Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Ein Star am Autistenhimmel? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    Ein Star am Autistenhimmel?

    hallo lieber forenmitglieder,

    hier ist mein erster thread. vieleicht ein wenig viel für den anfang, aber ich habe nun endlich dieses forum gefunden, in dem ich mich mit gleichaltrigen austauschen kann, und nicht nur mit eltern von kindern mit diagnose autismus.
    ich selbst habe oft den kopf in den sand gesteckt dank meiner diagnose asperger autismus.

    nun, ich möchte euch diesen jungen mann vorstellen:
    Chris-chan - Oh Internet
    wenn ihr auf den link klickt, könnt ihr sein portrait sehen.

    er hat die diagnose autismus seit er ein kind ist, hat einen schweren weg hinter sich. viele hänseleien und unverständnis der NT´s. wir kennen es alle!
    doch er hat es geschafft. er hat sich rausgezogen aus dem sumpf in dem er war, mit genug selbstbewusstsein das er durch seine diagnose autismus hat. er hat nun ein klasse leben, steht mit beiden füßen auf dem boden, lässt sich nicht mehr ärgern und ist nun ein star im internet. er hat einige beziehungen zu frauen aufbauen können.
    er hat eine große fangemeinde durch sein image. er zeichnet comics, die jetzt berühmt geworden sind.

    für mich, ist er ein idol. ich habe eingesehen, das es doch nicht so mies sein kann mit der diagnose autismus.
    vieleicht kann ich andere inspirieren mit dem thread!

    viele grüße


    Mark



    ich benutze übrigens immer nur kleinbuchstaben beim schreiben, das ist absicht!

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Ein Star am Autistenhimmel?

    Hallo mark ,
    mein mann ist asperger autist werde mir dein thread bei gelegenheit anschauen.
    ps ich mag auch am liebsten kleinschreiben da sonst zu anstrengend

    lg eisi

    ps.leider ist der thread in englisch,kann ich nicht lesen,sorry eisi
    Geändert von eiskonfekt ( 6.07.2012 um 22:53 Uhr)

  3. #3
    Allanon

    Gast

    AW: Ein Star am Autistenhimmel?

    Freak, hardcore, aber sowas von ! Seine Figuren im Hintergrund......*haben will* !!!
    Gefaellt mir ;-)

  4. #4
    Zotti

    Gast

    AW: Ein Star am Autistenhimmel?

    Hallo, ich habe einen Sohn mit Asperger-Autismus.

    Ich schreibe jetzt einfach mal was, was ich letztes Jahr im November oder war es Oktober erlebt habe.
    Es kommt mir jetzt manchmal öfter in den Sinn und ich muß mich dann immer zusammenreißen, daß ich
    dann nicht losheule.

    Also ich habe eine Freundin die hat eine Asperger-Tochter und die Mutter hat mir mal gestanden, daß sie
    selber wohl auch Aspergerin ist. Wahrscheinlich der Vater auch, doch das ist nicht so wichtig. Der Vater
    ist Wissenschaftler, hat nur eine Niere, die jetzt gespendet ist und ist auch sehr zurückhaltend, das kann
    an seinem SChicksal liegen oder er ist vielleicht auch noch Asperger.

    Auf jeden Fall hatte die Tochter dieser Freundin die jetzt in der Nähe von Mainz wohnen oder so, letztes
    Jahr als ich mal drei Tage da zu Besuch war und mich mit meinem Freund dort getroffen habe im Hunsrück
    einen sehr schweren FAhrradunfall.

    Es war ein kleiner Ort wo die leben und die Aspergerin lag im Straßengraben und ich hatte nur panische Angst,
    daß sie nicht tot ist. Doch zum Glück hat sie überlebt, es kam der Rettungshubschrauber und sie kam in ein Krankenhaus
    in koblenz usw. Das war ganz dramatisch alles.

    Also jetzt zum eigentlichen, es ist alles gutgegangen trotz Gehirnblutungen und die Tochter kam in Meerbusch in eine Rehaklinik und dann haben wir uns im November in Düsseldorf getroffen. Die Mutter der Tochter also meine gute Bekannte und die Tochter selber, es ging ihr schon sehr gut.

    Ich bin dann von Bochum nach Düsseldorf gefahren und habe die beiden Aspergerinnen dort getroffen und wir waren essen und danach noch in einer Kneipe und am Rheinufer. ich hatte der Tochter ein kleines Geschenk mitgebracht und der Mutter und die habensich darüber so gefreut und sich tausendmal bedankt und ich war so wie ich bin als ADSlerin und habe auch immer was Quatsch gemacht und laut gelacht usw. und die beiden haben mich umarmt und sich immer wieder bedankt und gesagt, was für ein toller und guter Mensch ich bin. Na ja, das war von ihnen so aus tiefsten Herzen und eigentlich habe ich das so noch nie in meinem Leben gehört, das mich jemand so mag und so als guten Menschen bezeichnet

    Wenn ich daran denke, werde ich immer ganz traurig, weil ich das noch nie von irgendeinem Partner und auch natürlich nie von meinen Eltern gehört habe. Das war wirklich ein ganz toller Tag und die Tochter ruft mich manchmal an und bedankt sich immer für mein Verständnis und das ich so gut bin.

    Irgendwie ist das auch traurig, doch ich bin diesen Aspergern dankbar, weil Asperger niemals lügen und das finde ich sehr gut.

    Auch mein Sohn hat sich auch schonmal bei mir bedankt und das stimmt mich dann alles so traurig, daß nur sowenige Menschen so ehrlich sind. Mein ADS-Sohn hat mir natürlich auch schon öfter bestätigt, daß ich eine gute Mutter bin.

    Bis dann, Gruß Zotti

    PS. Die Asperger die ich kenne, sind alle Stars, weil sie nett und ehrlich sind

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: Ein Star am Autistenhimmel?

    hi mark...

    willkommen

    ich benutze auch immer kleinbuchstaben. das ist bei mir ebenso absicht.

    desweiteren bin ich asperger-autistin.

    VG

Stichworte

Thema: Ein Star am Autistenhimmel? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum