Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Hallo,

    ich habe das Problem, dass ich nicht auf Fragen antworte, die keine Fragen sind.
    Außerdem auch nicht, auf Aufforderungen und Ähnliches, was unklar formuliert wurde.

    Die meisten Fragen haben meistens eine eindeutige Antwort, z.B.:
    "Wie spät ist es?", "Welche Farbe hat die Hose?", "Was läuft gerade im Fernsehen?"

    Häufig sagen Leute aber etwas, ohne es als Frage zu formulieren, erwarten dann aber eine Antwort oder eine Handlung, z.B.:
    "Bei dir war das bestimmt genau so...", "Mir ist kalt.", "Ich habe Lust auf Pizza", "Ich bin hier um ein Paket abzuholen.", "Bitteschön.", "Ich habe keinen Schlüssel.", "Morgen wird es bestimmt sonnig."

    Oder es ist eine klare Frage, die aber eine Handlung als Antwort erwartet:

    Die Antwort auf die Frage "Haben Sie Ihre Versichertenkarte dabei?" lautet "ja" oder "nein".
    Wenn man die Karte dabei hat und dann mit "ja" antwortet, dann ist die Frage richtig beantwortet,
    aber der Fragensteller möchte dann auch, dass man die Versichertenkarte überreicht, was aber nicht erwähnt wurde.

    So etwas wie "Ich hätte gerne Ihre Versichertenkarte" ist da viel verständlicher.
    Am besten wäre es natürlich als klare Aufforderung: Geben Sie mir bitte Ihre Versichertenkarte!

    Wenn jemand ganz klar fragt, dann antworte ich, wenn jemand aber wie in diesen Beispielen formuliert, dann reagiere ich einfach nicht,
    was manchmal doch recht problematisch ist.

    Kennt das jemand?

    Mit freundlichen Grüßen
    Wassersaft

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Ich überhöre solche Fragen auch immer wieder, also z.B. in einem Praktikum bei mir passiert, dass ständig nicht mitbekam, dass mir Chef eigentlichen einen Auftrag gegeben hatte bzw. einen Termin.. Ansonsten tritt es bei mir eigentlich nur bei starker Verpeilung/Geistesabwesenheit auf...

    Ansonsten kann das auch kulturell beeinflußt sein.. Kann mich erinnern, dass mal ein Rhetoriklehrer, der viel in Deutschland unterwegs war, da große Unterschiede bemerkte zwischen Nord und Süd. Z.B. bei der Frage "Wissen Sie, wo der Weg zum Bahnhof ist?" antworteten die einen nur mit Ja und er mußte nochmal nachfragen, ob sie ihm das auch erzählten und woanders wurde dann immer eine halbe Geschichte noch zusätzlich dazu erzählt

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Na das versteh ich nicht so ganz, wenn jemand fragt, wissen sie, wo der Weg ist, dann ist doch eigentlich von vornherein klar, dass das die Fragen nach dem Weg beinhaltet ?
    Oder wenn die Arzthelferin fragt, haben sie die Versicherungskarte dabei, is doch klar, dass die dann erwartet, die zugereicht zu bekommen.

    Vielleicht kann man irgendwie trainieren, entsprechend darauf zu reagieren, wenn man das nicht kann. Das erschwert ja den Umgang mit anderen sehr. Eventuell hilft da die VT ??

    Liebe Grüße Anni

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Sorry, ich musste grad herzlich lachen! Das erinnerte mich daran, dass meine Mutter mal sowas gebracht hat. Wir wurden auf der Straße von einem netten Herrn angesprochen, ob sie eine Uhr hätte. Muttern: "Ja." Und ging weiter.

    Der arme Kerl blieb so verdattert stehen, dass ich mich vor Lachen hätte wegschmeißen können und Muttern Mitleid bekam und ihm doch noch die Uhrzeit nannte.

    Ich glaube, dass es da nochmal feine Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Frauen fassen "instinktiv" solche Äußerungen als Frage auf und handeln dementsprechend. Sie sind auch diejenigen, die solche "Nichtfragen" am Meisten benutzen (und da bin ich auch keine Ausnahme) und sich dann wundern, wenn, speziell die Herren der Gesellschaft (und auch Kinder), nicht wie gewünscht darauf reagieren.

    Ich habe mir tatsächlich angewöhnt mit meinen Kindern und Mann Tacheles zu reden. Also ganz klare Fragestellungen und / oder Anweisungen.

    Das sind, glaube ich, wirklich die Unterschiede in der weiblichen und männlichen Kommunikation.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Anni schreibt:
    Na das versteh ich nicht so ganz, wenn jemand fragt, wissen sie, wo der Weg ist, dann ist doch eigentlich von vornherein klar, dass das die Fragen nach dem Weg beinhaltet ?
    Oder wenn die Arzthelferin fragt, haben sie die Versicherungskarte dabei, is doch klar, dass die dann erwartet, die zugereicht zu bekommen.
    Vielleicht kann man irgendwie trainieren, entsprechend darauf zu reagieren, wenn man das nicht kann. Das erschwert ja den Umgang mit anderen sehr. Eventuell hilft da die VT ??
    Theoretisch ist alles klar. Praktisch aber nicht. Oder vielleicht anders formuliert. Ein Teil meines Gehirns weiß, was damit gemeint ist. Der andere Teil, der darauf reagieren soll, tut es aber irgendwie nicht, weil er es wörtlich nimmt. Und wenn man halt alles ganz wörtlich nimmt, dann versteht man es nur so, wie es gesagt wird.

    loekoe schreibt:
    Ich habe mir tatsächlich angewöhnt mit meinen Kindern und Mann Tacheles zu reden. Also ganz klare Fragestellungen und / oder Anweisungen.

    Das sind, glaube ich, wirklich die Unterschiede in der weiblichen und männlichen Kommunikation.
    Ich glaube auch, dass es gewisse Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt. Man sagt ja, dass die meisten Männer scheinbar autistische Eigenheiten im Verhalten zeigen.
    Am besten wäre es, wenn jeder ganz klar sagen würde, was er möchte.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Wassersaft schreibt:
    Ich glaube auch, dass es gewisse Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt. Man sagt ja, dass die meisten Männer scheinbar autistische Eigenheiten im Verhalten zeigen.
    Am besten wäre es, wenn jeder ganz klar sagen würde, was er möchte.
    Oder Zettel (mit zu erledigenden Aufgaben) schreiben...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    loekoe schreibt:
    Oder Zettel (mit zu erledigenden Aufgaben) schreiben...
    Meinen Vorschlag finde ich irgendwie besser.

  8. #8
    Bulme

    Gast

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    JAA! JAA! kenn ich seeehr gut! au weia was ich da schon erlebt habe....
    auf der arbeit ists am schlimmsten: "haben sie ihr arbeitsmaterial von gestern dabei?" -"ja."
    ende


    oder "wie gehts dir??" - "gut, danke"......... achso, ich soll fragen wie es dir geht, damit du mich volltexten kannst!
    aber ich versteh auch nicht, wieso man nicht sofort den befehl formuliert

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Wassersaft schreibt:
    Meinen Vorschlag finde ich irgendwie besser.


    Funktioniert nur leider auch nicht immer so toll. Ich kann da nur das umgekehrte Beispiel bringen, dass ich z.B. oft mehr in etwas Gesagtes reininterpretiere als ursprünglich gemeint war. DAS führt auch zu Mißverständnissen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren

    Bulme schreibt:
    JAA! JAA! kenn ich seeehr gut!
    Willkommen im Club!

Ähnliche Themen

  1. Beantragung einer Reha-Maßnahme: Fragen über Fragen...
    Von dirk im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 18:21
  2. Diagnose gestellt bekommen - Fragen über Fragen
    Von Sailor24 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.07.2012, 21:56
Thema: Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum