Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Grund zur Sorge? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    Unglücklich Grund zur Sorge?

    Hallo...
    Ich weiß nicht wie ich anfangen soll...
    Also ich bin schon länger ziemlich verunsichert...
    Ich habe sehr viele eigenartige Verhaltensweisen die mich ziemlich verwirren und die mir auch ein bisschen Angst machen...

    Ich weiß nicht...
    Ich habe z.B. vor einiger Zeit schon mal (eigentlich aus Spaß) diesen Augentest gemacht...
    Und ich war vollkommen verstört als ich merkte, dass ich absolut keinen Plan hatte was in den Augen vorging, also was sie ausdrücken...
    Ich habe immer gedacht ich kann Mimik gut deuten aber irgendwie habe ich da wohl ziemlich schief gelegen... Meine Punktzahl lag bei 6...

    Dazu kommt, dass ich mich erst vor kurzem über Autismus und das Asperger Syndrom informiert habe weil ich erfahren habe dass, mein Halbbruder Autist ist...
    Und dabei habe ich schrecklich viele Merkmale die auf mich zutreffen...

    So jetzt komme ich zum Punkt...
    Die Merkmale:


    -Schon als Kind so mit 5,6 Jahren hat meine Mutter bemerkt dass ich irgendwie ein totales Problem mit Nähe hatte...
    -Selbst sie durfte mich kaum anfassen oder umarmen, und nur dann wenn sie mir vorher Bescheid gesagt hat...
    -Dazu kommt, dass ich unheimlich viel Ruhe brauche und meine Freunde nur selten sehen oder hören möchte/kann...
    -Die einzigen die ich immer bei mir haben kann sind Tiere...
    -Ich bin ehrlich und es wiederstrebt mir zu lügen...
    -Ich bekomme dauernd zu hören, dass ich einen fordernden, aggressiven, unhöflichen etc. Ton habe obwohl ich dachte ich hätte etwas nettes gesagt...
    -Ich habe große Ängste in neuen Situationen und muss mich vorher darauf einstellen... Selbst eine eigentlich gute Überraschung wie eine Geburtstagsparty von der
    ich nichts wusste bringen mich völlig zum Verzweifeln...
    -Ich habe immer die gleichen Essgewohnheiten, also Dinge die ich fast immer esse...
    -Das gleiche gilt für Kleidung
    -Ich kann mich schlecht in Menschen reinversetzen oder meine Gefühle/Gedanken richtig erklären
    -Meine Gedanken fahren 24h am Tag Achterbahn...
    -Ich brauche meine Muster, bringt mich jemand aus meinem Ablauf ist der Tag gegessen...
    -Ich bin extrem zwanghaft wo und wie Dinge liegen sollen... Es kam z.B. sogar schon öfter vor, dass ich in der Schule meinem Sitznachbarn das Heft und die Stifte
    symmetrisch ausgerichtet habe..,
    -Wenn ich unruhig werde mache ich oft die Augen zu und schaukel ganz leicht hin und her (wurde sogar schon öfter gefragt ob ich Hospitalismus habe)
    -Ich bin extrem Impulsiv
    -Ich nehme Muster z.B. an Wänden oder Holz immer ganz bewusst wahr...
    -Ich habe EXTREM empfindliche Augen und Ohren...
    -Ich wirke auf andere oft überheblich und seltsam...
    -Ich habe ein schlechtes Körperbewusstsein... Ich muss z.B. meinen Arm anfassen um zu wissen wo er zu ende ist wenn ich die Augen zu mache... Wenn ich ins Bett gehe verliere ich komplett den Überblick und muss mich ganz eng in eine Decke zusammenrollen um zu wissen wo ICH bin...

    So und jetzt zermartere ich mir den Kopf ob ich vielleicht doch zu einem Psychologen gehen soll um mal genauer gucken zu lassen...
    Das Problem ist nur, dass, bin ich einmal da, ich dann nie den Mund aufkriege und eigentlich garnichts mehr sage...
    Ich würde es nur gerne wissen weil ich dann wenigsten wüsste, dass mit mir nichts ''kaputt'' ist... (also gesetz dem Fall ich bekäme eine Autismus Diagnose)

    Meint ihr es wäre sinnvoll mich doch mal zu überwinden und das Thema beim Arzt anzusprechen???

    Danke im Vorraus Mcg Catlikesrain
    Geändert von Catlikesrain (20.06.2012 um 03:48 Uhr)

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Grund zur Sorge?

    Hallo Catlikesrai!

    Das kann schon sein, dass auch Du Autistin bist. Aber eine Gewissheit kann nur eine Diagnose bringen.
    Willst Du Gewissheit, so kann ich Dir nur Raten, Diese anzustreben. Aber Leben kann man natürlich auch ohne.

    Gruß
    icke!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 305

    AW: Grund zur Sorge?

    einige verhaltensweisen kenn ich auch von meinem aspergersohn.......... eigentlich kommen mir fast alle bekannt vor.

    wenn du dich dadurch selber besser verstehen kannst, lass dich testen. du brauchst das ergebniss ja nicht allen zu erzählen, aber vielliecht hilft es dir, mit deinen eigenheiten frieden zu schliessen.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    AW: Grund zur Sorge?

    Ja das denke ich nämlich auch...
    Ich habe nämlich eine Borderlinediagnose bekommen was ich garnicht verstehe weil ich nicht lügen KANN...
    Und die wurde auch nicht richtig bestätigt aber danach war ich bei allen abgestempelt als Dauerlügner und manipulativ und keiner hat mir mehr geglaubt...
    Selbst ich wusste nicht immer ''wer'' ich bin...
    Und dann wüsste ich wenigstens WIESO ich so bin und das ich nicht wie man mir gesagt hat bösartig bin

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 305

    AW: Grund zur Sorge?

    du bist definitiv nicht bösartig ;-) und wird momentan leider auch gerne diagnostiziert. es gibt bestimmt auch berechtigte diagnosen dieser art, aber für meine beobachtungen erhalten grad alle extrem auffälligen diesen stempel.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    AW: Grund zur Sorge?

    Ja ich weiß mir wurden schon viele Diagnosen aufgedrückt vorallem auch oft total un(zusammen)passende...
    Und irgendwer meinte dann halt (also ein Psychologe) ich hätte Borderline ihm fiele nichts anderes ein
    Danke dass du das sagst
    Das ist echt schlimm... Dann so Sachen zu hören wie: Ja selbst wenn du nicht mit Absicht lügst dann liegt es an deiner Wahrnehmung..
    Da denk ich mir dann nur Wie bitte??? Wieso lüge ich wegen meiner Wahrnehmung, ich habe vielleicht Probleme aber ich bekomme sehr wohl mit was um mich herumpassiert...
    Vorallem... Ist es gelogen wenn man sagt man fühlt sich verletzt oder angegriffen in bestimmten Situationen, nur weil jemand anderes das nicht tut?

    Danke ich werde mich dann wohl mal an einen Psychologen wenden, aber für eine vernünftige Diagnose sind die Wartezeiten ja ziemlich lang
    Also... Wohl doch noch Ungewissheit...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Grund zur Sorge?

    Hallo,

    deine Beschreibungen treffen in wenigen Punkten meine zwei AD(H)S Söhne, aber ich befürchte deine Beschreibung passt 100% auf den besten Freund meines
    ältesten Sohnes, der ein getesteter Asperger Autist ist.
    Ich denke du solltest dich mal darauf testen lassen, wenn du weißt was mit dir los ist, geht es dir besser.
    Es gibt auch Selbsthilfegruppen für Autisten, unter Gleichgesinnten lebt es sich besser.

    Ich weiß wovon ich rede, ich bin habe eine AD(H)S-Diagnose und gehen seit 1 1/2 Jahren sehr gerne in die Selbsthilfegruppe.

    Liebe Grüße
    Natalie

Ähnliche Themen

  1. Sorge um meine Dosierung (Medikinet adult)
    Von Khaosfalke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:37
  2. auf Grund von ADS nicht das geschlechtstypische Verhalten
    Von zümrüt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 11:17

Stichworte

Thema: Grund zur Sorge? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum