Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger?

    Liebes Forum,

    ich bin 32 Jahre alt.

    Ich habe schon lange den Verdacht ADS zu haben. Wohlgemerkt die Variante ohne H, denn ich bin eher der hypoaktive, verträumte und langsame Typ.

    Mir macht schon lange zu schaffen, dass ich keine ausgewogenen Leistungen erbringen kann, was natürlich im Berufsleben ein großes Problem ist.
    Und zwar bin ich im theoretischen Bereich fast immer sehr gut und im praktischen Bereich eine völlige Niete!

    Das war schon in meiner Berufsausbildung zur Speditionskauffrau so.
    Während der Ausbildung wollte man mich gerne loswerden, weil meine Leistungen im Betrieb so schlecht waren. Eben wegen Langsamkeit und Konzentrationsstörungen. Ich wurde zum Arbeitsamt geschickt, zum sogenannten Idiotentest.
    Nach Auswertung sagte mir der Mitarbeiter, dass ich in einigen Bereichen überdurchschnittlich (sprachliches Verständnis, analytisches Denken und komischerweise Konzentration) und in einigen Bereichen unterdurchschnittlich (logisches Verständnis, räumlich-visuelles Vorstellungsvermögen) abgeschnitten habe. Es gebe bei mir kein Mittelmaß.
    Wie gesagt, meine praktischen Leistungen waren schlecht, aber in der Berufsschule war ich Klassenbeste.
    Vor allem in den Fächern, die mit Zahlen zu tun hatten.
    Das wurde mir in der Firma oft als Faulheit ausgelegt, nach dem Motto:"Sie können, wollen nur nicht."

    Das ganze wiederholte sich in meiner beruflichen Laufbahn.
    Ich fing in einem Unternehmen im öffentlichen Dienst an. Auch dort scheiterte ich an meinen praktischen Leistungen, während ich bei den Fortbildungen super Noten schrieb.

    Ich machte anschließend eine Weiterbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin. Ich legte eine gute Prüfung ab und bewarb mich stolz damit. Doch ich scheiterte schon im ersten Job als Fremdsprachensekretärin. Regelmäßig verlor ich den Überblick über die Arbeit auf meinem Schreibtisch, die sich immer schön anhäufte (mal wieder meine Langsamkeit). Ich machte auch oft Flüchtigkeitsfehler, wenn ich unter Stress stand. Oder wenn ich durch Anrufe aus meiner Konzentration rausgerissen wurde.

    Ich lebe zur Zeit leider von Hartz IV.
    Im letzten Jahr hatte ich einen 1 Euro Job in einer Bibliothek.
    Die Tätigkeit gefiel mir eigentlich, weil ich mich für Literatur interessiere. Doch ich war teilweise richtig verpeilt und schnell konfus. Ich musste überwiegend die ausgeliehenen Bücher wieder in die Regale räumen. Das war kein Problem, aber wir mussten teilweise die Bücher umordnen, nachdem diverse ausrangiert worden waren. Da entstand bei mir das blanke Chaos, weil ich einfach nicht das System beherrschte die Bücher wieder so einzuordnen, dass wieder eine logische Reihenfolge entstand!
    Einen Tag in der Woche mussten wir an einer Qualifizierung teilnehmen, wo auch Tests geschrieben wurden. Da war ich dann komischerweise wieder diejenige mit den besten Noten.

    Schon in der Schule hatte ich ein völlig gegensätzliches Leistungsprofil.
    In drei Fächern war ich Klassenbeste, in den restlichen war ich die Schlechteste oder gehörte zumindest zu den schwächsten Schülern. So hatte ich kaum mal ein "befriedigend" im Zeugnis.
    Die Lehrer verstanden das nicht so ganz. Ich noch viel weniger.

    Geht es hier einigen evtl. genauso wie mir?
    Theoretisch alles gut und in der Praxis immer wieder versagen?
    Kennt ihr das bei ADS oder trifft man so etwas häufiger bei Asperger an?

    Liebe Grüße,
    Nara
    Geändert von Nara ( 8.06.2012 um 20:04 Uhr)

  2. #2
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger?

    Hallo Nara. Du hast genau 1 (einen) Beitrag.
    Wenn du willst kannst du dich ja erst einmal vorstellen. Dann bekommst du auch Begrüßungen...
    Na, erst einmal (hatten wir das schon?)..naja, egal.
    Das was du da oben beschreibst trifft eher nicht auf Asperger zu. Asperger-Autisten sind meist sehr Ordnungsbedürftig.
    Dies liegt daran, daß sie sehr strukturiert ihren Tagesablauf bestreiten. Ferner ist der Umgang mit Listen und sorgfältigstes Arbeiten Usus.
    Wenn du willst dann kannst du ja einmal einen Test machen, und zwar auf:
    www.rdos.net/de/
    Aber das Ergebnis da darf man auch nicht überbewerten.
    Ich habe da z.B. 162 Punkte und bin laut Bericht sehr wahrscheinlich Autist.
    Aber ich mag kein Autist sein. ADHS genügt mir vollkommen...
    Naja. Nix desto Trotz. Stell dich erst einmal vor und lies dich hier durch.

    LG --hirnbeiß--

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger?

    hirnbeiß schreibt:
    Hallo Nara. Du hast genau 1 (einen) Beitrag.
    Wenn du willst kannst du dich ja erst einmal vorstellen. Dann bekommst du auch Begrüßungen...
    Na, erst einmal (hatten wir das schon?)..naja, egal.
    Das was du da oben beschreibst trifft eher nicht auf Asperger zu. Asperger-Autisten sind meist sehr Ordnungsbedürftig.
    Dies liegt daran, daß sie sehr strukturiert ihren Tagesablauf bestreiten. Ferner ist der Umgang mit Listen und sorgfältigstes Arbeiten Usus.
    Wenn du willst dann kannst du ja einmal einen Test machen, und zwar auf:
    www.rdos.net/de/
    Aber das Ergebnis da darf man auch nicht überbewerten.
    Ich habe da z.B. 162 Punkte und bin laut Bericht sehr wahrscheinlich Autist.
    Aber ich mag kein Autist sein. ADHS genügt mir vollkommen...
    Naja. Nix desto Trotz. Stell dich erst einmal vor und lies dich hier durch.

    LG --hirnbeiß--

    Dankeschön für deine Antwort.
    Ok, dann werde ich mich erst mal vorstellen.

    Mein Lebenslauf klingt nämlich eigentlich schon eher nach ADS.
    Allerdings bin ich ein sehr ordnungsbedürftiger Mensch. Das war ich schon als Kind, weil meine Mutter sehr viel wert darauf legte.
    Im Büro habe ich es lediglich nicht geschafft ordentlich zu sein bzw. den Überblick zu bewahren. Zu Hause bin ich schon fast pedantisch, da hat alles einen festen Platz.

    Ach ja, bezüglich des Tests auf www.rdos.net:
    Ich möchte dir ja nicht deinen Optimismus nehmen, aber AD(H)S und Asperger treten teilweise zusammen auf!

    Liebe Grüße,
    Nara
    Geändert von Nara ( 8.06.2012 um 20:47 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger?

    Es gibt auch unorganisierte/andersorganisierte Asperger. Auch Asperger ist eine Spektrumserkrankung.
    Bei meinem Sohn wurde lange Zeit nur ADHS erkannt. Nun hat er die Diagnose Asperger, ADHS und Tourette.
    In der Schweiz gibt es einen sehr kompetenten KJPsych, der im Inet sehr gute Berichte über Asperger und ADHS verfaßt hat, samt Differentialdiagnostik. Sein Name ist Pierro Rossi. Solltest Du mal ergooglen.
    In Deutschland gibt es lt. Auskunft meiner Psychiaterin nur eine Klinik, die sich mit Autismus/Asperger bei Erwachsenen befaßt. Soll in Köln sein.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger?

    Ungeheuer schreibt:
    Es gibt auch unorganisierte/andersorganisierte Asperger. Auch Asperger ist eine Spektrumserkrankung.
    Bei meinem Sohn wurde lange Zeit nur ADHS erkannt. Nun hat er die Diagnose Asperger, ADHS und Tourette.
    In der Schweiz gibt es einen sehr kompetenten KJPsych, der im Inet sehr gute Berichte über Asperger und ADHS verfaßt hat, samt Differentialdiagnostik. Sein Name ist Pierro Rossi. Solltest Du mal ergooglen.
    In Deutschland gibt es lt. Auskunft meiner Psychiaterin nur eine Klinik, die sich mit Autismus/Asperger bei Erwachsenen befaßt. Soll in Köln sein.
    Danke für den Hinweis!
    Ich habe mir auch überlegt, falls ich eine Diagnostik durchführen lasse, sie in Köln durchführen zu lassen.
    Die Klinik soll tatsächlich sehr gut sein.

    Liebe Grüße,
    Nara

Ähnliche Themen

  1. ADS und/oder Asperger? Suche Klinik!
    Von Mia1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 21:07
  2. ADS und Asperger
    Von Philips im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 22:30
  3. Bin wohl doch eher Autistin..?
    Von Schneewitti im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 10:58

Stichworte

Thema: Gegensätzliches Leistungsprofil - ADS oder eher Asperger? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum