt sind, C. elegans und Shadowgolf für sich autistische Verhaltensweisen?

    Ich sehe hier nur den Zusammenhang einmal zu mir dann aber auch zu meinem Geprsäch, dass ich unlängst mit einer Psychologin geführt habe, die sagte, dass Hochbegabte, denen Ansprechpartner fehlten und die spät erst diagnostiziert werden, öfters autistische Verhaltensweisen aufweisen, sie meinte damit Selbstbezogenheit, Kommunikationsschwierigkeiten. ?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    Eine Psychologin hat mich mal so beschriebe.

    "Total die autistischen züge, apatisch, abwesens, gestörte Persönlichkeit."

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????

    xyberlin schreibt:
    Ich sehe hier nur den Zusammenhang einmal zu mir dann aber auch zu meinem Geprsäch, dass ich unlängst mit einer Psychologin geführt habe, die sagte, dass Hochbegabte, denen Ansprechpartner fehlten und die spät erst diagnostiziert werden, öfters autistische Verhaltensweisen aufweisen, sie meinte damit Selbstbezogenheit, Kommunikationsschwierigkeiten. ?
    Das ist gewissermaßen Blödsinn.

    Es ist so: hochbegabte und hochsensible ADHSler sind offener für Traumata aller Art (fangen sich mehr davon ein als normale ADHSler). Deshalb leiden hochbegabte, spätdiagnostizierte ADHSler verstärkt an Dissoziationen. Für Psychologen, die sich nicht auskennen (also die meisten) erscheint dann dieser Zustand (Dissoziation) als "autistische Verhaltensweise" (obwohl kein Autismus vorliegend). Es handelt sich wie gesagt nicht um Autismus, sondern um eine typische Reaktion auf Traumata = Dissoziation.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gehört Nutella auch zu euren wichtigesten Lebensmittel?
    Von Lucy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 15:55
  2. Was gehört zu einer fachgerechten ADHS-Diagnostik bei Erwachsenen?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.05.2012, 22:13

Stichworte

Thema: was gehört zu ADHS,was zu Autismus????? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum